Benzinpumpe T2

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
bienenblacky
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 17.06.2017, 13:41
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Helsinki
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CJ
Anzahl der Busse: 3

Benzinpumpe T2

Beitrag von bienenblacky » 22.07.2019, 19:19

Hallo, kann mir jemand sagen was der Ablaufschlauch an der Benzinpumpe für eine Funktion hat? Er ist bei mir blind verschlossen. Ist das so in Ordnung. Wie kann ich am einfachsten prüfen ob die Benzinpumpe funktioniert? Mein T2 - Flachmotor 2l, Doppelvergaser - springt nämlich nicht mehr an und ich habe die Benzinzufuhr in Verdacht. Benzinfilter schon ausgetauscht und Filter in der Pumpe auch kontrolliert.
Gruß, bienenblacky

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19213
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von neujoker » 22.07.2019, 20:15

Mach mal ein Foto, damit man was sieht.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bernd68 » 22.07.2019, 23:02

Moin,

wenn Dein Tank über Niveau Vergaser gefüllt ist kannst Du auch einfach die Benzinpumpe überbrücken indem Du die beiden Leitungen direkt miteinander verbindest. Das Benzin fließt auch ohne Pumpe in die Vergaser wenn der Füllstand im Tank ausreichend hoch ist.

Gruß Bernd

bienenblacky
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 17.06.2017, 13:41
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Helsinki
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CJ
Anzahl der Busse: 3

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bienenblacky » 23.07.2019, 20:07

Tut mir leid, ich weiß nicht was an meiner Frage so blöd ist und ob das hier die falsche Stelle ist sowas zu fragen. Ich bin nun mal Laie.
Ist das ein Profiforum?
In meinen Büchern (So wird`s gemacht bzw. Jetzt helfe ich mir selbst) ist der Ablaufschlauch dargestellt aber es steht nicht dabei was er für eine genaue Funktion hat und wohin er münden muss. Bei meinem Auto ist er auf jeden Fall blind verschlossen.
Tatsache ist, mein T2 springt nicht mehr an, ich habe die Benzinzufuhr in Verdacht und ich suche Hilfe.
Gruß, bienenblacky

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bernd68 » 23.07.2019, 22:36

Moin,
bienenblacky hat geschrieben:Tut mir leid, ich weiß nicht was an meiner Frage so blöd ist und ob das hier die falsche Stelle ist sowas zu fragen. Ich bin nun mal Laie.
und meine Antwort oben soll Dir dabei helfen den Fehler einzukreisen. Überbrück die Pumpe und wenn er dann anspringt weißt Du das es die Benzinpumpe ist.
Wenn er auch dann nicht anspringt musst Du wo anders suchen.

Wozu dieser Ablaufschlauch genau ist.... :gr Irgendwas überschüssiges wird da abgeführt.... Da kommt einfach ein Stück Benzinleitung dran und die mündet in der Motorverblechung - das Blech zwischen Wärmetauscher und Motorblock welche die Sicht auf die Stösselrohre verhindert - da ist ein Loch und da kommt die Leitung rein. Viel Benzin oder Öl sollte da nicht rauslaufen - sonst ist die Membrane in der Pumpe kaputt und dann brauchst Du eine neue Pumpe.
Wenn sie bei Dir mit einem Blindstopfen verschlossen ist - öffnen und schaun was raus kommt. Offen sollte das schon sein. Welche Folgen es hat wenn der Ablauf verschlossen ist weiß ich nicht.

Gruß Bernd

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1396
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von Paul S. » 24.07.2019, 10:19

Klar ist das ein Profiforum - und kein Wahrsagerforum mit der legendären Kristallkugel.
Ablaufschlauch sagt mir nix.
Deine zweite Frage: "Wie kann ich am einfachsten prüfen ob die Benzinpumpe funktioniert?"
Benzinschlauch vom Vergaser abziehen, Anlasser betätigen, schauen ob Sprit kommt.
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bernd68 » 24.07.2019, 11:10

So:
IMG_20190724_110645.jpg
Oder?

