Bulliziel - Malta

hier könnt Ihr Urlaubs- und Tourberichte reinstellen. Fotos bitte an admin@bulliforum.com schicken, ihr bekommt dann die links mitgeteilt, dadurch kann eine dauerhafte Präsenz gewährleistet werden.

Moderatoren: jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
mart.s
Mit-Leser
Beiträge: 42
Registriert: 14.07.2016, 10:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FS

Bulliziel - Malta

Beitrag von mart.s » 12.11.2019, 16:41

Guten Abend liebe Bullifreunde,

Langsam ist es Zeit, ein Reiseziel für Weihnachten-Neujahr Reise zu wählen. Da eines der Kriterien für diese zeit des Jahres natürlich die Temperatur ist, muss die fahrt in Richtung Süden gehen :). Wir haben uns mehrere Reiseziele angeschaut (Kreta, Südspanien usw.) und Malta scheint irgendwie nett zu sein (obwohl wir noch nie dort waren). Und die reise durch Italien und Sizilien ist ein bonus (wir haben so 4-6 Wochen zeit...).

Da es nicht so viele Informationen über Malta und lokale Van-Camping gibt, haben vielleicht einige von ihnen vielleicht Erfahrungen zu teilen :)

Danke in voraus!

Grüße
Mart

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulliziel - Malta

Beitrag von heinz1950 » 13.11.2019, 09:04

Mein erster Gedanke war: Malta? Diese kleine Insel am Rande Europas? Lohnt es sich, einen Bulli dahin mit zu nehmen?
Aber tatsächlich gibt es wohl mindestens drei Camping- bzw. Stellplätze, die angeblich auch ganzjährig geöffnet sind. Also scheint der Gedanke gar nicht sooo abwegig zu sein.

Trotzdem würde ich im Winter den Süden Griechenlands vorziehen. Autofähre Venedig - Patras, dann runter auf die Peloponnes, und bei Bedarf von Githion mit der Fähre nach Kithira oder Kreta. DA lohnt es sich, ein Auto mit zu nehmen ;-)

Benutzeravatar
mart.s
Mit-Leser
Beiträge: 42
Registriert: 14.07.2016, 10:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: FS

Re: Bulliziel - Malta

Beitrag von mart.s » 14.11.2019, 09:06

eigentlich war Griechenland immer unsere erste Wahl aber als wettertechnisch könnte Malta bisschen freundliche sein war das nur kurze Überlegung :)

und klar, in Griechenland macht mehr sin mit Bulli rum zu fahren und theoretisch sollte immer möglich sein eine Ort mit schöne Wetter zu finden.... das wird unsere erste Winterreise, so schaumamal :D

vielen dank für deine Meinung, und wenn wir irgendwo unterwegs sind, versuche ich hier auch paar Bilder und Reiseberichte zu hochladen/schreiben :)

grüße
mart

heinz1950
Poster
Beiträge: 84
Registriert: 04.09.2016, 17:11
Modell: T5 4Motion
Aufbauart/Ausstattung: CS Komet
Leistung: 131 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulliziel - Malta

Beitrag von heinz1950 » 14.11.2019, 09:30

Griechenland ist seltsamerweise bei Überwinterern weniger beliebt als z.B. Spanien, Portugal oder Marokko, obwohl z.B. Kreta auf dem selben Breitengrad liegt wie Casablanca :-)

Ich selbst war mal im Jan./Feb. mit dem Bulli auf der Peloponnes, und ich hatte wunderbar mildes Wetter, obwohl auf den Bergen Schnee lag. Aber heutzutage kann man wegen des Klimawandels keine Prognosen mehr wagen. Es hat in den Vorjahren schwere Unwetter gegeben. Das kann den gesamten Mittelmeerraum heimsuchen.

Antworten

Zurück zu „Tourbeschreibungen/Campingplatz Tips/Stellplätze für eine Nacht“