SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 14.01.2011, 13:58

Da ich mittlerweile schon mehrmals mich in andere Problemberichte eingeklinkt habe und oft per PN gefragt werde wie alles anfing. Hier die Geschichte.

So, alles fing damit an, dass ich das Auto im Netz gesehen habe. Ich brauchte dringend ein anderes, da ich mit meinem 84er Polo nicht mehr in die Dummweltzone komme.
Ist nicht so günstig, da ich dort arbeite und meine Eltern dort wohnen. Ich bin Gärtnerin und brauche viel Platz. Da der Polo trotz Riesendachbox und Hänger schnell an seine Grenzen stößt was die Zuladung angeht, sollte es also etwas größeres sein.

Da meine Eltern über 30 Jahre VW Bus gefahren sind und ich auch schon 3 hatte ( T3 Doka Lufti, T1 Bj 1965 Ist leider bei einem Hallenbrand zerstört worden und vor 14 Jahren hatte ich einen T3 mit 112oder 115 PS, den hat man mir allerdings des Nachts in seiner Parklücke mit richtig Schmackes gerammt. Totalschaden.

Wir nach Koblenz die 150 km gefahren und den Bus angeschaut, Karosse war meiner Erkenntnis nach ok ( da kannte ich die Kaufberatung noch nicht) , aber Auto lief nicht richtig. Der Verkäufer sagte, es wäre nur Dreck im Tank. Wieder nach Hause zurück, weiter geschaut, hatte allerdings gesagt, wenn er die Kiste ans laufen bekommt soll er sich melden.
Eine Woche später kam der Anruf , Auto läuft ob ich noch Interesse hätte.
Wir wieder hin, Probefahrt gemacht . Lief.
Bus gekauft ( allerdings noch 250 € mehr bezahlt, wg Rechnung der Werkstatt ,Tank reinigen , Benzinpumpe neu)
Auto lief bis zu Hause gut ohne Mucken.

Seitdem nur Ärger. Musste dann immer reagieren damit er überhaupt wieder läuft.
Neuer Auspuff und Wasserrohre über 1000 €, dann die Servoleitungen undicht, 250€, Dann einmal kleine Inspektion. Kerzen, Verteiler, Rotor, alle Filter, Ölwechselknapp 100€. Neuer Tank, Benzinpumpe alle Leitungen neu. 500 €. blauer Thermoschalter neu.
Bleibe ständig liegen und versuche mich dem Problem Stück für Stück zu nähern. Letzte Woche noch neue Zündkabel.
Der Bus fährt ganz normal los und nach ca einem Kilometer regelt er ab und nimmt kein Gas an. Dann krieche ich ca 500 Meter im Schritttempo, dann macht es wupp und er fährt wieder. Im Stand geht er oft aus, also wenn ich rangiere. Springt aber meistens sofort an. ( Na ja letztens ist dabei die Zündspule hochgegangen, das war allerdings vor dem Tankwechsel) .
Er läuft nicht sauber durch, ruckelt manchmal, manchmal fährt er ganz normal.
Wenn ich ca 60 – 80 km Autobahn gefahren bin nimmt er auch das Gas nicht mehr an. Dann ist Schritttempo Standspur angesagt( Wobei ich das nach dem Tankwechsel noch nicht probiert habe mit der Autobahn weil ich mich ja kaum aus Wuppertal raustraue)
Er läuft im Standgas nicht rund und schüttelt sich manchmal.
Wie gesagt, kann nie mal Luft holen um mich dem Problem zu widmen, also auch finanziell, weil vor 3 Wochen ist der Anlasser kaputt gegangen und auf der Probefahrt nach dem Einbau ist mir dann ein Rad abgegangen. Felge hin , aber sonst nichts passiert.
Ist wie verhext mit dem Auto.
Jetzt steht er wieder in der Werkstatt weil beim Tankwechsel ist eine gebrauchte Benzinpumpe rein gekommen, die ist aber keine 100 km gelaufen. Habe eine neue bei Käfer& Co bestellt wird auf Garantie eingebaut. Und krieg noch Geld raus weil die Pumpe Schrott war.
Studiere seit Wochen dieses Forum.
Habe aufgrund dessen noch einige Verdächtige wie Benzindruckregler, Luftmengenmesser, Hallgeber usw...
Klingt jetzt zwar clever , sind aber alles Tipps hier aus dem Forum. Bin ja lernfähig.

Bin in den sieben Monaten die ich den Bus habe 4 mal abgeschleppt worden und 2 mal auf dem LKW zur Werkstatt, habe in der Zeit keine 2000km gefahren.
Am Montag bekomme ich ihn wieder vielleicht läuft er ja.
Die Hoffnung stirbt zuletzt.
:looser :looser :looser
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
martin30
Stammposter
Beiträge: 598
Registriert: 11.10.2010, 19:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wiesedermeer NDS
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von martin30 » 14.01.2011, 14:04

Leider steckt man in der Techn ik nicht drin bzw. kann es nicht vorhersehen.

Ich drück Dir auf jeden Fall die Daumen das Du es in den Griff bekommst.

Gruß Martin

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 14.01.2011, 16:06

Hallo,

geht das Problem weg, zuminmdest für einige Zeit, wenn du die Zündung aus und sofort wieder anmachst, beim fahren ?!?!?
Wenn das Problem nächste mal kommt , nimm den Fuss mal etwas vom Gas und mache dann die Zündung einmal aus und an.
Tue einfach so wenn du weiterfahren wolltest.
Wenn er das macht kann sein das du einen Impedanzwandler brauchst , oder Steuergerät. Der Impedanzwandler gibt es von Vw und wird zwischen LMM und Kabelbaum gesteckt. Es kann sein das eigendlich alles ok ist aber durch das Alter die Signale zu schwach oder sich leicht verändert haben . Hier werden durch eine kleine Elektronik etwas nachgeholfen.
Leider kostet das Ding bei VW richtig Asche und die meisten Vw Händler wissen nicht das es so was gibt.
Für einen Elektronikbauer wäre es bestimmt kein Problem das Ding nachzubauen.
Ich habe auch einen drinn, wir haben und auch einen Affen gesucht , bis dann ein Altmeister meinte ....
Das Ding eingebaut und seit dem funzt mein Syncro wieder.
Der schlimmere Fall wäre Steuergerät.

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Mischa
Harter Kern
Beiträge: 1344
Registriert: 25.09.2004, 22:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: keinen
Leistung: 50 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Koblenz

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mischa » 14.01.2011, 16:33

und bevor du den Wandler montierst, such mal hier
http://www.t3-infos.de/ nach Tantalelko. Das funzt auch und kost nen hundertstel.

Und bevor du das alles machst, es hört sich so an, als ob dein Bussle ins Notlaufprogramm geht, weil evtl ein Fühler ein falsches Signal liefert.

Bei den Mistdigifanten fang ich, egal was die Zicke macht, mit dem Hauptmassekabel an. Wenn das nicht 1000% i.O. ist, läßt die Zicke sich die dollsten Sachen einfallen.

Wenn dann deine Zündspule hoch gegangen ist, checke mal den Widerstand vom Verteilerfinger. Das könnte auch deine Probs erklären.
Ansonsten meld dich mal per PN. Hab da noch einiges, was du prüfen kannst, oder wagst dich wieder nach Koblenz.
Da komme ich her.
und nein, der Bus ist nicht von mir
Mischa

Suchst du eine helfende Hand, beginne die Suche am Ende deines Armes

Benutzeravatar
mowagman
Stammposter
Beiträge: 731
Registriert: 03.06.2008, 13:46
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Holiday Rambler
Leistung: 125 kW
Motorkennbuchstabe: V8
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nordheide

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von mowagman » 14.01.2011, 17:46

Kenne mich mit dem Motor nicht aus, aber mal so ganz doof in den Raum geworfen: der Tankdeckel ist noch in Ordnung? Entlüftung vom Tank auch? Nicht das er Vakuum zieht?
Gruss aus dem Wald

Florian
------
Niveau ist keine Handcreme - und auch nicht für Geld zu bekommen

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 14.01.2011, 19:02

@ tinkerbellwp

Du sollst natürlich nix drauflos kaufen, nur wenn dein Bus diese Anzeichen einfach nur sagen.
Bin ab den 31.1. ca 3 Tage tagsüber in Wuppertal /Cronenberg. Könnte beide Teile, wenn gewünscht, zum testen mal mitbringen, wird ja nur angesteckt.
Aber vielleicht ist ja nächste Woche schon alles wieder gut.

