Realistischer Preis für T3Westfalia

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Helmut2
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 24.11.2018, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Helmut2 » 25.11.2018, 14:19

HalloZusammen,
Nach einer halbjährigen Suche nach einem ordentlichen Bus (ZUSTAND 3) habe ich mich doch hier angemeldet, um entweder Hilfe zu bekommen oder mein Vorhaben begraben zu können. ZUR FRAGE:
Ist es vollkommen unrealistisch einen T3 Westfalia Bus im Zustand 3 für bis 17.000 Euro zu bekommen? Mängel würde ich dabei durchaus in Kauf nehmen . Leider habe ich für diesen Preis nur Mängelexemplare gesehen, d.h. Durchrostungen, zugespachtelte Exemplare, vollkommen desaströse Innenausstatungen und so offensichtlich zusammen geflickte Exemplare, dass ich mich nun Frage, ob es Sinn macht zu suchen.

LieberGruß von Helmut

Benutzeravatar
bernd68
Harter Kern
Beiträge: 1884
Registriert: 27.01.2014, 19:14
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 5

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von bernd68 » 25.11.2018, 15:03

Moin Helmut,

willkommen hier im Forum. :bier

Wenn ich mir die aktuellen Angebote durchsehen sind die Preise wirklich noch einmal gestiegen.

Noch vor nicht mal so langer Zeit hättest Du für 17000 einen guten Westi bekommen können …. Zustand 3 allemal.

Zustand 3 ist auch knapp vor der Vollresto.
Die Autos sind inzwischen alt und wenn noch nicht viel gemacht wurde sind viele Baugruppen an der Verschleißgrenze und es besteht bald oder schon seit einiger Zeit Handlungsbedarf; und das bedeutet Kosten.

Für den Kauf bedeutet das, Du musst noch zwei bis dreitausend in Reserve haben um notwendige Reparaturen nach den Kauf realisieren zu können.

Und mit 15000 Euro sind die brauchbaren Angebote momentan wirklich mager.

ABER, die Preise die in den Portalen aufgerufen werden, werden nicht automatisch bezahlt. Manche Fzg werden schon lange angeboten - kauft niemand.

Und deshalb kannst Du natürlich einen mit höher angesetzten Verkaufts-Preis anschauen und handeln, oder;...

starte eine Fahrzeugsuche hier im Forum. Hier werden Fahrzeuge eher zu realistischen Preisen angeboten.

Ich denke Du brauchst den Kopf nicht hängen lassen. Es gibt ihn noch den brauchbaren Westi für 15-17000. Bissle Glück und vielleicht auch Ausdauer wirste brauchen.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
ToMa
Poster
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2016, 13:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Sachsen

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von ToMa » 25.11.2018, 16:57

Und nicht entmutigen lassen. Ich hab 1,5 Jahre für meinen Multivan gesucht. Regelmäßig bei mobile.de / autoscout reinschauen. Gute Angebote sind meistens innerhalb paar Tage schon verkauft. Forum ist natürlich auch eine gute Möglichkeit.

Viel Glück Tony
T3 Multivan - JX
T4 Kasten - ABL

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 749
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von caravelle c » 25.11.2018, 17:50

Für 17.000€ bekommst Du auch einen Joker in 3+ bis 2- Zustand. Die Preise die aufgerufen werden, und die die bezahlt werden, sind zwei Paar Stiefel. :bier

Was genau suchst Du denn, Diesel oder Benziner? Joker, Club Joker, Atlantic oder California? Muss er eine spezielle Farbe haben, und Aufstell- oder Hochdach?

Helmut2
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 24.11.2018, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Helmut2 » 25.11.2018, 18:54

Eine komplette Campingausstattung und einen Diesel, ansonsten bin ich vollkommen offen

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9712
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von TottiP » 25.11.2018, 19:03

Na dann... Auch andere Anbieter mal genauer betrachten. Reimo, Carthago und Teka, evtl Selbstausbauten können interessant sein. Da sollte was zu finden sein.
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5102
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 26.11.2018, 13:08

Hallo Helmut!

Ich denke, grad mal ein halbes Jahr Suche nach einem (mehr oder weniger) Oldtimer in für dich akzeptablem Zustand und Preis ist noch eine recht kurze Zeit. T3 sind beliebt, und daher sind viele überteuerte "geschminkte Leichen" im Umlauf. Dran bleiben und bei wirklich gut erscheinenden Bussen nicht lang zögern und ne Besichtigung machen. Was in 2 Tagen weg ist, war wahrscheinlich gut, was nach Wochen immer noch drin steht, ist wahrscheinlich Müll.

Also Kopf hoch und viel Erfolg bei der weiteren Suche!
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

Das Verschwinden der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/index.html"

BULLIZEI-HP: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild

fatz
Mit-Leser
Beiträge: 45
Registriert: 15.01.2012, 23:22
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 14er Kasten
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 3

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von fatz » 26.11.2018, 15:33

und am besten noch 2 kompetente weitere Augen mitnehmen.

newt3
Inventar
Beiträge: 3422
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von newt3 » 27.11.2018, 22:23

wieviel hast denn schon angeschaut und was dabei vorgefunden?
mit etwas auge siehst du anhand der bilder in der anzeige schon ob sich ein weg überhaupt lohnt oder nicht.

ich sag mal pauschal die jahreszeit ist jetzt schon etwas ungünstig. gut gepflegte / halbwegs gut gepflegte werden oft nur die saison über genutzt und die ist quasi rum. wer nicht mehr wollte hat schon verkauft.
manch einer denkt im winter wären die karren billiger. ist so langsam unsinn. im sommer/saison landet viel mehr am markt also ist das "angebot" größer und trifft auf "große nachfrage". die preise mögen hoch sein aber das angebot auch. das relativiert das ganze so dass die karre im winter (wo immernoch "viel nachfrage" ist aber "weniger angebot") quasi auch nicht wirklich billiger ist.

nun die frage:
->welcher verkäufer hat lust im winter bei kaltem wetter leute zum anschauen und probefahren kommen zu lassen? macht keinen spaß, haben wir vor 2 jahren durch.
->welcher käufer hat lust im winter wo du nicht weiß obs in 3 tagen glatt ist 300 oder 600km one way nen bus anzuschauen? tage sind auch kurz und 'ne heimfahrt im dunklem mit unbekanntem auto hat auch keiner bock. ummelden oder was auch immer geht nur unter der woche und mit warterei auf der zulassungstelle auch an einem tag nicht machbar. also mußt mindestens 2 mal hin. etc pp...

sprich bus im winter suchen oder verkaufen ist einfach mißt aber such ruhig auch im winter vielleicht hast ja glück.
vorteil ist dass fahrzeuge evlt auch mal länger stehen, selbst wenn sie fair bepreist sind - es schafft halt nicht jeder sofort dort hinzufahren und nägel mit köpfen zu machen. das geht im sommer alles besser (macht man gleich ein schönes reisewochenende für die familie draus oder wie auch immer)

-----------------
hier mal ein paar beispiele wo ich sagen würde "kannst du dir anschauen wenn du note 3 suchst":
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -220-16726
->über budget aber vielleicht ist ja noch etwas luft (auch wenn du vermutlich nicht bei deinem wunschpreis landest)
->vielleicht ist die karrosse gar 'ne 2 oder 2-. technik gibt es sicher was zu tun (wie bei jedem anderem auch. wer verkaufen will zieht anstehende investitionen da sicher nicht vor so dass du immer etwas wartungstau hast). standheizung ist eh immer rum - na und - diese blechcamper sind eh sommerautos und wer eine heizung will kann für wenig geld eine moderne einbauen.
->klar nur der lahme 50ps saugdiesel. ....vielleicht arrangiert macht sich mit oder plant langfristig mal 500-1000€ ein um den 64ps 1y reinzupacken (klar h problem mit so einem umbau. muss jetzer selbst wissen. und spaß machts auch nur wenn man das getriebe mit ändert usw. ,,,oder eben gleich komplett auf turbodiesel umbauen dann am besten mit spenderbus).
->vielleicht ist die karosse so gut das man sich sagt ja ich lebe mit den 50ps oder eben sagt: ja das geld für einen kräftigeren motor werd ich langfristig dort halt noch reinstecken

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-220-4808
->wbx und automatik säuft. ok der ist auf lpg umgebaut da relativiert sich das ganze. wenns der 90ps 1.9 einspritzer ist so wird der mit der lpg anlage und automatik auch noch halbwegs vom fleck kommen. eigentlich schöner als zb ein turbodiesel.
->14 vorbesitzer sprechen vielleicht nicht für sich aber hey, auch einer kann ein auto zugrunde richten.
->karosse hat keine dekore mehr. vermutlich also mal komplett nachlackiert. substan daher auf bildern nicht einschätzbar. beim anschauen bekommt man sicher einen gewissen eindruck und der kopf sagt kauft dann halt vielleicht mal bitten hier und dort dahinterschauen zu dürften oder hoffen dass von einigen dingen bildern existieren die man sichten kann.
->preislich unter budget. das übrige geld wirst vermutlich eh direkt investieren können in was auch immer. problem bei den hochdachkarre ist oftmals die dachhaut - macht keinen spaß das dach rutnerzunehmen aber ist sicherlich bei 95% aller werkshochdachwestis früher oder später dran. sicher auch bei diesem denn man wird nicht zum spaß bis über die regenrinne lackiert haben...(optimist würde sagen: 'ist schon gemacht'. aber ich denke eher ist nur zugekleistert und eben auf der todo liste. hilft halt nur anschauen)
->als club joker mit wbx bei gleicher zustandsnote auch etwas wertvoller als ein td joker oder gar saugdiesel joker. automatik kann man als plus oder minuspunkt sehen. grundsätzlich ist sie in campern eher selten - aber es gibt leute die suchen ganz bewußt sowas. sprich sollte man mal verkaufen wollen/müssen kann man hier durchaus etwas nach oben pokern...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-220-9100
->california
->dekore nur noch an der front. vermutlich mal komplett lackiert. vieleicht die front schonmal eher daher hat man sich dort noch die mühe gegeben dekore wieder dranzumachen
->wbx+automatik. auch wieder die interessante kombi und hier sogar mit dem großem wbx. falls du angst vorm tanken hast plan halt die gasanlage mit ein und hoffe das lpg auch nach 2022 noch günstig bleibt (aber hey das ist 3 saisons hin...und vielelicht gibt es mit dem euro1 wbx auch nicht ganz soviel städtefahrverbote wie mit den dieseln)
->wieviel wartungstau da aktuell ist wirst halt sehen müssen. bei fahrzeugen die bei händlern landen ist es oft mehr als bei fahrzeugen die aus guter privathand verkauft werden. eben erfällen, trennungen oder wenn jmd keine lust mehr hatte und er 'ne weile stand
->nach vhb sicher im budget. und hey der große wbx. desweiteren ein california. kriegt bald sein h. und es in serie schon recht gut ausgestattet (servo freut deine frag sicher. aus den grünen glasscheiben hinten rausschauen ist auch schöner als aus dem braunem isoglas eines jokers aber das iso hat dafür andere vorteile, doppelscheinwefer und gfk stoßstangen sind eher so ein optikding - sieht eben moderner aus. windgeräuschpaket, zwangsentlüftung hinten, kürzere schranktür, gepolstertes amaturenbrett, alles nettigkeiten des späten baujahres oder direkt des california. e fenster, alus und laut lenkstockschalter sogar nen originalen tempomaten. für die karre würd ich austattungsbedingt - bei gleichem zustand - freiwillig 5000€ mehr hinlegen als für einen bis82joker mit 50ps saugdiesel und 4gang und der alten motor/getriebeposition, alter vorderachse, alter schiebetür, usw. müßte man halt schauen wieviel schlechter die karosse hier gegenüber dem erstem tatsächlich ist (wenn man zwischen diesen beiden entscheiden muss)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 5-220-9399
->luft joker in schönem grün.
->nur eine stelle geschweißt sprich eigentlich für sich. ob nur dort lackiert oder das ganze fahrzeug kannst du erfagen. vermutlich letzteres. sichte halt bilder wie er vorher aussieht und schau alle bustypischen stellen genau an. wenn zweifel sind zwecks form, spachtel was auch immer dann halt finger weg. sonst am neulack erfreuen, technik fit halten und sich zur luftifraktion zählen
->die aussenbilder vom fahrzeug sind natürlich ziemlich nichtssagend. aber da löchert man den verkäufer mit fragen und den rest sieht man eh immer erst vor ort

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-216-4236
club joker späte serie mit großem wbx. sprich austattungstechnisch so ähnlich wie der california
->dach war offenbar schonmal unten da hat man hoffentlich dann gut gearbeitet.
->der rest der karosse sieht fragwürdig aus. überall dosenlack, pickel unterhalb vom frontscheibengummi etc pp.
->die rechnungen (im google ordner) zeigen hier ganz gut dass so ein fahrzeug, wenn man nicht selbst hand anlegt sondern werkstätten machen läßt im 'erhalt' unheimlich teuer sein kann. des sind alles notwenige arbeiten gewesen die das fahrzeug insgesamt nicht besser gemacht haben sondern es lediglich erhalten. komplett schweißen und lackieren wird man dort trotzdem noch müssen (vermute ich). wenigstens ist das dach schon erledigt (hoffentlich gut).
->wieviel luft hier im preis nach unten ist mußt du sehen. und eben nur kaufen wenn du schweißen kansnt und einen lackierer an der hand hast oder umgekehr. mit dem fleckenkleid würd ich als prüfer kein h erteilen (oder wenn es erteilt ist bei der nächsten hu mal optikmaßnahmen fordern...)
->den hier seh ich eher bei note 4. ob glatt 4 oder wenigstens die technik eine 2 oder 3 wird man halt sehen müssen

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -216-23504
hier einer mit turbodiesel
->karosse recht zerfressen der braucht halt 'ne totalresto. dennoch sehr er estmal nach einem vollständigem fahrzeug aus. quasi note 4 oder 4-
->muß man halt schauen ob noch 500 oder 1000€ luft sind oder nicht. selbst wenn nicht - du hast (ausgehend von deinem budget) 10000€ luft nach oben für arbeiten. vielleicht reicht das nicht ganz aber wenn du das vernünftig koordinierst und selbst auch etwas kannst hast du hinterher vielleicht für insgesamt 20000€ ein durchrestauriertes note 2 fahrzeug stehen
->hier eben die frage ob man lust drauf hat. kauf im ausland halt bzgl papiere etc pp genau hinschauen (nummern sowieso aber das grundsätzlich ohnehin bei jedem auto egal woher...), rauskriegen wann er das letzte mal in Dtl angemeldet war usw. alles halb so wild irgendjemand da in cz wird schon deutsch können und es ist eu (also auch kein steuerproblem)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-216-9429
->california TD, mal neu lackiert und laut beschreibung auch dokumentiert. lass dir die bilder halt mal kommen und entscheide dann ob es sich lohnt den anzuschauen. falls ja dann eben ganz genau hinschauen - einschätzten ob das was gemacht wurde jetzt für die ewigkeit ist oder ob du in 2 oder 10 jahren da alles nochmal machen mußt oder gar üblen pfusch vorfindest. grundsätzlich sieht er ja auf dem erstem blick erstmal gut aus (optikwirkung besser als note 3 aber das heißt ja erstmal nichts)
->wieder california also gut ausgestatt. sparsamer turbodiesel im heck.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... -216-18020
->sieht auch nach einem origianlem joker aus
->schonmal lackiert. halt schauen wie das blech ist und wo schonmal was gemacht wurde. vielleicht ein brauchbares note 3 fahrzeug. vielleicht auch eine leiche. da hilft nur anschauen
->preislich sicherlich nett da ist gut luft für arbeiten oder auch für technikupdates je nachdem was halt so dran ist
->fremdmotor drin aber der 1.9er läßt sich ganz gut tarnen. klar wenn die eintragung turbodiesel lautet und da ist ein sauger drin sollte man sich überlegen ob man dort nicht wieder einen turbo draufbaut (kostet auch nicht die welt. mit etwas glück hat der verkäufer die ansaugteile usw ja alle noch?...)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 3-216-1646
->hier nochmal ein lufti in schöner farbe und sogar mit 'blechohren'
->ob erstlack oder komplett lackiert mußt halt fragen
->über budget aber hey er sieht jetzt auf den bildern eher note2 als note3 aus. wie das insgesamt so ist und was es an der technik zu tun gibt wirst ja vor ort sehen. irgendwas ist immer (denn eine echte 2 würde sicher mehr kosten und stünde zu dem preis sicherlich nicht mindestens 4 wochen im netz)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-216-5723
->bei der versprochenden laufleistung würd ich erstlack ungeschweißt erwarten. hab da aber so meine zweifel. halt erfragen und genau hinschauen
->selbst wenn nicht er kostet nicht die welt und eben gucken wie gut er insgesamt ist und was es zu tun gibt

------------
nur mal eine kleine auswahl aus kleinanzeigen. mobile gibt vielleicht ja auch noch was her.
wieviel davon hast du schon angeschaut und welcher war es aus welchen gründen nicht bzw welchen schließt du von vorn herein aus (wegen motor+getriebe kombi, wegen dachform, oder oder?)

--------
was laufleistung angeht:
die ist in dem alter völlig zweitrangig. eine gesunde laufleistung einen note3 fahrzeugs liegt bei den campern heute üblicherweise irgendwo zwischen 250 und 400tkm. meist ohnehin nicht auf der ersten maschine und falls doch ist sie bald fällig. falls bei frisch- oder irgendwann mal nachlackierten nur die hälfte auf der uhr steht paßt das vielleicht zur jetzigen optik des fahrzeugs wird aber meist eben nicht stimmen (tacho getauscht oder gedreht, welle mal längere zeit ab, usw). alles egal - mach dir keinen kopf selbst wenn da 400tkm und 6 oder 10 vorbesitzer stehen.
auf den zustand kommt es an und motor und getriebe sollten halt passabel laufen und sich unauffällig zeigen (lange probefahrt usw)....ob danach dann pech passiert da steckst nicht drin egal ob's ein 5000km atm oder ein 320tkm erste maschine ist was da im heck werkelt - gibt ihm halt die notwedige wartung und ein bisschen mehr, dass erhöht die chance das er lange lebt.
zeigt er dagegen schon vor/bei kauf klare schwächen dann überschlag was es dich kostet diese vernünftig zubeheben (das kannst sicherlich nicht zu 100% in die vhb einbringen aber zu 25% reicht ja auch, wenn du weißt du machst es dann NEU und hast hoffentlich LANGE ruhe, was auch ein gutes gefühl gibt)

---------
was rentnerfahrzeuge aus langjähriger hand angeht:
die sind oft gut aber mitunter auch mit beulen und wartungstau (falls sie vielleicht seit der fahruntüchtigkeit schon 10 jahre rumstehen). auch sowas liegt in deinem budget. mag vielleicht eher note 4 sein weil beulen drin und an der technik was zu tun aber vielleicht in der substanz ja so gut dass man mit vertretbar aufwand schnell eine 3 oder auch 2 draus machen kann. sowas taucht natürlich eher selten auf da muss man glück haben, schnell sein, und ggf eben mängel akzeptieren (und überschlagen was die behebung kostet)
-------
ich sag: note 3 für 17000€ zu finden ist absolut kein problem. evtl nicht für heute auf morgen aber alle auf einmal anschauen geht eh nicht es sei denn du machst 4 wochen urlaub und schaust jeden tag einen anderen an.
wenn du glück hast findest in 1 oder 6 monten was. es kann auch sein du suchst 2 oder 5 jahre (aber irgendwann wirst du nägel mit köpfen machen wollen, ggf über diesen oder jenen schatten springen...von klappdach nach hochdach umrüsten ist kein thema. klar schade drum, aber geht sogar kostenneutral und man hat das regenrinnenproblem nicht. von saug auf turbodiesel auch kein akt. von diesel auf wbx eigentlich auch nicht - muss man sich halt einen kompletten spender anlachen)

rocosifredi
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 16.11.2018, 13:44
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von rocosifredi » 28.11.2018, 02:04

No offense newt3, aber es würde wirklich niemandem schaden, wenn du dich kurz fassen würdest und dabei die deutsche Sprache in grammatikalischer sowie rechtschreibtechnischer Hinsicht achten würdest. Grüße, Roco

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1392
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Paul S. » 28.11.2018, 07:09

