50 Mille

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
rostfrei
Poster
Beiträge: 194
Registriert: 19.03.2014, 22:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex BW Funkbulli
Leistung: 500 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Wetzlar

50 Mille

Beitrag von rostfrei » 27.11.2018, 18:30


Benutzeravatar
ToMa
Poster
Beiträge: 157
Registriert: 03.07.2016, 13:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Sachsen

Re: 50 Mille

Beitrag von ToMa » 27.11.2018, 18:55

Preis ist echt top. Der TÜV wird schließlich frisch gemacht ... :g5
T3 Multivan - JX
T4 Kasten - ABL

joky
Stammposter
Beiträge: 450
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: 50 Mille

Beitrag von joky » 27.11.2018, 19:03

Schönes Fahrzeug.
Laufleistung ist mit 466.220 km auch nicht ohne. :mrgreen:
Gruß, Joky

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 18915
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: 50 Mille

Beitrag von neujoker » 27.11.2018, 19:53

Und wegen der Innenausstattung vermutlich nicht einmal H-Kennzeichen-fähig - weil nicht zeitgemäße Bauteile.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2407
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: 50 Mille

Beitrag von BUSbahnhof » 27.11.2018, 20:29

Ordentlich sieht der schon aus. Allerdings würde ich dennoch nicht so ein Batzen Geld hinlegen wollen. :kp
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 749
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: 50 Mille

Beitrag von caravelle c » 27.11.2018, 20:36

Für das viel Geld, gibt's ja schon so was: https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... 2596181d7a

Benutzeravatar
axi0n
Stammposter
Beiträge: 282
Registriert: 03.08.2016, 21:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California Hochdach
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: südl. Rosenheim

Re: 50 Mille

Beitrag von axi0n » 27.11.2018, 22:05

Neuwertig mit 200.000 km :tl da geht was.

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 274
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: 50 Mille

Beitrag von zwergnase » 28.11.2018, 07:25

@Joachim,

Kumpel hat die gleiche Ausstattung mit dem T2 Stoff im braunen Joker, gab beim H keine Probleme damit.

Ich find den Wagen auch sehr schmuck, aber der Preis ist indiskutabel.

Bin gespannt, wann die Preise beim T3 stagnieren, beim T1 ist das ja mittlerweile passiert,
weil soviel überteuerter Schrott auf dem Markt ist, den keiner mehr haben will.
Die Karren werden nur noch als Anlagekaptial gehandelt, wenn ich bedenke mein Bulli hat
seit dem Kauf vor 10 Jahren über 500% an Wert gewonnen, ist aber trotzdem nur ein Haufen
Blech mit Charakter und total veralterter Technik.
Leider sind die Ersatzteilpreise ebenso gestiegen, das macht das Hobby langsam ziemlich teuer.

Hätt ja auch gern noch einen T3, aber für mich als Schrauber mittlerweile finanziell nicht mehr interessant.

Gruß
Martin

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: 50 Mille

Beitrag von Alexander » 28.11.2018, 08:08

zwergnase hat geschrieben:@Joachim,

Kumpel hat die gleiche Ausstattung mit dem T2 Stoff im braunen Joker, gab beim H keine Probleme damit.
Es ging auch mehr um die "Selbstbaumöbel".
Hat mit einem Joker nix mehr zu tun der Bus.
Völlig am Ziel vorbei geschossen könnte man auch sagen.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 274
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: 50 Mille

Beitrag von zwergnase » 28.11.2018, 08:29

Ok, sorry, das hatte ich übersehen :oops:

Gruß
Martin

p40p40
Stammposter
Beiträge: 907
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: 50 Mille

Beitrag von p40p40 » 28.11.2018, 10:32

Aber er ist gut gemacht , Sieht auf alle fälle so aus !
Wenn noch eine Mappe dabei ist und man sieht was alles und wie alles gemacht würde .
Die Neuteile die verbaut würden + Arbeitszeit und ein wenig Gewinn wird man auf die 50 Mille kommen :-bla
Was man dafür bekommt :kp Ein überhohltes schönes altes Auto .
Auf alle Fälle ist es Fahrbereit und nichts mehr zu machen !
Wir hatten auch schon Fahrzeuge die ü 20 gekostet haben . Wo noch einiges zu machen war .
Ich würde keinen hohen Berag setzen das der nicht weggeht und in irgend einer Halle landet .
Das größte Problem sind die Selbstbaumöbel ist halt nicht Orginal .
LG Markus .

