Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

aktueller Austausch T 2 bezogen
(T2a/T2 08/1967-07/1972)
(T2b 08/1972-08/1979)

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Antworten
JensSteinmann
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 24.03.2017, 08:53
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Camper Helsinki
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von JensSteinmann » 25.03.2017, 10:16

Guten Tag,

ich habe einen T2 Baujahr 71 mit original Helsinki Campingausstattung. Dazu gehört auch eine Kühlbox (mit Spüle oben drauf), die jedoch nicht selbsständig kühlt, sondern nur mit Kühlakkus betrieben werden kann. Letztendlich sieht das Teil so aus wie ein normaler Kühlschrank, jedoch ohne Technik.
Meine Frage: kann man das Ding selber nachrüsten in dem ich mir einen Kühlschrank kaufe und nur die Technik übernehme? Abluft, Lüftungsschlitze, Bedieneinheit müssten natürlich nachgerüstet werden.
Der andere Weg wäre das Ding rauszubauen und durch einen anderen Kühlschrank zu ersetzen. Das ist aber ebenfalls nicht so einfach, da die ganze Abmaße natürlich nicht genau passen.
Hat das schon mal jemand gemacht oder Anregungen dazu?
Danke!

gerdcan
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017, 20:23
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 73 PS
Motorkennbuchstabe: GE
Anzahl der Busse: 1

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von gerdcan » 25.09.2017, 23:19

Hallo Jens,
ich habe vor Jahren einen solchen Umbau, allerdings an einem 1975 T2, gemacht, sehr zufrieden.
Wenn das Thema noch aktuell ist, bitte melden, ich kann dann alle Einzelheiten mitteilen.
Gerd

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18905
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von neujoker » 26.09.2017, 08:36

2 Möglichkeiten:
- ein Kompressoragregat kaufen und integrieren (z.B.: http://www.kissmann.net/aggregat/basis35_123.htm )
- einen Kühlschrank kaufen mit den richtigen Abmaßen
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1725
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von burger » 26.09.2017, 11:35

JensSteinmann hat geschrieben:Guten Tag,

ich habe einen T2 Baujahr 71 mit original Helsinki Campingausstattung. Dazu gehört auch eine Kühlbox (mit Spüle oben drauf), die jedoch nicht selbsständig kühlt, sondern nur mit Kühlakkus betrieben werden kann.
Da ist aber noch etwas Recherche nötig. Helsinki kam erst 75- kann also kein original Helsinki-Bus sein.
Und Helsinki kenne ich auch nur mit Kühlschrank, evtl hat da jemand schonmal etwas aus- oder umgebaut.
Vielleicht hast du mal ein Bild.
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
T2NJ
Stammposter
Beiträge: 746
Registriert: 11.09.2012, 22:15
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: AD
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Algermissen

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von T2NJ » 26.09.2017, 14:16

@ Burger
burger hat geschrieben:Da ist aber noch etwas Recherche nötig. Helsinki kam erst 75- kann also kein original Helsinki-Bus sein.
Ja, Deinerseits, Helsinki kam definitiv früher und das auch entweder nur mit der Isolierbox, wahlweise auch mit Kühlschrank.
Ich denken einmal, die Einrichtung von Jens sollte eine SO72/3 Helsinki sein.
http://www.vw-t2-bulli.de/data/books/br ... -t2-ad.pdf
Freundliche Gruesse aus Algermissen
Norbert

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1725
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von burger » 26.09.2017, 14:23

Stimmt ich verbinde mit Helsinki immer das dunkle Dekor aus dem T2b das aber erst später gab. Zwischedurch gab es Helsinki nicht. Wusste nicht das es das früher schonmal mit heller Holzoptik gegeben hat. Habe mal auf thesamba com geschaut- eine Helsinki in dem frühen Holzdekor und mit Kunstleder hatte ich noch nie gesehen. Wieder was gelernt :g5
Zum eigentlichen Thema: Ab und an bekommt man Helsinki Kühlschränke- das war ja in D eine sehr gängige Ausstattung.
Vorausgesetzt unter der Annahme das der Kühlschrank der späten Helsinki auch wirklich die gleichen Abmaße hat wie die frühe Variante (die es ja gibt wie wir gelernt haben :cafe ) Mittlerweile gibt es ja auch Leute die so etwas reparieren können. Ich würde da nicht irgendwas einbauen.
Hängt natürlich auch vom Auto ab und wie wichtig dir der Originalzustand ist.
Gruß aus OWL,
Markus

gerdcan
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 22.09.2017, 20:23
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 73 PS
Motorkennbuchstabe: GE
Anzahl der Busse: 1

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von gerdcan » 26.09.2017, 21:03

