Motordaten MKB BJ

aktueller Austausch T1 bezogen

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
sofar
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2017, 18:02
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Brazil 15 Fenster
Anzahl der Busse: 1

Motordaten MKB BJ

Beitrag von sofar » 27.08.2019, 11:30

Hallo Bullifreunde,

Ich bin zwar schon etwas länger hier angemeldet, jedoch bisher nur lesend unterwegs. Nun habe ich allerdings ein Problem und hoffe, dass mir jemand helfen kann.

Ich war vorhin mit meinem T1 Brasil BJ. 1972 beim TÜV zur 21er Vollabnahme. Dabei konnte der Prüfer allerdings meinen Motorkennbuchstaben BJ nicht zuordnen. Auch im Internet konnte ich nach ein paar Stunden Recherche nichts finden. Der Motor ist als 1500ccm Aufgebaut. Kennt einer von euch diesen Motor und hat evtl. Daten dazu?

Vielen Dank im Voraus
Steffen

Benutzeravatar
burger
Inventar
Beiträge: 2554
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von burger » 27.08.2019, 12:25

Sollte ein H Motor rein, BJ nie gehört. Stempel das über und gut :gr
Gruß aus OWL,
Markus

sofar
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2017, 18:02
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Brazil 15 Fenster
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von sofar » 27.08.2019, 12:43

Überstempeln habe ich auch schon überlegt, der Prüfer hat es allerdings schon gesehen. Ich denke, dass fällt auf. :gr

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 861
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von T2NJ » 27.08.2019, 13:35

Hallo Steffen,
bei "tesamba" ist der Motor so bekannt: "BJ - 1300 BEETLE GAS".
Quelle: https://www.thesamba.com/vw/archives/in ... etters.php
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

sofar
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2017, 18:02
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Brazil 15 Fenster
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von sofar » 27.08.2019, 13:43

Ah, das ist hilft mir schonmal ein bisschen weiter, Besten Dank. Jetzt muss ich nur noch raus finden, wie ich den Motor als 1500er durch bekomme.

tomster
Poster
Beiträge: 134
Registriert: 27.05.2016, 17:09
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus
Leistung: 44 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei München

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von tomster » 28.08.2019, 10:26

Servus Steffen,

das "Durchbringen" Deines Motors hängt ziemlich stark vom Mut deines TÜV-Prüfers ab. Es gibt in der TÜV-Datenbank sicher kein Abgasgutachten für einen BJ-Motor im Brulli. Allerdings auch noch nicht Mal für den originalen BH-Motor.
Im TÜVschen Datenblatt ist das ausdrücklich vermerkt. Sinngemäß:
Es werden daher FINs BHxxxxxx mit Motorennummern BHxxxxxx lediglich aus "Plausibilitätsgründen" eingetragen.

Meiner Meinung nach gibt es für Dich 2 Möglichkeiten:

A. Dein Prüfer trägt dir den BJ-Motor ein weil ihm die Angaben von thesamba.com genügen (weniger wahrscheinlich).
B. Du machst auf dem Block aus dem J ein H und gehst zu einer anderen TÜV-Stelle.

teedr3
Poster
Beiträge: 147
Registriert: 27.12.2014, 10:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: camping
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von teedr3 » 29.08.2019, 09:50

1972 war der Motor 1500 cm³.Leistung unbekannt,ich glaube es waren 42 PS
H war 1500 in Deutschland (BH 1500 Brasilien?)
Bild:
Bild

Ich glaube du solltest dir einen anderen Prüfer suchen der etwas flexibler ist.
Ich hatte schon einige Motoren mit neuem Gehäuse aufgebaut.Motornummer musste wohl sein,also habe ich halt eine eingeschlagen.Zulassung ging auch ohne Buchstaben wie z.B.AD

sofar
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2017, 18:02
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Brazil 15 Fenster
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von sofar » 29.08.2019, 15:21

Original wird mal ein BH Motor gewesen verbaut gewesen sein. Von TÜV Süd habe ich ein Datenblatt von Motor erhalten, mit dem der Prüfer den Motor jetzt tatsächlich einträgt. Ist halt offiziell ein 1300ccm Motor. Morgen früh geht's zur Nachuntersuchung, waren noch ein paar andere Kleinigkeiten dran. Dann sollte das hoffentlich alles passen, auch wenn der Motor dann eingetragene 1300ccm hat.

tomster
Poster
Beiträge: 134
Registriert: 27.05.2016, 17:09
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus
Leistung: 44 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei München

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von tomster » 30.08.2019, 11:17

Jetzt, wo Du's sagst, ist mir das auch schon aufgefallen auf dem Datenblatt. Ich hatte es wohl nur verdrängt.
Hab grad nochmal in meinem Fahrzeugschein nachgeschaut. Da steht bei mir auch 1.276ccm, obwohl ich einen originalen BH-Motor drin hab. Da scheint das Datenblatt des TÜV nicht korrekt zu sein...