Benutzeravatar
Tobi-OB
Poster
Beiträge: 152
Registriert: 04.01.2011, 13:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: 50 Mille

Beitrag von Tobi-OB » 28.11.2018, 17:32

Der ist auf alle Fälle Sauber.
Wenn der Wagen so original wäre, würde das Auto sicher zu dem Preis weggehen. Wenn nicht heute, spätestens in ein paar Jahren.
So wird es jedoch schwer. Selbst wenn er den geforderten Betrag investiert hat, was aus meiner Sicht nicht Unwahrscheinlich ist, braucht er schon wirklich jemanden der genau das sucht.

Wenn ich eine Einschätzung geben müsste, würde ich sagen, dass er nach Classic Data wohl nicht über 25k€ kommen wird, nicht weil das Auto schlecht ist, sondern, weil der Markt das einfach (noch) nicht hergibt.

Dennoch ein netter Anblick :-D

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1729
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: 50 Mille

Beitrag von burger » 28.11.2018, 18:03

p40p40 hat geschrieben:Aber er ist gut gemacht , Sieht auf alle fälle so aus !
Wenn noch eine Mappe dabei ist und man sieht was alles und wie alles gemacht würde .
Die Neuteile die verbaut würden + Arbeitszeit und ein wenig Gewinn wird man auf die 50 Mille kommen :-bla
Was man dafür bekommt :kp Ein überhohltes schönes altes Auto .
Auf alle Fälle ist es Fahrbereit und nichts mehr zu machen !
Ich weiß ja nicht. Wenn einer eine "Busmanufaktur" hat wird er schon für alles seine Spezies haben und auch keine 10k für eine Lackieerung ansgeben. Und wie kommst du darauf das nichts mehr zu machen ist? Nirgens ist der Pannenfaktor höher als bei frisch restaurierten Autos die mal gerade einmal um die Werkstatt bewegt wurden und dann im Netz stehen. Ich verstehe nicht wie man wenn davon leben muss solch ein Angebot offeriert. Dem muss doch auf die Stirn geschrieben sein "Jeden Tag steht ein dummer auf" Da ist doch der Ruf gleich ruiniert. Wenn ich an der Karre wenigstens irgendetwas besonderes finden könnte- die 50 Diesel-PS sind es jetzt auch nicht gerade.
Gruß aus OWL,
Markus

Cashew

Re: 50 Mille

Beitrag von Cashew » 28.11.2018, 20:26

Hajo,

meine Preisklasse ist das nicht, aber schön anzusehen ist er schon.
Wenn ich also die Wahl (und Börse) hätte, zwischen einem ordentlich restaurierten T3 Camper und einem fabrikneuen T6 California für knapp 100k zu wählen, würde ich den T3 nehmen. Habe solche Arbeiten auch schon bei anderen Herstellern gesehen.
Es ist unglaublich, wieviel Zeit in solchen Dingern steckt, wenn man es wirklich ernst meint.

Normalerweise hat man aber schon einen Kunden, bevor man so loslegt.

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: 50 Mille

Beitrag von Alexander » 28.11.2018, 20:38

Also,
ich finde ja, wenn man es wirklich ernst meint, dann baut man die originalen Möbel wieder ein.
Man komplettiert das Auto dann auch durch die entsprechenden Aufkleber und man baut vor allem die Thermofenster wieder ein.
Zum Zustand Motor/Getriebe findet man auch keine Infos.
Sehen kann man nur das am Motor die falsche Kraftstoffleitung zwischen Filter und ESP verbaut ist. Und die ESL zum 1.-Zylinder sieht meiner Meinung nach auch komisch aus.
Viele Grüße,
Alexander

classick
Inventar
Beiträge: 3340
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: 50 Mille

Beitrag von classick » 28.11.2018, 22:02

Tja, wahrscheinlich ist das Angebot eine reine Werbeveranstalltung. Man redet über ihn, hat er doch was er braucht. Und wenn er Glück hat kauft die Kiste irgendein neureicher Futzi.
Bild

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3527
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: 50 Mille

Beitrag von *Wolfgang* » 28.11.2018, 22:19

zwergnase hat geschrieben:@Joachim,

Kumpel hat die gleiche Ausstattung mit dem T2 Stoff im braunen Joker, gab beim H keine Probleme damit.

