Mit dem Bulli nach Ibiza

hier könnt Ihr Urlaubs- und Tourberichte reinstellen. Fotos bitte an admin@bulliforum.com schicken, ihr bekommt dann die links mitgeteilt, dadurch kann eine dauerhafte Präsenz gewährleistet werden.

Moderatoren: tce, jany, Staff

Benutzeravatar
Nemo
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 19.07.2009, 17:45
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 51709 Marienheide

Mit dem Bulli nach Ibiza

Beitragvon Nemo » 19.07.2009, 17:53

Hallo zusammen,

wir wollen im August mit unserem sch√∂nen Bulli nach Ibiza. K√∂nnt ihr uns ein paar gute Tipps geben wo man auf dieser Strecke gut campen/√ľbernachten kann?
Wir fahren von K√∂ln √ľber Luxemburg, Nimes, Barcelona nach Denia - wo wir mit der F√§hre √ľbersetzen wollen.
Ist von euch schon jemand mit der F√§hre nach Ibiza, kennt ihr was g√ľnstiges?
Freuen uns auf eure Antworten :sun

2 stolze neue Bullibesitzerinnen :g5

indiana
Poster
Beiträge: 150
Registriert: 08.03.2012, 16:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping Spartanisch
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: M√ľnchen

Re: Mit dem Bulli nach Ibiza

Beitragvon indiana » 08.02.2014, 18:28

Will das Thema wieder aus der Versenkung holen.

War mal jemand auf Ibiza mit nem Camper ? Wildcamping Erfahrungen?

Erfahrungen mit Fähren, vor allem von Valencia aus?

W√ľrd mich √ľber Antworten freuen.

Gr√ľ√üe

Franzbus
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 01.01.2015, 12:45
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Mit dem Bulli nach Ibiza

Beitragvon Franzbus » 06.01.2015, 12:06

indiana hat geschrieben:War mal jemand auf Ibiza mit nem Camper ? Wildcamping Erfahrungen?
Erfahrungen mit Fähren, vor allem von Valencia aus?
W√ľrd mich √ľber Antworten freuen.


Ich war da mit dem T2, aber 1984 :D
Damals war das frei Stehen kein Problem.
Wie das heute aussieht, weiß ich allerdings nicht...

Fähre war seinerzeit von Barcelona aus, nicht ganz billig,
und recht lange √úberfahrt (8 oder 10 Stunden glaub ich).

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 17583
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Mit dem Bulli nach Ibiza

Beitragvon neujoker » 06.01.2015, 16:41

Wild Campen ist auf IBIZA offiziell verboten. Es gibt 5 offizielle Campingplätze.
Wie das Übernachten im WOMO auf Parkplätzen dort offiziell gesehen wird ist mir nicht bekannt.
Ansonsten laut ADAC: Spanien eine Nacht auf Stra√üen und Parkpl√§tzen ja (a), auf Privatgrund nur mit Erlaubnis des Grundst√ľcksbesitzers ja (a), mehrere N√§chte au√üerhalb von
Campingpl√§tzen auf Stra√üen und Parkpl√§tzen ja (b), auf Privatgrund nur mit Erlaubnis des Grundst√ľcksbesitzers ja (b)
und alles nur mit Genehmigung der örtlichen Behörden
(a) teilweise regionale Verbote
(b) nicht in Wohngebieten, am Strand und näher als 1000 m an Campingplätzen; nicht mehr als drei Nächte, nicht mehr als drei Zelte und zehn Personen
Ich w√ľnsche allen unfall- und st√∂rungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vern√ľnftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

indiana
Poster
Beiträge: 150
Registriert: 08.03.2012, 16:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping Spartanisch
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: M√ľnchen

Re: Mit dem Bulli nach Ibiza

Beitragvon indiana » 12.01.2015, 20:07

Ich sehe gerade dass hier wieder geschrieben wurde.

Also mein letzter Beitrag stammt ja von Februar 2014 und in der Zwischenzeit war ich auch schon mit dem Bus dort.

Ich ergänze mal meine Erfahrungen, vlt. hat die Nachwelt ja was davon.

Ibiza kann ich nur w√§rmstens empfehlen. √úberfahrt war von Valencia aus 450 Euro hin und r√ľck inklusive 3 Personen, dauerte so ca. 6 Stunden ( F√§hre im Spritsparmodus) aber sehr gem√ľtlich an Deck also alles kein Problem.

Ich denke das wichtigste um in Ibiza Spa√ü zu haben mit dem Bulli, ist die richtige Reisezeit w√§hlen. Im Hochsommer ist es zu heiss und absolut √ľberf√ľllt. ( Vor allem Formentera) Wir waren im Mai da, das hat super gepasst.

Wir haben jede Nacht wild gecampt mit Zelt und aufbauen von der kompletten Montur, hat nie jemanden gest√∂rt. Haben nat√ľrlich immer brav sauber gemacht. Schlafpl√§tze findet man relativ leicht zu dieser Zeit ( Ich sch√§tze im Sommer k√∂nnte es schwerer werden)

Ansonsten eine super schöne Insel mit wahnsinns Stränden und Buchten, noch besser gefallen hat mir Formentera, aber da braucht man das Auto nicht mitnehmen.
Von den 2 "St√§dten" auf Ibiza kann man sich fernhalten, ausser man sucht die Party, kann dann aber mindestens hundert Euro einplanen f√ľr einen Abend.

Ansonsten hat die Insel sehr viel zu bieten.

martin01T3
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 15.01.2013, 17:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Mit dem Bulli nach Ibiza

Beitragvon martin01T3 » 13.04.2016, 16:51

Vielen Dank f√ľr die Info!
Ich √ľberlege mir auch diesen Sommer mir das mal anzusehen das mal anzusehen hab aber leider erst ende August anfang September
frei ich hoffe es wird nicht zu √ľberf√ľllt sein.


Zur√ľck zu ‚ÄěTourbeschreibungen/Campingplatz Tips/Stellpl√§tze f√ľr eine Nacht‚Äú

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast