VW BUS T2 ?? - Identifizierung GETRIEBE

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
Nullzweierdreier
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 25.08.2008, 13:30
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 3730 Kühnring, Siedlung 14

VW BUS T2 ?? - Identifizierung GETRIEBE

Beitrag von Nullzweierdreier » 25.08.2008, 14:14

Hallo VW-Bus Getriebe Auskenner!

Ich habe ein VW-Getriebe mit darauf befindlichen Antriebswellen (also Schräglenker) angeboten bekommen - nur hat der Besitzer keine Ahnung, wo dieses ausgebaut wurde. Es war aber nie zerlegt und dürfte auch einwandfrei schalten.

Auf dem fast staubtrockenen Getriebe habe ich folgende Nummern gefunden:

Getriebegehäuse (Nummer erhaben und mitgegossen): 002.301.103
darunter steht noch: 002.301.173

Und ich schätze mal mittels Schlagzahlen wurden an der Unterseite noch folgende Zahlen reingehauen:

0008 5257

Mehr Hinweise habe ich nicht gefunden. Aufgrund des Aussehens stammt es definitiv aus keinem Käfer - eher schon aus einem Bus.

Vielleicht kann jemand mit diesen Nummern etwas anfangen - Google fand leider nicht den entscheidenen Hinweis.

Also - wer weiß, wo solche Getriebe drinnen waren und wieviel kann ich für so ein Teil löhnen ????

Vielen Dank fürs Bemühen der kleinen grauen Zellen

LG
Hans

Benutzeravatar
Roman
Stammposter
Beiträge: 236
Registriert: 11.11.2005, 11:37
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Clipper L
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Roman » 25.08.2008, 20:04

Den Teilenummern nach ist es ein Getriebe aus dem T2. Je nach Laufleistung und Ausführung (verstärkt? Sperrdifferential? Gebirgsuntersetzung?) ist auch der Preis unterschiedlich.
Sieh mal an der Unterseite nach, da sollte auf einer Kante irgendwo neben dem Produktionsdatum auch der Kennbuchstabe (CA, CE, CP, ...) eingeschlagen sein.
Wie viele Rippen hat das Getriebe bei den Antriebswellen?

Grüße,
Roman
VW Bus Clipper L, 1584cm³, 50PS luftgekühlt, Baujahr 09/1970 Bild
Fiat Doblò Malibu 1,3JTD Multijet DPF Baujahr 06/2007 Bild

Paulchen Panther
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 08.10.2008, 07:13
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Neuenhaus, BRD

VW T2 b Getriebekennung

Beitrag von Paulchen Panther » 08.10.2008, 07:29

Hallo,
unter folgender Adresse: http://www.vwbusclub.ch/motoren.htm
steht u. a. :