Gruß Bernd

bienenblacky
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 17.06.2017, 13:41
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Helsinki
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CJ
Anzahl der Busse: 3

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bienenblacky » 28.07.2019, 18:26

Danke für die Hinweise!
Der Begriff "Ablaufschlauch" stammt nicht von mir. Steht so auf Seite 92 im Buch "Jetzt helfe ich mir selbst" von "Dieter Korp"!
Allerdings steht da die Funktion nicht beschrieben.
Habe jetzt von beiden Vergasern jeweils den Benzinschlauch abgenommen und gestartet. Es kam Benzin. Ich weiß allerdings nicht wie heftig der Strahl sein muss. "Wie wenn ein 20 Jähriger über den VW-Käfer pinkelt" oder wie der "70-jährige mit Prostataproblemen". So war es nämlich. Ist das dann oK.?
Wenn nein - dann ist es wohl die Benzinpumpe. Wenn ja - was kann ich als nächstes überprüfen?
Gruß, bienenblacky

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1939
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bernd68 » 30.07.2019, 23:12

Moin,

ich weiß auch nicht so genau wieviel Benzin da kommen müsste und wie der Strahl mit 70 und Prostata aussieht weiß ich jetzt auch nicht :tl

Der Motor startet ja nicht und die Idee war das es an der Benzinversorgung liegt. Wenn Benzin in der Vergasern ist müsste er damit wenigstens kurz laufen. Wenn die Pumpe schwächelt und Prostata hat dann fehlt es oft an der Menge - Leerlauf und geringe Geschwindigkeit geht meistens - Volllast nicht mehr.

Probieren ob er anläuft wäre der nächste Schritt. Füll doch mal die Vergaser über die abgezogenen Benzinleitung und schau was und ob etwas passiert.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 748
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von T2NJ » 13.08.2019, 23:12

Moin zusammen,
bernd68 hat geschrieben:… ich weiß auch nicht so genau wieviel Benzin da kommen müsste...
Da habe ich doch die passende Antwort parat:
Die Pumpe sollte einen Druck von etwa 0,35 bar aufbauen können /müssen.
Die Fördermenge sollte bei etwa 400 cc pro Minute und 3800 U/min liegen. :-)
bienenblacky hat geschrieben:Der Begriff "Ablaufschlauch" stammt nicht von mir...
Eigentlich ist das nur ein "Belüftungsschlauch", damit sich die BP-Membran ungehindert frei bewegen kann.
(Somit darf der "Ablaufschlauch" niemals verschlossen werden!)
(BTW: Beim Typ 1 Motor hat die BP nur eine Ent-/Be-Lüftungsbohrung.)
Beim Typ 2 Motor nennt sich das Ablaufschlauch deshalb, weil bei einer defekten Membran, also im Störungsfall, der Sprit gezielt nach außen, halt unterhalb des Motors gefördert / geleitet werden kann.
Das ist eine Maßnahme, um letztendlich der Brandgefahr zu begegnen.
Beim Typ 1 Motor ist das nämlich noch recht kritisch. Hat die Membran einen Riss, so läuft der Sprit auf den heißen Motorblock, verdunstet dann und das danebenliegende Kohlenfeuer von der Lichtmaschine sorgt dann für den Rest, nämlich einer spektakulären Entzündung des Benzin-/ Luftgemisches. :-(
Manche verfluchen die ungünstig zugängliche Benzinpumpe beim Typ 4 Motor, das macht aber aus genannten Gründen Sinn. VW hatte seinerzeit auch dazu gelernt, was nie so publik gemacht wurde. Nur Insider wie z.B. ich wissen das, da ich seinerzeit in Wolfsburg aufgewachsen bin und Kontakt zu den damaligen Technikern hatte. :mrgreen:
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

bienenblacky
Mit-Leser
Beiträge: 26
Registriert: 17.06.2017, 13:41
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Helsinki
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CJ
Anzahl der Busse: 3

Re: Benzinpumpe T2

Beitrag von bienenblacky » 18.08.2019, 20:45

Danke für die ausführlichen Antworten.
Habe die Vergaser nochmal eingehend "betrachtet" ohne was zu ändern. Den "Ablaufschlauch" habe ich durch einen korrekten ersetzt, der nun auch offen ist und an der richtigen Stelle in der Verblechung endet.
Bus läuft wieder, Juhuu.
Danke, bienenblacky

Antworten

Zurück zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“