Diebstahlsicherung

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Roitsch
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2019, 08:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln

Diebstahlsicherung

Beitrag von Roitsch » 29.10.2019, 18:31

Moin Moin allerseits,

seit kurzem haben wir einen T3 Joker und setzen uns auch mit Diebstahlschutz auseinander. Bisher haben wir eine selbstgebaute Pedalfessel. Da der Bus die meiste Zeit in einer abschließbaren Tiefgarage und selten draußen steht, haben wir bisher nichts in den Diebstahlschutz investiert. Würde gerne auf eure Erfahrungen zurückgreifen bevor wir uns Sicherungen kaufen: Welche Sicherungen habt ihr verbaut, welche wirken oder sind nutzlos?! Was empfiehlt ihr uns?

Grüße aus Köln

bullifried
Inventar
Beiträge: 2704
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von bullifried » 29.10.2019, 19:15

Moin,
meine Schlösser sind zu gekittet und nur durch eine Funke zu öffnen. Geht seit vielen Jahren ohne Probleme. :g5
:bier

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3266
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von JX_JOSCHI » 29.10.2019, 22:42

Grias di,

Pedalfessel ist doch schonmal gut! Schreckt schonmal ab wenn einer von außen reinkuckt.
Kombiniere es mit einer anderen (versteckten) Sicherung und schon ist ein möglicher Dieb schnell genervt.
Weitere Sicherung ist z.b. bear lock oder etwas ähnliches. Hab mir da was selbst gebaut...
Oder Zündung bzw Absteller beim Diesel unterbrechen.
Genaue Ausführung: lass deiner Bastel Fantasie freien Lauf. je wilder und abwegiger desto besser. Ich hab noch kurzen Nächten selbst schon Probleme mit meinen Diebstahlschutz-Mechanismen gehabt :looser

Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

ziegelstein
Poster
Beiträge: 107
Registriert: 31.03.2008, 11:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LKW
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: münchen

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von ziegelstein » 30.10.2019, 10:47

Hi!
Pedalfessel habe ich auch drin.
Schon mal gut.

Entscheidend ist meiner Meinung nach die Sichtbarkeit der jeweiligen Sicherung nach Aussen.
Ich will ja nicht nur den Diebstahl des kompletten FRZGs, sondern auch Einruchsbeschädigungen verhindern.

Abschreckung ist hier der beste Schutz.

Übrigens kann ich mir nicht vorstellen, daß hier im Forum jeder seine Sicherungen öffentlich macht.
Hoff ich zumindest.

Vie Erfolg!

Tom

Benutzeravatar
Aragor
Stammposter
Beiträge: 346
Registriert: 30.10.2005, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Haldern
Kontaktdaten:

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Aragor » 30.10.2019, 12:12

Wie schon gesagt wurde : Mehrere Sichungen, wovon eine auch Palaver machen sollte ( Alarmanlage, GPS Tracker ) einbauen, je mehr desto besser (aber unkonfortabler).

Roitsch
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2019, 08:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Roitsch » 30.10.2019, 14:36

Zunächst vielen Dank für die Ideen. Werde auf jeden Fall das ein oder andere Umsetzen!

Wollte auch keinen dazu aufrufen seine Sicherungen preis zu geben die er nicht mit mir/ aller Welt teilen will. Aber Erfahrungen mit Pedalfesseln, Lenkradschlössern etc. kann man ja teilen.

Grüße

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3266
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von JX_JOSCHI » 30.10.2019, 15:23

Wenns dir um Erfahrungen geht:
bei mir hat sich auch schon mal der Spanngurt zwischen den Vordertüren bewährt an einem Ort wo wohl gerne mal auf die schnelle das Auto aufgebrochen wird während man Abendessen ist. Nachdem an der Fahrertür leicht gehebelt wurde und nix ging haben sie wohl genauer hingeschaut und vermutlich aufgegeben als sie den Spanngurt (und evtl auch die Pedalfessel) sahen.
Normalerweise habe ich den Spanngurt aber nur nachts beim wild campen da vorne drin. Das war eine Ausnahme die sich aber direkt ausgezahlt hat (Bauchgefühl ist halt schon ne feine Sache).
An der Pedalfessel hat sich bei mir bisher keiner versucht. Wobei ich im Alltag eher an sicheren Orten stehe.

Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

joky
Stammposter
Beiträge: 484
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von joky » 30.10.2019, 15:46

Ich nutze auch eine Sperre für Brems- und Kupplungspedal. Um die Sichtbarkeit von aussen zu erhöhen, habe aus dem Motorradbereich ein sog. Erinnerungskabel (s. Link zum Bild) angebracht, welches dann von der Sperre rauf zum Lenkrad geht. Damit sieht der potenzielle Einbrecher sofort, dass da was ist und es nicht sooo einfach wird.
Ich überlege mir zudem noch, statt dem jetzt verwendeten Diskus-Schloss ein Motorrad-Bremsscheibenschloss mit Alarmfunktion zu besorgen. Das hätte den Vorteil, dass ein 110db-Alarm losgeht, sollte der Dieb am Schloss rummachen.

Spiralkabel aus dem Moto-Zubehör: https://images.app.goo.gl/iLNkxiq1RQDeMdAv9
Gruß, Joky

harald aus lev
Poster
Beiträge: 62
Registriert: 25.07.2015, 16:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von harald aus lev » 30.10.2019, 18:38

Ich habe auch eine Pedalfessel. Je nachdem, wo und wie lange ich ihn abstelle, kombiniere ich die mit einer dicken Stahlkette, die von der Fessel aus ums Lenkrad läuft und es blockiert. So kann man den Bus nicht mehr lenken und sieht von außen direkt, dass es Arbeit macht, ihn auf die Schnelle zu klauen.
Aber, wenn ein Profi Deinen Bus wirklich haben will, dann kriegt er ihn auch :-( .

Das mit dem Spanngurt ist auch ne gute Idee. Aber dann bleibt ja noch die Schiebetür.
Was macht man da, dass keiner reinkommt? Und wie kommt man dann selbst noch in den Bus - durch die Heckklappe?

Gruß
Harald

Roitsch
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 01.07.2019, 08:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Roitsch » 31.10.2019, 08:53

Moin.

Spanngurte werde ich mir auch besorgen, ist ne gute Idee und einfach umzusetzen. An ein Motorradschloss habe ich garnicht gedacht, da setze ich mich mit auseinander. Ich dachte auch nich an eine Radkralle, sieht man ja von außen sofort und schreckt vielleicht ab.

Weiter werde ich dann noch ein paar unsichtbare Elemente einbauen, zumindest versuche ich das...😅

Allerdings könnte es tatsächlich so sein wie Harald schon sagte: „Aber, wenn ein Profi Deinen Bus wirklich haben will, dann kriegt er ihn auch :-( .“

Ufuk
Mit-Leser
Beiträge: 30
Registriert: 09.05.2017, 20:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: CS
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Ufuk » 04.11.2019, 20:33

Ich habe an der Heckklappe einen Mechanismus, der das Öffnen von Außen verhindert. An der Schiebetür ist ein Diskusschloss. Daran komme ich nur durch ein kleines Loch in der Trennwand, wo meine Hand+Schlüssel durchpasst. Fahrer und Beifahrertür sind ungesichert und es ist eine leider(!) unauffällige aber supergute Pedalfessel vorhanden. Das Schloss ist auf der Rückseite und die Mechanik ist nicht gleich ersichtlich. Aber Diebstahlversuche gab es trotzdem schon.
Anfangs hat man die Schiebetür einfach mit einem Flachstahl/Schraubendreher öffnen können.

Es gibt ja bereits sehr viele Ideen hier dazu im Forum.