Roco, für den Fragesteller ist der Beitrag von newt3 sicher ungleich wertiger als deiner. Randbemerkung: Anglizismenfreie Beiträge sind mir lieber als grammatikalisch...lassen wir das.
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 274
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von zwergnase » 28.11.2018, 07:38

Sorry fürs OT, aber ich wußte bisher nicht daß der italienische Pornostar auch Bulli fährt :shock: :gr :lol:

Nix für ungut
Gruß
Martin

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9712
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von TottiP » 28.11.2018, 08:21

Allein die eigene Namensgebung sowie der erste Beitrag lassen tief blicken... :roll:
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1392
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Paul S. » 28.11.2018, 08:41

Ist mir gar nicht aufgefallen...beachtenswerter Einstieg für den ersten Beitrag :g5 so macht man sich Freunde.
Aber was ihr euch für Schmuddelkram reinzieht, ich bin entsetzt :mrgreen:
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 749
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von caravelle c » 28.11.2018, 12:13

Der Fragesteller Helmutzwo liest hier aber auch schon seit ein paar Tagen nicht mehr mit. Hat wohl kein Interesse an der Fachkompetenz des Forums :bier

newt3
Inventar
Beiträge: 3422
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von newt3 » 28.11.2018, 12:24

wenn du nicht auf einen originalen westi festgelegt bist ist die auswahl um einiges größer.
gibt so einige schöne reimo und carthago. haben in der regel sogar mehr staurraum.
die sind selten über 15t€ wert selbst wenn sie richtung gut dastehen (eher eine 2 als eine 3) wirst du da unter 20t€ bleiben können (und bei denen die mehr verlangen wartest du, nach intensiver besichtung und bekundem deiner kaufabsicht, halt einfach mal ab ob sich in der preisvorstellung was tut)

----------------
du kannst dir natürlich auch aus 2 autos einen fake-westi stricken
beispiel:
https://vi.vipr.ebaydesc.com/ws/eBayISA ... 2834624905
->hängt grad im großem auktionshaus keine ahnung wo der landet vielleicht bei 15t€, vielleicht auch bei 20t€. aber im grunde ist die käuferschicht für sowas auch nicht sonderlich groß, die meisten wollen einen camper oder einen bus für den alltag (wo ein museumszustand im grunde zu schade ist)

https://www.ebay.de/itm/Vw-T3-Originale ... 3574373050
->und das ist ein westi mit quasi-toter karosse. restauration möglich aber böse viel arbeit. der wird trotzdem bei 4000-6000€ landen denke ich (und letzteres ist in meinen augen eigentlich schon zuviel). mehr nur wenn ahnungslose mitbieten (die nicht wissen wieviel blecharbeiten dort lauern..) und dann läßt man halt die fänger weg (soll ein anderer sich dran versuchen oder er taucht kurze zeit später eh wieder auf)

macht zusammen 19-26t€ um hinterher einen selbstgebauten westi dastehen zu haben
->die papiere und nummern des "original" hebt man einfach auf so dass man im falle eines späteren verkauf beides abgeben kann.....dann ist der wertunterschied zum original hoffentlich nicht zu groß
->karosse vom fahrzeug dann eine 2 oder evtl sogar eine 1-
->innenaustattung sicherlich eher eine 3- (denn am toten spender wirst du schonmal einen stoff erneuern müssen, ein paar verkleidungen+dekorfolien bauen, küchenblockblende lackieren etc um hier auch bei einer 2 zu landen aber sowas kostet auch kein vermögen.
->umschreiben auf womo kostet etwas geld und die 50mbar gasanlage wirst bei umbau nicht übernehmen können (da dann auf 30mbar umrüsten oder eben kompressorkühli+externen kocher). neue aussendekore und das sika um das dach zu verkleben wären weitere ausgaben
->dagegenrechnen lassen sich (kannst du ja verkaufen) 8 nahezu unbenutzte sitze des spenders (sogar selten in kopfstützenloser ausführung....wobei die glaub immer leicht per hülsenstecken nachrüstbar sind), einen satz hoffentlich ebensofeine innenverkleidungen (die man entweder mit weggibt oder in den westi hängt), einen hoffentlich ebenso top erhaltenen himmel (den du im westi nicht brauchst aber so mancher bus/caravelle fahrer suchen wird), einen kompletten dieselantriebsstrang(motor+aggregate+getriebe) (denn behalten würde ich hier die 1.9wbx+5gang basis des wbx....und wenn dir tanken kilometerbeding zu sehr wehtut dann bau halt autogas rein....der wbx ist der schönere und leisere motor), kabelbäume, schiebefenster, kleinteile vom spender (einiges wird schrott sein aber vieles ist auch ein paar € wert)

