DAB+ Radio in den T3

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
ThomasT.
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 14.05.2008, 14:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camping
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg

DAB+ Radio in den T3

Beitrag von ThomasT. » 20.02.2021, 18:03

Hallo liebe VW T3 Gemeinde

Ich würde gerne mein altes Sony Radio gegen ein neues DAB+Radio austauschen. Es gibt unterdessen massig Angebote, Features und Bewertungen. Nach minimum 2-stündiger Recherche im Internet raucht mir jetzt der Kopf.
Ich bin mir aber ziemlich sicher, dass es unter Euch Leute gibt, die bereits Erfahrungen mit dieser Thematik gemacht haben.

Was bereits eingebaut ist:

- Endstufe unter dem Fahrersitz.
- Ein weiteres Boxenpaar hinten über dem Bett.
- Boxen in den Türen.
- Eben, das alte Radio SONY CDX GT 630UI + 10-fach CD Wechsler hinter dem Fahrersitz (in Zeiten von 90 GB Musik auf dem i pod brauche ich den Wechsler nicht mehr...)
-
Was ich brauche:

- DAB+ Radio.
- DAB+ Splitter oder Antenne.
- Cinch Ausgänge für die beiden Boxenpaare und die Endstufe.
- Funktion für den guten alten i pod classic (wichtig).
- CD Player
- Gerne eine "kürzeres" Gerät, da der Einbauschacht recht klein ist. Ich habe mir allerdings bisher mit abgewinkelten Cinch Kabeln beholfen; das geht ganz gut.
- USB Anschluss

Was ich nicht brauche:

- 1 Million bunte Farbeinstellungen
- Bluetooth
- Handyfreisprecheinrichtung
- Rückfahrkamera
- Hundert zusätzliche Bassdröhner
- und sonstigen sinnfreien Schnickschnack
Natürlich ist mir bewusst, dass es die neuen Radios nicht mehr ohne Bluetooth gibt...

Wer von Euch hat also schon ein solches DAB+ Radio in seinen T3 eingebaut und kann hilfreiche Erfahrungswerte weitergeben.

In Vorfreude und schon jetzt Dankbarkeit grüsst Euch,

ThomasT. aus Freiburg

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 3074
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von CBSnake » 20.02.2021, 18:13

Hi,

warum noch CD? Die ohne CD sind kürzer und ohne USB und damit MP3 Funktion wirst auch keines mehr finden.
Die CDs sind doch fix in MP3 gewandelt und auf einen USB Stick passen Dutzende.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Gustav61
Poster
Beiträge: 184
Registriert: 25.06.2016, 11:56
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper Teca
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 12529 Schönefeld

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von Gustav61 » 20.02.2021, 18:28

Das Continental CDD7418UB-OR - CD/MP3-Autoradio mit Bluetooth / DAB / USB / AUX-IN ist 183 mm tief.

Gruß Gustav

Benutzeravatar
*Christian*
Stammposter
Beiträge: 669
Registriert: 01.07.2012, 12:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Clubjoker
Leistung: 57PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 97424

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von *Christian* » 20.02.2021, 18:32

Servus!

Ich habe in meinem Bus ein SONY DSX A 500 BD. Ist allerdings schon von 2017, war in meinem Bus beim Kauf drin.

Das Gerät hat kein Laufwerk und ist dementsprechend sehr kurz
Front-USB mit Schiebeklappe, nimmt auch problemlos Sticks mit großer Speicherkapazität.
Beleuchtung ist blau, durch die Dimmerfunktion auch nachts nicht grell. Schrift ist weißgrau.
Bluetooth - Handyverbindung einwandfrei.

Zusätzlich zum DAB+ kann es auch "normalen" Radioempfang.

Ich bin jetzt nicht so der Unterhaltungs-Technik-Freak aber das Teilchen finde ich gut...

Gruß Christian :cafe

Benutzeravatar
GE57
Poster
Beiträge: 58
Registriert: 27.10.2018, 08:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-DRK
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von GE57 » 20.02.2021, 18:34

Hallo Thomas,

ich habe beim Ausbau meines T3 das Kenwood KMM-BT504DAB verwendet. Schau es dir bei Ama.. mal an. Für mich war die integrierte Frequenzweiche für die beiden Lautsprecherpaare ausschlaggebend (habe 160er Tief-Mitteltöner in den Türen und Hochtöner überm Armaturenbrett). Die Bedienung über die winzigen Knöpfchen find ich allerdings (vor allem im Dunklen) suboptimal. Das ist bei vielen Radios so, aber mein altes Sony fand ich da intuitiver. Aber die technischen Features haben den Ausschlag gegeben. Eine DAB-Antenne liegt bei (Klebeantenne für Windschutzscheibe), ich habe aber eine gesonderte (aktive) verbaut auf dem Hochdach.
Ansonsten ist DAB auch nicht immer das Gelbe vom Ei, an den Autobahnen geht es, aber manche Lieblingssender (z.B. WDR-3 bei mir) ist dann eben auch nur regional empfangbar. Den gewaltigen Unterschied zu UKW konnte ich für mich noch nicht ausmachen, ich höre halt gezielt einige wenige Sender und zappe nicht rum.
Gruß Gerd

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3739
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von *Wolfgang* » 20.02.2021, 20:45

Habe mich auch schon mal mit dem Thema befasst, bisher ist noch immer mein gutes, altes Becker mit Wechsler drin. Bin zum Entschluss gekommen: wenn ich wechsle, dann zu diesem hier: Blaupunkt Bremen SQR 46 DAB

Ist leider kein Sonderangebot, liegt überall so bei minimum 350, 360,-- aufwärts. Mir gefällt die coole alte Optik, mag auch das ganze Bling-Bling dre neuen Radios nicht, daher wäre es mir den Mehrpreis auch wert.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

matzmann
Stammposter
Beiträge: 335
Registriert: 10.12.2015, 13:52
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Hochraum Kasten
Leistung: 44 PS
Motorkennbuchstabe: H+
Anzahl der Busse: 3

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von matzmann » 21.02.2021, 19:15

Ich hab da auch lange hin und her überlegt. Das Problem bei mir war das ich auch Navi haben wollte. Das 46 DAB finde ich genial, wegen Navi habe ich mich aber für das Pioneer AVH-Z 7200 DAB entschieden. Das muß man zwar mögen, aber dafür hab ich dann auch alles, kostete etwas Überwindung, aber mittlerweile finde ich es ganz gut.

MrMaxxxelll
Mit-Leser
Beiträge: 30
Registriert: 15.10.2017, 14:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-BW Fensterbus
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von MrMaxxxelll » 23.02.2021, 14:06

Servus, ich hab das Kenwood KDC-X7200DAB verbaut - ist zwar vlt für manche bissl viel Schnickschnack aber es kann UKW, DAB+, Bluetooth mit Freisprechen, 2x USB, AUX-Anschluss, voll RGB-Display (schön weil man dei Farbe an die restliche Instrumentenbeleuchtung anpassen kann) und trotz CD-Laufwerk grade so kurz genug für den T3-Schacht (auch wenn man vorsichtig mit den Kabeln sein muss beim einbau).
Das ganze mit einer 16v UKW/DAB Kombi Antenne auf dem Dach - läuft super, Empfang Bombe
Bild

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3739
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von *Wolfgang* » 23.02.2021, 20:30

@ MrMaxxxelll:

Deine Lösung wäre was fürs Auto meines Sohnes, darf ich kurz fragen was Du für eine Antenne genommen hast und wie Deine Erfahrungen damit sind?
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

MrMaxxxelll
Mit-Leser
Beiträge: 30
Registriert: 15.10.2017, 14:51
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Ex-BW Fensterbus
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von MrMaxxxelll » 24.02.2021, 10:19

Servus,
bei mir ist diese Antenne verbaut: https://www.ars24.com/zubehoer/antennen ... ?c=1003985

war bei mir halt günstig weil ich eh schon ein Loch im dach von einer alten Antenne von irgendeinem Vorbesitzer hatte - beim Bundeswehrbus auch einfach zu installieren da der die Reißverschlüsse im Himmel vorne hat.

Erfahrungen damit sind bisher sehr gut - das einzige was mich bissl stört an dem Radio ist das es ein paar sekunden zum Hochfahren, und manchmal eine halbe Minute oder so braucht um sich mit meinem Handy zu koppeln. Soundtechnisch aber sehr gut (in Verbindung mit guten Lautsprechern), die Einstellmöglichkeiten sind quasi unendlich, von Equalizer bis Laufzeitkorrektur - kann man aber auch alles lassen wie es ist, läuft auch out of the box wirklich schön.

