Was habt ihr heute am Bus gemacht?

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2679
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Alexander » 11.12.2020, 08:47

Moin,
nein, mit dem Luftkanal in der Türe haben die nix zu tun.
Die beiden Belüftungen in der Türe haben quasi eine Verbindung mit draußen.
Man muß immer bedenken, wenn man durch die Luftung (Heizung) Luft in ein Fahrzeug pustet, dann muß die gleiche Menge ja auch wieder raus. Man will das Fahrzeug ja nicht aufblasen.
Ich habe während der Fahrt weniger Windgeräusche mit offenen Schiebern.
Aber das muß man selber testen. Und das kann sicher auch jeder selber testen.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20855
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von neujoker » 11.12.2020, 09:54

Es ist vielleicht ganz nützlich, wenn man auch mal die Bedienungsanleitung passend zum Modelljahr des Fahrzeugs zu Rate zieht. In diesem Fall ist das Kapitel "Heizung und Belüftung" interessant. Da ist die Funktion der Entlüftung genau beschrieben. Baujahr deshalb, weil sich bei den Wassergekühlten vor allem die Funktion der verstellbaren Ausströmer am Armaturenbrett ab Januar 1987 geändert hat von Frischluft auf Warmluft.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2679
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Alexander » 11.12.2020, 10:04

der T3 Fahrer von heute ließt keine Bedienungsanleitung mehr.
Er fragt lieber ein Forum oder Facebook. :kp
Viele Grüße,
Alexander

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1663
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Max Power » 11.12.2020, 10:32

Strafmindernd kann man erwähnen, dass der T3 Fahrer von heute (ich zähle dazu) oft keine Betriebsanleitung mehr hat.

Aber bei eingeschaltetem Gebläse mal mit den Heizungsreglern spielen und die Luftströme verfolgen kann wirklich jeder selber. :-)

Benutzeravatar
Alexander
Inventar
Beiträge: 2679
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Alexander » 11.12.2020, 11:02

Falls du noch eine suchst,
Google => vw t3 bedienungsanleitung pdf
Es finden sich noch weitere im Netz
Viele Grüße,
Alexander

__ferry__
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 248
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von __ferry__ » 11.12.2020, 11:14

Kuddl-HH hat geschrieben:
10.12.2020, 22:21
Ja, nee, is klar, Murat :hehe
Ich präzesiere...
Hm, soll das mit "Murat" irgendwie eine rassistische Bemerkung sein? So als ob Murat irgendwie dümmer als Du wäre? Zugegeben, leider weiß "Murat" nicht, was Du mit "präzesieren" meinst. :tl

Im übrigen wurde Deine Frage bereits beantwortet:

Die Lüftungen in den Türen dienen zum Luftaustausch der verbrauchten Luft, mit Einführung der Zwangsentlüftung in den hinteren Seitenfenstern entfielen die Schieber, vgl. Betriebsanleitung VW Transporter 2.89

Benutzeravatar
Kuddl-HH
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 09.11.2020, 16:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Kuddl-HH » 11.12.2020, 20:16

Jo, vielen Dank für die Aufklärung und die Bedienungsanleitung. Das reduziert dann künftig doofe Fragen meinerseits - wobei ich dachte, doofe Fragen seien hier erlaubt, :roll: aber sooo doof fand ich die Frage auch gar nicht.
__ferry__ hat geschrieben:
11.12.2020, 11:14
Hm, soll das mit "Murat" irgendwie eine rassistische Bemerkung sein?
OMG nein! Sorry, wenn das solch einen Anklang bei Dir hatte. Es handelt sich um einen running-gag-Spruch aus der Serie "Alles Atze" mit dem Ruhrpott-Proll Atze Schröder: https://www.youtube.com/watch?v=vhr2EhSPcpg
Die Figur Murat ist da eher ein Sympathieträger. Aber ich gebe Dir recht: der Spruch kann doch zu Missverständnissen führen - war nicht meine Absicht.
Gruß vom Hamburger Z...äh ... Schrauber-Lehrling :box

__ferry__
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 248
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von __ferry__ » 12.12.2020, 11:30

Kuddl-HH hat geschrieben:
11.12.2020, 20:16
Jo, vielen Dank für die Aufklärung und die Bedienungsanleitung. Das reduziert dann künftig doofe Fragen meinerseits - wobei ich dachte, doofe Fragen seien hier erlaubt, :roll: aber sooo doof fand ich die Frage auch gar nicht.
OK, ich geb's zu! Ich habe bei den Schiebern noch nie einen wirklichen Unterschied festgestellt, egal ob die auf oder zu sind :mrgreen:
Kuddl-HH hat geschrieben:
11.12.2020, 20:16
Die Figur Murat ist da eher ein Sympathieträger. Aber ich gebe Dir recht: der Spruch kann doch zu Missverständnissen führen - war nicht meine Absicht.
Ja ne is klar! :-bla

Benutzeravatar
*Christian*
Stammposter
Beiträge: 668
Registriert: 01.07.2012, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Clubjoker
Leistung: 57PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 97424

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von *Christian* » 12.12.2020, 17:45

...heute ne schöne Einkaufsrunde gefahren und ein "Lockdown-Garagen-Beschäftigungs-Projekt" eingefangen :sun

1,9er 1Y aus nem Caddy, der für den Bus umgebastelt wird...

Ach ja, nach der Tour wieder vollgetankt und gewaschen - und ab in die Garage gn8

Benutzeravatar
Kuddl-HH
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 09.11.2020, 16:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamburg

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Kuddl-HH » 12.12.2020, 21:20

... mir die Finger und den Arxxx abgefroren beim Wechseln der Tachowelle. Bin halt "Streetworker" und die Isomatte und der klimaschändliche Gaspilz halfen nur bedingt.
Außerdem (endlich) die gelieferte Fensterkurbel und den Innengriff der Schiebetür ersetzt. Und (ebenfalls endlich) das Reserverad wieder eingebaut - v.a. nachdem ich neujokers und Alexander Hinweise i.S. Sicherheit gelesen habe: :looser
viewtopic.php?t=102828
So, statt Gas-Pilz gönn ich mir nun ein Glas Pils :bier
Gruß vom Hamburger Z...äh ... Schrauber-Lehrling :box

Benutzeravatar
Camper87
Poster
Beiträge: 85
Registriert: 17.01.2016, 13:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Cassandra
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Camper87 » 13.12.2020, 10:11

Ein wenig am neu aufgebautem WBX Motor gearbeitet.
Da der Motor nun fast fertig ist, bleibt nur noch ein wenig Detail-Pflege übrig :mrgreen:
Der Halter für den Druckregler neu in V4A hergestellt und sogleich Poliert Bild

Montiert und als Gut befunden :sun
Bild

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 667
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Gecko7 » 20.12.2020, 05:32

Mich beim zusammen montieren am Anblick des Unterbodens erfreut :-)
Da macht schrauben einfach viel mehr Spaß... Aber ein weiter Weg erstmal so weit zu kommen!

Bild


Gruß Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

__ferry__
Gesperrter Benutzer (Verbannt)
Beiträge: 248
Registriert: 19.09.2020, 16:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ja
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von __ferry__ » 20.12.2020, 08:23

Gecko7 hat geschrieben:
20.12.2020, 05:32
Anblick des Unterbodens
Sieht gut aus! Schraubst Du im Liegen? Willst Du noch Wachs draufmachen oder ist schon welches drauf oder willst Du Deinen weißen so lassen?

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 667
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Gecko7 » 20.12.2020, 08:49

Ja das ist alles notgedrungen vom Rollbrett aus gemacht worden. Mehr Deckenhöhe hab ich leider nicht.

Farbe ist Kieselgrau und Wachs kommt noch in/an die Träger und Falze. Flächig macht das ja auch keinen Sinn.

Hier noch ein Bild von vorn:

Bild
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Benutzeravatar
Bluestarschorsch
Stammposter
Beiträge: 290
Registriert: 14.05.2017, 18:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar Intercooler
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schweinfurt
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Bluestarschorsch » 20.12.2020, 17:01

Gestern den Bus nach über 6 Wochen mal wieder angeworfen, um einen Einkauf zu erledigen, der mit dem Fahrrad nicht ging. Die Straßen waren zum Glück trocken.
Immer wieder schön, daß ein guter JX auch nach einiger Standzeit nach der ersten Umdrehung da ist... :-)

Viele Grüße,
Georg

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2905
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von BUSbahnhof » 23.12.2020, 10:45

Gecko7 hat geschrieben:
20.12.2020, 08:49
Farbe ist Kieselgrau und Wachs kommt noch in/an die Träger und Falze. Flächig macht das ja auch keinen Sinn.
Respekt für die Arbeit!

Aber Unterbodenwachs macht also auf Flächen keinen Sinn ja? :gr
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

luftbus
Mit-Leser
Beiträge: 29
Registriert: 25.09.2016, 22:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS 1981
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Trier

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von luftbus » 29.12.2020, 21:04

Heute ist nach langer Suche mein spezieller Luftfilterkasten geliefert worden😀
Es ist das Filter für besonders staubreiche Länder, passend zum Zweifachvergaser Motor CU. (lutgekühlter 2,0 Liter)

Wünsche euch allen einen guten Start ins neue Jahr, sowie Glück und Gesundheit!!!

Beste Grüße
Luftbus

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 667
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Gecko7 » 29.12.2020, 21:50

BUSbahnhof hat geschrieben:
23.12.2020, 10:45
Gecko7 hat geschrieben:
20.12.2020, 08:49
Farbe ist Kieselgrau und Wachs kommt noch in/an die Träger und Falze. Flächig macht das ja auch keinen Sinn.
Respekt für die Arbeit!

Aber Unterbodenwachs macht also auf Flächen keinen Sinn ja? :gr
:roll: Kann ja jeder halten wie er mag und Du kannst Dir sicher sein, dass ich kein Risiko eingehen werde, wieder solch einen "Zustand " heranzuzüchten :bier
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 2459
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von burger » 30.12.2020, 11:26

BUSbahnhof hat geschrieben:
23.12.2020, 10:45

Aber Unterbodenwachs macht also auf Flächen keinen Sinn ja? :gr
Nö. sehe ich genauso. Ich verarbeite MS und CO auch immer nur in Hohlräumen und zwischen Falzen.
Wenn ich den ganzen Unterboden damit einkleistere ist irgendwann alles nur noch schwarz vor Dreck und man sieht gar nicht mehr was drunter passiert. Was bringt das auch? Der Rost entsteht doch nie irgendwo auf einer Fläche am Unterboden die immer gut belüftet ist und entsprechend gut trocknen kann..
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 30.12.2020, 13:17

Überall dort wo Mensch gerne hinfasst oder wo Kontakt mit Textilien o.ä. absehbar ist macht MS absolut keinen Spass.

Solche Stellen wie auch die Flächen am Unterboden habe ich mit Owatrol besprüht, manche auch mir Brunox, wie es bei einer hier ansässigen Oldi Werkstatt für Sterne mir empfohlen wurde und bei meinem Stern anno damals gemacht wurde. Die leichten Anrosungen am Unterboden haben sich bei meinem Stern in den letzten sechs Jahren durch Brunox aus der Spühdose nicht weiterentwickelt.

Die Owatrol Tropfen auf einem glatten Hallenboden welche ich woanders verursacht habe sind nur noch mit der Schrubscheibe zu entfernen. Auch sehr schlagresistent das Zeug. Wenn man damit herumsprüht sollte man auf jeden Fall Folie unterlegen!

Ich wage zu behaupten das der Zustand wie z.B. leichte Anrostungen etc.durch Owatrol dauerhaft "eingefroren" und sich in den nächsten Jahren keinerlei Veränderungen ergeben, solange die Flächen nicht unterwandert werden.
Brantho Corux ist mir zu weich erschienen um Kratzer auszuhalten, sieht aber besser aus weil farblich lakiert werden kann.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2905
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von BUSbahnhof » 30.12.2020, 15:17

burger hat geschrieben:
30.12.2020, 11:26
BUSbahnhof hat geschrieben:
23.12.2020, 10:45

Aber Unterbodenwachs macht also auf Flächen keinen Sinn ja? :gr
Nö. sehe ich genauso. Ich verarbeite MS und CO auch immer nur in Hohlräumen und zwischen Falzen.
Wenn ich den ganzen Unterboden damit einkleistere ist irgendwann alles nur noch schwarz vor Dreck und man sieht gar nicht mehr was drunter passiert. Was bringt das auch? Der Rost entsteht doch nie irgendwo auf einer Fläche am Unterboden die immer gut belüftet ist und entsprechend gut trocknen kann..
Aber Aber.... wer redet denn von Ms? :gr

Muss jeder selber entscheiden, also mein Unterboden ist mit transparentem Wachs auch nach Jahren nicht schwarz und eingesaut :lol:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 2459
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von burger » 30.12.2020, 20:12

Ich lerne gern dazu, zeig doch mal ein Foto. In meinem Kopf ist Wachs immer klebrig. Ab Wer war ja auch ein Wachs drunter, der ist aber auch schwarz mit den Jahren..
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
Ted
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 23.12.2018, 17:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka /T5.2 Caravelle
Leistung: 136PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wermelskirchen

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Ted » 30.12.2020, 21:03

Ich wollte eigentlich heute mal den alten WBX von der Doka aus der Halle holen und durchsehen und am liebsten auch gleich die Doka mit in die Firma nehmen, ging leider beides nicht da mir ein Ford Thunderbird ohne Vorderachse im Weg steht, wenigstens hat der endlich die Teile da und muß den Kram nur noch zusammen bauen.
Nachdem mein Audi nicht mehr so recht wollte, hab ich mir endlich noch nen T5 geholt, da paßt die Anhängelast dann wenigstens nicht nur fast, für den T3 mit Hänger.

Irgendwie will das hier grad nich, mich den Bildern :kp

Grüße, Thorsten

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 12.01.2021, 18:08

Was hab ich heute am Bus gemacht:
Die Batterien ausgebaut und in den Keller zum Laden geschleppt.
Nix Einkaufen, nix Bulli Treffen, Baumärkte geschlossen und Umarmungen mit mehr als einer Person untersagt.
Die Kiste steht sich die Füße platt :-(

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 2459
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von burger » 13.01.2021, 10:20

VW220 hat geschrieben:
12.01.2021, 18:08
Was hab ich heute am Bus gemacht:
Die Batterien ausgebaut und in den Keller zum Laden geschleppt.
Nix Einkaufen, nix Bulli Treffen, Baumärkte geschlossen und Umarmungen mit mehr als einer Person untersagt.
Die Kiste steht sich die Füße platt :-(
Hee Günther nicht so negativ.
Da wo ich wohne kann man zum Glück noch einkaufen, Bullitreffen gibts im Januar doch eh nur wenige, gut das mit den Baumärkten ist ein Problem.
Und ich umarme sowieso eher selten mehr als eine Person gleichzeitig- scheinbar habe ich Glück dass mich Corona nicht so hart trifft.
Aber wo will man mit dem Bulli jetzt auch hin, hier ist alles voller Salz auf den Straßen. Wenn man sich im Sommer wieder etwas freier bewegen kann, ja das wäre schon schön. Im Idealfall dann mit Bulli.Und im besten Idealfall mit AAZ/LLK statt JX um auf das Thema zurückzukommen. Das ist nämlich dass was ich momentan treibe. Alles wird gut :sun
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 14.01.2021, 12:16

Danke Markus :bet
Ich vertrage diese dunkle Jahreszeit nicht so gut. Sandalen, kurze Hose mit T-Shirt und die Welt ist mein Freund. Die drei Wochen Sonnenschein irgendwo auf diesem Planeten so um Weihnachten herum fehlen mir. Vitamin D-Mangel? :lol:

Zurück zum Thema:
Geladene Batterien eingebaut und die Kiste nach vier oder fünf Monaten mal gestartet. Ich liebe den klappernden Klang der teuer getauschen Hydrostößel :roll:
Einen Meter weitergefahren um die Frequenz der Standplatten zu verdoppeln. :roll:
Ölfleck achtern angesehen. Ich liebe meine teuer gekauften Teleskopschutzrohre mit untauglichen Silikondichtungen :roll:
Festgestellt das eine Schraube vom Dachfenster Wassereintritt ermöglicht und meine sorgfältigst gereinigte Beflockung befleckt hat :roll:
Wußte ich aber schon im Herbst. Verdammte Prokrastination. Wer nicht sofort areitet wird später mehr arbeiten :roll:
Schraube mit neuem Dichtmittel versehen wieder eingesetzt :lol:
Mich gefreut mal wieder eine Schraube, ja nur eine, sinnvoll bewegt zu haben und darauf :suff

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 16.01.2021, 21:01

B2L eine Stunde laufen lassen um Feuchtigkeit und böse Geister zu vertreiben.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2905
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von BUSbahnhof » 18.01.2021, 11:52

Am Wochenende neues Frontblech eingeschweißt, Abwassertank angepasst & montiert, angefangen den neu überholten Innenausbau einzubauen & über 300€ für Motorteile ausgegeben. Muss ja mal voran gehen. :bier
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 27.01.2021, 20:58

Aschenbecherinnenbeleuchtung gebaut.

Für SUFU: Aschenbecherbeleuchtung

Rauchen im Auto ist schon blöd aber, nirgendwo rauche ich lieber und nirgendwo mehr. Ist halt so. Beim Autofahren wird mir gerne langweilig und dann kann ich mir auch so nebenbei eine Zigarette drehen, in der Nase popeln oder sonstwas. :tl und natürlich rauchen. Wenns mir stinkt, kann ich ja aufhören, ansonsten ist es schlicht mein Auto.

However

In der SUFU habe ich nichts gefunden zu diesem Thema, scheinbar gibts sonst keine rauchenden Bulliisten oder diese haben alle einen serienmäßig beleuchteten Ascher so es ihn denn gibt. Meine Busse stehen diesbezüglich im dunkeln und die Asche liegt somit gerne auf dem Boden.

Material: drei LED´s ein Festwiderstand 470 öhms, ein Poti ca.10köhms, eine Steckverbindung 2pol

Bild

Bild

Wer andere Farben will kann andere LED´s nehmen. Ich habe genommen was in der Grabbelkiste vorhanden war.

Help Yourself

Benutzeravatar
KüstenKiste
Poster
Beiträge: 73
Registriert: 11.10.2020, 19:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Funker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ostholstein

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von KüstenKiste » 28.01.2021, 14:04

Ab und an Dampf ich auch mal eine im Auto aber den Aschenbecher hab ich noch nie benutzt. :lol:

Seh ich das richtig das du jetzt immer die Lampen abklemmen musst wenn du den mal auslehren möchtest. :gr
Moin geht immer.
Moin moin ist schon Gesappel

Benutzeravatar
wiggerl59
Mit-Leser
Beiträge: 47
Registriert: 13.07.2020, 20:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Gipsy
Leistung: 112
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Neuhaus/Schliersee
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von wiggerl59 » 28.01.2021, 21:18

Servus,
wir rauchen auch 🚬, zwar meistens hinten aber auch manchmal vorne.

Ganz blöde Frage: Warum nicht „einfache“ 12 v LED sondern mit Widerstand und Poti? Was hat das für einen Hintergrund?

Danke

Grüße

Klaus

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 29.01.2021, 10:22

memberlist.php?mode=viewprofile&u=35061 schrieb:
Ganz blöde Frage: Warum nicht „einfache ... ntergrund?

Wer den Text zu diesen verlinkten LED´s ließt, sieht das ein Widerstand in diesen Bauteilen bereits eingebaut ist, damit sie direkt an 12V Bordspannung betrieben werden können. Solche Bauteile sind erst seit kurzem auf dem Markt und nicht Bestandteil meiner Grabbelkiste bzw. meines Fundus an Bauteilen. Ja, solche Bauteile kann man sich bestellen und direkt an 12V anschließen ohne Schnickschnack.

Die von mir verwendeten LED´s jedoch benötigen unbedingt einen externen Widerstand. Direkt an 12V angeschlossen sind sie binnen mS kaputt!
Daher der von mir verwendete 470 Ohm Widerstand. Der Wert 470 Ohm hängt von den verwendeten LEDs ab. Es können auch 560 Ohm oder 1000 Ohm verwendet werden müssen. 470 passt nahezu immer, weniger sollten es nicht sein.

Da sich jedoch nur schwer abschätzen läßt wie hell die Beleuchtung in der Dunkelheit beim Fahren wirklich erscheint, ob sie nicht gar blendet oder nerft habe ich noch zusätzlich ein Potentiometer (regelbarer Widerstand) verbaut. Je höher dieser Widerstand eingestellt wird, desto dunkler wird das Licht der LED Ascher Beleuchtung. Wenn ich nur ein Potentiometer verwendet hätte würde dies auch funktionieren jedoch mite dem Nachteil das ich dieses auch auf 0 Ohm einstellen kann was die LED zerstören würde. Der 470 Ohm Widerstand bestimmt somit den der LED vorgeschalteten Mindestwiderstand damit die LED nicht zerstört wird wenn an dem Poti der Widerstand auf 0 Ohm eingestellt wird. Durch das zusätzliche Poti lässt sich in Verbindung mit dem Poti am Lichtschalter die Helligkeit der Aschenbecherinnenbeleuchtung optimieren, individualisieren. Für mich ist dies ein unbedingte muss, so erspare ich mir das testen von verschieden lichtstarken (1000mcd-10000mcd) LEDs.

von KüstenKiste » 28.01.2021, 14:04
Seh ich das richtig das du jetzt immer ... möchtest.
Sicher doch. Deshalb wurde ja auch eine einfach zu lösende individuelle Steckverbindung (aus der Grabbelkiste) gewählt und der Stecker der Spannungsversorgung mit dem Aschenbecher verklebt.
Wer eine bessere Lösung für die auftretenden Probleme und Anforderungen hat trete vor.

