Luftdruck für die Pneus

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Wbxbulleye
Harter Kern
Beiträge: 1178
Registriert: 19.02.2012, 20:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin im Süden

Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Wbxbulleye » 16.04.2014, 21:45

Abend liebe Gemeinde.

Wie auch jeder Andere hier, hat sich neue Felgen mit nicht " artgebundene Reifen"
auf ziehen lassen.
Ist der Reifendruck bei den Kombinationen immer richtig?
Frage:
Wo bekommt Mann die so her?..ist nicht so leicht :-bla
Teilweise ist es so, das die Reifenherstellen, an Hand der Fahrzeugdaten, nicht den genauen Reifendruck für Leergewicht und dem zulässigen Gesamtgewicht kennen. ( Plusfaktor Geschwindigkeit )

Hab echt fast ne Woche gebraucht um nun endlich ein Ergebniss vom Hersteller, passend zu den Flegen, zu erhalten...in... ( 24-48 Std.)

Sollte Morgen wohl kommen.

Mann will ja seine Neuen nicht gleich wieder platt machen.. :box

Ich hab diese mit 2 Bar V/H wieder bekommen!!!

Das kann nicht sein, oder?

Selbstrechenformel will Hinten 4,3 bar haben :gr

Wie macht Ihr dat so?

Gruss Ralle
Was nicht gepflegt wird kann auch nicht Heilen

-------------

Aktuell: Suche noch verstellbare Armlehnen und Konsolen für normale Pilotensitze ( KEINE für ISRI!!)

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1923
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Bus-Froind » 16.04.2014, 22:01

Ich habe eine Kopie des Scheins an den Reifenhersteller (Fulda) geschickt und bekam 2,1 & 2,3 angesagt.
War mir etwas sehr weich und habe dann um 0,2 erhöht.
225/60-15

Benutzeravatar
milch
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 23.08.2011, 10:13
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dresden

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von milch » 17.04.2014, 08:49

Diese Info ist auch für mich sehr wertvoll, danke für's teilen. :g5


Dank&Gruß Martin
BildBild :suff

Benutzeravatar
HHStephan
Poster
Beiträge: 117
Registriert: 26.11.2013, 22:55
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von HHStephan » 17.04.2014, 09:08

Moin,

ein guter Reifenhändler gibt einem nach montieren, wuchten und nem Kaffee außer der Rechnung noch einen kleinen Zettel.

Auf dem stehen dann die nach Achlast leer und beladen unterschiedenen Luftdruckempfelungen.

So macht meiner das jedenfalls, obwohl ich das montieren und wuchten aufgrund räumlicher Entfernung nicht bei ihm machen lasse...

Stephan

Benutzeravatar
Wbxbulleye
Harter Kern
Beiträge: 1178
Registriert: 19.02.2012, 20:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin im Süden

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Wbxbulleye » 17.04.2014, 13:34

Hier das Schreiben.
Leider keine Angabe zum Leergewicht :gr :
Bild
Was nicht gepflegt wird kann auch nicht Heilen

-------------

Aktuell: Suche noch verstellbare Armlehnen und Konsolen für normale Pilotensitze ( KEINE für ISRI!!)

Hacky
Inventar
Beiträge: 3909
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Hacky » 17.04.2014, 13:35

Bei nem ordentlichen Bulli steht der Reifendruck doch aufm Radlauf, vorne 3,0, hinten 3,7Bar :-bla
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Benutzeravatar
Tornadorot
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 20.04.2011, 11:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Tornadorot » 17.04.2014, 14:26

Schreibe die technische Hotline Deines Reifenherstellers an. Continental hat z.B. ein Formular dafür auf der Webseite. Da kommen z.B. Fahrzeugtyp, zul. Achslasten, zul. Höchstgeschwindigkeit, Reifenmodell und Reifendimension rein. Das habe ich per E-Mail zugesendet und innerhalb weniger Stunden eine Rückantwort in Form eines Schreibens erhalten auf dem die Freigabe für bestimmte Felgenbreiten sowie Mindestluftdrücke enthalten sind. Bei mir waren das z.B. 2,5 bar vorne und 2,7 bar hinten. Die habe ich dann auf 2,8 und 3,0 erhöht und fahre jetzt so.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20562
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von neujoker » 17.04.2014, 15:02

Hacky hat geschrieben:Bei nem ordentlichen Bulli steht der Reifendruck doch aufm Radlauf, vorne 3,0, hinten 3,7Bar :-bla
Der gilt aber nur für die 185 R 14 C.

205/70 R14 siehe Bedienungsanleitung vorn 2,1 bar bei 1200 kg zul. Achslast, 2,5 bar bei 1300 kg und hinten 2,8 bar

Für 205/65 R 15 würde ich mich an den VW-Angaben für Südafrika orientieren:
"2.11 - Tyre pressures
Load Half Load Full Load
Microbus Front Rear Front Rear
Caravelle 220 kPa 230 kPa 280 kPa 280 kPa"

bei C-Reifen ca. 0,3 bar höher

andere Bereifungen muss man entweder der Reifenhersteller oder die Tragfähigkeitstabellen befragen.

Es geht beim Reifendruck nicht nur um Tragfähigkeit sondern auch um Fahrverhalten. Die Fahrzeugherstelle bestimmen ihre Vorgaben deshalb zusätzlich auch aus Fahrversuchen.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
HHStephan
Poster
Beiträge: 117
Registriert: 26.11.2013, 22:55
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von HHStephan » 17.04.2014, 22:01

Und, was die Herateller leider auch machen, sie reduzieren Idealdrücke um den Komfort nicht zu sehr zu schmälern.

Ich habe bei allen Fahrzeugen die ich in den letzten 10 Jahren gefahren habe den Reifendruck immer nach oben korrigiert.

Als extrem bei meinem Ford Ranger um 0,4 Bar auf der Straße.

Stephan

mdonau
Stammposter
Beiträge: 411
Registriert: 18.01.2010, 20:46
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: diverse
Leistung: ??
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: flensburch

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von mdonau » 18.04.2014, 10:31

Moin,
um die Zuladung nutzen zu können und ggf. hohe Geschwindigkeit fahren zu können liegt man mit 2,8-3 bar nicht falsch.

Hankook bestätigt ja nur, dass man die maximale Zuladung und/oder Höchstgeschwindigkeit des Fahrzeugs mit mindestens 2,5 Bar fahren kann.

Eher etwas mehr als zu wenig!

gRuß, Michael
98er Passat Variant 3B AFN Syncro, 04er e46 330d Touring, Seat ibiza 6l ASZ
T3, '85 5-Sitzer PKW, exBW-Funk, 1,7TDI, 312mm ATE, 205/65R16C auf Vito Stahlfelgen[/url]
Bild VCDS KKL+CAN

Benutzeravatar
Wbxbulleye
Harter Kern
Beiträge: 1178
Registriert: 19.02.2012, 20:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin im Süden

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Wbxbulleye » 18.04.2014, 20:47

Tornadorot hat geschrieben:Schreibe die technische Hotline Deines Reifenherstellers an. Continental hat z.B. ein Formular dafür auf der Webseite. Da kommen z.B. Fahrzeugtyp, zul. Achslasten, zul. Höchstgeschwindigkeit, Reifenmodell und Reifendimension rein. Das habe ich per E-Mail zugesendet und innerhalb weniger Stunden eine Rückantwort in Form eines Schreibens erhalten auf dem die Freigabe für bestimmte Felgenbreiten sowie Mindestluftdrücke enthalten sind. Bei mir waren das z.B. 2,5 bar vorne und 2,7 bar hinten. Die habe ich dann auf 2,8 und 3,0 erhöht und fahre jetzt so.
Jo,
hatte Ich gemacht!
Aber Conti scheint bessere Auskünfte zu geben 8-)
....fragt sich nur auf welche Felge und Reifen die ne Auskunft gegeben haben...bei Dir :gr
Hier weiss dat Kenna :kuss
Gruss Ralle
Was nicht gepflegt wird kann auch nicht Heilen

-------------

Aktuell: Suche noch verstellbare Armlehnen und Konsolen für normale Pilotensitze ( KEINE für ISRI!!)

Benutzeravatar
Wbxbulleye
Harter Kern
Beiträge: 1178
Registriert: 19.02.2012, 20:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin im Süden

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Wbxbulleye » 18.04.2014, 20:55

neujoker hat geschrieben:
Hacky hat geschrieben:Bei nem ordentlichen Bulli steht der Reifendruck doch aufm Radlauf, vorne 3,0, hinten 3,7Bar :-bla
Der gilt aber nur für die 185 R 14 C.

205/70 R14 siehe Bedienungsanleitung vorn 2,1 bar bei 1200 kg zul. Achslast, 2,5 bar bei 1300 kg und hinten 2,8 bar

Für 205/65 R 15 würde ich mich an den VW-Angaben für Südafrika orientieren:
"2.11 - Tyre pressures
Load Half Load Full Load
Microbus Front Rear Front Rear
Caravelle 220 kPa 230 kPa 280 kPa 280 kPa"

bei C-Reifen ca. 0,3 bar höher

andere Bereifungen muss man entweder der Reifenhersteller oder die Tragfähigkeitstabellen befragen.

