Heiztaschen überprüfen

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
gscheada
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 27.10.2010, 11:54
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Typ 23
Anzahl der Busse: 1

Heiztaschen überprüfen

Beitrag von gscheada » 20.11.2020, 19:01

Hallo, ich habe gebrauchte Original heizbirnen bekommen. Bei einer rieselt etwas Rost raus. Gibt es eine Möglichkeit bevor ich die Teile einbaue zu überprüfen ob sie in ordnung also dicht sind? Möchte nicht wie bei meinem ersten Käfer im Abgasqualm ersticken. Grüße Rainer

tomster
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 27.05.2016, 17:09
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus
Leistung: 44 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei München

Re: Heiztaschen überprüfen

Beitrag von tomster » 21.11.2020, 10:00

Auch wenn ich noch nie eine Heizbirne in der Hand hatte (hab 'nen Brasilianer...), könnte ich mir vorstellen, dass man mit ein paar Luftballons (oder Kondomen) und einem Kompressor zum Ziel kommen könnte.
Luftballons auf die beiden Stutzen des Heizkreises, am Eingang des Abgaskreises mit dem Kompressor Luft einblasen und den Abgang mit der flachen Hand Abdichten.
Blähen sich die Ballons nicht auf und hat die Hand einen roten Ring, is alles gut ;-)

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20579
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Heiztaschen überprüfen

Beitrag von neujoker » 21.11.2020, 10:18

Das einzige, was an den Wärmetauschern dicht sein muss, ist das Abgasrohr, das durch den Wärmetauscher geht. Der Rest aus gebördeltem Blech (ganz frühe Ausführungen oder reparierte mit Blechschrauben verschraubt), in dem die Heizluft strömt, ist wegen der Fertigungsmethode nie richtig dicht.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Heiztaschen überprüfen

Beitrag von __ferry__ » 21.11.2020, 10:32

Warum rosten die Abgasrohre eigentlich durch? Müsste doch alles schön trocken sein innen drin.

Benutzeravatar
Osku
Stammposter
Beiträge: 226
Registriert: 26.12.2019, 18:19
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 88
Leistung: 69 ps
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 4

Re: Heiztaschen überprüfen

Beitrag von Osku » 21.11.2020, 11:05

Zmb. kondenzwasser, kalte rohr heze gas und die abgas ist schon korrodirend. Es kan richtig wasser in rohr sein bis es warm wird. Auch wen die auto steht im kalten garage kan es kondenzieren von luft auf blech genau so wie am winschuzt scheibe, ptoblem im länete aufbewarung ist dss die foihtige luft als gas findet sein weg rein aber den wadder das kondenziert nicht drn weg raus.
65-T1 1500 45PS
87-T3 Syncro 1.6TD JX 69PS
88-T3 Syncro 1.9TDi ALH 150PS
89-T3 Syncro 1.6TD JX Oettinger Intercooler 90PS

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Heiztaschen überprüfen

Beitrag von __ferry__ » 21.11.2020, 12:31

Danke! :bet

Antworten

Zurück zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“