Schaltgetriebe
002 (bis 7/75)
CA: Standardgetriebe für 1,6l/47PS-Motor bis 7/71, Übersetzung 5,375 (8:43) (siehe TM H-116, H1.3/2-1)
CB: Getriebe für 1,6l/47PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 (siehe TM H-116, H1.3/2-1)
CC: Getriebe für 1,6l/47PS-Motor, Übersetzung 5,375 (8:43) mit Sperrdifferential M220 (siehe H1.3/2-1)
CD: Getriebe für 1,6l/47PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 und mit Sperrdifferential M220 (siehe H1.3/2-1)
CE: Standardgetriebe für 1,6l/50PS-Motor ab 9/71 und 1,7l-Motor, bis 7/73 Übersetzung 5,375 (8:43), ab 8/73 Übersetzung 5,428 (7:41)
CG: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor, Übersetzung wie CE, mit Sperrdifferential M220
CH: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 (siehe TM H-116)
CM: Getriebe für 1,8l-Motor, Übersetzung 4,857 (7:34) (siehe TM H-116)
CN: Getriebe für 1,8l-Motor, Übersetzung 4,857 (7:34) mit Sperrdifferential M220
091 (ab 8/75)
CP: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,571 (32:7), (siehe TM 10)
CT: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,571 (32:7); mit Sperrdifferential M220, (siehe TM 10)
CU: Getriebe für 1,6l-Motor, Übersetzung 5,428, (siehe TM 10)
CV: Getriebe für 1,6l-Motor, Übersetzung 5,428; mit Sperrdifferential M220, (siehe TM 10)
CW: Getriebe für 1,6l-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092, (siehe TM 10)
CX: Getriebe für 1,6l-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 mit Sperrdifferential M220, (siehe TM 10)
091 (ab 6/79)
DH: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor ab 6/79, siehe RLF
DN: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Sperrdifferential M220 ab 6/79, siehe RLF
DJ: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 ab 6/79, siehe RLF
DK: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,57 ab 6/79, siehe RLF
DO: Getriebe für 1,6l/50PS-Motor mit Sperrdifferential M220 mit Gebirgsübersetzung 5,857 (7:41) M092 ab 6/79, siehe RLF
DP: Getriebe für 2,0l-Motor, Übersetzung 4,57 mit Sperrdifferential M220 ab 6/79, siehe RLF
Die Übersetzung von 1., 2. und 3. Gang sind bei den verschiedenen Getrieben gleich, der 4. Gang für 1,6l/1,7l ist 0,82 (28:23 bzw. 62:51, siehe TM H-89, TM H-116), der 4. Gang für 1,8l ist 0,89 (27:24) (siehe TM H-116), für 2,0l (und 1,6l-Diesel) 0,85
Ab Nov. 1972 erhält das Zahnradpaar für den 4. Gang des Typ 2 eine feinere Verzahnung. Das Übersetzungsverhältnis bleibt bei 51:62 statt 23:28 Zähnen unverändert 0,82. (TM H-89)
Ab Mai 1974 erhält das Zahnradpaar für den 3. Gang des Typ 2 mit 1,6 l-Motor eine feinere Verzahnung. Das Übersetzungsverhältnis bleibt bei 50:63 statt 23:29 Zähnen unverändert 1,26. (TM H-127)
Automatische Getriebe
003, 010
NA: Automatikgetriebe für 1,7 l-Motor, Übersetzung 4,45 (11:49), ab Sep. 72, siehe TM H-80, TM H-120
NB: Automatikgetriebe für 1,8 l-Motor (2-Vergaser), Übersetzung 4,36 (11:48), ab Aug. 73, Schieberkasten K, siehe TM H-120, TM H-131, RLF
NC: Automatikgetriebe für 1,8 l-Motor (Einspritzer L-Jetronic), Übersetzung 4,36 (11:48), Kalifornien ab 3/74 (Schieberkasten, Regler und Unterdruckdose gegenüber NB geändert), Schieberkasten R, siehe TM H-131
ND: Automatikgetriebe für 1,8 l-Motor (Einspritzer L-Jetronic), Übersetzung 4,36 (11:48), USA ab 10/74 (Schieberkasten und Regler gegenüber NC geändert), Schieberkasten S, siehe TM H-131
090 (ab 8/75)
NE: Automatikgetriebe ab 8/75 (siehe TM
NF: Automatikgetriebe ab 8/75
NG: Automatikgetriebe ab 8/75

Viel Spaß damit !

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20876
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Beitrag von neujoker » 08.10.2008, 18:11

Oben rechts in der Linksammlung findest du die Seite von Michael Knappmann. Dort findest du auch die Reparaturleitfäden für den T2 und damit auch für die Getriebe. In dennen ist genau angegeben, wo du die Typenbezeichnung findest.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Zweiradsport
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 05.12.2018, 21:48
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westy
Leistung: 80 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: VW BUS T2 ?? - Identifizierung GETRIEBE

Beitrag von Zweiradsport » 28.10.2020, 07:09

Hallo Zusammen,

mein Getriebe hat die CK 20023eingeschlagen, hierzu finde ich leider nichts - ?

Kann jemand helfen?

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 855
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: VW BUS T2 ?? - Identifizierung GETRIEBE

Beitrag von T2NJ » 28.10.2020, 10:44

Moin,
Zweiradsport hat geschrieben:
28.10.2020, 07:09
mein Getriebe hat die CK 20023eingeschlagen, hierzu finde ich leider nichts - ?
Ja, das CK-Getriebe wurde leider in der Knappmannsammlung nicht mit aufgeführt.
(Ich hatte mich um einen Nachtrag bemüht gehabt, war aber leider erfolglos geblieben.)
https://forum.bulli.org/forum/viewtopic.php?t=8416
CK: Getriebe für 1,7l-Motor, Ring & Pinion = 5.38, CK 1972-73 1700 , 1st 3.80 , 2nd 2.06, 3rd 1.26, 4th 0.82, final 5.375, reverse 3.80,
Die CE + CK-Getriebe wurden am 1700er original verbaut. Sie haben die gleiche Übersetzung wie die 50Ps-ler Getriebe, sind also sehr kurz übersetzt. Die Getriebe unterscheiden sich nur in 2 Dingen: CE hat die kurze Getriebeeingangswelle, CK die lange, und der Triebsatz (die ersten Zahnräder von der Getriebewelle zur Schaltbox) ist beim CK etwas stärker als beim CE.
… alles klar?
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20876
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: VW BUS T2 ?? - Identifizierung GETRIEBE

Beitrag von neujoker » 28.10.2020, 11:17

CK und CE wurden von 8/1971 bis 7/1973 ausschließlich in den T2 eingebaut. (Quelle VW-Ersatzteilkatalog)
Zuletzt geändert von neujoker am 28.10.2020, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11429
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: VW BUS T2 ?? - Identifizierung GETRIEBE

Beitrag von TottiP » 28.10.2020, 11:39

Laut der aktuellsten Version des Katatlogs sogar bis 12/73
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Antworten

Zurück zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“