Ich find den Wagen auch sehr schmuck, aber der Preis ist indiskutabel.

Bin gespannt, wann die Preise beim T3 stagnieren, beim T1 ist das ja mittlerweile passiert,
weil soviel überteuerter Schrott auf dem Markt ist, den keiner mehr haben will.
Die Karren werden nur noch als Anlagekaptial gehandelt, wenn ich bedenke mein Bulli hat
seit dem Kauf vor 10 Jahren über 500% an Wert gewonnen, ist aber trotzdem nur ein Haufen
Blech mit Charakter und total veralterter Technik.
Leider sind die Ersatzteilpreise ebenso gestiegen, das macht das Hobby langsam ziemlich teuer.

Hätt ja auch gern noch einen T3, aber für mich als Schrauber mittlerweile finanziell nicht mehr interessant.

Gruß
Martin
Geht mir mit meinem Cali ähnlich. Wenn ich überleg was ich in 2007 dafür bezahlt hab und was heute dafür aufgerufen wird, da wirds einem ganz anders.

Ein T1 würd mir ja auch gefallen, aber da kann ich meinen 928 S4 verbimmeln damit ich mir dann nen T1 dafür kaufen kann. Wenn man das mal jemand vor ein paar Jahren erzählt hätte, daß z.B. ein 911 und ein VW Bus werttechnisch auf ähnlicher Stufe stehen können - man hätte die Jungs mit den hinten geknöpften Jacken geholt....
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

p40p40
Stammposter
Beiträge: 907
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: 50 Mille

Beitrag von p40p40 » 28.11.2018, 23:20

burger hat geschrieben:
p40p40 hat geschrieben:Aber er ist gut gemacht , Sieht auf alle fälle so aus !
Wenn noch eine Mappe dabei ist und man sieht was alles und wie alles gemacht würde .
Die Neuteile die verbaut würden + Arbeitszeit und ein wenig Gewinn wird man auf die 50 Mille kommen :-bla
Was man dafür bekommt :kp Ein überhohltes schönes altes Auto .
Auf alle Fälle ist es Fahrbereit und nichts mehr zu machen !
Ich weiß ja nicht. Wenn einer eine "Busmanufaktur" hat wird er schon für alles seine Spezies haben und auch keine 10k für eine Lackieerung ansgeben. Und wie kommst du darauf das nichts mehr zu machen ist?
Ob da noch was zu machen ist ? Aber er sieht mal komplett aus . Sicherlich kann man so was auch schnell und günstig herichten .
Oder mit viel liebe und Zeit . Wen ich mal fertig bin und meine Stunden mal 25€ rechne würde meiner auch einige xx Mille kosten und jeder würde sagen ich hätte eine Vogel . Deswegen habe ich ja geschrieben bei diesen Preis müsste schon Unterlagen über die Reparatur vorhanden sein . Was Wie und Wo gemacht wurde mit Fotos Vorher und Nachher sonst würde ich nichts bezahlen . Aber wenn alles nachvollziehbar ist . :gr
LG Markus

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 274
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: 50 Mille

Beitrag von zwergnase » 29.11.2018, 06:39

Wird die Kiste für den Verkauf aufgebaut, würd ich sie so original wie möglich machen,
bau ich sowas für mich selbst auf, ist mir Originalität ziemlich schnuppe, was ich dann aber
im Falle eines Verkaufs eben auch einbußen muß.

