Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Domi
Inventar
Beiträge: 3939
Registriert: 11.10.2007, 21:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kuchen

Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von Domi » 19.05.2019, 00:41

Wiesoweshalbwarum...
Junge Dame, will Was Vanmäßiges zum Reisen ausbauen... Hat mir nen Post T5 Trapo unter die Nase gehalten... Günstig mit nur 70Tkm.

Ich erstmal unterm Tisch verschwunden gn8

Nu zum konstruktiven: stand heute ist kult usw kein Kriterium. Bezahlbar und vor allem Problemlos (problemarm) ist gefragt.
Dacht da spontan an an Ducato, Boxer und Partner..

Gibts bestimmte Empfehlungen oder absolute Don'ts?

Ach ja, Budget liegt ca. Bei 6k, muss aber nicht ausgeschöpft werden.

Wenn wer ne Idee hat dann nur her damit. Bin Dankbar für input
___________________________________________
Grüße: Domi
85er CS Ex BW

Benutzeravatar
DerPäter
Stammposter
Beiträge: 362
Registriert: 28.07.2010, 23:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BHD mit Eigenausbau
Leistung: 81kW
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Düttingsfeld

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von DerPäter » 19.05.2019, 12:01

Wir setzen bei uns im Verein Sprinter, Ducato, T5 und Scudo ein. Seit kurzem auch Citan und Lodgy. Über beide kann ich keine Aussagen treffen. Die Sprinter fahren super, sind aber teuer und wartungsintensiv. Die T5 sind eine Katastrophe. Die Ducato sind gar nicht schlecht. Der absolute Hammer sind die Scudo. Die sind einfach nie defekt. Egal welche Fahrer darauf rumrutschen, unabhängig von Kurz- oder Langstrecke: die sehen die Werkstatt nur zum Service.
Meine Empfehlung also: Scudo und die baugleichen Konsorten.

Benutzeravatar
DerPäter
Stammposter
Beiträge: 362
Registriert: 28.07.2010, 23:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BHD mit Eigenausbau
Leistung: 81kW
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Düttingsfeld

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von DerPäter » 19.05.2019, 16:56


Kelly
Stammposter
Beiträge: 295
Registriert: 27.06.2008, 23:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: lkw-camper, Doka, ..
Leistung: 64 ps
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: OWL - B.S.

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von Kelly » 20.05.2019, 08:50

Hab mich vor gut 3 Jahren entschieden einen T5 für den Alltag zu nutzen.
1,9 TDI (86 PS) mit damals 280t km. BJ 2004. 9 Sitzer. aus 1. Hand. Keine Plakette.
Einzigen Extras: Klima und AHK (wollte die Möglichkeit auf Anhängerbetrieb mit mind. 2 t haben).
Hat damals 5.000 € gekostet.

Bin derzeit beim Haus am Umbauen und muss viel Bauschutt und Baumaterial transportieren.
Nach mittlerweile knapp 360t km ist eine Hinterachsfeder gebrochen... bei der derzeitigen Beanspruchung und dem Alter für mich vertretbar.
Weitere Defekte: Nummernschildbeleuchtungs-Plastikleiste verschmort und getauscht.
Knapp 3 Liter Ölverbrauch auf 80 t km sollte bei der Laufleistung im Normalbereich liegen.

Dieselfilter/ Luftfilter/ Ölwechsel/ Reifen zähle ich als Verschleiß/ Wartung und würde bei anderen Fahrzeugen ebenfalls anfallen.
Dem Rost um die Türgriffe und an der Unterkante Heckklappe kann man bei der Ausbreitung zusehen...

Fazit:
Er ist kein Rennwagen. Sehe ihn als ein gemochten Gebrauchsgegenstand.
Der T5 macht was er soll. Bringt mich zuverlässig und problemlos trocken von A nach B.

Daher verstehe ich persönlich diese Haterei auf T5 nicht...
Bild

Benutzeravatar
Domi
Inventar
Beiträge: 3939
Registriert: 11.10.2007, 21:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kuchen

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von Domi » 20.05.2019, 14:33

Danke für den Input.

Meine ursprüngliche Aussage war nicht als haterei gedacht, sondern bezog sich auf das konkrete Angebot der ex-Post Fahrzeuge.

