T3 Lufti Bei der Vebeg

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Quax4711
Stammposter
Beiträge: 239
Registriert: 09.11.2016, 16:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von Quax4711 » 20.11.2020, 16:07

Bei der Vebeg Live ist ZZ ein T3 Lufti BJ 83 mit 41 TS KM im angebot ZZ bei 5200 Euro
MFG
Markus

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von __ferry__ » 20.11.2020, 17:43

Hier der Link: https://www.vebeg.de/web/de/auktionen/a ... SHOW_LOS=5

Ist in der normalen Suche nicht zu finden, nur unter "Live-Auktionen"

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1612
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von Max Power » 22.11.2020, 10:00

Für so einen Halbkasten könnte ich auch nochmal schwach werden. Aber nur als Diesel.

Schöne Basis für ein kleines Wohnmobil.

Quax4711
Stammposter
Beiträge: 239
Registriert: 09.11.2016, 16:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von Quax4711 » 23.11.2020, 13:43

Habe ja Vebeg Live geschrieben

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von __ferry__ » 23.11.2020, 16:59

Verkauft für EUR 7.486,00 :gr

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von __ferry__ » 23.11.2020, 17:00

"Der Verkauf erfolgt ohne zusätzliche Berechnung der gesetzlichen Umsatzsteuer (§ 25 a UStG).
Die Rechnungsstellung erfolgt ohne Umsatzsteuer." :mrgreen:

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3699
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von *Wolfgang* » 23.11.2020, 21:11

Ist ja schon fast günstig, der Gute. Vorausgesetzt, er taugt noch was (sah auf den Bildern aber nicht so schlecht aus)
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

Benutzeravatar
HansB
Stammposter
Beiträge: 840
Registriert: 27.04.2009, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California(Hochdach)
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Dresden

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von HansB » 24.11.2020, 08:24

Mhh, bin zweigeteilter Meinung.

Wenn man alte Einsatzfahrzeuge mag - dann ist es sicher ein guter Kauf gewesen.

Wenn man ihn zum Camper umbauen will - 7.500 + MwSt. + Umbau ==> da kommt man dann auch auf 12.000 - 15.000€ je nach Anspruch.

Zumal es aussieht, als hätte man den Bus auch mal geduscht (Schiebetürbügel)...

VG,
HansB.

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2904
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von CBSnake » 24.11.2020, 08:55

HansB hat geschrieben:
24.11.2020, 08:24


Zumal es aussieht, als hätte man den Bus auch mal geduscht (Schiebetürbügel)...

VG,
HansB.
Die Schwinge hinten Beifahrerseite ist auch rot ;-)
Bild mit Autogas

Der Purist
Stammposter
Beiträge: 449
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von Der Purist » 24.11.2020, 10:02

Im Text steht doch: "Grundfarbe orange Fahrzeug wurde umlackiert". Der war vielleicht erst beim THW und ist anschließend zur FW gekommen.

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von __ferry__ » 24.11.2020, 10:15

"Motor undicht, Reifen überaltert, Gebrauchsspuren, Standschäden, HU abgelaufen" sind Punkte, bei denen man hellhörig werden könnte.

Kann sein, dass die VEBEG das aus Haftungsausschlussgründen immer mit hinschreibt, habe da noch nichts ersteigert.

Die Zeiten, in denen man wirkliche Schnapper machen konnte (ich denke da an Mercedes LA710 und LA911) sind wohl vorbei.

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3699
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von *Wolfgang* » 24.11.2020, 19:46

Die VEBEG wird diese Mängel immer hinschreiben, die Fahrzeuge haben ihr Alter und es ist nicht davon auszugehen, daß die Autos erst durchrepariert und dann verkauft werden. Meist ist eine Instandsetzung unwirtschaftlich und es gibt ein neues Dienstfahrzeug. Dennoch kann so ein Kauf lohnend sein, dazu müsste man sich das Auto aber vor einem Gebot unbedingt einmal ansehen. Ansonsten ist das wirklich die Katze im Sack.