Telefonieren mit freisprechen funktioniert auch sehr gut, wichtig für mich da mich aus prinzip Menschen nur dann anrufen wenn ich Auto fahre, oder bis zu den Ellenbogen im Motorraum irgendeiner Karre stecke.

Empfang ist bisher tadellos, besser als in unserem neuen Skoda, nutze das Radio aber ehrlich gesagt wenig. Hab ja Bluetooth :suff
Bild

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3739
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von *Wolfgang* » 24.02.2021, 20:29

Danke, das hilft mir weiter! Ich richte für meinen Sohn einen alten Ibiza her, der hat bereits eine Dachantenne, leider ist sie defekt und da muß ich eh tauschen. So gesehen passt das also schon ganz gut da ich eh da ran muß!
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

Ralle
Mit-Leser
Beiträge: 38
Registriert: 06.04.2010, 14:52
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: DOKA/Camp/Transport
Leistung: 112/69
Anzahl der Busse: 3

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von Ralle » 25.02.2021, 07:50

Moin,

ich habe die Standardantenne einfach um einen DAB Splitter "erweitert" und zwischen das Kabel gesteckt und ... funktioniert. Sogar im Haus habe ich Bombenempfang aller Sender. Und kostet ca. 25 €.

Gruß Ralph

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3739
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von *Wolfgang* » 25.02.2021, 20:45

Dachantenne war leider defekt, musste eh neu. Ansonsten wäre mir die Idee mit dem Splitter einen Versuch wert gewesen.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

Hr.Licht
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 28.08.2017, 17:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1z
Anzahl der Busse: 1

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von Hr.Licht » 27.02.2021, 11:40

Moin Moin,
also ich habe im Bus das Bremen DAB drin. Mein Fazit dazu: wer die Optik nicht braucht sollte sich etwas anderes gönnen. Das Radio ist in meinen Augen einfach Schrott. Keine vernünftige DAB UKW Umschaltung, Empfang so lala, Bedienung einfach unterirdisch. Das einzige was das Ding kann ist gut aussehen.
In meinem Alltagsauto habe ich schon ein ganz paar Jahre ein Kenwood KDC BT 73. Hat alles was gewünscht ist und ist sehr aufgeräumt und nervt nicht mit 2000 Mini Tasten an der Front. Leistung und Funktion ist sehr gut.
Auch im Auto meiner Frau ist ein Kenwood allerdings ohne DAB. Auch dort kann ich meine positiven Erfahrung mit Kenwood bestätigen.
Als Antennen habe ich einmal eine Badeblankenburg und eine Hama. Jeweils UKW/DAB Kombiantennen mit denen bin ich auch sehr zufrieden.
Ach das KDC BT 73 passt trotz CD und 6 Chinchanschlüssen problemlos in den T3 wenn man Winkelstecker verwendet.
MfG Peter

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3739
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von *Wolfgang* » 27.02.2021, 20:47

Hm, da sist ja ernüchternd bezgl. des Blaupunkt Radios. Schade, für den Preis müsste es eigentlich top sein.

Bezgl. Deines Kenwood mit DAB und Bad Blankenburg-Antenne: hast Du da die +Versorgung angeschlossen?
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...

Hr.Licht
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 28.08.2017, 17:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1z
Anzahl der Busse: 1

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von Hr.Licht » 28.02.2021, 08:14

Das Blaupunkt Radio ist optisch schon ein Highlight aber wenn man für 400€ Technik bekommt die in jedem 70€ Radio verbaut ist, dann ist mein Fazit halt: Schrott.

Die Stromversorgung an meinen Antennen habe ich mit angeschlossen.
Wobei die Badblankenburg glaube auch eine Stromversorgung über das Antennenkabel unterstützt.
Bin mir da aber nicht sicher.
MfG Peter

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 463
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Re: DAB+ Radio in den T3

Beitrag von SeYeR » 28.02.2021, 09:40

Ich bin nach diversen Enttäuschungen wieder zurück zur Qualität gegangen.
Woodstock DAB 54 und das DAB+ kommt von einem dab ukw Sender.

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“