Es geht beim Reifendruck nicht nur um Tragfähigkeit sondern auch um Fahrverhalten. Die Fahrzeugherstelle bestimmen ihre Vorgaben deshalb zusätzlich auch aus Fahrversuchen.
hmmm...ist das nur für ne Caravelle so oder mit Campingausbau?
Bei 2,5 sieht da echt noch platt aus ( leer mit 1880 kg ) VA
Hinten, bei 2,5 ( Leer )...will der Reifen nicht haben...eher mehr...

Werde die Jungs nochmal anschreiben von Hankook wegen der fehlenden Druckmasse Leergewicht.

Gruss Ralle

...C Reifen sagen Mir gar nichts....
muss mal suchen gehen :g5
Was nicht gepflegt wird kann auch nicht Heilen

-------------

Aktuell: Suche noch verstellbare Armlehnen und Konsolen für normale Pilotensitze ( KEINE für ISRI!!)

Benutzeravatar
HHStephan
Poster
Beiträge: 117
Registriert: 26.11.2013, 22:55
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von HHStephan » 18.04.2014, 21:20

C steht für Comercial wenn ich nicht irre...


Stephan


der seine 225/75 16 mit 3,0 Bar vorne und 3,2 Bar hinten fährt...

Benutzeravatar
Tornadorot
Stammposter
Beiträge: 202
Registriert: 20.04.2011, 11:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Tornadorot » 18.04.2014, 22:56

Wbxbulleye hat geschrieben:
Tornadorot hat geschrieben:Schreibe die technische Hotline Deines Reifenherstellers an. Continental hat z.B. ein Formular dafür auf der Webseite. Da kommen z.B. Fahrzeugtyp, zul. Achslasten, zul. Höchstgeschwindigkeit, Reifenmodell und Reifendimension rein. Das habe ich per E-Mail zugesendet und innerhalb weniger Stunden eine Rückantwort in Form eines Schreibens erhalten auf dem die Freigabe für bestimmte Felgenbreiten sowie Mindestluftdrücke enthalten sind. Bei mir waren das z.B. 2,5 bar vorne und 2,7 bar hinten. Die habe ich dann auf 2,8 und 3,0 erhöht und fahre jetzt so.
Jo,
hatte Ich gemacht!
Aber Conti scheint bessere Auskünfte zu geben 8-)
....fragt sich nur auf welche Felge und Reifen die ne Auskunft gegeben haben...bei Dir :gr
Hier weiss dat Kenna :kuss
Gruss Ralle
War auch nur ein Beispiel weil es ja unübersehbar viele Kombinationen von Reifenmodellen, -dimensionen und zulässigen Achslasten gibt. Bei mir ist das Continental PremiumContact 5 215/55 R16 93H auf Felge 7,5Jx16H2 ET25 mit 1300/1300 kg max. zul. Traglast. Dabei Mindestluftdruck 2,5 bar vorne und 2,7 bar hinten. Beim gleichen Reifen in 225/60 R15 96H wären es laut Continental 2,3 bar vorne und 2,5 bar hinten.

Manni
Stammposter
Beiträge: 571
Registriert: 10.11.2007, 01:40
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: CC
Leistung: 58 PS
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: BaWü

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von Manni » 19.04.2014, 13:26

Habe meine 185 R 14 C auch nach oben Korrigiert:
VW- vo - 3,0; hi - 3,7 Korrektur: vo - 3,5; hi - 4.0, E-Rad - 4,3 kontrolliert man ja nicht so oft :gr
Freundliche Grüße
Martin

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20562
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von neujoker » 20.04.2014, 10:38

Wenn ihr die Reifendrücke zu hoch treibt, dann beansprucht ihr die Fahrwerksteile auf z.B. Kopfsteinpflaster oder schlechterer Wegstrecke deutlich mehr. Die Auslegung des T3 ist noch auf ein erhebliches Eigenfeder- und Eigendämpfungsvermögen der Reifen angewiesen als modernere Fahrwerkskonstruktionen. Bei hohen Reifendrücken verschleißen am T3 dann die ganzen Gummimetalllagerungen insbesondere der Vorderachse erheblich schneller.


Und das mal zu 185 R 14 C 102 Q am Kfz (nicht am Anhänger!):

Reifendruck in bar: 3,0; 3,25; 3,5; 3,75; 4,0; 4,25; 4,5
Achslast in kg: 1230; 1310; 1390; 1470; 1545; 1625; 1700
Quelle Continental
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20562
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Luftdruck für die Pneus

Beitrag von neujoker » 20.04.2014, 10:43

Und ergänzend mal für die beliebten 205/65 R15 C

Und das mal zu 205/65 R15 C 102 am Kfz (nicht am Anhänger!):

Reifendruck in bar: 3,0; 3,25; 3,5; 3,75
Achslast in kg: 1420; 1515; 1605; 1700
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“