Die Hoffnung stirbt zuletzt. :-)

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Mr.J
Harter Kern
Beiträge: 1789
Registriert: 08.10.2004, 15:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doppelkastenkabine
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erbstetten
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mr.J » 14.01.2011, 19:26

herrjeh, da hast du ja schon einiges durchgemacht ! .... ich würde auf ein Problem im Kabelbaum tippen, ich würde mal bei laufendem Motor am Motorkabelbaum wackeln und schauen, was passiert... Massekabel sind natürlich auch eine Möglichkeit, wobei das bei den vielen Werkstattbesuchen sicher aufgefallen wäre...
Alles, was nichts mit Elefanten zu tun hat, ist irrelefant....

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 14.01.2011, 19:39

Aber sie stirbt.
Hat genau 2 km gehalten. Neue Zündspule rein, los aus der Werkstatt. Am ersten Berg nahm er das Gas nicht mehr an. Direkt gewendet, zurückgebracht. Mein Schrauber sagte nur :"Mädchen wie bist du denn auf die Idee gekommen nen Einspritzerbus zu kaufen, die liefen schon nicht als die neu waren. Aber das finden wir schon. "

Habe nur Dinge ausgetauscht die kaputt waren oder überaltet. Kann ja nicht nach einem Elektrikproblem suchen wenn der Tank voll Wasser und Rost ist.

Könnte denn das Be/entlüftungsproblem nur Bergauf auftreten?

Wegen der Masse rufe ich Montag mal an. Aber die Jungs sind eigentlich nicht auf den Kopf gefallen. Aber fragen kostet nichts.

Es wäre natürlich klasse einfach Teile umzustecken und zu schauen ist es oder ist es nicht.

Na ja und neue Filter, Ölwechsel und Kerzen plus Stecker kann in der Altersklasse ja nie schaden.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 14.01.2011, 21:03

@ tinkerbell:

Wann und bei wem hast du die Kiste denn gekauft? Händler? Noch in der Garantiezeit? Dann weg damit!

Wenn so ne alte Kiste nicht mehr will und / oder schlecht gewartet wurde, kannste mit Pech nochmal so viel rein versenken, wie bisher schon, und trotzdem läuft der nicht richtig!

Masseverbindungen wurden hier ja schon genannt.

Ich drück dir die Daumen!
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Kranfahrer
Poster
Beiträge: 174
Registriert: 31.03.2010, 22:03
Modell: keinen
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hamm

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Kranfahrer » 14.01.2011, 21:09

Ne ganz tolle geschichte fällt mir dazu ein aus der Zeit wo Ich noch son Subaru Libero hatte :Mal lief das Dingen dann nicht ,in die Werkstatt geschleppt die Karre sprang so an :mrgreen: Toll nichts zu finden kurz darauf dasselbe Theater darauf Kraftstoffpumpenrelais ersetzt,lief wieder prima kurz darauf derselbe Ärger kurz und gut nach langer Suche fand Ich dann heraus das die Anschlüsse der Benzinpumpe korrodiert waren aaaaber in der Hülse.Alte Ringösen abgeschnitten neue mit etwas Fett zum Korr.-schutz aufgepresst und die Karre lief als wenn nie etwas gewesen wäre und wollte das Ding seinerzeit vor die Wand fahren weil der Fehler schwierig zu reproduzieren war.Deshalb auch mal die el. Verbindungen auf übergangskorrosion im inneren Prüfen d.h. du kannst Teile tauschen ohne Ende z.b. auch ne Benzinpumpe ,wenn die Verbindungen innerlich korrodiert sind funzt das kurz durchs Bewegen danach nicht mehr.

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 14.01.2011, 21:31

Habe den Bus von privat und es gibt Umstände die mich davon abhalten, den Typ nicht zu verklagen. Also nur grob, der Wagen ist nicht auf mich angemeldet, somit bin ich zwar Käufer aber nicht Halter. Ist ein wenig schwierig.
Also zurückgeben ist nicht.
Verkaufen ist glaube ich auch nicht so gut. 3200 Kaufpreis plus 2300 reingesteckt. Rost in den Einstiegen und Kantenrost. Und läuft nicht. Mit wieviel Minus soll ich denn da raus gehen. Und, ich habe dann kein Auto und kein Geld.
Ich weiß, wie kann man sich nen Bus kaufen wenn man kein Geld hat. Hatte halt gedacht es ist einfach ein altes Auto, die kosten alle Geld.
Ist auch irgendwie keine Lösung.
Werde das mit den Steckern auf jeden Fall mal anmerken am Montag.
To do Liste ist schon angefangen.
Danke euch auf jeden Fall für eure Mithilfe.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 14.01.2011, 22:04

tinkerbellwp hat geschrieben:Habe den Bus von privat und es gibt Umstände die mich davon abhalten, den Typ nicht zu verklagen. Also nur grob, der Wagen ist nicht auf mich angemeldet, somit bin ich zwar Käufer aber nicht Halter. Ist ein wenig schwierig.
Also zurückgeben ist nicht.

Ähm, ich hab zwar keine Ahnung, aber m.W. muss man nicht Halter (aufm Papier) sein, um den Verkäufer "dran zu kriegen"!
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
Mischa
Harter Kern
Beiträge: 1344
Registriert: 25.09.2004, 22:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: keinen
Leistung: 50 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Koblenz

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mischa » 15.01.2011, 18:37

wenn das nix gibt, meld dich, es wäre der erste Bus, der nimmer will.
Wenn du ADAC Plus Mitglied bist, hol den Bus aus der Werkstatt, mach Dich auf den Weg Richtung Koblenz.
Wenn er stehen bleibt, lass ihn nach Koblenz bringen. Wir kriegen den laufen.
Ich kann halt nur am WE, aber ......
Mischa

Suchst du eine helfende Hand, beginne die Suche am Ende deines Armes

syncroma
Poster
Beiträge: 110
Registriert: 22.12.2006, 15:11
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: DoKa
Leistung: 55 kw
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberasbach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von syncroma » 17.01.2011, 13:12

Hi @all!
Hört sich wirklich furchtbar an, aber hatte fast dasselbe Prob.
Bis ich auf das digitale Leerlauf Stabilisierungsgerät gekommen bin. (war ein DJ)
Vielleicht gibt es das auch bei Dir? Nicht das hinter dem Rücklicht rechts sonder
dieser kl. graue kasten ind der Nähe der Zünspule. Beide Stecker lassen sich ziehen
und ohne Gerät zusammenstecken.
:oops:
Gruß Manfred

Benutzeravatar
Mischa
Harter Kern
Beiträge: 1344
Registriert: 25.09.2004, 22:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: keinen
Leistung: 50 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Koblenz

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mischa » 17.01.2011, 13:14

@syncroma

hat der SS nicht, da Digifant.
Mischa

Suchst du eine helfende Hand, beginne die Suche am Ende deines Armes

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 17.01.2011, 13:22

Na guck mal , ich hatte das Teil schon gesucht. Stand in meinem Buch als häufige Fehlerquelle und auch hier in den Problemseiten drin, konnte es aber nicht finden.
Also definitiv im SS nicht?
Mist , warte immer noch auf Antwort aus der Werkstatt.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Mischa
Harter Kern
Beiträge: 1344
Registriert: 25.09.2004, 22:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: keinen
Leistung: 50 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Koblenz

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mischa » 17.01.2011, 13:51

kannst mir ja mal Bescheid geben, wenn die sich aus der Werkstatt melden. Allerdings, wie schon als PN geschickt, iss die Zündeinstellung nicht einfach nur Pistole dran und loslegen. Da gehört nen bissel mehr zu.
Mischa

Suchst du eine helfende Hand, beginne die Suche am Ende deines Armes

Benutzeravatar
svenwbx
Poster
Beiträge: 167
Registriert: 08.10.2004, 20:49
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Bo

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von svenwbx » 17.01.2011, 13:57

HUHU
Zur Not hätten Wir hier in Bo eigetlich alles was man so tauschen könnte am WBX
Also ich könnte da nen paar Sachen rumbringen zum probieren...
Gruß
Sven
88er T3 WBX mit EJ22-Motor und Autogas
180 liter Gastank

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 17.01.2011, 14:05

Wow das ist ein Angebot, rufe gleich mal in der Werkstatt an ob die weiter gekommen sind.
Danke und Liebe Grüße
Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 25.01.2011, 19:08

Hey , was macht die Zicke ???
Na dem Motto , keine Nachrichten sind gute Nachrichten.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
hormi69
Stammposter
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.2010, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78333 Stockach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von hormi69 » 25.01.2011, 19:28

Ja was machtse denn die Zicke sag bescheid weil meine Probs sind auch noch nicht viel besser bin auch schon soweit wie Du hab schon nen Kanister Benzin bereit stehen als ENDLÖSUNG zisch Brenn und Weg.