MfG

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1972
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von tinkerbellwp » 04.11.2019, 23:29

Pedalfessel kannst du von mir haben. Meld dich einfach bei Bedarf.
Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

sanferan
Mit-Leser
Beiträge: 3
Registriert: 17.01.2020, 08:34
Modell: T5
Aufbauart/Ausstattung: van
Leistung: 96kw
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Köln

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von sanferan » 17.01.2020, 08:54

Wo gibt es diese Pedalfessel. Bin Neu hier. Danke für Infos Gruß Hans

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2829
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von BUSbahnhof » 28.01.2020, 12:30

Na dann lies doch einfach mal den Beitrag über dir....
Die ist für einen T3, nicht für einen T5.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Prof.Herb
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 20.10.2019, 13:45
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Prof.Herb » 22.03.2020, 18:07

tinkerbellwp hat geschrieben:
04.11.2019, 23:29
Pedalfessel kannst du von mir haben. Meld dich einfach bei Bedarf.
Gruß Tinka
Hi Tinkerbellwp,

Ich hätte Interesse an einer Pedalfessel. Kann dir leider irgendwie keine PN senden.

Benutzeravatar
VW220
Poster
Beiträge: 194
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von VW220 » 23.03.2020, 00:11

Hi
Meinen Bulli haben abgeklemmte Batterien vor einer unlauteren Inbesitznahme bewahrt. Schnellverschlüsse halt. Drei kaputte Schlösser incl. Lenkradschloss lassen sich besser verkraften als ein Totalverlust.

Statt der Batterieschnellverschlüsse kann man auch Leistungsschalter verwenden und man nimmt die Knebel mit.
Dies hilft zwar auch nicht gegen aufbrechen aber der Wagen bleibt halt bei dir.

Gut sichtbare Lenkradkralle damit ein potentieller Dieb abgeschreckt wird und erkennt das Entwendung länger dauert.
Alarmanlagenaufkleber in den Fenstern.

Primitive Alarmanlage welche im Innenraum soviel Radau macht das die Lust am Weitersuchen gering ist. 5 Stk. à 1€ z.B.

Primitiver Schalter welche in das Kabel zum Anlasser eingeschleift wird hilft ganz famos. Kann ja auch so aussehen wie ein Heckscheibendingsbumsda Schalter o.Ä.

Keine sichtbaren Wertgegenstände ist ja klar.

Wenn jemand rein will kommt er rein. Wenn es nicht durch die Tür geht sind eben die Fenster hin.
Wo nix drin ist kommt auch nix abhanden.

Manchmal ist weniger kaput billiger als Radio weg.

Grüße

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1972
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von tinkerbellwp » 23.03.2020, 17:42

Prof. Herb , PN ist angekommen :-)
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1972
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von tinkerbellwp » 28.03.2020, 14:57

Scheinbar hängen meine Nachrichten im Ausgang fest.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2813
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von CBSnake » 28.03.2020, 17:32

Hi,

ne die bleiben da solange, bis der Empfänger die gelesen hat ;-)

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
VW220
Poster
Beiträge: 194
Registriert: 03.07.2019, 18:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2xWesti
Leistung: 70&78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Wiesbaden

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von VW220 » 30.03.2020, 16:18

Bild

besser is das :-bla

Larre
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2020, 18:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 95 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Larre » 30.04.2020, 14:49

Hallo :g5
ganz neu hier und auch neu unter den T3 Fahrerinnen. Daher direkt mal eine Frage zur Pedalsperre/Pedalfessel.

Hat jemand Erfahrung mit diesem Modell gemacht und kann dazu was sagen?
https://ebay.us/xRfqOD

Finde die ganz interessant, da sie aus zwei flachen Platten besteht, die einfach zu verstauen sind.


Vielen Dank schon mal :mrgreen:
Lareen

Benutzeravatar
Starky
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 25.09.2017, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu Hit
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Starky » 30.04.2020, 16:09

Hi Lareen,

kenne das von dir gepostete Modell nicht aber ich habe mich für eine "Bullock" Sperre entschieden aus dem einfachen Grund, dass ich diese im Schlaf in 5 sekunden hin -und wegmachen kann. Du musst nicht mit einem Minischlüssel am Schloss hantieren sonder schiebst diese einfach zusammen, dann ist verschlossen und zum aufschließen auch einfach von oben ran. Ich mache diese schon aus refelx ran auch wenn ich nur kurz beim Tanken bezahlen bin.
=> https://www.ebay.de/itm/Bullock-Antidie ... Sw8nFeZ8OJ

Zur Sicherung der Seitentüre kann man ein kleines Stück Metall unter den Knopf stecken und die Heckklappe lässt sich, wenn man einen Paulchen Fahrradträger hat mit einer Fahrradkette an der Abschleppseil-Aufhängung anbringen.