Wenn ich sehe wie die behandelt werden, möchte ich die nicht geschenkt
___________________________________________
Grüße: Domi
85er CS Ex BW

Benutzeravatar
DerPäter
Stammposter
Beiträge: 362
Registriert: 28.07.2010, 23:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BHD mit Eigenausbau
Leistung: 81kW
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Düttingsfeld

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von DerPäter » 20.05.2019, 19:15

Privat fahren Hauseltern bei uns zum Teil auch T5 und sind damit überwiegend sehr zufrieden. Meiner Beobachtung nach sind zumindest die T5 bei uns im Verein jedoch außerordentlich häufig in der Werkstatt. Das beginnt bei kleinen Macken (Displays fallen aus, Rückfahrkamera zeitweise außer Funktion, Fensterheber fallen aus, ZV entriegelt nicht mehr) und geht hin bis zu kapitalen Schäden (Pleulabriss, Getriebeschaden). Mag sein, dass die T5 eventuell nicht mit wechselnden FahrerInnen und teilweise Kurzstrecke zu Recht kommen.
Persönlich finde ich den T5 ganz nett und ein Kassenmodell in Silber mit -ganz wichtig- Spritzlappen würde mir durchaus gefallen.
Ich versuche deshalb nicht, den T5 schlecht zu mache, sondern teile meine Erfahrungen.

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2251
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von Bündner » 20.05.2019, 22:24

Hallo ,

Ich denke die Post-T5 werden mehr beansprucht als andere , da von Briefkasten zu Briefkasten gefahren . Ich würd explizit nach dem einfachsten T5 suchen dens gibt , 1.9er TDI und den 5.1 gibts auch noch mit Kurbeln . Die 4Zylinder sind recht unauffällig im Gegensatz zu den 2.5er TDI , wobei ich grad für den 96kw ohne DPF durchaus eine Lanze brechen muss . Meiner läuft mit 285tkm immer noch top und das trotz 270tkm Anänger in den Bergen , zumindest beim Vorbesitzer .

Welche Generation Ducato wär denn interessant ? Den mit den komischen Scheinwerfern oder älter ?

Gruss Mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 280
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von zwergnase » 21.05.2019, 05:42

Ich hatte in dem Segment bisher 2 x T5, einen 2005er 2,5L Allrad und einen 2008er 2,0L BiTDI Allrad,
einen 2004er LT35 mit 2,8L 4 Zylinder, eine 99er Sprinter-Pritsche und momentan einen 2007er Sprinter 316 CDI.

Meine Meinung dazu: das beste aus der Auswahl war ganz klar der LT, hatte bisher keinen besseren Trapo,
immer zuverlässig, keine Rostsorgen und der Motor war der Hammer :bet
dicht gefolgt von dem 99er Sprinter (wenn da der Rost nicht wäre) knapp 500tkm mit nur sehr wenigen Problemen,
der jetzige Sprinter ist zwar einigermaßen zuverlässig
aber auch den frisst die braune Pest dahin, ausserdem sind die Wartungskosten sehr intensiv und er will des öfteren
eine Werkstatt sehen :evil:
Super im Sprinter mit Mittelhochdach ist die Stehhöhe, auch größere Personen brauchen den Kopf nicht einzuziehen.
Die T5 sind in meinen Augen überteuert und auch anfällig für Rost und ausserplanmäßige Werkstattbesuche,
aber ansonsten keine schlechten Autos, allerdings ist der 2,0L in allen PS Varianten eine Luftpumpe und gehört
eher in einen PKW, als in einen Trapo. Der 2,5L 131PS dagegen ist eine super Motorisierung mit ausreichend Drehmoment.

Gruß
Martin

Benutzeravatar
DerPäter
Stammposter
Beiträge: 362
Registriert: 28.07.2010, 23:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BHD mit Eigenausbau
Leistung: 81kW
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Düttingsfeld

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von DerPäter » 21.05.2019, 07:20

Bei uns wurden/werden Ducato I, II und III eingesetzt. Ich kann aber nur über den IIIer berichten (der mit den 'komischen' Scheinwerfern). An die Generationen I und II habe ich nur Kindheitserinnerungen. :-)

Kelly
Stammposter
Beiträge: 295
Registriert: 27.06.2008, 23:41
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: lkw-camper, Doka, ..
Leistung: 64 ps
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: OWL - B.S.

