SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
EmVau
Stammposter
Beiträge: 852
Registriert: 20.09.2011, 00:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar HE
Leistung: 68/92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Soest

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von EmVau » 02.12.2011, 12:57

:lol: großartig. :bet
Gruß Michael


Bild

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Papajupe » 02.12.2011, 16:50

Es wurden schon viele Leute erschlagen..........................wegen weg fliegener Antriebswelle vom Bulli :lol: :lol:
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 02.12.2011, 21:07

Ist ja nicht geflogen, ist nur beim Anfahren mit einem Schlag runtergefallen. War wahrscheinlich die letzte Schraube. Ich verlier ja immer mal gerne welche.
Vielleicht markiert mein Ludo sein Revier mit Schrauben , nicht mit Öl.

Ersatzteile hab ich , Montag gehts los. Diesmal im Trockenen und im Warmen.
Könnt ja mal auf die Seite gehen wo ich arbeite.
http://www.broecking-lkw.de" onclick="window.open(this.href);return false;

hoffe das ist erlaubt das zu schreiben.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 02.12.2011, 21:43

Mensch Tinka, Du kriegst auch alle kaputt. An 'ner übermäßigen Laufleistung kann es ja nicht liegen, höchstens an der permanenten Überlastung.... :g5 (vllt ist es auch sowas wie ein "Standschaden" :-bla )
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 02.12.2011, 21:59

Na Hauptsache bei dir sind keine Stehschäden!!!!!
:muaha :muaha :muaha :muaha
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 02.12.2011, 22:00

außerdem ist einfach rausgefallen , hab gar nix gemacht. Anfahren wird ja noch erlaubt sein, oder?
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
scheunenfund-customs
Stammposter
Beiträge: 491
Registriert: 22.04.2010, 17:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Limited Last Edition
Leistung: 136 PS
Anzahl der Busse: 6
Wohnort: Köllefornia

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von scheunenfund-customs » 02.12.2011, 22:53

boah Mist!

is der eine kaputte grad von eurem Hof runter, steht der nächste sich die Reifen platt :shock:

So ein Schitt!
Naja, ich wünsch dir das es einfach geht den Restschrott da rauszukratzen...
Home is, where my bed is parking...

seit 08/2011 -> 1992er "Limited Last Edition #0618" 2.1 WBX (SS) in TORNADOROT
seit 08/2015 -> 1992er "Limited Last Edition #0618" mit Subaru EJ22 136PS

Bild

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 02.12.2011, 22:56

Franky wirds schon richten.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Manni
Stammposter
Beiträge: 571
Registriert: 10.11.2007, 01:40
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: CC
Leistung: 58 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: BaWü

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Manni » 03.12.2011, 00:30

Tröste dich, hatte auch mal über zwei Jahre einen Zündaussetzer gesucht.
Alle Anschlusstecker neu, ZK und was du alles genannt ersetzt bis auf den Tank, Kabelbaum aufgeschlitzt... Mal lief er 14 Tage, mal drei Mon., eben wie bei dir genannt.

Was es letztlich war: das Relais hinterm rechten Rücklicht, das sich gelöst hatte aber noch drauf saß. Gereinigt, Klebeband drüber, Styropor drunter, Ruhe seit 13 J.

Dann hatte er ein Symptom, wenn er längere Zeit stand: lief ca. 5 Km, qualmte wie ein polnischer Diesel-Laster, nahm kein Gas mehr an, im Stand lief er noch. Ca. 8 Min. im Stand laufen lassen, zwischendurch immer wieder probiert, dann lief er als wenn nichts gewesen. Lambdasonde abgeklemmt, seitdem keine Probleme mehr.

Wünsche die viel Geduld auf deiner Suche.
Freundliche Grüße
Martin

Benutzeravatar
T3-Staff
Harter Kern
Beiträge: 1866
Registriert: 02.11.2004, 21:07
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: T3
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: 42477 Radevormwald

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von T3-Staff » 03.12.2011, 11:12

Mahlzeit!@Manni:Wir brauchen nich suchen,Antriebswelle hängt ja noch an einer Seite, :tl .
Also leicht zu finden.Gruß Frank!

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 03.12.2011, 13:38

Neue bauart: T3 caravelle 1WD. :-)
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 03.12.2011, 13:42

Klugscheißermodus an : Ist ein MULTIVAN : Klugscheißermodus aus :kuss
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
littlejoe
Stammposter
Beiträge: 696
Registriert: 29.03.2009, 14:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: +-78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 35415 Hesse mittich

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von littlejoe » 03.12.2011, 14:37

Hey Tinkerbell ,
Du meinst Multiwahn ?
sorry, musste raus.
Trotzdem viel Erfolg beim schrauben!
joe
Bild nicht ohne meinen Bulli

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 05.12.2011, 18:31

So Ludo läuft wieder. Alles gut. Schrauben gingen schlecht raus, weil krumm. Aber sonst ging alles glatt.

Herzblatt :kuss Vielen vielen Dank.

Fee , darf ich ja nicht mehr sagen :fl :fl :fl :fl :fl


Liebe Grüße Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 05.12.2011, 20:46

Na da freu ich mich doch glatt für Dich mit. Wollen mal hoffen, dass es nun laaaange hält. :kuss
Habt Ihr auf der Getriebeseite eine neue Dichtung verbaut? Wenn ja, wo hattest Du die her. Meine is ein bisschen siffig und ich würd die gerne neu machen. Lt meinem Hausschrauber sieht die aus wie aus Papier und laut AuWeh is sie entfallen. :gr
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 05.12.2011, 21:40

Habe alles von der Bullihütte hier in Wuppertal , am Üllendahl
Alexander Hütte. Nummer gibt es per PN wenn sie nicht im Internet steht.
Ich freu mich auch das die Kiste wieder läuft.
Bin doch mitten im Umzug. Heute morgen schon mit schweren Gerät im Linienbus nach Ronsdorf. Das macht keinen Spaß.
LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
DePhysio
Stammposter
Beiträge: 307
Registriert: 01.01.2010, 22:43
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat, Bj. 87
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DePhysio » 05.12.2011, 21:47

Die Nummer hab ich. Der kauft manchmal bei mienem Onkel mit dem Teileladen. Kannst mir aber irgendwann mal erzählen, wie der Ablauf geklappt hat.
Dann mal frohes Umziehen, hoffe ihr greift dafür nochmal trockenes Wetter ab. Im Notfall mal bescheid sagen, vllt kann ich meinen eh schon zu kurzen Tagen noch ein bisschen zeit rausquetschen...
Schöne Grüße aus dem Tal,

Michael

*************
Caravelle Carat, Bj. 1987, 2.1 WBX, DJ, 112 PS mit HJS-Kat, Euro 1 und grüner Plakette
*************
Wo es Neuteile gibt, werden auch Neuteile verbaut!

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 17.07.2012, 10:20

Na ja , über ein halbes Jahr Ruhe gehabt, ein Treffen und Parkplatztreffen angefahren,

da kann man sich über Anlasser Nummero 4 nicht sonderlich aufregen, oder? :roll:


Wenn man die Horrorbeiträge von abgefackelten Kisten und Unfällen der letzten Wochen hier so liest, will ich mich auch gar nicht beschweren.

LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Lars76
Stammposter
Beiträge: 569
Registriert: 24.01.2012, 20:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schwalmtal
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Lars76 » 17.07.2012, 10:29

Tinka du solltest vielleicht auch mal tanken und nicht nur mit dem Anlasser von Treffen zu Treffen hoppeln! :muaha

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 17.07.2012, 10:32

Ich mache gefühlt nichts anderes als Tanken.
Setzte im Moment mein ganzes Geld in Sprit um.

Sag mal war das dein Bus in Krefeld?
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Lars76
Stammposter
Beiträge: 569
Registriert: 24.01.2012, 20:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Schwalmtal
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Lars76 » 17.07.2012, 10:38

Nein, war zum Glück nicht mein Bus. Ich hätte die Firma mit den zwei Buchstaben und dem "&" auch den Hals umgedreht! Der 911er ist tot aber der T2 wäre zu retten gewesen (meine Meinung!). So sind aber beide D-Säulen verbogen und es wird ein vermutlich ein wirtschaftlicher Totalschaden.

Ich war da mit dem blauen Verein u.a. das Dach von der Halle öffnen.

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 17.07.2012, 17:44

tinkerbellwp hat geschrieben:Ich mache gefühlt nichts anderes als Tanken.
Setzte im Moment mein ganzes Geld in Sprit um.

Klare Diagnose: Tank undicht! :-)
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 17.07.2012, 21:37

blödsinn,

nachdem der neue Tank nichts taugte fahre ich nur noch aus dem Kanister. Tanks werden vollkommen überbewertet. LOL

LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
littlejoe
Stammposter
Beiträge: 696
Registriert: 29.03.2009, 14:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: +-78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 35415 Hesse mittich

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von littlejoe » 17.07.2012, 21:40

vorallem ist extrem sparsam ,
welches Auto kannste schon für 10-15€ volltanken :mrgreen:
gruß joe
Bild nicht ohne meinen Bulli

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 07.05.2013, 22:46

So,
ist mal wieder so weit, brauche Zuspruch. Ludo ist beim Schweißen und bekommt vielleicht die Woche noch Tüv.
Radlauf vorne links ist böse kaputt.

Habe einen Bullischrauber wiedergefunden den ich aus der T1 Szene von früher noch gut kenne. Netter Kerl, guter Preis, aber bleibt immer wieder spannend.

Hach ist das immer aufregend.


LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
littlejoe
Stammposter
Beiträge: 696
Registriert: 29.03.2009, 14:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: +-78PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 35415 Hesse mittich

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von littlejoe » 07.05.2013, 23:00

Blech ist nicht böse!
Elektronik ist böse!
Wird schon werden 8-)
toitoitoi
gruß joe
Bild nicht ohne meinen Bulli

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Papajupe » 07.05.2013, 23:45

Blech ist Kleinkram ;-)
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Benutzeravatar
**Maitre**
Stammposter
Beiträge: 411
Registriert: 01.01.2012, 10:39
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Wohnort: Kohlenpott

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von **Maitre** » 08.05.2013, 06:50

...mein MV hat am Edernsee auch die Hufe hochgerissen, Zündspule (?) defekt wurde vermutet - scheint aber doch ein Kabelbruch im Motorkabelbaum oder eine kalte Lötstelle im Steuergerät gewesen zu sein... heute bin ich schlauer...

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 08.05.2013, 06:59

tinkerbellwp hat geschrieben:
Netter Kerl,

Hach ist das immer aufregend.


LG Tinka
Jaja , verstehen wir ;-) .

fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 27.07.2013, 13:25

Was lange währt wird endlich gut.
Bild

Die lang ersehnte Plakete.

Freu
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Manni
Stammposter
Beiträge: 571
Registriert: 10.11.2007, 01:40
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: CC
Leistung: 58 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: BaWü

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Manni » 27.07.2013, 16:20

Gelb ist immer gut... Gratuliere dir :bier
Freundliche Grüße
Martin

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 05.09.2013, 22:42

Sagt mal , wenn der Motor leise zischelt und bei jedem Anhalten ausgeht, kann das die Ansaugbrücke sein ?
Mein Kollege hat jetzt leicht das Standgas hochgedreht, denke das Problem ist damit ja nicht behoben.
Kann man Ansaugbrücken noch kaufen? Ist das nur der schwarze Kasten in der Mitte oder gehört der Rest dazu?
wie immer ahnungslos.

( Mein Kollege hat mit Startpilot gesprüht , es gab keine Drehzahländerung) jemand ne Idee.

Kann ja leider immer noch nichts, deshalb nicht wundern wenn ich doof nachfrage.

LG Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Papajupe
Antik-Inventar
Beiträge: 6162
Registriert: 22.08.2007, 20:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 ps
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Braunschweig
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Papajupe » 05.09.2013, 22:48

Wie Alt sind die vier Gummischläuche und sitzen die Schellen fest?
Bild

Verzichte auf Fremdspaß und du hast mehr vom T3.
Immota fides nec aspera terrent =In unerschütterlicher Treue. Sie Fürchten sich vor nichts.

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Wohnklofan » 05.09.2013, 23:29

Hi Tinka...

Gib mal bei Google Bilder "T3 WBX Ansaugbrücke" ein,
da siehst du das spinnenförmige Ding mit 4 Beinen...

Ob er da Falschluft zieht oder ob einer der vielen Luftschläuche
schadhaft ist, kannste durch horchen und rumwackeln ja vielleicht schon mal versuchen rauszufinden wenn du magst...

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 05.09.2013, 23:38

Das haben wir ja heute versucht. Ohne Erfolg. Unterdruckschläuche stehen auf meiner Agenda. Die wollte ich schon immer mal machen.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

DelSol
Stammposter
Beiträge: 675
Registriert: 12.06.2013, 13:56
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: GE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nürnberg

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DelSol » 17.09.2013, 09:12

Ganz interessant - Thema Unterdruckschläuche :-bla

Möchte ich bei meinem WBX SS jetzt auch wechseln.

Gibt es hier etwas mit diesem (Unter-) Druckspeicher (grüne Plastikkugel)
zu beachten? Oder Schläuche ab - neue dran - Motor an? :mrgreen:

Dachte mir ich frag mal nicht das sich dann ein Unterdruck "verflüchtigt" :mrgreen:
und am Ende alles nicht mehr passt..

Habe da schlimme Erinnerungen an mein Audi Cabrio mit dem 2,3l NG 5-Zylinder.. :kotz
da war sobald mit dem Unterdruck etwas nicht stimmte so ziemlich alles vorbei!

Gruss Markus

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 03.11.2013, 00:30

So, weitere Entwicklung, nach lautem Scheppern und Klingeln aus dem Heck war klar der Kat ist hin. Bus lief gar nicht mehr.
Neuen bei der Busscheune bestellt, Lambda Sonde direkt mit neu.
Kann es noch nicht fassen. Probefahrt Bombe. Weitere Fahrten hab ich noch nicht gemacht, aber es sieht so aus als wenn es jetzt funktioniert.

An alle WBX Fahrer , es gibt Hoffnung.

Scheint so als wenn ich tatsächlich nach 3 1/2 Jahren eine Werkstatt in Wuppertal gefunden habe die sich auskennt. Kann mein Glück noch nicht fassen. Und dann noch bezahlbar. Cool

Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
**Maitre**
Stammposter
Beiträge: 411
Registriert: 01.01.2012, 10:39
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Wohnort: Kohlenpott

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von **Maitre** » 03.11.2013, 06:27

Kannst Du die Werkstatt mal benennen? Wäre eventuell auch für mich nicht völlig uninteressant wenn mal wieder Probleme kommen sollten...

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 03.11.2013, 08:42

Klar,

Autodienst Hasenpusch
Friedrich-Engels-Allee 113
42285 Wuppertal

Telefon:0202 83839

Kennt sich gut aus. Was er sagt klingt logisch. Hält nichts vom wilden Teile tauschen. Preise sind meiner Meinung nach fair. Macht mal ne Probefahrt wenn er das Auto fertig hat.
Ich bin da ja schlimme Dinge gewöhnt.
Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Marek
Stammposter
Beiträge: 684
Registriert: 16.11.2009, 20:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CT
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Gotha

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marek » 03.11.2013, 09:18

Hallo Tinka!

Ich drück die Daumen das du "durch" bist mit der Fehlersuche.

Gruß Marek
Luftgekühlte Fraktion
Bild
Einer von 91 angemeldeten Fensterbussen mit CT Motor in D. Stand 1.1.2016

Benutzeravatar
**Maitre**
Stammposter
Beiträge: 411
Registriert: 01.01.2012, 10:39
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Wohnort: Kohlenpott

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von **Maitre** » 03.11.2013, 10:19

Yep, "Hält nichts vom wilden Teile tauschen" ist ganz wichtig. Ist auch der Grund warum mein 2. Youngtimer (Mercedes SLK) mit Ablauf der Gebrauchtwagengarantie nicht mehr zu den Teile-Tausch-Brüdern von Mercedes gebracht wird... Den Bulli sieht der örtliche VW Händler ja schon als Bedrohung :box auf dem Hof an wenn ich mit dem beim Teileverkauf aufkreuze... zur Zeit ist der für sehr überschaubare Preise bei einer freien Werkstatt in Duisburg welche auch mitgebrachte Ersatzteile bzw. mitgebrachte gebrauchte Ersatzteile einbaut. Die Werkstatt ist wirklich gut, Kunden fahren in der Regel Autos zwischen 1980 und 2010, also alles was eh aus der Neuwagengarantie raus ist. Der Meister ist wirklich gut, aber halt kein ausgesprochener T3 Fachmann oder T3 Fuchs...

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 03.11.2013, 12:01

tinkerbellwp hat geschrieben:So, weitere Entwicklung, nach lautem Scheppern und Klingeln aus dem Heck war klar der Kat ist hin. Bus lief gar nicht mehr.
Neuen bei der Busscheune bestellt, Lambda Sonde direkt mit neu.
Kann es noch nicht fassen. Probefahrt Bombe. Weitere Fahrten hab ich noch nicht gemacht, aber es sieht so aus als wenn es jetzt funktioniert.

An alle WBX Fahrer , es gibt Hoffnung.

Scheint so als wenn ich tatsächlich nach 3 1/2 Jahren eine Werkstatt in Wuppertal gefunden habe die sich auskennt. Kann mein Glück noch nicht fassen. Und dann noch bezahlbar. Cool

Gruß Tinka

Hallo Tinka!

"Probefahrt Bombe" heisst hoffentlich NICHT, dass der Bus bei der Probefahrt explodiert ist?!?!?! :-) :-) :-)

Freut mich, dass er wieder richtig läuft! Ich drück dir die Daumen, dass das jetzt endlich mal so bleibt!!!

Ja, so ne bezahlbare "Richtig-Auskenner-Werkstatt" ist Gold wert!!! Hab sowas hier bei mir im Ort. Jahrelang dran vorbeigefahren, nie wirklich beachtet. Alteingesessener Familenbetrieb, Ex-VW-Autohaus und -Werkstatt, jetzt markenfreie Werkstatt für alle Fahrzeuge, aber natürlich genau auf unsere Fahrzeuge hat der Sohn, der den Laden mittlerweile führt, gelernt und kennt sich aus!
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 29.01.2014, 01:35

Hallo,
Auto läuft immer noch gut, aber ich brauch mal eine Einschätzung über die Dringlichkeit , Herkunft und Aufwand für diese Roststellen.

Die Tage beim Saubermachen hab ich leider feststellen müssen das unter meiner Rücksitzbank folgende Rostlöcher sind.
Bild

Bild

Wie kommt das da hin ? Ist doch Innenraum. Was ist da genau auf der Motorseite? Wie schlimm ist das? Kann man einfach die 2 Stellen schweißen ?

Und nein ich bin nicht doof und blond, ich weiß das Rost immer schlimm ist, das ich was tun muss , aber was steckt da hinter?
Vielen Dank schonmal im Voraus für alle Zielführenden Kommentare ohne Vorwürfe.
Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Wohnklofan » 29.01.2014, 10:13

Moin Tinka,

von unten sitzt an der Motorraumschrägen ne Dämmatte. Da drunter
wirds wohl bröseln... :kp

http://up.picr.de/9122554zoj.jpg" onclick="window.open(this.href);return false;

Dat Bild is aus dem Thread :

http://bulliforum.com/viewtopic.php?f=1&t=59287" onclick="window.open(this.href);return false;

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

DelSol
Stammposter
Beiträge: 675
Registriert: 12.06.2013, 13:56
Modell: T2
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: GE
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nürnberg

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von DelSol » 29.01.2014, 10:47

Hey Tinka klingt ja prima. Hattest ja ähnliche Probleme wie ich.. also werd ich mal mit dem Hammer auf den Kat losgehen :tl Hatte ich auch schon in Verdacht.. bei mir klappert nur leider nichts. Naja man wird sehen ;)

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3287
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von JX_JOSCHI » 29.01.2014, 12:31

Hi,
die von Wohnklofan beschriebene Dämmatte an der Motorraumschräge ist oft (eigtl immer) ein Problem, ist aber speziell bei deinen beiden Bildern nicht die Rostursache wenn ich es richtig sehe.
Ich hatte ein ähnliches Problem auch auf beiden Seiten.. . Im folgenden Bild (geklaut aus dem Thread: http://bulliforum.com/viewtopic.php?t=51603" onclick="window.open(this.href);return false;) blickt man vom hinteren Radhaus Fahrerseite in Richtung Innenraum:
Bild
Auf deinen beiden Bildern hat es jeweils 2 Roststellen. Die "oberen" Roststellen sind ungefähr da wo ich das mit (1) markiert habe.
Die anderen beiden "unteren" Roststellen (gelb mit 2 eingekreist) gehen sicher von der Befestigung der Sitzbank aus. Wahrscheinlich hat sich hier der Unterbodenschutz im Radkasten verabschiedet oder er ist von Feuchtigkeit unterwandert weil rissig.. ungefähr das gleiche Problem wie der Klassiker mit den Gurtaufnahmen in den vorderen Radkästen.
Vielleicht hat sich der Rost auch ausgehend von (2) in Richtung (1) ausgebreitet.. kann man alles schweißen, wobei es etwas nervt weil der Träger an Stelle (1) dort auch angegriffen sein wird.
Ich würde mal ein Hinterrad runternehmen und die Stellen im Radhaus genauer anschauen.
Grüße joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 13.08.2015, 22:19