Grüße vom See

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 25.01.2011, 19:42

Na nicht ganz so mit den guten Nachrichten.
Werkstatt rief heute an und war ganz kleinlaut. Hätten noch mal den Sprit abgelassen und da wäre Wasser drin. ( Kann ja nicht sein, neuer Tank, neue Leitung, neuer Stutzen)
Ja das hätte er auch gedacht und nach viel Gepöbel und Geschimpfe hat der eine HiWi wohl zugegeben, dass er den Sprit aus dem alten Tank durch ein Sieb geschüttet hat und wieder reingefüllt. Na prima.
Auto mitgenommen. Kalt lief er wie Rotze( allerdings nur Bergauf), auf gerader Strecke gehts .
Muss morgen mal nach dem Benzindruckregler sehen und mal nach dem Unterdruck sehen. ( Wenn ich mich recht erinnere , Bremsenreiniger über den laufenden Motor vernebeln, wenn er höher dreht Zieht er logischerweise irgendwo Luft) oder?
Hatte das Auto ja nicht hier , konnte nichts ausprobieren.
Werde weiter berichten
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 25.01.2011, 19:59

tinkerbellwp hat geschrieben:Na nicht ganz so mit den guten Nachrichten.
Werkstatt rief heute an und war ganz kleinlaut. Hätten noch mal den Sprit abgelassen und da wäre Wasser drin. ( Kann ja nicht sein, neuer Tank, neue Leitung, neuer Stutzen)
Ja das hätte er auch gedacht und nach viel Gepöbel und Geschimpfe hat der eine HiWi wohl zugegeben, dass er den Sprit aus dem alten Tank durch ein Sieb geschüttet hat und wieder reingefüllt. Na prima.
Auto mitgenommen. Kalt lief er wie Rotze( allerdings nur Bergauf), auf gerader Strecke gehts .
Muss morgen mal nach dem Benzindruckregler sehen und mal nach dem Unterdruck sehen. ( Wenn ich mich recht erinnere , Bremsenreiniger über den laufenden Motor vernebeln, wenn er höher dreht Zieht er logischerweise irgendwo Luft) oder?
Hatte das Auto ja nicht hier , konnte nichts ausprobieren.
Werde weiter berichten
LG Tinka
Da aber OBACHT :-bla :-bla , das brennt schneller als dir lieb ist, bei war es sogar ein Diesel, zum Glück hatte ich einen Sack Rotband da stehen , sonst wäre die ganze Halle mit 200 Jahren alten Hof abgebrannt. Die Decke der Halle aus PU Platten mit Alu hatte hinterher Blasen, ich sag mal 20 Sec mehr.....ich darf nicht dran denken. Da hab ich echt Glück :-) gehabt.

Fix
Bild
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 25.01.2011, 20:22

OK, vielleicht doch besser Finger weg. Urrgs.
Na JA ; Habe 2 Feuerlöscher, werde ich wohl danebenlegen.

Hormi, schreib doch mal deinen Kängurubeitrag weiter , was du schon alles ausprobiert hast.

fix. kannst du das denn wieder retten?

Bild
hier war nichts mehr zu holen
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 25.01.2011, 21:12

Ach am nächsten Tag schon wieder, ist er angesprungen als nix gewesen wäre, hatte Bremsenreiniger als Starthilfe genommen . :-bla
Hab dann die ganze Sache dann mit Köpfchen betrachten und schnell den Fehler gefunden. Scheibe rein Lichter wieder gangbar gemacht und raus aus der Halle in die neue Halle 25 km .Nur hat nach 3 Jahren Standzeit die Kupplung festgehangen, das hat der schon mal öfters gemacht wenn er lange gestanden hat . Nach einigen Metern fahren hat es dann plopp gemacht und die hat sich von der Schwungscheibe gelöst. Diesmal selbst nach 25km nicht , auch nicht im kleinsten Gang mit Untersetzung bei getretenen Vollgas die Bremse voll durchtreten. Macht echt Spass, das meine ich Ernst, so ein Ding ohne Kupplung zu fahren und zu schalten, besonders wenn es eng in kleinen Dörfern wird, aber es geht. Na ja jetzt stehet er in der Halle und wartet.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 28.01.2011, 23:02

Also der Benzindruckregler ist es nicht. Der bleibt trocken , auch bei laufendem Motor.
Danke für das schöne Bild Qmaster.
Das verstehe sogar ich.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
hormi69
Stammposter
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.2010, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78333 Stockach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von hormi69 » 01.02.2011, 19:29

Hey Tinka
Also ich habe nun die komplette Auspuff Anlage mit neuen Dichtungen Versehen der Bulli läuft viel besser und viel Leiser aber hat zeitdem noch einmal Verrückt gespielt. Was ich bis jetzt beobachtet habe ist : das es von Tanken zu Tanken besser wurde und nur noch ganz kurz wenn überhaupt Rumjukte LMM fällt glaube ich aus haben wir auch getauscht trotzdem Probleme aber auch der Kat kommt Infrage bei meinem Kollege auch T3 WBX wars der Kat ausgetauscht und Ruhe war meine Kat ist auch nicht mehr der Beste aber solange das ganze sich immermehr bessert mach ich nix dran vielleicht Repariert der Bulli sich ja selber :mrgreen: aber das mit dem Auspuffdichtungen ( alle ) ist ein Unterschied wie Tag und Nacht. Achso das Restliche Programm hab ich auch schon durch und wie bei Dir alles NIXGUT :shock: Also schon weiter hopelm und hofen auf die Selbstheilungskräfte deines Bullis.

Grüße

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 01.02.2011, 20:03

Das ist ein guter Tipp. Bus hat aber im Herbst eine komplette neue Auspuffanlage bekommen und einen anderen Kat. Da kann das Problem nicht liegen.
Aber danke
LG tinkerbell
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 11.02.2011, 19:45

So kleines Update,
habe mich gestern nach 14 Tagen Frust und "Bus steht vor meiner Tür und ich trau mich nirgendwo hin, und eigentlich mag ich gar nicht mehr" mal getraut und hab die Kiste getankt und bin mal los. Erst mal nur die Schnellstraße hin und her.
Kaltlaufproblem wie vorher beschrieben nach wie vor.Aber als er warm war lief er. Also es ist seit 6 Wochen zumindestens die erste Fahrt die nicht auf dem Abschlepper endet. Das lässt hoffen.
Motor schüttelt sich nach wie vor ab und zu. Brauchtzum fahren mehr Gas als normal. Geht auch immer mal wieder aus, aber immerhin bin ich aus eigener Kraft wieder nach Hause gekommen. Das lässt ja hoffen.
Hab mich echt nicht mehr weg getraut und bin für richtig viel Geld Linienbus gefahren.

Habe das mit dem Bremsenreiniger ausprobiert, aber keine Reaktion. Weiß aber nicht ob ich genug draufgesprüht habe.

Stefan/ Qmaster du hast in einem Beitrag mal den Zusammenhang von Servolenkung im Stand und der Reaktion des Motors darauf beschrieben(Ausgehen) kann den Beitrag aber nicht mehr finden.
Na ja
vielleicht war es doch nur der Rest Wasser im Tank, obwohl die neue Benzinpumpe auch komische Geräusche macht, also die läuft ungleichmäßig.
Bleibt spannend.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Domi
Inventar
Beiträge: 3975
Registriert: 11.10.2007, 21:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 50
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kuchen

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Domi » 11.02.2011, 20:04

an der Pumpe kommt sicher Sprit an? nicht dass die Vakuum zieht, das mag die garnicht. Stichwort Kavitation, kann sein dass du das hörst.
___________________________________________
Grüße: Domi
85er Ex BW, CS, 3H, Bleischwerer Camping "light" 😂 Ausbau.
Das gute am 5 Gang... Du kannst 4x runterschalten :muaha

Benutzeravatar
svenwbx
Poster
Beiträge: 167
Registriert: 08.10.2004, 20:49
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Bo

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von svenwbx » 11.02.2011, 20:11

HUHU
Bin erst ein paar Tage aus dem Krankenhaus....
Wenn das Wochenende nu gut verläuft melde ich mich Anfang der Woche mal .
Da werden Wir nen Tag hinbekommen wo ich mal rum komme.

Sorrry aber bin noch nicht sooo fit.

Gruß
Sven
Gruß
Sven
88er T3 WBX mit EJ22-Motor und Autogas
180 liter Gastank

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 08.03.2011, 17:59

Ob mans glaubt oder nicht, ich hatte heute Hilfe. Der Bus läuft.
Ganz ganz lieben Dank an meine beiden Bulliengel.
Bischen was muss noch an der Zündung verstellt werden, aber dann sollte es gehen.

Am Zündschloss war irgendwas lose und nicht eingehakt, ein Stecker hinten war nicht richtig fest und das Masseband zwischen Motor und Karosse hat mein Vorgängerschwachmatenidiot gegen ein Minikabel ausgetauscht. Super.
Ganze Theater wegen so einem Mist.

Danke für eure Hilfe und ich hoffe er läuft noch weiter.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Wohnklofan » 08.03.2011, 18:05

Ja, super, das freut mich...

Alles wird gut...

Und das noch bevor dein Thread ne Seite 2 hat... :mrgreen:
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
björk
Bierkettenbeauftragte
Beiträge: 845
Registriert: 21.03.2009, 09:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 57PS
Motorkennbuchstabe: ky
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Münster

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von björk » 08.03.2011, 18:33

tinkerbellwp hat geschrieben:Der Bus läuft.
Suuuupi !

Freut mich total für Dich !!! :g5

Liebe Grüße, Sandra.
Hexen trocknen schnell. Bild

(T.Pratchett)

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 08.03.2011, 20:42

Na also , geht doch.

viele viele Kilometer.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 08.03.2011, 21:14

tinkerbellwp hat geschrieben: Der Bus läuft.
Also ich fänd`s ja besser, wenn er fährt... :hehe

Na da biste ja dann definitiv weiter als ich. Dann genieß die nächsten Kilometer, freu mich auch für Dich.
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 08.03.2011, 22:37

Werde jeden Kilometer genießen. Waren ja im letzten Jahr nicht so viele.
Also ist noch alles nicht 100 %ig gut aber es lässt hoffen.
Hatte zwischendurch echt aufgegeben, die Kiste jemals wieder ans laufen zu bekommen.

Ist ja auch immer alles schwierig mit nem gesunden Halbwissen.
Bin mal gespannt was als nächstes kommt.
Bin jetzt aber stolzer Besitzer einer Abschleppstange mit Stoßdämpfer.
Schaun wir mal wann und ob die zum Einsatz kommt.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Q-Master
Inventar
Beiträge: 4208
Registriert: 02.06.2007, 22:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle + Kasten
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 31028 Gronau (Leine)

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Q-Master » 08.03.2011, 22:48

tinkerbellwp hat geschrieben:.............. das Masseband zwischen Motor und Karosse hat mein Vorgängerschwachmatenidiot gegen ein Minikabel ausgetauscht. Super.
Ganze Theater wegen so einem Mist. .................... LG Tinka
Na Ja, bei deiner Beratungsresistenz ist das kein Wunder das er erst jetzt vielleicht läuft.

Wegdiskutieren kann man Probleme nicht und das Werkstätten das nicht hin bekommen hast du ja wohl gemerkt.
Und wenn du meinen Tipps von vor ca. 3 Monaten nicht umsetzt ............................ :kp

Trotzdem allzeit gute Fahrt mit der Zicke.
Gruß Stephan,
der jetzt auch als "Rückwärtsfahrer" unterwegs ist (T5GP)

****
"Some cause happiness wherever they go; others whenever they go."
(Oscar Wilde; 1854-1900; Irisch poet, playwright, novelist, and critic)

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 08.03.2011, 22:50

DePhysio hat geschrieben:Bin jetzt aber stolzer Besitzer einer Abschleppstange mit Stoßdämpfer.
Schaun wir mal wann und ob die zum Einsatz kommt.
Wollen hoffen das die nur hinten an Deinem Bulli zum Einsatz kommt. :nö
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 08.03.2011, 23:31

Weiß nicht genau was du meinst. Habe das was ich konnte gemacht, ansonsten einfach meine Schraubergrenzen erreicht. Habe um Hilfe gebeten , natürlich viele Tipps bekommen.
Letztenendes läuft er nur weil mal einer rein geschaut hat der sich auskennt.
Fühle mich bei Beratungsresistenz jetzt ein bischen schlecht behandelt. Wollte kein Problem wegdiskutieren. Habe nur um Rat gefragt und immer betont, dass ich keine Ahnung habe.
Was soll ich denn deiner Meinung nach tun?
Soll ich mir nen Strick nehmen weil ich das falsche Auto gekauft hab?

Q-Master hat geschrieben:
tinkerbellwp hat geschrieben:.............. das Masseband zwischen Motor und Karosse hat mein Vorgängerschwachmatenidiot gegen ein Minikabel ausgetauscht. Super.
Ganze Theater wegen so einem Mist. .................... LG Tinka
Na Ja, bei deiner Beratungsresistenz ist das kein Wunder das er erst jetzt vielleicht läuft.

Wegdiskutieren kann man Probleme nicht und das Werkstätten das nicht hin bekommen hast du ja wohl gemerkt.
Und wenn du meinen Tipps von vor ca. 3 Monaten nicht umsetzt ............................ :kp

Trotzdem allzeit gute Fahrt mit der Zicke.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

pille975
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 18.12.2010, 17:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Dehler profi
Leistung: 95PS
Motorkennbuchstabe: ss
Anzahl der Busse: 1

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von pille975 » 09.03.2011, 13:28

Hallo Tinka,ich wollte nur mal kurz Mitgefühl äußern.Habe vor etwas über einem Jahr auch einen ss-Bus gekauft,der ebenfalls nicht lief.Es wird immer gerne vieles erstmal kompliziert gemacht statt erst die einfachen Dinge zu beheben.Alte Autos und Motorräder haben in der Regel Masseprobleme(was sich bei Dir ja auch schon bestätigt hat).Aber Du solltest einfach dringend alle Massekontakte reinigen und einsprühen.Zum Anderen sind alte Kabel auch immer irgendwann durch(sprich gebrochen etc-was auch zu diesen komischen Ausfällen führt:mal da mal weg,Auto im Stand laufen lassen geht aber beim Fahren Probleme,weil es ruckelt).Und letztendlich auch die Lambdasonde.Sowas kann aber nur jemand mit Fachkenntnis etc rauskriegen und leider gibt´s da nicht so irre viele von.Ich muß bei meinem Bus leider immer wieder feststellen,daß es anscheinend unheimlich viele Vollidioten gibt,die man keine hundert Meter an ein Auto lassen darf.Es spricht doch wirklich alles für diese Busse,daß sie soviel Inkompetenz trotzdem überleben.Und selber schrauben ist immer schön,aber um einen Motor,insbesondere mit Einspritzung,vernünftig diagnostizieren zu können,braucht man schon auch mal Messgeräte.Ich wünsch uns beiden viel Glück (Habe auch schon so unendlich viel Kohle versenkt) LG Silke

Benutzeravatar
hormi69
Stammposter
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.2010, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78333 Stockach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von hormi69 » 16.03.2011, 17:12

Na also Tinka es geht doch dann gib mal richtig Gas das Du mal siehst wie son SS Abgeht viel Spass dabei.
P.S. mein Miststück von Bulli fährt auch wieder ORDENLICH hat jetzt alles NEU inkl. Tank aber es war halt doch nur wie vermutet die Lambasonde un der Kat. Is aber net so schlimm die Neuteile sind kein Fehler die tun dem Bulli auch gut also dann bis Kirchzarten bei Schwarzwald treffen. :bier

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 16.03.2011, 18:50

hormi69 hat geschrieben:Na also Tinka es geht doch dann gib mal richtig Gas das Du mal siehst wie son SS Abgeht viel Spass dabei.
P.S. mein Miststück von Bulli fährt auch wieder ORDENLICH hat jetzt alles NEU inkl. Tank aber es war halt doch nur wie vermutet die Lambasonde un der Kat. Is aber net so schlimm die Neuteile sind kein Fehler die tun dem Bulli auch gut also dann bis Kirchzarten bei Schwarzwald treffen. :bier
Ne ist leider grade wieder nicht. Fährt zwar, aber nur auf gerader Strecke. Habe gerade jemanden der danach schaut, ist allerdings verzwickt.
Bevor ich mich wieder ausschimpfen lasse , warte ich mal ab ob der die Kiste ans Laufen bekommt. Dann schreibe ich mal woran es lag.
Freut mich dass dein Bus endlich läuft. Viel Spaß
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
hormi69
Stammposter
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.2010, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78333 Stockach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von hormi69 » 16.03.2011, 19:21

Oh Shit Du hast aber auch die Sche... am Hacken ( Bulli ) Kleben aber net verzweifeln dat wird schon mutchas suerte and good luck wie auch immer positiv denken :mrgreen: .
bis Kirchzarten läuft der wieder Prima.
Ich hoffe das mir das Glück länger lächelt als Dir :-)

:sun Grüsse

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 23.03.2011, 20:25

So Jungs, ob ihr es glaubt oder nicht. Ich habe mein Auto wieder und er fährt. Sogar Berge hoch.
Das ist so schräg. Ich weiß echt nicht was ich angestellt habe, aber der neue Tank war nicht in Ordnung. Kam kein Sprit raus. Deswegen schrie die Benzinpumpe so. Die Werkstatt hat mit einem Kanister überbrückt und das Auto lief. Nach dem Ausbau kam kein Tropfen Sprit aus dem Tank.
( Physikalisches Wunder, Flüssigkeiten neigen ja nun mal aus Löchern auszutreten. )
Ich glaube das wird ein Fall für die Rechtschutzversicherung. Diesmal greift das auch. Sehe nicht ein mir den zweiten Aus- und Einbau nochmal ans Bein zu binden.

Vielen vielen Dank an euch alle und den lieben Zuspruch , aber ganz besonderen Dank an T3Staff. Das war echt Klasse. Stehe tief in deiner Schuld.
Und ein Stoßgebet, das es das jetzt war, sonst versenke ich mich mit der Kiste im Baggersee.

So jetzt ist auch mal Zeit für Smalltalk und Kaffee
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 23.03.2011, 20:47

Mahlzeit!Jubel.Na siehste es klappt alles.
Gruß Frank!

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 23.03.2011, 21:08

Da freu ich mich für Dich. Für Smalltalk und :cafe melde ich mich schonmal an, wenn ich nächste Woche aus dem Winterurlaub zurück bin. :dance
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
hormi69
Stammposter
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.2010, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78333 Stockach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von hormi69 » 24.03.2011, 19:42

Na also er Funzt aber nun nicht gleich verheitzen gelle :-bla ansonsten viel Spass damit.

:sun ige Grüsse

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 24.03.2011, 19:49

und warum hat das jetzt sooooo lange gedauert?????

... nix wie weg. :fl

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 24.03.2011, 21:13

deltaprofi fix hat geschrieben:und warum hat das jetzt sooooo lange gedauert?????

... nix wie weg. :fl

fix
was weiß ich. Auto lief ja immer zwischendurch . Und mehr als mich an einen Käfer und Busspezi zu wenden kann ich ja nicht tun.
Würdest du davon ausgehen, dass aus nem neuen Tank kein Sprit läuft? Oder eben nicht genug.
Konnte nur keine steilen Berge rauffahren.
War ja immer was neues. Nie mal Zeit zum Luftholen. Und irgendwann sind auch meine Mittel erschöpft.
Und wenn du nicht weiter kommmst hilft nur warten . Wenn keine Werkstatt den Fehler findet und du auch nicht weiter weißt , dann kannst du nur auf ein Wunder warten.
Das ist dann in Form von Frank erschienen und hat mir nen Schrauber mit Ahnung und eine Werkstatt mit Ahnung vermittelt. Dann gehts auch.
Kann nur beten das es jetzt auch so bleibt.
habe eben einfach kein Glück und manchmal kommt dann auch noch Pech dazu. Von dem Pfosten den ich vor 2 Wochen umgenagelt habe reden wir lieber nicht.
Na ja , unbeschädigte Beplankungen werden auch überbewertet.
Jetzt noch Tüv und ne neue Tachowelle dann will ich mich auch gar nicht mehr beschweren und ich erzähle nur noch schöne Dinge.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 24.03.2011, 21:40

tinkerbellwp hat geschrieben:
deltaprofi fix hat geschrieben:und warum hat das jetzt sooooo lange gedauert?????

... nix wie weg. :fl

fix
was weiß ich. Auto lief ja immer zwischendurch . Und mehr als mich an einen Käfer und Busspezi zu wenden kann ich ja nicht tun.
Würdest du davon ausgehen, dass aus nem neuen Tank kein Sprit läuft? Oder eben nicht genug.
Konnte nur keine steilen Berge rauffahren.
War ja immer was neues. Nie mal Zeit zum Luftholen. Und irgendwann sind auch meine Mittel erschöpft.
Und wenn du nicht weiter kommmst hilft nur warten . Wenn keine Werkstatt den Fehler findet und du auch nicht weiter weißt , dann kannst du nur auf ein Wunder warten.
Das ist dann in Form von Frank erschienen und hat mir nen Schrauber mit Ahnung und eine Werkstatt mit Ahnung vermittelt. Dann gehts auch.
Kann nur beten das es jetzt auch so bleibt.
habe eben einfach kein Glück und manchmal kommt dann auch noch Pech dazu. Von dem Pfosten den ich vor 2 Wochen umgenagelt habe reden wir lieber nicht.
Na ja , unbeschädigte Beplankungen werden auch überbewertet.
Jetzt noch Tüv und ne neue Tachowelle dann will ich mich auch gar nicht mehr beschweren und ich erzähle nur noch schöne Dinge.
LG Tinka
Ach Tinka, das ist schon ok , manschmal dauert es eben , dann hat man auch schon mal keine Lust, keine Knete oder Zeit . Aber jetzt rennt er doch . Alles ist gut.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 25.03.2011, 12:13

Mahlzeit!So mal ein bisschen Zeit.Da was an Tinkas Bus gemacht wurde,oder besser auch nich grenzt nicht nur an Ignoranz und Nichkönnen.
Ich nenn das schon Verarsche und Abzocke.Is so.
Ich verfolg das Maleur schon seit Anfang an,viel telefoniert,was zu gesagt und sogar Mails mit Arbeitsanweiungen für die letzte Werke verschickt.Es passierte nix bewegendes.
Ich konnte durch verschiedene Umstände nich selber.Nja bis dann zu dem Tag wo wieder mal das arme Bussi nich lief.
Abends noch mitm Kollegen gesprochen,darüber ausgetauscht und einfach nächsten Morgen zu Tinka.
Nur mal zum checken,was eben so am Bordstein geht.
Gefunden:Stecker am Zündschloß saß nich richtig drauf,oxidiert.Erregerkabel am Anlasser-Lose und grün als wenn er im Aquarium gelegen hätte,fürn Jahr.
Verteilefinger,Kappe angelaufen(Nich alt),scheinbar die vielen Kaltstarts nich so pralle gefunden.
Beim Zündkabelkontrollieren fiel uns dann das Massekabel auf(Zylinderbank zum lingen Längsträger.
Komisch?Kann man da Mukke mit Hören???
Waren 2 1,5 Quadratkabel.
Nach säubern,wechseln lief er um Welten besser.Das lustige auf und Ab schaukeln war auch schon wech.
Nur er nahm immer noch nich so richtig Gas an.
Naja zum Zündungskontrollieren nix bei.
Rumtelefoniert und nem Bekannten umme Ecke am nächsten Tag das Bussi aufn Hals getan.
Bei der Bordsteinaktion eben auch mal druntergelget und die Lärmquelle begutachtet.War ja ne Neue Pumpe,konnte man nich viel sehen,schien original befestigt zu sein.
Naja,auffe Bühne gehts besser,mal sehen.
Mit dem Kollegen dann teleniert.Komisch-Schlauch ab und es tröppelt noch nich mal.Nein kein Vakuum.
Neuer Tank is dicht-Scheiße.Zündung stimmt.
Wie Tinka schon schrieb-Ausm Kanister lief er Supi.
Nach dem allem dann überleg-Kauf den Tank ausse Bucht.Grübel!Huuups hab ja noch einen original verpackt.
Den geholt,Tinkas Männe übergeben und nu läuft es endlich.
Nur wenn ich über den ganzen Ablauf nachdenke krieg ichs Kotzen.Werke tauscht Tank.Raus/Rein,Schlauch dran und gut.
Als er Scheiße lief is aber keiner mal auf die Idee gekommen das zu checken.Schlauch abziehen hätte ja gereicht.
Und damit fing ja der ganze Scheiß auch an.Das zog immer mehr Nacharbeit und Tausch von allem möglichen hinter sich her.
Und eben auch massig Kohle.
Und das von ner Käfer und Bus erfahrenen Werke.
Auch in der anderen wurde nich gerade geklotzt mit Hirn einschalten.
Im Endeffekt wurde viel Material verbraten ohne nennenswerten Erfolg.
Selbst das mit den oxidierten oder losen Kabeln,nicht vorhandenem Masseband(Kabel zählen nich) wurd ja nich bemerkt,oder ignoriert.
Nun gut,jetzt läuft er ja.Drück die Daumen das es so ersmal lange bleibt.
Und die Kleinigkeiten kucken wir uns beim grillen an,g.
Gruß Frank!

