Kunststoffdach Pflegen

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Nini
Stammposter
Beiträge: 223
Registriert: 15.05.2008, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 82069 Hohenschäftlarn
Kontaktdaten:

Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von Nini » 29.06.2011, 14:13

Servus an Alle!
Wollte mal nach Tipps fragen...
Wir wollen unser Bulli Kunststoffdach mal so richtig pflegen und
versiegeln. Damit es nicht porös und kaputt wird.
Habt ihr Tipps zu Mittelchen oder ähnlichen?
Danke schon mal!
Grüße im Voraus!
Nini :sun
Liebe Grüße, Nini
aus Bayern
Bild
wünsche allen immer eine gute Fahrt
Bulli T3 KY, 251 BJ: 1988! 42 KW 57 PS 1,7 l

lubojok
Stammposter
Beiträge: 726
Registriert: 09.10.2008, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker 3
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bremerhaven

Re: Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von lubojok » 29.06.2011, 23:47

Klappdach (rauhe Obefrläche) oder Hochdach (glatte Oberfläche)???

Das (glatte) Hochdach kann man mit Autopolitur, bzw. vorher Lackreiniger pflegen. Habe ich hinter mir.

So sah das Hochdach vorher aus; nachher strahlend weiß

Bild



lubojok
lubojok = Luftboxer Joker

detric
Stammposter
Beiträge: 950
Registriert: 10.06.2009, 10:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: lubeca

Re: Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von detric » 30.06.2011, 09:21

Ich hab mein Klappdach mit Scheuermilch (gelbe Flasche) aus dem Bad gereinigt. Ging easy und alles war strahlend weiß, danach hab ich es mit Autopolitur versiegelt.

detric

-testen auf eigene Gefahr-

Benutzeravatar
Nini
Stammposter
Beiträge: 223
Registriert: 15.05.2008, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 82069 Hohenschäftlarn
Kontaktdaten:

Re: Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von Nini » 30.06.2011, 10:36

HI
ja zum putzen hab ich auch sowas... mag danach eben nur versiegeln und pflegen...
ich werds mal probieren
Liebe Grüße, Nini
aus Bayern
Bild
wünsche allen immer eine gute Fahrt
Bulli T3 KY, 251 BJ: 1988! 42 KW 57 PS 1,7 l

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5102
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 30.06.2011, 10:41

Hallo!

Irgendwo hab ich mal gelesen, dass es im Bootszubehör entsprechende Kunststoffreiniger und -pfleger / -Versiegler gibt. Probiert hab ich selbst es noch nicht. Aber was sogar in Salzwasser taugt...
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

Das Verschwinden der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/index.html"

BULLIZEI-HP: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild

Benutzeravatar
Nini
Stammposter
Beiträge: 223
Registriert: 15.05.2008, 10:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 82069 Hohenschäftlarn
Kontaktdaten:

Re: Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von Nini » 30.06.2011, 17:28

Na das wär natürlich noch besser!
Will halt so wenig Altersspuren wie möglich auf dem
Kunsstoff haben, da freut sich der TÜV und ich mich auch!
Liebe Grüße, Nini
aus Bayern
Bild
wünsche allen immer eine gute Fahrt
Bulli T3 KY, 251 BJ: 1988! 42 KW 57 PS 1,7 l

berni75
Poster
Beiträge: 94
Registriert: 14.06.2011, 09:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Kontaktdaten:

Re: Kunststoffdach Pflegen

Beitrag von berni75 » 13.07.2011, 15:54

ein kumpel von mir hat sein total verschmoddertes dacht mit einem Putzstein sauber gemacht und das sah danach aus wie neu!

http://www.naturhaus-kaiser.de/oekologi ... 1000g.html" onclick="window.open(this.href);return false;
Bild

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“