SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Ansprechpartner wenn Hilfe unterwegs nötig wird.

Moderatoren: tce, jany, Staff

Bluestar Horst
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 03.04.2014, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Beitragvon Bluestar Horst » 23.07.2017, 12:09

Hallo liebe Gemeinde,

nachdem ich hier immer stiller Mitleser war brÀuchte ich nun doch mal eure Hilfe.

Erstmal zur Person. Ich heiße Martin, 38 Jahre und komme aus dem Raum Hof. Mein Begleiter heißt Horst und ist ein Bluestar mit MV Motor.
In meinen HĂ€nden ist er seit 2011. 2013 musste ein Streifschuß ausgebessert werden, also hab ich gleich mal die Roststellen abgeklappert. Schlussendlich kam ne andere SchiebetĂŒr sowie Heckklappe, neue Front, Einstiege, Endspitzen und die Ohren im Motorraum dazu. Technisch bekam er ein neues Lenkgetriebe und gleich SchlĂ€uche anstatt der Rohre, Traggelenke, Zugstrebengummis und Spurstangen. Nachdem alles gemacht war bekam er auch noch eine neues Lackkleid. Seit 2015 bin ich damit wieder glĂŒcklich auf der Straße unterwegs. :mrgreen:

Nun zu meinem eigentlichen Problem. Eigentlich wollte ich morgen damit in den Urlaub. Leider springt der Kollege seit der letzten Fahrt nicht mehr an.
Kein ZĂŒndfunke :-(
Nachdem wir nun alles durchgemessen haben und auch mal ne andere Spule getestet haben wÀre der nÀchste Schritt es mit einem anderen SG zu versuchen. SÀmtliche Kontakte die ich habe konnten mir bisher nicht helfen.
Hat jemand zufĂ€llig eines im weiteren Umkreis zur VerfĂŒgung oder kennt jemand, der jemand kennt? :gr :mrgreen:

So, hoffe ich hab jetzt nix vergessen.
WÀre schön falls sich was auf tut.

Viele GrĂŒĂŸe
Martin

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15498
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Beitragvon neujoker » 23.07.2017, 13:08

Schau erst mal, ob dein Temperaturgeber am ThermostatgehÀuse gesteckt ist. Wenn der ab ist oder das Kabel gebrochen, dann geht bei den meisten auch nichts mit Starten.
Und stinkt er bei Startversuchen nach Sprit?
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Bluestar Horst
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 03.04.2014, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Beitragvon Bluestar Horst » 23.07.2017, 14:24

servus joachim.

der fĂŒhler steckt, die kabel sind sichtbar in ordnung. nach sprit riechts auch beim orgeln. die beiden relais ĂŒber der spule funktionieren auch. am hallgeber kommen auch nur 0.3 volt an. weniger wie 10 solltens nicht sein denk ich...

sorry fĂŒr die kleinschreibung. hack grad am mobiltelefon :)

gruß
martin

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15498
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Beitragvon neujoker » 23.07.2017, 17:23

Wenn er beim Starten nach Sprit stinkt, ist der Hallgeber in Ordnung und das SteuergerĂ€t erzeugt intern ZĂŒndimpulse, so dass die Einspritzventile angesteuert werden. PrĂŒfe, ob bei eingeschalteter Zyndung an Klemme 15 der ZĂŒndspule Spannung anliegt. Eine DiodenprĂŒflampe muss jetzt auch an Klemme 1 leuchten. Wenn ja, dann musst du jetzt mit DiodenprĂŒflampe gegen Masse ĂŒberprĂŒfen, ob wĂ€hrend des Startvorganges an Klemme 1 der ZĂŒndspule die PrĂŒflampe blinkt oder nicht. Ziehe dazu die grĂŒne Leitung von Klemme 1 an der ZĂŒndspule ab. Wenn nicht, dann ist es das SteuergerĂ€t. Wenn ja, dann mache die PrĂŒfung mit aufgesteckter grĂŒner Leitung an Klemme 1. Wenn dann nein, dann hast du ein Problem in der Leitung zur Zentralelektrik und weiter zum InstrumententrĂ€ger oder da im Modul fĂŒr die dyn. Ölkontrolle oder falls vorhanden im Drehzahlmesser.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Bluestar Horst
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 03.04.2014, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Beitragvon Bluestar Horst » 23.07.2017, 19:56

Denke eigentlich wir haben das alles durchgespielt.
Werde morgen aber gern nochmal vorsichtshalber nach deiner Anleitung vorgehen.

Schönenen Abend noch :bier
Martin

Bluestar Horst
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 03.04.2014, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: SteuergerÀt MV zu Testzwecken in Oberfranken gesucht

Beitragvon Bluestar Horst » 13.09.2017, 20:14

So, hier mal wieder Wasserstandsmeldung geben.

Nachdem die PrĂŒfung ergeben hat das SteuergerĂ€t sei defekt, wurde dieses repariert.
ZusĂ€tzlich hab ich gleich noch ne neue ZĂŒndspule verbaut.
Leider immer noch das gleiche Problem.

Nachdem wir den Hallgeber allerdings gesondert unter Strom gesetzt haben ist er tatsÀchlich angesprungen.
Auch am nÀchsten Tag wieder aufs erste Mal...
Was der Fehler war wissen wir leider nicht. Aber Hauptsache er lÀuft wieder :mrgreen:

Vielen Dank Joachim fĂŒr die Hilfestellung.

Viele GrĂŒĂŸe
Martin


ZurĂŒck zu „Wo wohnt wer ?“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast