BZ-Motor

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
emjowi
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2019, 00:09
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

BZ-Motor

Beitrag von emjowi » 13.03.2020, 09:11

Liebe Bulli-Freunde,
ich habe einen Bulli T2 aus Brasilien nach Deutschland importiert (Baujahr 1979) und bin gerade dabei diesen hier zuzulassen. Ich habe beim TÜV Süd versucht ein Datenblatt anzufordern, allerdings sagen mir diese, dass sie für einen BZ Motor keinen Nachweis über das Emissionsverhalten vorliegen haben und somit wäre mein Bus nicht zulassungsfähig. Der TÜV rät mir den Einbau eines dem Baujahr (1979) und der ursprünglichen Leistung (1600 cm³, 48PS) entsprechenden Motors aus einem deutschen VW Bus.
Nun ist meine Frage, ob einer von euch Erfahrungen oder Tips mit einem Brasilianischen VW / BZ Motor hat und ob es noch eine Alternative gibt, statt ihn durch einen deutschen Motor zu ersetzen?
Vielen Dank für eure Hilfe!

Alex0069
Stammposter
Beiträge: 374
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: BZ-Motor

Beitrag von Alex0069 » 13.03.2020, 10:00

HI emjowi,

haben die Spassvögel auch dazu erzählt welche Abgasvorschriften zum Zeitpunkt der Erstzulassung zu erfüllen waren?
Ansonsten plädiere ich erstmal für "0488 - Emissionsklasse unbekannt" und anschliessend zum H-Gutachten...

Kannst ja aus Spass mal in Hannover bei VWN anfragen, aber erwarte nicht zuviel bis garnix aus der Richtung..

Gruß Alex0069

Der Purist
Stammposter
Beiträge: 469
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: BZ-Motor

Beitrag von Der Purist » 13.03.2020, 12:32

Die im Jahr 1979 in Deutschland im T2 "erhältliche" ursprüngliche Leistung wäre 50 PS und nicht 48 PS.

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2708
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: BZ-Motor

Beitrag von Alexander » 13.03.2020, 13:13

Moin,
bist du dir sicher mit "BZ"?
BZ finde ich in keiner Liste.
Zeig doch auch mal ein Bild.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 855
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: BZ-Motor

Beitrag von T2NJ » 13.03.2020, 14:14

Alexander hat geschrieben:
13.03.2020, 13:13
BZ finde ich in keiner Liste
… gab es aber offensichtlich:
https://www.thesamba.com/vw/forum/viewt ... c&start=20
Leistungsangaben sind mir leider nicht bekannt. 48 PS klingt zunächst einmal glaubhaft. Die "B" Motoren als sog. "Singleport" (B0 sowie B5) aus deutscher Produktion hatte alle 47 PS.
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11441
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: BZ-Motor

Beitrag von TottiP » 13.03.2020, 19:10

*Räusper*

Gibt ja auch Schlagzahlen

*hust*
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

emjowi
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 23.01.2019, 00:09
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: BZ-Motor

Beitrag von emjowi » 14.03.2020, 10:53

Vielen Dank für eure Nachrichten! Hier sind noch 2 Bilder von dem Motor. Er läuft einwandfrei, wäre schade ihn austauschen zu lassen..
Dateianhänge
f2694855-0c6a-4123-b532-08dfbbb6e0e0.jpg
eaabb896-48ca-4ebc-bdfa-292e8add1ca6.jpg

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20892
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: BZ-Motor

Beitrag von neujoker » 14.03.2020, 12:07

Die unterschiedliche Leistungsabgabe kann auch auf den Normen zur Leistungsermittlung beruhen - z.B. Unterschied zwischen SAE und DIN. Eine gute Annäherung des Unterschiedes ist: SAE-PS = 1,02 x DIN-PS (damit werden aus 47 PS dann 47,94 PS = 48PS).
Die Motoren der angesprochenen Generation wurden in Deutschland nach DIN 70020 von 11/76 gemessen bei der die Prüfbedingungen 20°C Umgebungstemperatur und 1013 mbar waren. SAE ging z.B. von 25°C und einem Luftdruck von 990 mbar nach Abzug des sog. Dampfdruckes in der Luft aus. Bei beiden Verfahren gibt es dann noch sog. Korrekturfaktoren.
Je nach Gültigkeitszeit des jeweiligen Normstandes gibt es dann noch Unterschiede, ob es sich um die Nettoleistung an der Kurbelwelle handelt oder um Bruttoleistungen ohne Nebenaggregate wie Lima, Wasserpumpe und Kühlerlüfter. So können nach alten SAE-Normen die Motorleistungen wassergekühlter Motoren teils um 10...20 % höherliegen als DIN-Leistungen, die immer mit diesen Aggregaten gemessen werden mussten. (CUNA-PS in Italien waren ggf. bis ca. 10% höher als DIN)
Bei den aktuellen Normen sind schon seit etwa den 1980ern die Prüfbedingungen weitgehend angeglichen, so dass es keine signifikanten Unterschiede mehr gibt.

Übrigens können sich auch belustigende Ergebnisse aus der 2-maligen Umrechnung von PS in kW und dann umgekehrt ergeben:
70 PS x 0,735499 kW/PS = 51,48493 kW ---> gerundet 51 kW
51 kW x 1,35962 PS/kW = 69,34062 PS ---> gerundet 69 PS
Das trifft bei den T3 die 2 L-Luftboxer und den JX
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“