Was HansB schreibt ist natürlich auch klar: wenn jemand denkt, daß er die Feuerwehr als Basis für einen günstigen Camper nimmt, dann wird die Sache schnell unwirtschaftlich. Eigentlich gibt es nur zwei Gründe weshalb man sich sowas kauft: entweder steht man auf alte Feuerwehren, Krankenwagen oder Polizeiautos und fährt sie so wie sie sind, oder es spielt eine untergeordnete Rolle, was da finanziell noch reinfließt. Oder es reicht einem, wenn es "nur" ein Camper light ist, also nur das zum campen nötigste bietet.

Wie auch immer, mir persönlich gefallen solche Autos!
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

__ferry__
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von __ferry__ » 24.11.2020, 20:22

*Wolfgang* hat geschrieben:
24.11.2020, 19:46
Wie auch immer, mir persönlich gefallen solche Autos!
ja ich finds auch cool. So schlecht ist er ja nun nicht. Allerdings erzielte er eben auch seinen Preis. Ich würde ihn auch genau so lassen und evtl. nur ne Matratze zum Schlafen reinlegen.

Benutzeravatar
HansB
Stammposter
Beiträge: 840
Registriert: 27.04.2009, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California(Hochdach)
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Dresden

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von HansB » 24.11.2020, 21:34

Ich find genau diesen Punkt, dass es viele gibt, die genau so ein Feuerwehrauto haben wollen interessant.

Mir selbst gefallen die gerade gar nicht

Benutzeravatar
HansB
Stammposter
Beiträge: 840
Registriert: 27.04.2009, 14:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California(Hochdach)
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Dresden

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von HansB » 24.11.2020, 21:38

... huch, falscher Knopf...

wie gesagt, ich selbst find die gar nicht weiter interessant aber viele kaufen sie sich genau deshalb.

Mich würde interessieren warum - ehrlich und komplett ohne Wertung.

Kleines Beispiel warum ich die (die = alte Einsatzfahrzeuge) nicht mag: ich war nicht gern beim Bund und bei mir wecken die alten Einsatzfahrzeuge genau dieses Gefühl.

Was ist es bei Euch? (gerne mache ich dafür ein neuen Thread auf!).

VG,
HansB

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 360
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 120 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: T3 Lufti Bei der Vebeg

Beitrag von zwergnase » 25.11.2020, 05:17

Wenn ich einen T3 suchen würde, wäre es mir am wichtigsten, daß die Blechsubstanz, das Basisfahrzeug (Kasten, Fenster, Luft oder Wasser, Allrad...) und der Einkaufspreis einigermaßen stimmt. Was da beim Umbau über Jahre reinfließt ist mir egal, da bei mir eh nichts lange original bleibt und das Schrauben mein Hobby ist und somit nicht wirtschaftlich sein muß. Meine Oldies sind auch nie fertig, da gibts immer wieder was zu optimieren. Wenn Kohle für das Hobby vorhanden ist, wird geschraubt, wenn nicht, dann schläft das Hobby eben, bis wieder Kohle da ist.

Am wenigsten interessant sind für mich restaurierte Fahrzeuge, oder hochpreisige, gut erhaltene Originale, da es meine Zwangsneurose ist,
eine Neuanschaffung komplett zu zerlegen um die Substanz und den technischen Zustand bis ins kleinste Detail zu erforschen :mrgreen:
Ich hab über die Jahrzehnte des Schraubens den Glauben verloren, daß man Fahrzeuge kaufen kann, die keine Arbeit benötigen.

Würde ich also einen Halbkasten-Lufti suchen, wäre der Angebotene für mich eine interessante Option gewesen.

Gruß
Martin
Je mehr man sein Gehirn durch Google und seine Freunde durch Facebook ersetzt,
umso leichter lässt man sich seine Meinung bilden!

Medien vs. Verstand --- entscheidet selbst!

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“