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 25.03.2011, 14:43

@ T3 Staff

folgere ich richtig das der neue Tank aud der Bucht nicht ok war !?!?!?
Anschluss zu klein oder verschlossen oder so was ??

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 25.03.2011, 14:48

Mahlzeit!Falsch.Der von der Werke besorgte Tank war defekt.Was genau da los is:???.
Kam jedenfalls ohne Schlauch dran nix raus,mit pumpe wohl nur das nötigste.
Wird sich die Firma ja hoffentlich zu äußern.
Ich hatte Ihr dann einen aus der Bucht genannt,und eben noch dran gedacht das ich noch einen in Reserve liegen hab.
Der Tank von ATP is gut.Schon oft selber für mich oder andere verbaut.
Und die Resonance in den Foren war auch durchweg gut.
Gruß Frank!

Benutzeravatar
hormi69
Stammposter
Beiträge: 227
Registriert: 02.01.2010, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WOMO
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 78333 Stockach

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von hormi69 » 25.03.2011, 20:35

T3-Staff hat geschrieben:Mahlzeit!Falsch.Der von der Werke besorgte Tank war defekt.Was genau da los is:???.
Kam jedenfalls ohne Schlauch dran nix raus,mit pumpe wohl nur das nötigste.
Wird sich die Firma ja hoffentlich zu äußern.
Ich hatte Ihr dann einen aus der Bucht genannt,und eben noch dran gedacht das ich noch einen in Reserve liegen hab.
Der Tank von ATP is gut.Schon oft selber für mich oder andere verbaut.
Und die Resonance in den Foren war auch durchweg gut.
Gruß Frank!
Stimmt der ATP is Ok hab ihn auch untern Bulli.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 26.03.2011, 11:44

Ok danke , für die Info , es ging jetzt auch weniger um die Bucht sondern das der neue Tank defekt war, ich gebe zu wenn ich einen neuen Tank untergebaut hätte , wäre das auch meine letzte Fehlerquelle wo ich gesucht hätte.

Wieder was gelernt!!!!! :dance

Also neue Tanks testen .

Danke für eure Antworten

lässiges WE

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 30.03.2011, 21:02

So eine Woche und Auto läuft immer noch. Das hatte ich noch nie. Grins
Das lässt hoffen.
Noch keine Rückmeldung von der Werkstatt bezüglich des defekten Tanks.

Bald bekomme ich auch noch Bier aus der Kette , dann kann ja eigentlich nichts mehr schiefgehen. #

LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Mischa
Harter Kern
Beiträge: 1344
Registriert: 25.09.2004, 22:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: keinen
Leistung: 50 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Koblenz

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mischa » 30.03.2011, 21:38

jetzt kannst du ja mal vorbeischauen :bier
Mischa

Suchst du eine helfende Hand, beginne die Suche am Ende deines Armes

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 26.05.2011, 12:07

So, ist wieder soweit. Auto läuft nicht mehr.
Brauche noch mal eure Einschätzung.
Bin wie immer Ahnungslos. ( Also blond , gepaart mit gesundem Halbwissen)
Auto lief einwandfrei. Letzte Woche nochmal die Zündkabel gewechselt weil ein Kabelbruch drin war.

Seit dem lief die Leerlaufdrehzahl höher und ging rauf und runter. Wollte Montag in die Werkstatt, aber vorhin sprang er nicht mehr an.
Adac gerufen. Der sagt kommt kein Zündfunken. Dann hat er den Hallgeber überbrückt. Dann kam richtig Funke . Also ich gebe immer nur wieder was er gesagt hat. Dann hat er alles wieder zusammengebaut. Kiste lief. Leider hat er an allen Schrauben rumgedreht. ( Leerlauf, Abgas.. keine Ahnung) .
Dann hat er den Stecker von der Zigarre gezogen und der unrunde Leerlauf war weg.

Kann das sein das das zwei voneinander unabhängige Probleme sind?
Stimmt die Diagnose Hallgeber?
Wo bekomme ich den kurzfristig her?
Danke schon mal im Vorraus
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

stoppelhopser
Harter Kern
Beiträge: 1656
Registriert: 25.08.2009, 10:58
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Mercedes
Leistung: 105
Motorkennbuchstabe: M10
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Neunkirchen-Seelscheid

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von stoppelhopser » 26.05.2011, 12:52

Wenn er den Stecker vom Leerlaufventil abzieht, und der Leerlauf wird stabiler, warum sollte dann der Hallgeber defekt sein?

Mach die Zigarre mal sauber, ggf. das Steuergerät tauschen (T3Staff?).

Gruß, Michael

PS: Das Leerlaufventil braucht man nicht unbedingt, zumindest nicht im Sommer....
Some people are like slinkies, not really good for much, but they bring a smile to your face when pushed down the stairs.

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 26.05.2011, 12:57

Deswegen ja die Vermutung von 2 Problemen. Die Zigarre hab ich schon öfter mal sauber gemacht. Dann ging es wieder besser.
Was ist denn davon zu halten das er den Hallgeber überbrückt hat und dann der Zündfunke da war. Er sagte er hätte Hochspannung draufgegeben, dann würden die Hallgeber es kurzfristig wieder tun. Das hätte er schon oft gehabt( Er hat 10 Jahre beim Boschdienst gearbeitet)
Klang ganz patent. Aber ich weiß es eben nicht.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

t3freundeffm
Harter Kern
Beiträge: 1166
Registriert: 25.06.2006, 14:09
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 60439 Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von t3freundeffm » 26.05.2011, 13:19

Du hast nur ein Problem das sich durch die Elektrik zieht.