So, muss jetzt noch mal auffrischen.
Nachdem ich endlich den Schrauber meines Vertrauens gefunden habe ist mein Leben wirklich leichter.
Letztes Jahr nach dem Bullitreffen mal eine Bestandsaufnahme gemacht und ich war wirklich kurz davor die Kiste zu schlachten um irgendwie Schadensbegrenzung zu betreiben.
Dann die Überlegung, wenn du den jetzt weg tust, gibt es keinen neuen.

Das hieße , verzichten auf Leidenschaft, auf Hobby, auf Freunde, auf das was einen irgendwie schon mein ganzes Leben begleitet.
Letztendlich habe ich mich dazu entschieden mein Euronengrab zu behalten und Stück für Stück instand setzten zu lassen.
Letztes Jahr gab es schon eine Überholung der Vorderachse, Dinge wie geplatzte Leitungen , und Wasserbehälter bleiben hier außen vor.
Gestern hab ich ihn wieder abgeholt mit frischem TÜV , gewechselten Achsschwingen und noch einer riesen todo Liste.
Hab dann direkt mal den Jetta bei Kai gelassen weil etwas mit der Lenkung nicht stimmte.

Motor läuft beim Bus immer noch nicht sauber, ich warte noch auf einen LMM hier im Forum, aber

ICH GEBE NICHT AUF

ich will diesen Bus und ich werde ihn fahren , auch wenn ich nichts selber schrauben kann.

Habe es noch nicht bereut ihn nicht geschlachtet zu haben , und es ist immer wieder geil morgens einzusteigen und Bus zu fahren .

Ich habe noch viele Baustellen, aber Schritt für Schritt geht es voran.
Mein großer Dank geht hier auch noch mal an http://www.kais-fahrzeugschmiede.de/Neu ... Teile.html" onclick="window.open(this.href);return false;, der Schrauber meines Vertrauens.

Liebe Grüße Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 13.08.2015, 23:06

Ach so , ganz nebenbei .
2 Jahre Tüv sind wieder neu.-
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Urpilsfan
Harter Kern
Beiträge: 2085
Registriert: 07.03.2010, 11:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nassweiler im Saarland

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Urpilsfan » 14.08.2015, 22:25

Glückwunsch zu Deiner Entscheidung :bet Das es heute manchmal nicht einfach ist gerad wenn man nicht viel oder nicht alles selbst machen kann kann schnell das aus bedeuten da es wie Du es so schön schreibst ein Euronengrab ist aber egal ,wir haben dieses Hobby und werden es nicht aufgeben . Auch bei mir ist dieses Jahr nicht alles rosig eine Baustelle nach der anderen und es nimmt kein Ende aber die schönen Fahrten treffen mit Freunden u. die Bustreffen machen das alles wieder gut :sun ! Gruß aus dem Warndt Urpilsfan.
Bild

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 06.06.2016, 23:17

Es ist für mich immer wieder unglaublich . Nach Monaten des Wartens , heut endlich der Moment als ich meinen Bus endlich aus der Werkstatt hole. Läuft wie ein Glöckchen .
20 Min des Glücks, ich fahr auf den Hof und es pisst Bremsflüssigkeit aus der Kiste.
Wenn ihr ein Beispiel für eine gescheiterte Bullikarriere braucht , hier ist sie .
Fresse gestrichen voll.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Vinreeb
Inventar
Beiträge: 3012
Registriert: 26.05.2009, 21:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Gammelmultivan
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Vinreeb » 06.06.2016, 23:48

Kopf hoch :)
Ganz ehrlich? Setz dich hin und lerne schrauben... Dann kannst du zumindest die weniger schlimmen Liegenbleiber selber beheben. Inzwischen solltest du deine Karre ja auswendig kennen und ein kupplungszylinder oder dergleichen ist nicht teuer und mit einen Satz Schlüssel und steckschlüssel zu wechseln .