Hallo Jens,
hier die Einzelheiten meines Umbaus:
Mein T2 1975 hat die fuer den kanadischen Markt seinerzeit abgemagerte "Helsinki" Inneneinrichtung, manchmal auch als "Houston" bezeichnet. Abgemagert bedeutet vor Allem, dass kein Kocher bzw. Propantank vorhanden war, wegen der Gasvorschriften.
Als Kuehlschrank war ein "Krefft" Absorber Kuehlschrank eingebaut, fuer 12 Volt, aber auch mit 12 V Netzteil, dass im Stillstand und bei Netzanschluss mittels Wahlschalter auch derart betrieben worden konnte.
Eine Zweitbatterie war vorhanden, die allerdings maximal 8 Stunden Betrieb ermoeglichte, da Absorber Kuehlschraenke einen schlechten Wirkungsgrad und dementsprechend auch einen hohen Strom verbrauch haben.
Ich habe 2000 den Kuehlschrank durch einen "WAECO" MDC 50 ersetzt, der genau in den vorhandenen Platz passte, ich musste nur die darueber liegende Schublade aussparen, um den Tuerverschluss unterzubringen. Der "Westfalia" Kubus ist 460 mm breit, die Oeffnung 430 mm, der Kuehlschrank 425 mm. Soweit ich sehen kann, hat der 1971 T2 "Westfalia" die gleichen Masse.
Kuehlluft Zu und -Abfuehrung waren natuerlich vorhanden, inwieweit sich das beim 1971 T2 machen laesst, kann ich nicht beurteilen.
Der "WAECO" wird rein elektrisch betrieben, mit 12 V von der Lichtmaschine bzw. Zweitbatterie, oder mittels des "WAECO" Netzteiles auch ueber einen Netzanschluss. Er hat einen sehr hohen Wirkungsgrad und niedriegen Stromverbrauch. Ich habe als Zweitbatterie 2 mal 65 Ah, also 130 Ah, aber eine Batterie wuerde es auch tun, wenn man hin und wieder faehrt, oder aber die Zweitbatterie ueber ein Ladegeraet nachlaedt.
Ich habe noch ein 46 Watt Solarmodul im Dach eingebaut, und kann damit praktisch unbegrenzt "Campen"
Zur Elektrik: Man muss den "Westfalia" Kubus ausbauen, 12 V sowie auch 230 V Kabel/Draehte zum Kubus verlegen, 12 V Verkabelung nicht unter 2,5 mm2, guter Masseanschluss ist wichtig. Unbedingt einen kleinen Hauptschalter in der +Leitung vor dem Kuehlschrank einbauen, damit man den Kuehlschrank trocknen/lueften kann wenn man nicht campt! Siehe Bild.
Unbedungt das "WAECO" Netzteil verwenden, nicht an das evtl. vorhandene 12 V Netzteil anschliessen (hat schlecht gesiebte Gleichspannung, die den Unterspannungsschutz des "WAECO" Kuehlschranks durcheinanderbringt)
Ich habe den Kuehlschrank seinerzeit bei der Firma "ReiseMobilCamp" in Erlangen gekauft, ganz billig ist die Loesung nicht, aber funktioniert bestens.
"WAECO" bietet auch noch andere Loesungen, schau mal bei deren Website nach.
Hier drei Bilder der fertigen Ausfuehrung und Gruesse aus Kanada:
[[img]img[/img]][/img]
Gerd
Dateianhänge
P1010896.JPG
P1010895.JPG
P1010894.JPG

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18905
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von neujoker » 26.09.2017, 21:14

Ich hab ja oben schon die Fa. Kissmann. Schau bei denen in der Basic-Linie. Da haben die eine deutliche Auswahl an Schrankgrößen. Seit die Eingliederung von Waeco nach Dometic immer weiter fortschreitet, gibt es vieles, was Waeco früher anbot, nicht mehr. Dazu zählt meines Wissens auch der MDC 50.

Übrigens wurde Kreft auch vor Jahrzehnten von Electrolux und damit der Folgemarke Dometic übernommen.
In den 1974er (editiert wegen Tippfehler) Westfalias war der Kreft RM180.
Die Abmessungen dieses Kühlschrankes sind 580x425x445 mm (Höhe, Breite, Tiefe)
Zuletzt geändert von neujoker am 27.09.2017, 09:03, insgesamt 1-mal geändert.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4546
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Nachrüstung eines Kühlschranks im T2

Beitrag von deltaprofi fix » 27.09.2017, 07:52

JensSteinmann hat geschrieben:Guten Tag,

ich habe einen T2 Baujahr 71 mit original Helsinki Campingausstattung. Dazu gehört auch eine Kühlbox (mit Spüle oben drauf), die jedoch nicht selbsständig kühlt, sondern nur mit Kühlakkus betrieben werden kann. Letztendlich sieht das Teil so aus wie ein normaler Kühlschrank, jedoch ohne Technik.
Meine Frage: kann man das Ding selber nachrüsten in dem ich mir einen Kühlschrank kaufe und nur die Technik übernehme? Abluft, Lüftungsschlitze, Bedieneinheit müssten natürlich nachgerüstet werden.
Der andere Weg wäre das Ding rauszubauen und durch einen anderen Kühlschrank zu ersetzen. Das ist aber ebenfalls nicht so einfach, da die ganze Abmaße natürlich nicht genau passen.
Hat das schon mal jemand gemacht oder Anregungen dazu?
Danke!
Kann ich die auf Kompressor umbauen.

Hier bei einem T2b Rivera

https://www.facebook.com/media/set/?set ... 334&type=3

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten

Zurück zu „T2-Aktuell (BJ 08/1967 - 07/1979)“