die arbeit an sich ist eigentlich auch überschaubar.
->innenaustattung raus wirst du bei einem note 3 fahrzeugkauf sowieso machen.
->dach runternehmen bei einem hochdachmodell ist auch früher oder später dran.
->die ganzen konservierarbeiten die man macht sowieso auch
-->blieben als zusatzarbeiten eben die neue karosse auf das westi dach umrüsten (möglichst original mit dem tiefem ausschnitt) und dann eben hier und da ein paar kleinarbeiten. eintragerrei sollte auch kein akt sein
->klar liegt das so entstehende auto dann über deinem vorgschlagenem budget. hat dann aber auch einen ganz anderes zustand (was die karosse angeht)
->klar ist es arbeit aber du schreibst ja oben dass du durchaus hand anlegen würdest (und ohne das geht es beim oldi eigentlich eh nicht)
->klar gibt es in der preisklasse dann auch gute originalwestis. aber vielleicht in der karosse dann eben doch eine halbe oder ganze nummer schlechter. das muss man eben abwägen und die suche nach note 2 original ist eben doch nicht so ganz leicht.

Helmut2
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 24.11.2018, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Helmut2 » 30.11.2018, 08:59

Erst einmal Danke, für die tollen Beiträge. Ich konnte damit etwas anfangen. Ich weißzumindest, dass es sich lohnt noch zu suchen und dass meine Erfahrungen normal sind.

Gruß und dank an alle Antworter

joky
Stammposter
Beiträge: 450
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von joky » 30.11.2018, 10:35

newt3 hat geschrieben: https://www.ebay.de/itm/Vw-T3-Originale ... 3574373050
->und das ist ein westi mit quasi-toter karosse. restauration möglich aber böse viel arbeit. der wird trotzdem bei 4000-6000€ landen denke ich (und letzteres ist in meinen augen eigentlich schon zuviel). mehr nur wenn ahnungslose mitbieten ....
... dieser Rote LLE soll ein Westi sein? Was ist für dich ein "Westi" ?
Gruß, Joky

joky
Stammposter
Beiträge: 450
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von joky » 30.11.2018, 10:38

Ah, sorry. Habs erst jetzt gecheckt, der Rote LLE ist ja nur ein "Ersatzangebot" für den nicht mehr vorhandenen Westi. Alles klar. :g5
Gruß, Joky

Helmut2
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 24.11.2018, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Helmut2 » 11.12.2018, 18:07

Hallo Zusammen,
Habe die Typs hier aufgenommen und bin seit Samstag ein Besitzer eines T3 Jokers, Baujahr 1982, 50 PS , Faltdach, 200.000km. Ich habe gar nicht mehr bei den T3 um 17.000 Euro geguckt, sondern habe mir einen für 9000 Euro gekauft. Jetzt habe ich allerdings ein Projekt gekauft und keinen fertigen. Er macht dennoch einen guten Eindruck. Er ist 1. Hand, mit kompletter Historie, alles wurde akribisch dokumentiert, so dass man einen guten Eindruck bekommen kann. LEIDER wurde der Wagen die letzten 15 Jahre kaum mehr benutzt und auch nicht mehr viel investiert, so dass alles alt ist. Das Gute ist, dass sich der Rost absolut in Grenzen hält.Aber genauere Diagnosen stehen noch aus.

Erstmal bis hier her und nochmal Dank an alle Antworter
Gruß HELMUT

Klause
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 29.07.2018, 15:38
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Keine
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Realistischer Preis für T3Westfalia

Beitrag von Klause » 14.12.2018, 18:11

Na dann herzlichen Glückwunsch und ich bin gespannt auf Dein Projekt

LG Felix

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“