Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Hier können sonstige Angebote/Gesuche platziert werden, die nicht zum Thema VW Bus passen (Hausstand, PC, Kamera, Werkzeug, usw.).
Es gelten sofern anwendbar die PORNO-Regeln (Preis, Ort, Richtig beschrieben, Nicht verlinken zu anderen Plattformen, Ohne Eigentum kein Verkauf). Falls nicht berücksichtigt, wird ohne Hinweis entfernt.

Moderatoren: jany, tce, gvz, Staff

Antworten
Benutzeravatar
worschtel
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2015, 12:16
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: MV-HL
Leistung: 174 PS
Motorkennbuchstabe: AXE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mühltal

Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von worschtel »

Hallo zusammen,

vielleicht gibt es ja hier den einen oder anderen der auch noch an älteren Fzg schraubt. :gr

Wir haben in einem Ortsteil ein TSF-W auf LT von EZ: 9/92 mit FIN: WV2ZZZ21ZNH0201296
Ja, der ist noch im Einsatz und sollte eigentlich schon lägst ersetzt werden. :-)

Aktuell hat er ein Problem mit der Elektrik und wir bekommen bei den „Freundlichen“ hier im Umkreis keine Ersatzteile.

Defekt ist:
Zentralelektrik – 171 941 821 C
ZE_Front.jpg
ZE_hinten.jpg
Rundsteckhülsengehäuse – 171 971 971 B
IMG_20220111_144625.jpg
IMG-20220111-WA00052.jpg
Was wir finden ist in der Regel aus dem Baltikum, Ausland oder „leider nicht auf Lager“

Sollte einer ggf was im Keller/Garage haben oder einen Schrauber kennen der es ggf haben „könnte“, wären wir über eine Info dankbar.

Die Teile sind in verschiedenen Fahrzeugen verbaut worden (AUDI, VW, Porsche …) und nicht nur auf den LT bezogen.

Kontaktdaten dann gerne über PN

Sollte ich über einen anderen Weg fündig geworden sein, danken wir euch trotzdem für eure Unterstützung :bet
Gruß Worschtel
Benutzeravatar
Exceer
Poster
Beiträge: 108
Registriert: 28.11.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 51 kw
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlsruhe Lan

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von Exceer »

Hallo Worschtel,
schau doch mal bei den LT-Freunden im Marktplatz, da ist grad was drin:
https://www.lt-forum.de/navigation_desktop.htm

Grüße
Jochen
Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 22298
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von Atlantik90 »

Und an den Weg zum Schrotti habt ihr noch nicht gedacht. Die Teile findet man in allen VW-PKW bis Modelljahr 1984 - im Caddy noch etwas später.

Und frag mal bei Porsche - das blaue Steckergehäuse wurde dort bis 1995 eingesetzt mit der gleichen Teilenummer. Die sind im Service für Oldtimer besser als VW.
Und die Zentralelektrik Generation 1 findest du mit der Angebotsnummer 265315623925 bei ebay in neu - allerdings teuer.

Und ein allgemeiner Tipp: Sucht mit den Teilenummern ohne die Leerzeichen zwischen den Blöcken, dann seit ihr erfolgreicher.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum
Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 3086
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von BUSbahnhof »

Und guckt vor allem nach dem Grund für den Defekt.
Gammlige Scheibenrahmen oder der Klassiker undichte Blinkergehäuse lassen das Wasser auf der Fahrerseite direkt auf die Ze laufen ;-)
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild
Benutzeravatar
worschtel
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2015, 12:16
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: MV-HL
Leistung: 174 PS
Motorkennbuchstabe: AXE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mühltal

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von worschtel »

Moin zusammen

vielen Dank schon mal für eure Mühe. :sun

Danke @exceer / Jochen für den Link. :bet
Da der und sein "Bruder" im Nachbar-Ortsteil wohl noch mind ca 2 Jahre laufen müssen, werde ich mir den Link mal merken. :-)
Gruß Worschtel
Benutzeravatar
worschtel
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2015, 12:16
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: MV-HL
Leistung: 174 PS
Motorkennbuchstabe: AXE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mühltal

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von worschtel »

Hallo zusammen,

heute gab es schon mal eine gebrauchte ZE von der "VW-IG Odw" :bet und Steckgehäuse ist in Fronkreich von Porsche :lol: verschickt worden.
Soll mit FedEx die Tage ankommen.

Also, so wie es aussieht, bekommen wir den Oldi wieder zum laufen. :-)
Gruß Worschtel
Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5130
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von Marcus BULLIZEI »

Moin!

Ich les es jetzt erst und euch wurde ja scheinbar schon geholfen, aber vielleicht was wenn später mal jemand dies hier liest und die selben Probleme hat:

Die 171 am Anfang der Nummer der ZE würd ich dem Golf 1 zurechnen, also auch in der dortigen Szene / bei den dortigen Ersatzteillieferanten mal schauen. Ich hab mal nen Vorwiderstand Innenraumlüfter für T3 gebraucht. Sollte im Netz überall so um die 60 Euro für nen blöden Widerstand kosten. Im Bereich Golf 1 gesucht, kaum die Hälfte bezahlt, sieht genau so aus, tut genauso gut.

Ich hab vor einiger Zeit mal Rundsteckhülsen und Gegenstücke zum Ancrimpen gesucht. Mit der Teilenummer zum VAG-Teiletresen, nicht mehr lieferbar. Der Mitarbeiter dort war echt ein Guter und hat alles versucht, aber nix mehr zu kriegen. Dann hat er mir erklärt, dass es bestimmte Audi-Händler gibt (irgendwas mit "Audi classic lizenziert", oder so ähnlich. Wohl irgendwie nur ausgesuchte Händler), zufällig nur zwei Straßen weiter hier bei uns, und dort hab ich die Teile dann bestellen können.

Viel Erfolg bei der Teilesuche!
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild
Benutzeravatar
worschtel
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 08.04.2015, 12:16
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: MV-HL
Leistung: 174 PS
Motorkennbuchstabe: AXE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mühltal

Re: Feuerwehr braucht Hilfe bei Reparatur eines „Oldtimer-LT“ von 1992

Beitrag von worschtel »

Danke Marcus für die Info. :bet

Die Hoffnung dass es hier Spezis gibt, die sich auch in anderen Szenen rumtreiben war ja Grundlage dass ich es hier überhaupt geschrieben habe.

Und zweitens, dass mein Kollege ja beim Quatschen schon sagte "die Teile sind ja nicht nur beim LT, sondern auch in anderen VW, Audi und Porsche verbaut worden ...", kann man ja schon als Info sehen, dass man mal über den Bus-Horizont schauen muß. :-bla

Aber deine Ausführung ist ja da noch um einiges besser! :-) :bet
Gruß Worschtel
Antworten

Zurück zu „Sonstiges“