Umso besser aber, dass Dir der TÜV nun den BJ-Motor einträgt. Dann ist der Brulli ja baldigst auf der Straße!

Matthias2021
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 31.03.2021, 10:51
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: T1,5
Leistung: 34 PS
Motorkennbuchstabe: BJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von Matthias2021 » 05.04.2021, 22:45

Hallo zusammen,
Ich habe auch einen bj Motor hat dafür eventuell jemand ein Gutachten oder muss ich bei TÜV Süd Anfragen?
Gruß
Matthias

tomster
Poster
Beiträge: 134
Registriert: 27.05.2016, 17:09
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Fensterbus
Leistung: 44 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bei München

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von tomster » 06.04.2021, 08:35

Erstmal Hallo, gleich mit der Frage verbunden welches Baujahr Dein Brulli ist?
Ich kenne die Datenblattlage beim TÜV nicht. Jedoch sollte man auch dort davon ausgehen, dass in einem Brulli der späteren Baujahre serienmäßig ein BH-Motor verbaut war. In dem von mir vom TÜV ausgestellten Datenblatt steht jedenfalls, dass die von mir angegebene Nummer eines BH-Motors "aus Plausibilitätsgründen" eingetragen wurde. Dennoch wurde mir im gleichen Datenblatt ein angeblicher Hubraum von lediglich 1.276 cm³ attestiert; was natürlich Quatsch ist.
Andersrum gedacht:
Es wird IMHO schwierig werden jemanden aufzutreiben, der einen BJ-Motor in seinem Schein stehen hat und dessen Eintragungen Du als Basis für deine Zulassung nehmen könntest. Der obige Nutzer sofar war wohl schon seit Längerem nicht mehr hier im Forum...
Meines Wissens war bei deutschen Bussen auch nie ein Pendant zum BJ verbaut, dessen Werte ein Prüfer deshalb vielleicht übernehmen könnte.
Aber frag doch Mal deinen lokalen Prüfer, ob er den Motor mit dem (angeblich erhältlichen) Gutachten zum Motor eintragen würde. Ansonsten bleibt wohl nur der Umbau auf (B)H-Motor oder das Invest in einen Satz Schlagzahlen...

Matthias2021
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 31.03.2021, 10:51
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: T1,5
Leistung: 34 PS
Motorkennbuchstabe: BJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von Matthias2021 » 07.04.2021, 11:18

:-) Schlag zahlen wären vorhanden.
Der BJ Motor war sicherlich nicht original mein brulli ist bj87.
Der hatte sicherlich Original einen 1500 BH Motor und der war irgendwann fertig und wurde durch einen in Brasilien gängigen Käfer Motor mit deutlich weniger Leistung ersetzt.

Wären alle Probleme gelöst wenn ich einen as oder ad Motor aus Deutschland Einbauen würde?
Ich denke 1600 und 50ps wurden schon mehr Spaß als 34ps oder was meinst du?
Du hast aber Recht ich sollte erstmal mit meinen TÜV Prüfer reden, die sehen meiner Erfahrung nach viele Dinge sehr unterschiedlich.

sofar
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 08.09.2017, 18:02
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Brazil 15 Fenster
Anzahl der Busse: 1

Re: Motordaten MKB BJ

Beitrag von sofar » 11.04.2021, 14:33

Hallo Matthias,
Das Datenblatt von dem Bulli mit BJ Motor habe ich so beim TÜV Süd bestellt, und ohne Probleme bekommen. Auch mein Prüfer beim TÜV Nord hat das ohne Probleme eingetragen. Nur der Hubraum im Fahrzeugschein passt nicht zu dem Bus, da das Datenblatt nur 1276 cm3 angibt. Aber das stört ja so nicht weiter.
Ob das bei deinem Baujahr auch noch so machbar ist, kann ich dir nicht sagen, mein Bus ist BJ 72. Am besten fragst du beim TÜV Süd an, ob sie dir ein entsprechendes Datenblatt ausstellen können. Wenn du das hast, ist das mit der Eintragung auch nicht so schwierig, wenn dein Prüfer nicht so verklemmt ist. Und das Thema mit dem Hubraum sprichst du bei dem Prüfer einfach nicht an, macht vieles einfacher :).
Gruß Steffen

Antworten

Zurück zu „T1-Aktuell (BJ 1950 - 1967)“