Drei kleine 3mm Löcher in die Verrippung des Aschers eingebohrt und mit drei eingeklebten LEDs verschlossen erhöhen kaum das Risiko das eine glühende Kippe in das Autoradio fällt und das fahrende Wohnklo abfackelt. Eine Lösung mit einem Lichtfenster im Ascher ist auch vorstellbar aber mit größerem Aufwand und Risiko verbunden.

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 29.01.2021, 10:26

https://www.led1.de/shop/standard-leds/ ... ahell-12v/
Die verlinkten LED die im obigen Text fehlen

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 11415
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von TottiP » 29.01.2021, 11:17

VW220 hat geschrieben:
29.01.2021, 10:22

Sicher doch. Deshalb wurde ja auch eine einfach zu lösende individuelle Steckverbindung (aus der Grabbelkiste) gewählt und der Stecker der Spannungsversorgung mit dem Aschenbecher verklebt.
Wer eine bessere Lösung für die auftretenden Probleme und Anforderungen hat trete vor.

Ich hätte ein Sichtfenster in den Aschenbecher gebaut (Bohrungen, von außen mit Plexiglas verschlossen) und die Dioden in einen Halter unter dem Amaturenbrett platziert. :kp
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1997
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von tinkerbellwp » 29.01.2021, 21:44

Endlich die AHK für den Syncro gekauft. Morgen noch laminat ins Schlafzimmer kloppen , dann können wir Sonntag vielleicht montieren.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Stefan Bulli
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 17.12.2011, 12:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: mv
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Stefan Bulli » 30.01.2021, 17:51

Hallo Bulli-Gemeinde,

bin gerade dabei, meinen T3 mit MV Motor wieder nach jahrelanger Standzeit herzurichten.

Die vergangenen Wochen u.a. Ersatzmotor besorgt, alles mögliche sauber gemacht, Rost am Bus behandelt, Bremsleltungen hinten alle neu, Bremsankerplatten entrostet und "blau" gestrichen, Bremsen wieder gangbar gemacht, neue Radbremszylinder, Kolben und Laufbuchsen gezogen und diverse andere Kleinigkeiten - u.a. Kolben gestrahlt und ne eigene Strahlkabine gebaut etc. pp.

und heute die ebenfalls "blau" mit Brantho Korrux 3in1 gestrichene und entrosteten Teile der Ansaugbrücke mit neuen Benzinschläuchen zusammengebaut:

Bild

für die blöden Federbankschellen eine alte Zange zurechtgefeilt...

Es sind halt oft die Kleinigkeiten die aufhalten... ... aber nun ist Motor-Zusammenbau angesagt und dann sehe ich weiter, vorn die Bremsen sind schon überholt, aber da macht sich ein Radlager bemerkbar (Standschaden)... ein bisschen blöd ist ja das mit Corona, keiner der zum helfen vorbeischaut :-)

Allen gutes Gelingen!

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 30.01.2021, 21:38

Moin @ all

Die vier ausgebrochenen Befestigungspunkte des Instrumententrägers mit vier eingeklebten rechteckigen Kunststoffplatten (ca 20x40x3mm) wieder hergerichtet.
Es ist mir schlicht auf den Senkel gegangen, den Träger jedesmal mit übergroßen, riesigen Unterlegscheiben unter den Schrauben zu befestigen.
Diese landen beim Ein- und Ausbau gerne irgendwo in der Elektik. Das ist inakzeptabel auf die Dauer.

Nachdem die Rechtecke eingeklebt wurden habe ich dann noch die ausgebrochenen Flächen mit zugeschnittenen Kunststoffresten aufgefüllt, so gut es eben geht, damit eine plane Auflagefläche entsteht und keine weitern Brüche entstehen.

Bevor einer fragt, ich habe UHU Allplast verwendet; ob´s hält sehe ich morgen.

Wenns hält, ist morgen der Tachoteil des Trägers dran. Irgendein Arschloch von Vorbesitzer hat große Teile der "Fassung" weggebrochen und nicht wieder eingeklebt oder in ein Tütchen gepackt und am Tacho gelagert. Sehr wahrscheinlich wurde versucht die herausgewanderte Welle der
Kilometeranzeige wieder reinzufummeln. Hat wohl nicht geklappt. Musste ich selbst machen.

Und wenn das denn auch klappt kommen LED Lämchen als Instrumentenbeleuchtung rein, was der eigenliche Grund des Ausbaus des Trägers war. Wenn man schon dabei ist .....dann sind die Stunden schnell rum.