Sonst lege ich im Ausland immer Bier unter den Vorderreifen und ein Schild an die Scheibe: "Don't steal my house - grab a beer and chill (look under front tire).

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20308
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von neujoker » 30.04.2020, 18:01

Pflegt eure Schlösser ordentlich und baut eine "Wegfahrsperre" mechanisch oder elektrisch und ggf. eine Alarmanlage ein. Jede Investition in mechanischen Aufbruchschutz erhöht nur den Einbruchschaden. Sichtbarer Aufbruchschutz lenkt nur die Aufbruchmethode um.
Anders sieht es aus mit Aufbruchschutz gegen Überfälle beim Campen. Da geht es nicht ums Material sondern um eure Gesundheit.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Starky
Mit-Leser
Beiträge: 36
Registriert: 25.09.2017, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago Malibu Hit
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Starky » 01.05.2020, 06:54

neujoker hat geschrieben:
30.04.2020, 18:01
Pflegt eure Schlösser ordentlich und baut eine "Wegfahrsperre" mechanisch oder elektrisch und ggf. eine Alarmanlage ein. Jede Investition in mechanischen Aufbruchschutz erhöht nur den Einbruchschaden. Sichtbarer Aufbruchschutz lenkt nur die Aufbruchmethode um.
Anders sieht es aus mit Aufbruchschutz gegen Überfälle beim Campen. Da geht es nicht ums Material sondern um eure Gesundheit.
Guter Punkt!
Was ich praktisch finde ist die Kombination von GPS/Alarmanlage und Mobiler Benachrichtigung. Wenn jemand meinen Bus nur leicht berührt bekomme ich eine SMS und die Alarmanlage legt schonmal so los, dass man es deutlich draußen hört geht aber nach 10 Sekunden bis zur nächsten Berührung wieder aus. Was mir nun zusätzlich vorschwebt ist eine 4G Kamera welche den Innenraum überwacht und mir bei Bewegung um das Auto herum oder bei Geräuschen oder Bewegungen (Gyrosensor) das Livevideo startet. Der große Nachteil zur Zeit; man sitzt irgendwo gemütlich bei einem Wein und bekommt eine Benachrichtigung, dass sich was tut -ist aber im Blindflug bzw. sieht nur die aktuelle Bus Position aber nicht ob jemand gerade drinn ist. Daher die Kamera.

Larre
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 29.04.2020, 18:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 95 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Larre » 02.05.2020, 09:46

Starky hat geschrieben:
01.05.2020, 06:54

Guter Punkt!
Was ich praktisch finde ist die Kombination von GPS/Alarmanlage und Mobiler Benachrichtigung. Wenn jemand meinen Bus nur leicht berührt bekomme ich eine SMS und die Alarmanlage legt schonmal so los, dass man es deutlich draußen hört geht aber nach 10 Sekunden bis zur nächsten Berührung wieder aus. Was mir nun zusätzlich vorschwebt ist eine 4G Kamera welche den Innenraum überwacht und mir bei Bewegung um das Auto herum oder bei Geräuschen oder Bewegungen (Gyrosensor) das Livevideo startet. Der große Nachteil zur Zeit; man sitzt irgendwo gemütlich bei einem Wein und bekommt eine Benachrichtigung, dass sich was tut -ist aber im Blindflug bzw. sieht nur die aktuelle Bus Position aber nicht ob jemand gerade drinn ist. Daher die Kamera.
Wow, das klingt ziemlich gut. Aber dementsprechend auch teuer, in welchem Preisrahmen bewegen wir uns da?

DocHardinger
Mit-Leser
Beiträge: 2
Registriert: 06.07.2020, 18:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: multivan
Leistung: 120 Ps
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von DocHardinger » 29.07.2020, 10:57

Moinsen!

