T2 1973 AHK nachrüsten

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
Bullipeter78
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2015, 17:31
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: ***
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Eifel

T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von Bullipeter78 » 25.09.2019, 05:55

Guten Morgen,
ich habe eine Frage:
Nachdem ich erfahren habe, dass mein Aufstelldach (Altes Modell) leider nicht ohne großen Aufwand gegen das neue Modell getauscht werden kann, hab ich mir gedacht...“Ist nicht schlimm“... wenn wir zu 6 verreisen (2 Erwachsene,4 Kinder) hänge ich einfach unseren kleinen Eriba dran.
Nun folgte gestern die nächste Enttäuschung.
Ich habe gelesen, dass es erst ab einem gewissen Baujahr möglich wäre, eine AHK nachzurüsten.
Stimmt das?
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt werden, um eine AHK eingetragen zu bekommen?

Viele Grüße, Peter

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 353
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 120 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von zwergnase » 25.09.2019, 07:03

Das ist Schmarrn, selbst bei jedem T1 kann problemlos eine AHK nachgerüstet werden, ebenso bei jedem T2.
Mußt halt nur die richtige finden am besten mit Anbauanleitung, dann macht der TÜV auch keine Probleme.

Als Beispiel: https://www.werk34.de/de/anhaengerkuppl ... 07/79.html

Gruß
Martin

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20308
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von neujoker » 25.09.2019, 11:01

Für dein Baujahr 1973 (ab Modelljahr 1972 bis Ende Modelljahr1976) gilt z.B.:
Westfalia Typ: 321 073 Ausführung B mit der ABG F 3070 (damalige Bestellnummer 321 079)
Oris Typ: E55/2 mit ABG M3868

Wenn ich richtig weis, dann gibt es für den T2 mindestens 4 "Generationen" Kupplungskugeln mit Halterung (vulgo: Anhängerkupplung).
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 838
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von T2NJ » 25.09.2019, 11:51

Moin Peter,
wir reden hier von einem Schaltwagen?
Nur das MJ 73 (1,7 l Maschine) mit automatischem Getriebe ist nicht für Anhängerbetrieb zugelassen.
http://www.vw-t2-bulli.de/data/document ... gerbetrieb
Quelle: http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?anh ... anh%E4nger
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Bullipeter78
Mit-Leser
Beiträge: 6
Registriert: 14.08.2015, 17:31
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: ***
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Eifel

Re: T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von Bullipeter78 » 25.09.2019, 12:06

Danke schonmal für Eure Antworten.

Der Bus war ursprünglich ein 1700 er mit Automatik.
Es wird jetzt ein 2,0 Liter Motor mit Automatikgetriebe eingebaut.
Dann dürfte das Problem ja behoben sein,oder?!

Von wegen Schmarrn 😬... es scheint ja doch nicht selbstverständlich zu sein.

Viele Grüße

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20308
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von neujoker » 25.09.2019, 13:07

Na ja, 400kg bis 10% gehen auch mit dem 1,7 l-Automatik bei sog. Anhängelasterhöhung - ev. nur gebremst.
Bei einem Umbau, wie bei dir, solltest du dich erst mal mit einem Sachverständigen unterhalten, der dir das Eintragen soll.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 353
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 120 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: T2 1973 AHK nachrüsten

Beitrag von zwergnase » 26.09.2019, 05:19

Bullipeter78 hat geschrieben:
25.09.2019, 12:06
Von wegen Schmarrn 😬... es scheint ja doch nicht selbstverständlich zu sein
Du siehst es doch in dem Ratgeber von VW, das es selbst beim 1,7er Automatik möglich ist.
Mein 66er Eriba hat 600kg gebremst, das sollte nach dem Umbau auf 2,0 also auch möglich sein.
Mit dem passendem Getriebe sind sogar 800kg gebremst drin, also geht jeder neuere Eriba dann auch.

Gruß
Martin

Antworten

Zurück zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“