Mit so´n Kram kann man sich lange beschäftigen in den dunklen Coronatagen.

gn8
Günter

CWR-16
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 06.05.2017, 22:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: SyCaravGL+Mü-Alkoven
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von CWR-16 » 31.01.2021, 00:07

hallole
. heut (. gestern) morgen zuest amole noch nix mit privatem Busschrauben ; denn seit Mitte Nov. ist der Grazer-Alkoven_Reisebus wegen Lockdwn abgemeldet, da ersichtklich war daß die geplante Reise ins Werdewnfelser Land + evtl. Tirol Reisen über die Jahreswende nichts wird.
Mitte Nov. dann kurzfristg nachgeftrage ouind sogar einen privaten Rep-.Termin in det Nachbarschaft bekommen. Den sofort gebucht… dann war Weihnachten auf’m Sofa und unter chemischer Dröhnung auch gesichert.. wegen eigenrm Lockdown rechts…
Aber nun: die harte priv.-Lockdownfrist ist rum und: …. seit heute kann ich wieder mit 2 normalen Händen auf der Tastatur wieder tippen + kann /darf auch mit rechts auch wieder leichte Sachen tun , denn die bisher 6-Wochen dauernde post-OP_Reparaturschonung vorne_oben-rechts geht in die 2te Phase. Das Rep.-Ergebniss bisher wie schon vor 3J links durchgeführt, oben ist bisher wie geplant.
Beim Grazer Top-liner habe ich 2020 auch die kpl. Vorderachse links + rechts jew. Oben, unten und vorne generalsaniert mit Neuteilen, incl. der Behandlung der braunen Arthrose an der Zugstebenaufängung.

Um die eigene Psychie zu stabilisieren/wieder aufzubauen hab ich dann heute mittag dann zuerst mal wieder den Stadtsyncro/Hochwassserschutz-Bus rausgeholt und für den So.morgen etwas aufgerüstet, … mit der Diesel_ Mobilstandheizung + dem Klo…. , um mit den 2 jungen Damen der überächsten Generation am morgigen So-. eine kleine Rund-Reise im 15km Umkreis zu unternehmen + ein wenig Hochwasser aus sicherer Entfernung gucken…und um natürlich eine vorsorgliche Hochwasser-Gefahrenschulung für Kinder zu vermitteln! Zum Essen gibt’s dann morgen „Eat in a Van“ mit call + takeaway.

Bedingt daß studiums/lernmäßig die Kleinen öfters bei O+O sein werden bis April, ist es höchste Zeit daß die jüngster, aktuell mit 23Mon. das lernt was deren Schwester im gleichen Alter lernen durfte.

Mit knapp 4J / im Okt., 2Wo. nach Saisonabschluss in HP wurde ich an einem WE gefragt … kurz wor der abh. von ‚Mama“… : Opa…??? wann gibt es denn wieder ein Bustreffen..

Im letzten Jahr war noch die fam.-Situaton mit Schwester u.s.w. ganz neu, daß die große Schwester partout nicht alleine mit Opa+Oma auf WE od. So.-Tour gehen wollte…. ( da könnte ja die andere Hälfte ja zuause dann mal Mamma100% alleine haben...) Sogar der „Pappa“ der 2 jungen Dsamewn ist nu auf den Busgekommen. nachdem der T3-Enkelbus nu schon 6J auf die wiedereerwewckung wartet, was 2021 geschehen soll, hat Pappa sich Anf. 2020 einen T4-VR6 zugelegt und zu Weihnachten hat „Mamma“ einen 2005er T6 Doppelschiebtüren T5-TDI mit Standheizung bekommen + nach dem Motto: Frauen fahren am besten mir dem Bus… wurde der ex-Family_Touran abgschafft.….
Die Reisetätigkeit 2021 wird sich dieses Jahr wesentlich bessern, denn im eigentlich großen Grazer Alkoven hab ich nun 2020 hinten extra ein Stockbett für die große im Fußbereich verbaut, damit alle 4 Reisenden fast wie auf einem Haufen schlafen können… Alkoven-schlafen für die Kid’s wird dann denke ich irgebdwass ab 2020 psychisch möglich sein…
und:….

Sobald es die Infektonszahlen im Frühjahr/Sommer zulassen, wird es im Freien zur Campingplatz -Unterstützung sicher wieder das erste priv. Treffen im Süden geben….mit hygieneconzept.

Gruss Claus
:g5
... bleibet g’sond und wartet auf de Impstoff.

Ennopto
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 02.02.2018, 17:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Ennopto » 05.02.2021, 17:48

VW220 hat geschrieben:
14.01.2021, 12:16
Verdammte Prokrastination. Wer nicht sofort areitet wird später mehr arbeiten :roll:
In dem Sinne hab ich mich heute mal wieder erfreut, dass mein Bus noch nicht komplett weggerostet ist, und genausogut fährt, wie vor vier Monaten. :dance

Wie immer mal Öl-, Wasserstand und Reifendruck geprüft. Und entschieden, dass ein schleifendes Geräusch an der neuen Vorderbremse kein Weltuntergang sein wird. Dann kann man ja sicher mal wieder damit wohin fahren, so es Anlass gibt und keine Corona-Gefahr. :bier
Stand August 2019: 12.61 l/100km

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 382
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 120 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von zwergnase » 05.02.2021, 19:00

Heute bei strahlenden Sonnenschein den Bus aus der Garage in die Halle gefahren und ab auf die Bühne damit.

Es wurden neue Niveaudämpfer an der HA verbaut und der Zylinderkopftemperatursensor
umgepflanzt. Der ursprüngliche Platz im "Spezial"-Zündkerzenstecker von Zyl. 3 verursachte gelegentliche Zündaussetzer.
Nun hab ich ein M8 Sacklochgewinde in die Haltebügelaufnahme des Kopfes geschnitten
und dort den Sensor in einer hohlgebohrten M8 Schraube platziert.

Morgen noch die Zündkurve etwas anpassen, dann kommt er bis Anfang Saison wieder in die Garage.