Genau daran habe ich auch gedacht.Webcam mit Bewegungserkennung und infrarot leds(für nachts). Dazu einen raspberry mit iobroker(freie smarthome software). Und ein LTE Router. Tut sich dann was im bus kriegt man erstmal ne nachricht per telegram mit entsprechendem bild von der webcam. Dann könnte man noch die stereoanalge krach machen lassen oder ggf. Die hupe ansteuern. Man könnte sogar über das handy mit dem einbrecher reden oder vorgefertigte nachrichten abspielen. Dazu könnte man an den raspberry noch ein gps anklemmen. Wenn man ganz sicher gehen will könnte man dann noch den raspberry mit einem akku versehen und das ganze in eine abgeschlossene Kiste sperren.
Vorteil des LTE Routers und des Rapsberrys: man kann auch musik hören oder mal en film schauen. Sowie sämtliche Elektronik die im Bus verbaut ist über Iobroker steuern. Auch von unterwegs.

Natürlich lenkradkralle und totmannschalter auch verbauen...

Benutzeravatar
buzz
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 22.08.2017, 15:10
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL WoMo
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von buzz » 29.07.2020, 20:42

Hallo zusammen,

als Diebstahl haben wir uns eine eigene Pedalsperre/Pedalkralle/Pedalfessel gebaut. Dazu haben wir aus Flachstahl ein U geschweißt und einen Bolzen durch gesteckt. Zusammen mit einem Vorhängeschloss aus dem Baumarkt kommt man so auch zu einer preiswerten Lösung. Ich packe hier mal die Skizze mit Maßen für den Einbau im T3 sowie ein Bild im eingebauten Zustand rein, wer mehr dazu wissen will kann sich gern bei uns melden! https://www.dropbox.com/sh/wlu294q62htg ... d49Xa?dl=0

Zusätzlich verwenden wir noch ein Lenkradschloss von Disklok: https://disklok-4.de/produkt/lenkradkra ... klok-gelb/.

Gruß Simon

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2829
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von BUSbahnhof » 29.07.2020, 22:27

DocHardinger hat geschrieben:
29.07.2020, 10:57
Moinsen!

Genau daran habe ich auch gedacht.Webcam mit Bewegungserkennung und infrarot leds(für nachts). Dazu einen raspberry mit iobroker(freie smarthome software). Und ein LTE Router. Tut sich dann was im bus kriegt man erstmal ne nachricht per telegram mit entsprechendem bild von der webcam. Dann könnte man noch die stereoanalge krach machen lassen oder ggf. Die hupe ansteuern. Man könnte sogar über das handy mit dem einbrecher reden oder vorgefertigte nachrichten abspielen. Dazu könnte man an den raspberry noch ein gps anklemmen. Wenn man ganz sicher gehen will könnte man dann noch den raspberry mit einem akku versehen und das ganze in eine abgeschlossene Kiste sperren.
Vorteil des LTE Routers und des Rapsberrys: man kann auch musik hören oder mal en film schauen. Sowie sämtliche Elektronik die im Bus verbaut ist über Iobroker steuern. Auch von unterwegs.

Natürlich lenkradkralle und totmannschalter auch verbauen...
Wann kommst du rum und baust mir das ein? :mrgreen:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1491
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Muhe » 31.07.2020, 12:35

VW220 hat geschrieben:
23.03.2020, 00:11
Primitive Alarmanlage welche im Innenraum soviel Radau macht das die Lust am Weitersuchen gering ist. 5 Stk. à 1€ z.B.
Falls du das noch liest: was meinst du denn da z.B.?

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1491
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von Muhe » 31.07.2020, 12:36

Meine "originellste" Diebstahlsicherung war ein Natoknochen zum Trennen der Batterie, plus einer Alarmanlage, die an eben dieser Batterie hing.
Mensch, wie dämlich kann man sein? :suff

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2829
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Diebstahlsicherung

Beitrag von BUSbahnhof » 01.08.2020, 09:31

Muhe hat geschrieben:
31.07.2020, 12:36
Meine "originellste" Diebstahlsicherung war ein Natoknochen zum Trennen der Batterie, plus einer Alarmanlage, die an eben dieser Batterie hing.
Mensch, wie dämlich kann man sein? :suff
:tl :tl :tl
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“