Campen in der Schweiz

hier könnt Ihr Urlaubs- und Tourberichte reinstellen. Fotos bitte an admin@bulliforum.com schicken, ihr bekommt dann die links mitgeteilt, dadurch kann eine dauerhafte Präsenz gewährleistet werden.

Moderatoren: tce, jany, Staff

Antworten
Tedrey
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 05.01.2018, 16:51
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Keine
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Campen in der Schweiz

Beitrag von Tedrey » 24.01.2019, 13:31

Ich überlege dieses Jahr in die Schweiz zum Campen zu fahren. Kann mir denn jemand Tipps geben wo es schöne Camping- oder Stellplätze gibt? Weiß jemand wie es mit dem frei stehen in der Schweiz ist?

Viele Grüße

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18921
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von neujoker » 24.01.2019, 14:04

Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2248
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von Bündner » 24.01.2019, 18:22

Hallo ,

Mit Freistehen ist es so eine Sache , es kann gut gehen aber es muss nicht . Zur Wiedererlangung der Fahrtüchtigkeit sollte es möglich sein aber am Besten suchst Du einen Bauer und fragst ob er für dich eine kleine Ecke frei hat :) Auf abgelegenen Wanderparkplätzen eventuell gestattet , in der Regel hängen aber Schilder mit Campen verboten und dann geht nix und da dürfte auch kontrolliert werden .

In welche Gegend ziehts dich denn ? Tessin ist teilweise teuer und überlaufen oder man erwischt einen Partycamping . Im Jura gibts den Saignelegier :
http://www.campingsaignelegier.ch/
Der liegt mitten im Wald und man darf auch Feuer machen aber dafür gibts keinen Strom . Die Sanis sind sauber .

Gruss Mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
senegalbulli
Stammposter
Beiträge: 596
Registriert: 03.12.2008, 00:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster NRW

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von senegalbulli » 24.01.2019, 19:19

Alternative zum Wildcampen wären auch die sogenannten "Euro-Relais"-Stationen. Je nach Variante mit Wasser Strom und Abwasser aus einer Säule, meist in unmittelbarer Nähe der Städte. Hier ist campen umsonst möglich, manchmal gibt es sogar Toilette oder Dusche dazu.
Alle sagten: "Das geht nicht!" Da kam einer, der wusste das nicht und hat's einfach gemacht.

Benutzeravatar
BananaPancakes
Poster
Beiträge: 63
Registriert: 15.03.2014, 20:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 87
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schweiz

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von BananaPancakes » 25.01.2019, 22:28

In den Bergen (auf Pässen) kannst du problemlos über Nacht stehen, mach ich im Sommer andauernd.

Benutzeravatar
emiljoker
Poster
Beiträge: 139
Registriert: 03.06.2013, 11:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Konstanz

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von emiljoker » 02.02.2019, 13:56

Häufig stehen an Parkplätzen, auch Wanderparkplätzen Schilder "maximal 12/24 Stunden" daraus schliesse ich das das stehen über Nacht erlaubt ist.
Gerade in den Bergen hatten wir auf Wanderparkplätzen auch über mehrere Tage noch keine Probleme. Einfach immer schön Parktiket lösen.
Sonst ist es bei den Schweizern i.d.R. so das sie ein sehr freundliches Volk sind und man über alles reden kann.

Ein schönes sehr Naturbelassener CP:
http://campingplatz-guetighausen.ch/

Im Tessin solltest Du nicht die Erwartung haben direkt am Hotspot z.B. Lago Maggiore/Flüsse im Tessin zu stehen. Fährst du bischen weg vom Schuss z.B. den Berg hoch ist es wieder kein Problem.

rp-curl
Mit-Leser
Beiträge: 48
Registriert: 22.06.2017, 22:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Multivan
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: Jx
Anzahl der Busse: 1

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von rp-curl » 11.04.2019, 20:58

Auf der Durchreise nach Italien sind wir mal hier gelandet:
https://www.montesangiorgiocamping.ch/
Super schöner Campingplatz am Berg direkt an einem Fluss. Auch wenn wir nur eine verregneten Nacht dort waren hat es uns sehr gut gefallen.

Benutzeravatar
Trulla
Mit-Leser
Beiträge: 34
Registriert: 28.08.2018, 10:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von Trulla » 15.04.2019, 10:45

https://www.campofelice.ch/?lang=de

direkt am Lago Maggiore gelegen und es gibt auch einen kleinen Fluß am Platz. Bin da schon oft gewesen, nicht billig, Schweiz halt, aber man bekommt eigentlich immer einen Platz aufgrund der Größe. Entweder reserviert man vorher oder stellt sich in eine Reihe und wartet, bis ein Platz frei wird.

Von Vorteil ist auch die Lage nahe der Autobahn.

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 114
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: Campen in der Schweiz

Beitrag von solarvent » 09.05.2019, 14:40

Camping Al Censo bei Bellinzona: parkähnlicher Platz mit offener Teilung, privat geführt. Ich gebe zu ich war seit 22Jahren nicht mehr da, aber die Bilder sehen immer noch gut aus:

http://www.alcenso.ch/web/index.php

Christian

Antworten

Zurück zu „Tourbeschreibungen/Campingplatz Tips/Stellplätze für eine Nacht“