Davor hab ich an der "Liesl" (1923er Ford T Tourer) noch neue Zündkerzen und ein 500A Startrelais verbaut.
Wartet nun auch frisch abgeschmiert auf den Saisonstart.

Morgen ist dann endlich die Halle leer und es ist Platz für den 1302 RS dessen Karosse gerade beim Lackierer steht :dance
Bodengruppe mit rundum KW Gewindefahrwerk, Cup- und Domstrebe, Kerscher Stabis, rundum Seibenbremse, 7" & 9" ATS Classic
steht schon zur Hochzeit bereit. Bin auch schon fleißig am Teilesammeln für das Triebwerk (2,4L Typ1 mit 48er Dells).

Ach, Hobby kann so schön sein... :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Gruß
Martin
Je mehr man sein Gehirn durch Google und seine Freunde durch Facebook ersetzt,
umso leichter lässt man sich seine Meinung bilden!

Medien vs. Verstand --- entscheidet selbst!

Benutzeravatar
Stefan Bulli
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 17.12.2011, 12:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: mv
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Stefan Bulli » 06.02.2021, 18:09

Hobby kann schön sein..... wenn man das alles so kann sicher...

ich bin ja eher ambitionierter Hobby-Schrauber - und da weiß man manchmal nicht, ob das alles so richtig ist was man so treibt.. :-)

Heute: Kupplung angebaut, Pilotlager, Kolbenringe - und aufgeräumt...!!!

Noch ein schönes WE!

Benutzeravatar
Bluestarschorsch
Stammposter
Beiträge: 290
Registriert: 14.05.2017, 18:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar Intercooler
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schweinfurt
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Bluestarschorsch » 08.02.2021, 09:40

Moin Moin,

es gibt auch in diesen Zeiten noch gute Überraschungen! Nachdem wir ja eigentlich einen Multivan mit Aufstelldach gesucht haben, dann aber doch ein nomaler zu uns fand, hat sich unser Wunsch über Nach doch erfüllt:

Bild

Toll, daß es noch Leute gibt, die ein paar nächtliche Stunden investieren, um anderen eine Freude zu machen. :-)

Viele Grüße von Georg,
der am liebsten ein paar Runden durch den Schnee driften würde. :-)

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1932
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Bus-Froind » 08.02.2021, 10:30

Bluestarschorsch hat geschrieben:
08.02.2021, 09:40

Toll, daß es noch Leute gibt, die ein paar nächtliche Stunden investieren, um anderen eine Freude zu machen. :-)

Viele Grüße von Georg,
der am liebsten ein paar Runden durch den Schnee driften würde. :-)
Das mit dem Dach ist wirklich nett. :lol:

Durch den Schnee driften ist super, mit 160kg Mörtel im Kofferraum ist auch ein traktionsbehinderter 2WD ein spaßiges Fahrzeug.
Gute Fahrt allerseits!

Burkhard

andi034
Mit-Leser
Beiträge: 33
Registriert: 27.02.2018, 12:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von andi034 » 10.02.2021, 14:37

N I C H T S , ist zu kalt! und nur noch 48 Tage, bis ich wieder fahren darf. Saisonkennzeichen 04-10.
Ich muss noch machen:
Tank ausbauen, prüfen und gegebenenfalls entrosten und neu lackieren.
Kühlwasserrohre und Schläuche für Ölkühler und WLLK ordentlich verlegen.
Rohre der Servoleitung austauschen.
Bremsen und Radlager hinten überholen.
Bremsen vorne überholen.
wenn es nicht bald wärmer wird, kann das knapp werden mit der Zeit.

Gruß Andreas
schwer ist leicht was

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 20.02.2021, 00:20

Viel, war kalt diese Woche , gut für Kellerarbeit diese Woche.

Meine Holde hatte mir ein Säckchen LED´s für den Instrumententräger gekauft....damit fing der Stress an....

Restaurierung des Armarturenträgers fortgesetzt und beendet- vorerst, Kreativität hat ja keine Grenzen.
Tacho und Uhr ausgebaut und die Plexiglasscheiben geputzt. Es ward Durchsicht.
Die ausgebrochenen Stücke des Tachoträgers mit zersägten Stücken eines alten Kunstoffgehäuses repariert. Die Halter welche ans Dashboard geschraubt werden, dito.
Die beiden weissen Kunstoffhauben der Armaturenbeleuchtung festgeklebt da die Rastnasen abgebrochen waren und die Dinger ansonsten in der Gegend rumflogen.
Fehler in Platine lokalisiert und gelötet.
Gelbe Fernlicht LED durch blaue LED ersetzt. Zugehörigen Wiederstand durch höheren, mittels probieren getesteten, ersetzt. LED Kopf rauh geschmirgelt, ich will ja nicht geblendet werden egal von wem...

