Lösung Returlicht T1

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
Mf65x
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2019, 19:54
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Samba
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Lösung Returlicht T1

Beitrag von Mf65x » 09.03.2020, 20:55

Hallo Leute...

Ich würde bei meinen T1 Samba gerne Returfahrscheinwerfer montieren...
wie habt ihr das gelöst...
Ich denke da an die Leuchten die über dem Rücklicht verbaut sind, aber wie habt ihr das mit der Verkabelung gemacht?

Geht sich ein Schalter im Getriebe aus, oder habt ihr das mit der Tachowelle gelöst?

danke für eure Hille...
Lg Andi

Benutzeravatar
samba.t1
Stammposter
Beiträge: 326
Registriert: 10.10.2013, 23:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Samba
Leistung: 50+ PS
Motorkennbuchstabe: ??
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schalchen, Oberösterreich

Re: Lösung Returlicht T1

Beitrag von samba.t1 » 10.03.2020, 07:49

Hallo Andi,
das mit Schalter ist die bessere Lösung, und es geht sich auch aus.
Allerdings brauchst du dazu eine entsprechende Gewindebohrung im Schaltgehäuse (neben der Schaltstange). Das Schaltgehäuse gibts auch im Handel.
Oder du fragst im Forum wer eventuell ein Getriebe mit einem solchen Gehäuse liegen hat und dir das ausbaut.
Das lässt sich auch ohne Ausbau des Getriebes tauschen.
Das mit der Tachowelle ist nichts wert, da du erstmal ein kleines Stück in Bewegung sein musst, bis dieses Teil anspricht.

Die Verkabelung beim Schalter ist recht einfach. Du brauchst nur eine Zuleitung von Klemme 15 (Zündung, liegt an der Zündspule an) und die Ableitung zur Leuchte, die noch Masse (31) braucht.

Wenn du das Gehäuse umbauen musst, dann mach vorab detaillierte Fotos, bevor du dich auf die Suche machst.
.
LG Ewald
.
Hier geht's > zum Sinn des Lebens!

"Ein Auto kann man nicht behandeln wie ein menschliches Wesen... Ein Auto braucht Liebe."
(Walter Röhrl)

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19545
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Lösung Returlicht T1

Beitrag von neujoker » 10.03.2020, 08:19

samba.t1 hat geschrieben:
10.03.2020, 07:49
.....
Die Verkabelung beim Schalter ist recht einfach. Du brauchst nur eine Zuleitung von Klemme 15 (Zündung, liegt an der Zündspule an) und die Ableitung zur Leuchte, die noch Masse (31) braucht.
....
Und eine fliegende Sicherung, denn Klemme 15 ist nicht abgesichert. Und je nach Leistung deiner geplanten Scheinwerfer ist ev. die Verkabelung etwas schwach. Besser ist dann ein Relais im Motorraum und den Strom direkt von der Batterie über eine Sicherung.

Ich würde allerdings kein Loch ins Blech machen sondern die damals häufigste Anbauart auf dem Stoßfänger realisieren.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
samba.t1
Stammposter
Beiträge: 326
Registriert: 10.10.2013, 23:34
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Samba
Leistung: 50+ PS
Motorkennbuchstabe: ??
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Schalchen, Oberösterreich

Re: Lösung Returlicht T1

Beitrag von samba.t1 » 10.03.2020, 09:38

neujoker hat geschrieben:
10.03.2020, 08:19
samba.t1 hat geschrieben:
10.03.2020, 07:49
.....
Die Verkabelung beim Schalter ist recht einfach. Du brauchst nur eine Zuleitung von Klemme 15 (Zündung, liegt an der Zündspule an) und die Ableitung zur Leuchte, die noch Masse (31) braucht.
....
Und eine fliegende Sicherung, denn Klemme 15 ist nicht abgesichert. Und je nach Leistung deiner geplanten Scheinwerfer ist ev. die Verkabelung etwas schwach. Besser ist dann ein Relais im Motorraum und den Strom direkt von der Batterie über eine Sicherung.

Ich würde allerdings kein Loch ins Blech machen sondern die damals häufigste Anbauart auf dem Stoßfänger realisieren.
Relais ist natürlich noch besser, aber um der "(herum-)fliegenden" Sicherung zu entgehen, kannst du gleich eines nehmen, wo bereits eine Flachsicherung eingebaut ist.
.
LG Ewald
.
Hier geht's > zum Sinn des Lebens!

"Ein Auto kann man nicht behandeln wie ein menschliches Wesen... Ein Auto braucht Liebe."
(Walter Röhrl)

Mf65x
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 25.11.2019, 19:54
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Samba
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Lösung Returlicht T1

Beitrag von Mf65x » 22.03.2020, 16:06

Hallo Leute...

Ja ich denke auch das der Schalter die bersere Lösung ist....
habe schon einen Getriebedeckel von einen Bekannten bekommen....

danke nochmal für die Info..

Lg aus Kärnten
Andi

Antworten

Zurück zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“