Mein T1 ist auch soweit vom Originalen weg, da würden sich so manchem die Haare sträuben.
Mir aber egal, ich hab das Auto für mich gebaut, so wie ich das möchte.
Marktwert laut Gutachten 50K, Wiederbeschaffung knappe 100K.
Beim Verkauf würd ich aber wohl etwas unterm Marktwert bleiben, wenn sich nicht einer
findet, der ihn genau so haben möchte, was natürlich viel schwieriger ist, als einen
Originalen zu verkaufen. Ist aber dann natürlich ein absolutes Verlustgeschäft für mich,
da es für mich viel billiger gewesen wäre, das Ding original aufzubauen.

Aber wie das halt so ist, die meisten Verkäufer denken, jede Arbbeitsstunde und
jedes verbaute Teil wird ihnen beim Verkauf bezahlt :tl

Gruß
Martin

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1729
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: 50 Mille

Beitrag von burger » 29.11.2018, 08:29

Wie sagt man so schön der Markt wirds schon richten. Die Idee mit dem Innenausbau finden bestimmt auch manche gar nicht so schlecht. Wir sind hier alle eher originalos aber das Auto kauft wenn eh jemand der naja sagen wir mal keine Ahnung hat und dem es vielleicht egal ist ob original oder nicht. Der Kühlschrank und der Herd ist ja auch gar nicht mal schlecht. Aber dann mache ich es doch richtig und baue zu den grünen Sitzen keine weißen Türverkleidung ein und lasse vorne den braunen Teppich drin. Transporter-Lenkrad und 50PS runden das Gesamtbild ab. Und bei allen Neulack-Fahrzeugen glt: Keiner weiß wieviel geschweißt/gespachtelt wurde und wann der erste Rost wieder hochkommt. Aber die "Neueinsteiger" kaufen immer die frisch lackierten Exemplare. Bestimmt eines Tages auch diesen. Und wenigstens war der Verkäufer beim km-Stand ehrlich.
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1732
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: 50 Mille

Beitrag von Alexander » 29.11.2018, 09:31

[quote="burger"ag]Der Kühlschrank und der Herd ist ja auch gar nicht mal schlecht.[/quote]
Die Kühlbox ist meiner Meinung nach ihr Geld nicht wert.
Der Kompresser läuft nur wenn du Netzspannung hast. Unterwegs dann nur der normale Absorberbetrieb.
Wenn schon, dann eine richtige Kompressorkühlbox.
Viele Grüße,
Alexander

Benutzeravatar
AKA
Poster
Beiträge: 111
Registriert: 22.12.2014, 10:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: 50 Mille

Beitrag von AKA » 29.11.2018, 18:33

zwergnase hat geschrieben:...wenn ich bedenke mein Bulli hat
seit dem Kauf vor 10 Jahren über 500% an Wert gewonnen...
Gruß
Martin
*Wolfgang* hat geschrieben:...
Geht mir mit meinem Cali ähnlich. Wenn ich überleg was ich in 2007 dafür bezahlt hab und was heute dafür aufgerufen wird, da wirds einem ganz anders.
....


Wie macht Ihr das nur alle? Sooo viel Gewinn... :roll:

Ich bekomme heute (vielleicht) gerade mal das, was ich beim Kauf bezahlt habe... als Neuwagen, vor 32 Jahren :tl

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3527
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: 50 Mille

Beitrag von *Wolfgang* » 29.11.2018, 19:58

"Gewinn" würde man ja nur machen wenn man verkauft. Das steht ja nicht zur Debatte. Eigentlich gehts nur um die Preisentwicklung der letzten 10 Jahre (ca.). Beim T1 ists ja echt extrem, beim T3 nicht ganz so sehr. Die 50Mille von oben sind wohl eher Wunschdenken des Verkäufers, ich denke der wird sich schwer tun jemanden zu finden, der 30k€ dafür zahlt (und selbst das wär genug).

Aber wie so oft: vielleicht findet er ja gerade diesen Einen auf Gottes Erdboden der GENAU diesen Bus sucht un dauch die Kohle dafür hat. Man weiß es nicht...
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6161
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: 50 Mille

Beitrag von Papajupe » 01.12.2018, 01:18

Und echte Oettinger findet man auch nicht mehr sehr oft bzw ist noch ein ganz anderes Thema.
Glücksritter findet man überall die ihren T3 über den echten Marktwert anpreisen, ob dem jemand Kauft sei dahin gestellt.

gruss Stefan
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“