Masse !

wenn ein Massekabel keinen Kontakt mehr zur Karosse hat nimt sich das Masse benötigte Bauteil die Masse über das Steuergerät und Dies wieder von ????

ich habe schon zig Kisten ins Leben gerufen nur weil ich den Fehler gefunden hatte.

am Besten ist es wenn Du den Kabelbaum ausbaust und dann die Oesen zum Kabel hinn auf Durchgang misst.es kam schon Oft vor das die Oese Masse hat und das Kabel nicht,und bei eingebauten zustand zieht sich die Masse über das Steuergerät ins Kabel.

wenn Du im eingebauten zustand messen willst auf jeden Fall Steuergerät ab !

alle Kabel zum SG hinn von Anfang bis Ende auf Durchgang messen !,die Stecker Enden immer abziehen so das die Kabel kompl.Frei sind.

hab vergangene Woche gut 6 Stunden nur gemessen und den Fehler gefunden,war ma wieder kein Kontakt in der Ringoese. (Masse)

ach,Radio Tefefon aus und alleine messen.sonnst steckste die Kiste doch an. :g5
Gruß
Michael/Bembler/Nugges

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 26.05.2011, 15:06

Mahlzeit!So,mal sehen was es is.Ersmal kucken wo se denn jetzt gelandet is.Eben stand sie wieder mit Bulli aus in Wupptal.
Nu gut,rumteleniert,dank meinem Schmalen haben wir ja jetzt Ersatz.
Gruß Frank!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 26.05.2011, 19:09

Danke Michael für deine Tipps.,





am Besten ist es wenn Du den Kabelbaum ausbaust und dann die Oesen zum Kabel hinn auf Durchgang misst.es kam schon Oft vor das die Oese Masse hat und das Kabel nicht,und bei eingebauten zustand zieht sich die Masse über das Steuergerät ins Kabel.

wenn Du im eingebauten zustand messen willst auf jeden Fall Steuergerät ab !

alle Kabel zum SG hinn von Anfang bis Ende auf Durchgang messen !,die Stecker Enden immer abziehen so das die Kabel kompl.Frei sind.


aber du weißt schon , das ich mal sowas von überhaupt keine Ahnung habe von dem was du da vorschlägst.
Meine Idee wäre die Kiste in der Wupper zu versenken.
Na ja , zur Not bleibt zum Treffen ja noch Oktavia mit Wohnwagen.
Heul
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 26.05.2011, 19:12

Mahlzeit!Bis zum Treffen is ja noch Zeit.Im Notfall nimmste die Alltagsschlampe mit.
Nein,nich den Whity,g
Gruß Frank!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 26.05.2011, 20:13

Franky, du bist so süß
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
svenwbx
Poster
Beiträge: 167
Registriert: 08.10.2004, 20:49
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Bo

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von svenwbx » 26.05.2011, 20:18

HUHU
Wenn das übers Wochenende nicht fährt das Teil komm ich rum und Wir messen ma zusammen nen bischen.

Hab heute nen neuees Multimeter gekauft... huch is dat schööön.

Ne andere Zigarre und das Leerlaufsteuergerät und Luftmengenmesser könnte ich mitbringen zum testen.
Nur nen Verteiler hab ich nicht mehr... aber da is ja wohl schon was unterwegs...

bis zum Treffen kriegen Wir das Teil schon zum schnurren...

Falls ich nicht nach Annweiler fahre könnte man vielleicht auch Samstag schauen was Sache ist..
Gruß
Sven
88er T3 WBX mit EJ22-Motor und Autogas
180 liter Gastank

t3freundeffm
Harter Kern
Beiträge: 1166
Registriert: 25.06.2006, 14:09
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 60439 Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von t3freundeffm » 26.05.2011, 20:23

der Verteiler könnt Samstag da sein

die Anleitung iss Generell,nicht Jede-r kann das machen.

ich kann auch kein Kuchen Backen :bier
Gruß
Michael/Bembler/Nugges

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 26.05.2011, 20:32

Mahlzeit!Tinka-Mein Reden! :mrgreen:
Sa. können wir zusammen kucken. Muss aber in Rade laufen.Kurze hat Morgen OP,und ich auch noch was.
Kann also nich rumjuckeln.
Gruß Frank!

t3freundeffm
Harter Kern
Beiträge: 1166
Registriert: 25.06.2006, 14:09
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 60439 Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von t3freundeffm » 26.05.2011, 21:37

Tinka,Achtung,der Kurze Beißt oder Schleimt oder was auch immer :hehe :tl
Gruß
Michael/Bembler/Nugges

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 01.06.2011, 20:34

Schnauze voll, will nicht mehr. Werke findet den Fehler nicht. Hurra an alle Klugscheißer. Ihr hattet alle Recht.
Zufrieden. Kein Treffen , kein Fahren.
Voll der Schnapp. Will jemand einen Bus kaufen. Läuft nicht ,sieht scheiße aus. Ist mittlerweíle technisch wie neu.
´


Und ja , ich bin total angepisst.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 01.06.2011, 21:28

tinkerbellwp hat geschrieben:Schnauze voll, will nicht mehr. Werke findet den Fehler nicht. Hurra an alle Klugscheißer. Ihr hattet alle Recht.
Zufrieden. Kein Treffen , kein Fahren.
Voll der Schnapp. Will jemand einen Bus kaufen. Läuft nicht ,sieht scheiße aus. Ist mittlerweíle technisch wie neu.
´


Und ja , ich bin total angepisst.

300?
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 01.06.2011, 21:29

300 was?
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Boxer-Tom
Oberpfälzer
Beiträge: 3982
Registriert: 03.03.2006, 20:33
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Wohnort: Kreis HF
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Boxer-Tom » 01.06.2011, 21:30

Marcus BULLIZEI hat geschrieben:
tinkerbellwp hat geschrieben:Schnauze voll, will nicht mehr. Werke findet den Fehler nicht. Hurra an alle Klugscheißer. Ihr hattet alle Recht.
Zufrieden. Kein Treffen , kein Fahren.
Voll der Schnapp. Will jemand einen Bus kaufen. Läuft nicht ,sieht scheiße aus. Ist mittlerweíle technisch wie neu.
´


Und ja , ich bin total angepisst.

300?
Schäm Dich und stell Dich in die Ecke!!! :evil: :evil:
www.bullistammtisch-regensburg.de




Unterstützung des Forums - Amazon-Link hier übers Forum benutzen oder auch Paypal-Spende

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 01.06.2011, 21:35

Jetzt wird er echt gierig. Der hat doch schon mehr Busse als Beine zum Gasgeben. :box

Aber vllt tauscht er ihn ja gegen seine Schlampe ein, die fährt ja scheinbar und das orange würde zu'ner GaLa-Bäuerin auch passen... :g5
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 01.06.2011, 21:42

tinkerbellwp hat geschrieben:300 was?

300 Euro. Für den kaputten Bus.
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 01.06.2011, 21:46

Der is ja nicht kaputt, der fährt nur nicht. :dance
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 01.06.2011, 21:53

tinkerbellwp hat geschrieben:Schnauze voll, will nicht mehr. Werke findet den Fehler nicht. Hurra an alle Klugscheißer. Ihr hattet alle Recht.
Zufrieden. Kein Treffen , kein Fahren.
Voll der Schnapp. Will jemand einen Bus kaufen. Läuft nicht ,sieht scheiße aus. Ist mittlerweíle technisch wie neu.
´


Und ja , ich bin total angepisst.
Keine Worte können jetzt helfen

aber

Hey Tinka , fahre morgen durch das Tal, soll ich dich mitnehmen zum Treffen.

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 01.06.2011, 21:58

Es ist sowas von gar nicht lustig. Die Heulphase hab ich gerade hinter mir.
Und ohne Bus will ich nicht fahren.Schon e cht Stress mit meinem Freund.
Einfach Fresse voll.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Wohnklofan » 01.06.2011, 22:01

Tinker,

mit oder ohne Bus , komm mit rüber zum Treffen...

Laß dich aufmuntern...

Kannst auch mein Klo benutzen...

:g5
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 01.06.2011, 22:05

tinkerbellwp hat geschrieben:Es ist sowas von gar nicht lustig. Die Heulphase hab ich gerade hinter mir.
Und ohne Bus will ich nicht fahren.Schon e cht Stress mit meinem Freund.
Einfach Fresse voll.
Haben wir dich falsch verstanden?!?!?!?

Du willst deinen Freund verkaufen??? :shock:


duck und wech :sun :sun :sun :sun :sun

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 01.06.2011, 22:10

DePhysio hat geschrieben:Der is ja nicht kaputt, der fährt nur nicht. :dance

Was aufs gleiche rauskommt.
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 01.06.2011, 22:11

Also da hören sich dann 300 aber schon wieder ganz ordentlich an... :g5
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
Mr.J
Harter Kern
Beiträge: 1789
Registriert: 08.10.2004, 15:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doppelkastenkabine
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erbstetten
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Mr.J » 01.06.2011, 22:27

cool bleiben, den Bus erstmal Bus sein lassen und auf andere Gedanken kommen. Zum Beispiel ein Bustreffen besuchen :mrgreen: Mein Motor ist jetzt auch über den Jordan gegangen, egal, fahr ich halt dieses Jahr auch wieder mit dem Passat aufs Treffen. Ich fahr da ja nicht wegen den Bussen hin, sondern wegen den Leuten. Wenn mein Bus nicht will, selber schuld. Mit etwas Abstand wird sich der Fehler sicher finden lassen, ihr habt ja jetzt auch schon ne Menge Fehler gefunden und potentielle Fehlerquellen ausgeschlossen. Das Schlimme ist ja, wenn die Kisten laufen, verzeiht man das alles, weils halt doch verdammt coole Autos sind ....
Alles, was nichts mit Elefanten zu tun hat, ist irrelefant....