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von Kelly » 21.05.2019, 10:06

Habe die Aussagen der vorherigen Schreiber in diesem Thread zum T5 nicht als Haterei empfunden.
Hier wurde nach der Meinung gefragt und sachlich darauf geantwortet, wer welche Erfahrung gemacht hat.
Alles gut :bier

In diesem Forum ist ein sachlicher Austausch möglich. Danke dafür an alle Beteiligten!
Sobald man in anderen Foren/ Gruppen schreibt "T5" ist der Aufschrei groß: Verkaufen! hol dir nen T4. Der T5 ist nur kaputt, der böse Turbolader, blöde Elektronik...usw.

Das kann ich teilweise nachvollziehen, denn ich habe genug Leute im Freundeskreis, die nie wieder einen T5 kaufen werden, eben aus den genannten/ bekannten Gründen (Elektrik- und Elektronikprobleme, Getriebe- und Motorschaden..)

Daher viel meine Entscheidung auf den kleinen 1,9 l Diesel Motor (der in vielen VW-Modellen zum Einsatz kommt und dort recht hohe Laufleistungen erzielt) und, dass das Fahrzeug "aussattungsbereinigt" ist also keinen Schnick-Schnack wie ZV, eFH, ...hat (Klima mal ausgenommen)


Bei den T5 Postbussen wäre ich auch kritisch...

Also weiter mit dem munteren Meinungsaustausch :g5
Bild

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3540
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von *Wolfgang* » 23.05.2019, 21:43

Meines Erachtens besteht bei den Postlern eine reelle Chance etwas brauchbares auszugraben. Sind quasi Nullausstatter und mit dem kleinsten Motor. Hab mit unserem Postboten gesprochen, er sagt daß die Dinger schon nicht schlecht sind, aber sie werden eben auch strapaziert. Man muß sich halt mehrere angucken und den geeignetsten harausfinden. Gut: die Dinger werden halt auch regelmäßig gewartet. Persönlich würd ich nen Bogen um T5 Busse mit großen Motoren und viel Schickimicki machen, so einen hat ein guter Bekannter und dessen Bus steht fast genausoviel in der Werkstatt wie er fährt. Schon viele Defekte von Turbolader über Lenkgetriebe bis hin zu defekten Schiebefenstern hinten sowie weiteren Späßen. VW zickt auch rum bezgl Garantie bzw. Kulanz. Er würde sich das Auto nicht nochmal kaufen.

Zu Ducato und Co kann ich nicht viel sagen.
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19024
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von neujoker » 23.05.2019, 22:01

Von einem "Postler-T5" aus dem Zustelldienst würde ich die Finger lassen aus Sorge um Kupplung und Getriebe: Betrieb nur in den kleinen Gängen und zu viel Rückwärtsfahrt. Der Anlasser würde mir wegen der vielen Starts keine Sorgen bereiten, denn der kostet nicht die Welt. An der Zelle wären Fahrertüre, Schiebetüre links und Hecktüren Punkte der Aufmerksamkeit.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
DerPäter
Stammposter
Beiträge: 362
Registriert: 28.07.2010, 23:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BHD mit Eigenausbau
Leistung: 81kW
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Düttingsfeld

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von DerPäter » 24.05.2019, 08:09

Bei den Postbussen muss man eventuell die Nadel im Heuhaufen finden. Unser Postbote z.B. behandelt seinen Bus als wäre er sein eigener. Der sieht aus wie neu.

Benutzeravatar
Domi
Inventar
Beiträge: 3939
Registriert: 11.10.2007, 21:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kuchen

Re: Transporterausbau, Fahrzeugsuche Blick über den Tellerrand

Beitrag von Domi » 24.05.2019, 09:00

DerPäter hat geschrieben:Bei den Postbussen muss man eventuell die Nadel im Heuhaufen finden. Unser Postbote z.B. behandelt seinen Bus als wäre er sein eigener. Der sieht aus wie neu.

Schön dass es so Leute noch gibt. Nur siehst halt in die Kisten nicht rein wenn sie im Rudel beim Händler Stehen
___________________________________________
Grüße: Domi
85er CS Ex BW

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“