Igoumenitsa <> Istanbul Tips?

hier könnt Ihr Urlaubs- und Tourberichte reinstellen. Fotos bitte an admin@bulliforum.com schicken, ihr bekommt dann die links mitgeteilt, dadurch kann eine dauerhafte Präsenz gewährleistet werden.

Moderatoren: jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2279
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Igoumenitsa <> Istanbul Tips?

Beitrag von BennoR » 23.11.2014, 11:21

Hallo werte Südfreunde!

nachdem Südgriechenland abgefahren und befahren wurde ist eine Idee im August 2015 von Ig über Meteora nach Istanbul zu fahren.
Asien mit dem Bus, reizt auch die Kids ☺
Hat das jemand schon gemacht und kann mir Tips geben?
mit 2 max 3 Stops (wo?) geht das doch oder?

dann könnte man zurück oder.… runter nach Izmir
ist es dort schön und kommt man da irgendwie nach Piräus¿? Ich finde da keine Fähren

zeit ist begrenzt auf ca 10 Tage ab Igu und zurück also schon eine gute Strecke pro Tag...


freue mich auf jegliche Tips
Benno

Benutzeravatar
Agrotiko
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Griechenland

Re: Igoumenitsa <> Istanbul Tips?

Beitrag von Agrotiko » 23.11.2014, 17:38

Hallo Benno

Die Strecke Igoumenitsa bis nach Alexandroupolis (also kurz vor der türkischen Grenze) ist mittlerweile eine durchgehende Autobahn (Egnatia Odos). Da kannste locker an einem Tag von Igoumenitsa (oder Meteora) bis zur türkischen Grenze fahren.

Bei Meteora gibt es genügend Campingplätze, mit Pool und allem was man so braucht.

Wegen den Fähren, suchst du eine Fährverbindung von Izmir nach Piräus? Gibt es nicht!
Es gibt, soweit mir bekannt, eine Verbindung von Cesme nach Chios, von da könnest du dann wieder mit den innergriechischen Fähren nach Piräus fahren.

Klingt aber insgesamt sehr sportlich für 10 Tage :mrgreen:


Gruss Sebastian

Benutzeravatar
BennoR
Harter Kern
Beiträge: 2279
Registriert: 16.11.2011, 21:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon California
Leistung: 83 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: "WS"

Re: Igoumenitsa <> Istanbul Tips?

Beitrag von BennoR » 23.11.2014, 17:51

Hallo Sebastian

bis Meteora ist es bekanntes Land, dahinter würd ich mich über ein par schöne Flecken bzw Tips freuen

ok, die Fähren we ich dann im Frühjahr abgrasen wenn es mehr Pläne gibt im www, nur die Hauptstreccke wird jetzt fixiert..
in summe sind 3-4 Wochen der Plan, die Teilstrecke soll binnen 10-14 Tage absolviert werden ohe Stress, daher jetzt die Fragen

gruss
B.

Benutzeravatar
Agrotiko
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Griechenland

Re: Igoumenitsa <> Istanbul Tips?

Beitrag von Agrotiko » 23.11.2014, 20:45

Hallo Benno

Kommt auch drauf and was ihr so machen wollt.

Entlang der Strecke gibt es zum Beispiel die Zagorochoria Dörfer. Wunderschöne Orte in traumhafter Berglandschaft.
Chalkidiki (Sithonia Finger) ist schön für Strände und relaxen.
Dann vor Alexandroupolis es noch Xanthi, das lohnt echt für einen Abstecher. Sehr schöne Altstadt mit vielen historischen Gebäuden die schön die Nähe zur Türkei vermitteln.

Die türkische Seite hinter der Grenze kenn ich nicht so gut, war vor Jahren mal in Tekirdag, aber ausser dass es die Welthaupstadt für Köfte ist weiss ich nicht mehr viel von der Ecke :gr

Jens Brownstar
Poster
Beiträge: 82
Registriert: 04.10.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 136
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aalen

Re: Igoumenitsa <> Istanbul Tips?

Beitrag von Jens Brownstar » 25.06.2017, 16:33

Hi,
den Campingplatz in Alexandroupolis kann ich empfehlen, da haben wir auf der Hin- und Rückfahrt Halt gemacht.

Auf der türkischen Seite sind die Campingmöglichkeiten vergleichsweise spärlich ausgebaut, Tips habe ich da keine, wir sind an einem Tag durchgefahren. Vor allem in Istanbul ist es schwierig mit dem Bus. Die nächsten Plätze sind eine halbe Tagesreise vom Zentrum weg, zumindest wenn man die Verkehrssituation berücksichtigt. Da lohnt es sich, entweder in einem Hotel unterzukommen oder sich eingehend mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu beschäftigen.

Gruß, Jens

Antworten

Zurück zu „Tourbeschreibungen/Campingplatz Tips/Stellplätze für eine Nacht“