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Wohnklofan » 01.06.2011, 22:32

Mr.J hat geschrieben:cool bleiben, den Bus erstmal Bus sein lassen und auf andere Gedanken kommen. Zum Beispiel ein Bustreffen besuchen :mrgreen: Mein Motor ist jetzt auch über den Jordan gegangen, egal, fahr ich halt dieses Jahr auch wieder mit dem Passat aufs Treffen. Ich fahr da ja nicht wegen den Bussen hin, sondern wegen den Leuten. Wenn mein Bus nicht will, selber schuld. Mit etwas Abstand wird sich der Fehler sicher finden lassen, ihr habt ja jetzt auch schon ne Menge Fehler gefunden und potentielle Fehlerquellen ausgeschlossen. Das Schlimme ist ja, wenn die Kisten laufen, verzeiht man das alles, weils halt doch verdammt coole Autos sind ....

:bet :g5

Sehr schön gesagt...
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
björk
Bierkettenbeauftragte
Beiträge: 845
Registriert: 21.03.2009, 09:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 57PS
Motorkennbuchstabe: ky
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: bei Münster

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von björk » 02.06.2011, 08:22

tinkerbellwp hat geschrieben:Es ist sowas von gar nicht lustig. Die Heulphase hab ich gerade hinter mir.
Und ohne Bus will ich nicht fahren.Schon e cht Stress mit meinem Freund.
Einfach Fresse voll.
Sch*** - kann Deinen Frust gut verstehen !

Fühl Dich Bild !!!

Heute Abend ein Trostbierchen drauf !

Lass` Dich von der Kiste nicht fertig machen, S.
Hexen trocknen schnell. Bild

(T.Pratchett)

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 02.06.2011, 11:25

Möchte mich hier mal offiziell entschuldigen, wenn ich gestern persönlich oder ausfallend geworden bin.
Das war kein Verkaufsangebot sondern ein Schrei.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 02.06.2011, 16:54

tinkerbellwp hat geschrieben:Möchte mich hier mal offiziell entschuldigen, wenn ich gestern persönlich oder ausfallend geworden bin.
Das war kein Verkaufsangebot sondern ein Schrei.
LG Tinka

:bier
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 19.06.2011, 23:00

So, Kiste läuft gerade mal wieder. Steht auf frischen Sommerreifen( natürlich vom Fachmann montiert, damit nicht wieder was verloren geht) und habe mir sagen lassen , ich solle zufrieden sein, das der Tüv nur die beiden Einstiege und ein Radlager mit Spiel bemängelt hat.
Ich denke eher durchgefallen ist durchgefallen, aber ich hatte auch wenig Erwartungshaltung an speziell dieses Auto.

Weiß eigentlich jemand wieviel Busse in Hamburg stehen? Ich bin Fassungslos. Da steht in jeder Straße mind. einer , eher 2 bis 3. Cool
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Papajupe » 19.06.2011, 23:09

.......dort kommen aber auch welche ab und an Abhanden ;-) ......... möchte dort nicht Wohnen in Hamburg............ja ja und wieder ein Vorurteil.
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 19.06.2011, 23:23

Ja klar. Aber bei der Menge an Bussen ist die Diebstahlquote höher.
Total bizarre Stadt. Unglaublich viel Elend (Touristenmäßig fein aufbereitet) neben unglaublich viel Geld. Wunderschöne Ecken und gräßliche Straßen. Sehr viele Gegensätze.
Aber ein Wochenende ist auch wenig um eine Stadt kennenzulernen.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

t3freundeffm
Harter Kern
Beiträge: 1166
Registriert: 25.06.2006, 14:09
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: 60439 Frankfurt Main
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von t3freundeffm » 19.06.2011, 23:24

Das ist in Ffm nicht anderst,was war nu der Fehler ?
Gruß
Michael/Bembler/Nugges

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 28.07.2011, 21:52

Ja , tanz, freu, :dance :dance :dance :dance :dance
ich hab sie , die begehrte Plakette,
Mein Baby hat es endlich geschafft.
Nach 2 geschweißten Einstiegen und einem nachgestellten Radlager hat mein Sorgenkind jetzt Tüv. :bier :bier :bet :g5
Kann es kaum glauben, Auto läuft seit 4 Wochen und hat Tüv.
Langer Atem zahlt sich doch aus.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Boxer-Tom
Oberpfälzer
Beiträge: 3982
Registriert: 03.03.2006, 20:33
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Wohnort: Kreis HF
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Boxer-Tom » 28.07.2011, 21:55

Hey -suuuuuper!

Glückwunsch und jetzt geniessen und Bullifahrn ohne Ende.......

Freut mich, daß es doch noch ein ein Happy-End gibt!! :g5

Gruß Tom ;-)
www.bullistammtisch-regensburg.de




Unterstützung des Forums - Amazon-Link hier übers Forum benutzen oder auch Paypal-Spende

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 28.07.2011, 22:23

Danke,
ob es das Ende ist oder nicht lass dahin gestellt sein, aber es lässt hoffen.
Genug Ärger hatten wir ja , ich und mein Bus.
Schauen wir mal wie es weiter geht.
Danke für all die liebe Hilfe und den Zuspruch von euch allen. Alleine hätte ich das echt nicht hinbekommen.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Boxer-Tom
Oberpfälzer
Beiträge: 3982
Registriert: 03.03.2006, 20:33
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Wohnort: Kreis HF
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Boxer-Tom » 28.07.2011, 22:39

tinkerbellwp hat geschrieben:Danke,
ob es das Ende ist oder nicht lass dahin gestellt sein, aber es lässt hoffen.
Genug Ärger hatten wir ja , ich und mein Bus.
Schauen wir mal wie es weiter geht.
Danke für all die liebe Hilfe und den Zuspruch von euch allen. Alleine hätte ich das echt nicht hinbekommen.
LG Tinka
....................es soll ja auch nur das Ende von Frust und Ärger sein - nicht das Ende vom Spaß mit dem Bus! :-bla

Schönen Bulli-Sommer wünsch ich auf jeden Fall!

Gruß Tom :g5
www.bullistammtisch-regensburg.de




Unterstützung des Forums - Amazon-Link hier übers Forum benutzen oder auch Paypal-Spende

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 01.12.2011, 23:02

So , geht leider weiter. Nach einigen Monaten Ruhe, lag heute meine Antriebswelle auf der Straße.
Lange nicht mehr ADAC Huckepack gefahren. Getriebeseitig abgerissen. Morgen Ersatzteile besorgen und dann kommt die gute Bullifee und macht ihn hoffentlich wieder ganz.
Arbeite jetzt in einem Nutzfahrzeughandel. Da ist wenigstens ne beheizbare Halle.
Drückt mir mal die Daumen, das das klappt. Mehrere Schrauben stecken noch drin.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 02.12.2011, 10:10

Das liegt an der Motorleistung !!!!!!! ;-)

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 02.12.2011, 11:12

deltaprofi fix hat geschrieben:Das liegt an der Motorleistung !!!!!!! ;-)

fix
Wie meinst du das?

Glauber eher mein Schwachmatenvorbesitzer hat irgendwo dranrumgebastelt und nicht richtig fest gezogen. Angeblich hatte das Auto ja eine neue Kupplung.Na ja, ich hab ja nicht so viele Km geschafft in den 1,5 Jahren. Gott weiß was der da wieder verbockt hat an Getriebe , Antriebswelle u.s.w.
ist bestimmt noch für eine Überraschung gut das Auto. :gr :gr :gr
lg Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 02.12.2011, 12:55

Ich meine , der WBX hat einfach SOOOOOO viel Leistung das da gerne schon mal eine Welle abreisst. ;-) .
Oder wirst du bei deinem nicht in Sitz gepresst, und verlierst kurzzeitg das Bewusstsein, beim losfahren!!

:dance

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“