Wenn ich überlege wie oft ich schon mit meinem Bus liegen geblieben bin... In 80 % der Fälle konnte ich die karre an Ort und Stelle mit bordmitteln reparieren...

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen das die pechsträne endlich mal reißt...
Panzertape ist "Die Macht" ... es hat eine helle und eine dunkle Seite und es hält das Universum zusammen

Andyvankenandy
Poster
Beiträge: 57
Registriert: 11.05.2016, 17:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Andyvankenandy » 08.06.2016, 10:18

tinkerbellwp hat geschrieben:...20 Min des Glücks, ich fahr auf den Hof und es pisst Bremsflüssigkeit aus der Kiste...
Bei meinem letzten Abholen aus der Werkstatt - auch nach Monaten des Wartens - ging nach ein paar Hundert Metern die Öltröte an.
Da kann ich sehr gut nachempfinden das du keinen Bock mehr hast. Aber wenn man jahrelang nur repariert was grad kaputt geht, brauch man sich nicht zu wundern, das es technisch immer weiter abwärts geht. In dem Zustand ist unser Bulli auch(vielen Dank an die Vorbesitzer). Da muss man schon mal radikalere Massnahmen anwenden. (Deshalb strebe ich in naher Zukunft eine komplette Motorrevison an)
Ein guter Schrauber bin ich auch nicht. Aber bei dem T3 hast du den Vorteil, dass du die Schrauben schon von weitem siehst, die ab müssen.
Also Kopf hoch und weiter!!!

Stefan MV Bulli
Poster
Beiträge: 157
Registriert: 05.05.2015, 21:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 253
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Stefan MV Bulli » 08.06.2016, 22:43

dein Bulli macht es dir wirklich nicht leicht :-(
habe schon viel von deinen Leidensgeschichten gelesen...
ich drücke die Daumen, daß es besser wird
gruß vom Stefan

minzgrün und im Sommer mit weißer Mütze

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von deltaprofi fix » 09.06.2016, 07:32

Tinka,

was ich nicht verstehe, warum fährst du nicht einfach mit dem Bus, von dem rumstehen geht der nur kaputt!

fix



:fl
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 09.06.2016, 07:58

Weil er nicht lief und ich nicht fahren konnte, und ohne Bremsdruck geht fahren ja aber anhalten ist schwierig.
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
tinkerbellwp
Harter Kern
Beiträge: 1981
Registriert: 26.05.2010, 17:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von tinkerbellwp » 16.08.2018, 22:32

kleines Update zu meinem Bus.
Nachdem ich vor 8 Jahren als ich ihn gekauft habe erst mal für über 1000 € eine neue Auspuffanlage habe einbauen lassen , steht er mal wieder in der Werkstatt meines Vertrauens und bekommt einen neuen Auspuff. Aber ich will nicht meckern, er läuft zuverlässig und seit einem Jahr immer und überall hin.
Jeder der meine Geschichte kennt , weiß wie schwierig es war und auch immer noch ist. Sowohl Bus als auch persönlich.
Na ja ich will nicht klagen. Es geht immer weiter.

Gruß Tinka
Das Leben ist zu kurz um popelige kleine Autos zu fahren
( geklaut, aber gut)


Bild
Diebstahlschutz sollte man haben

Benutzeravatar
Urpilsfan
Harter Kern
Beiträge: 2085
Registriert: 07.03.2010, 11:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nassweiler im Saarland

Re: SS Geschichte einer Zicke oder die Hoffnung stirbt zuletzt

Beitrag von Urpilsfan » 16.08.2018, 23:02

Alles halb so wild Tinka ! Meiner war heute auch in der Werkstatt aber nur zum TÜV. Wieder 2 Jahre ohne Mängel bekommen :dance
Aber der Chef hat mir den Hinweiss gegeben ich soll doch mal in absehbarer Zeit meine Zugstrebengummis erneuern die würden so langsam porös .
Solange es nicht mehr ist . Was tun wir nicht alles für unseren Bus !
Bild

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“