Den nicht beleuchteten und nicht beleuchtbaren Lichtschalter eine LED Beleuchtung verpasst. - geht nicht gibts nicht. Das Thema hat mich Schlaf geraubt. :lol: . Die Kabel sind im inneren des Steckers verknotet; nicht rausreisbar. Die LED ist nur ein Plättchen mit Wiederstand, ohne Fassung.
Die "Anzeige im Schalter ist eine 3mm LED falschrum ohne Beinchen, eingeklebt. So kann sie nicht hineinfallen wg. des Kragens.
BildBildBild

Die drei Armaturenbeleuchtungen durch LED´s ersetzt. (Achtung, alle gekauften taugen fast nix - siehe auch hierzu mein Beitrag in Motor Talk bzw. dem von PAPAJAN) . Für diese LED´s eine eigene Spannungsregelung (LM7806 mit Poti etc.) im Träger aufgebaut weil das 25Öhms Poti am Lichtschalter durch den Wegfall der Last (Birnchen raus, LED´s rein) weniger Spannungsabfall erzeugt um die hellen weissen LED´s soweit zu dimmen das sie nicht stören, egal wann. Durch die Spannungsregelung ist die Helligkeit der Tachobeleuchtung unabhängig von der Motordrehzahl bzw. Batteriespannung sofern sie oberhalb von 12V ist. Die 12 V der 12V LED´s werden nun auch nie erreicht was die Lebensdauer wohl erhöhen dürfte.
Ich wollte dunkle weisse Tachobeleuchtung anstatt dunkler gelber bei nächtlichen Fahrten. Das geht eben nur mit LED´s. Ja, die gefällt nun auch meinem Weibchen.
LED Beleuchtung für Heizungsregler etc. gebaut. Ich hatte noch ne Handvoll von den Dingern - also nutzen.

Ja, heute war es warm:
Meine Klasse restaurierte Standheizung B2L angemacht und mal Stunden durchlaufen lassen um den Winter zu vertreiben. Hochdach aufgestellt um Vorfreude auf díe Saison zu erleben.
Mich auf die Suche nach der Fehlfunktion der Türaufinnenbeleuchtung gemacht - ohne Erfolg. LIcht ist in beiden Schalterstellungen immer an - Scheisse! Das wird Zeit kosten! Ich weis einfach noch nicht wo die blöden br/gr Kabel überall langlaufen um den Kontakt mit der Karosse einer UrCaravelle zu lokalisieren.
Armaturenkonsole eingebaut und auf die Dunkelheit (Willkommen in der Dunkelheit - (Rammstein)) gewartet.
Schönes weisses Licht. Der Umbau hat sich gelohnt.

Kühlergrill ausgebaut und die Bruchstelle geklebt. - alsbald wird sie lackiert - wenn ich mal Zeit hab....

T3245
Poster
Beiträge: 58
Registriert: 29.07.2019, 19:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche 245
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Lkr. FFB

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von T3245 » 20.02.2021, 23:52

Die Leerlaufdüse gereinigt und schon schnurrt der Wagen wieder ganz vernünftig.
Symptome davor: Motor aus im Leerlauf, wenn er warm ist (schön, wenn man grad in einen Kreisverkehr einbiegt) und Fehlzündungen beim Schub.

Hoffentlich war's nur diese kleine Dreckwurst, die sich beim Ausblasen aus der Düse schlängelte.

Benutzeravatar
VW220
Stammposter
Beiträge: 292
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von VW220 » 21.02.2021, 22:31

Türaufinnenbeleuchtung.....

KFZ: Mosaik Joker 85 umgebaut. Türkontaktschalter an allen Türen, keiner funktioniert(e). Zwei Transistorleuchten an der Fahrerseite.

Irgendwer hat wohl zwischen 85 und 2010 die zweite Transistorleuchte dazugebaut und alles braune auf einen Haufen geklemmt. Hellbraun, Dunkelbraun und Braun/Weiss gestreifft :-((. Muss ein Fachmann gewesen sein....

Dann noch den Schiebetürkontakt quer übers Dach gezoppelt und nun hab ich wengstens bei drei Türen eine Erleuchtung.

Wo das Kabel von der Heckklappe verläuft muss ich noch rausfinden. Dieses soll natürlich auch wieder eine Funktion erhalten. Keine Ahnung wo die sogenannte Kofferraumbeleuchtung gesessen haben mag.
Jedenfalls geht das braun/weisse der vorderen Türkontaktschalter noch ganz weit nach hinten, bis hinter den Hochschrank wo es dann irgenwo unter dem Dach oder im Luftkanal ans Blech scheuert. Bescheuert.
Hat einer einen genaueren Plan oder Beschreibung über die Fahrzeuginnenraumbeleuchtung wie sie mal gewesen sein muss bei einer Caravelle Bj83?

Ja und hinter dem Handschuhfach habe ich auch noch sechs Kabel gefunden und ein Relais. Drei gehen zur Heckklappe, da war wohl mal ein Wischer und eine beheitzte Heckscheibe drin, sowie zur Spritzwasserpumpe in der Seite, die habe ich abgebaut habe. Warum aber drei Kabel im gleichen Strang zum Handschuhfach zurückkommen und in einem Stecker ohne Funktion enden ist mir ein Rätsel. Da habe ich schlicht keinen Plan.

Diese Kleinigkeiten kosteten Stunden, die Sonne lacht und das Motorrad wartet nicht ewig......

Ein schöner Tag war es heute und der Rest wird sich finden. gn8

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5546
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von puckel0114 » 22.02.2021, 09:52

Kofferraum läuft rechts oben am Dach lang, geht dann in der D- Säule raus, nach unten, dann in den oberen Querträger vom Heckblech bis zum Kontaktschalter.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
Gustav61
Poster
Beiträge: 182
Registriert: 25.06.2016, 11:56
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper Teca
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 12529 Schönefeld

Re: Was habt ihr heute am Bus gemacht?

Beitrag von Gustav61 » 24.02.2021, 17:37

Neue Scheibenwischer rangemacht (Bosch 837), die einfachen, nix Aero oder Flachbalken. Ich mag‘s klassisch 😊.

Gruß
Gustav

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“