Bulligefühl kommt nicht auf...

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 22.04.2015, 18:18

Hallo Bullifans,

ich habe wochenlang nach einem T3 gesucht und dabei etliche tausend Kilometer zurückgelegt.

Dann bin ich fündig geworden. Mein T3 hat nachweislich wenig Kilometer gelaufen und ist absolut rostfrei. Geschaut - gekauft und direkt am übernächsten Tag losgefahren.

Große Deutschlandtour ca. 3000 Kilometer gefahren. Alles einwandfrei gelaufen. Ich habe im Wald geschlafen, auf Campingplätzen und bei Freunden im Garten. Ich bin kein Experte, aber der Motor lief wie ein Uhrwerk, springt immer an und die Temperaturuhr bleibt konstant in der Mitte stehen. Der Komfort im Bus war für mich OK, die Heizung macht macht schnell warm, man kann auch in der Stadt von der Größe her überall parken, aber....

Das berühmte Bullifeeling stellt sich bei mir nicht ein...

Ich bin unglücklich und weiß nicht, was ich tun soll...

Was sagt eure Erfahrung, lohnt es sich noch zu warten ? :kp

Viele Grüße Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Wohnklofan » 22.04.2015, 18:26

Moin,

laß es mich so ausdrücken :

Am Bulli liegts nich... :-bla

:tl

Leben auf 2 Quadratmetern und nach öffnen der Schiebetür die größte Terasse der Welt - Das will gelernt sein... :mrgreen:

Fehlt da Freundin oder Hund ?

Oder Gleigesinnte ?

Besuch doch mal die ersten Bullitreffen des Jahres, mal schauen ob das hilft... Schau mal unter Termine...
Oder der Link zu Weltreisenden im Bulli ?

Dat wird schon... Garantiert... :muaha :bier

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

Papa123
Stammposter
Beiträge: 478
Registriert: 23.06.2013, 16:41
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Papa123 » 22.04.2015, 19:31

:muaha

:bumsfreunde

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20577
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von neujoker » 22.04.2015, 19:43

Was verstehst du unter Bullifeeling?
Hat dir deine Reise Spaß gemacht oder nicht?

Ein Gegenstand, also auch ein Bulli, kann dir keine Gefühle geben, sondern ist immer nur Mittel zum Zweck. Gefühle kannst du in diesem Fall nur über deine Reiseerlebnise erfahren.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Agrotiko
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Griechenland

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Agrotiko » 22.04.2015, 19:52

@neujoker: Wenn man unter dem Bulli liegt, das Heizungsventil tauschen will, einem das Kuehlmittel die Arme runterlaeuft und sich hinten im Pulli sammelt, die Wapuza immer wieder von den Schellen abrutscht und die Finger quetscht dann, ja dann weiss ich es muss wahre
sein.

Benutzeravatar
fukin-baum
Harter Kern
Beiträge: 1600
Registriert: 15.12.2012, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 70KW
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Kurpfalz

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von fukin-baum » 22.04.2015, 19:58

Wenns net taugt dann taugts net...was willst du?

Ich wollte den bulli erst gar net so richtig und nach 10 km fahren wollt ich nix anderes mehr.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20577
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von neujoker » 22.04.2015, 20:06

Agrotiko hat geschrieben: ......die Wapuza immer wieder von den Schellen abrutscht und die Finger quetscht dann, ja dann weiss ich es muss wahre
sein.
Nein, dann hat man nur mit dem falschen Werkzeug gearbeitet. Für die Federspannschellen gibt es spezielle Zangen relativ billig. Siehe ein Beispiel da: http://www.westfalia.de/shops/werkzeug/ ... =-jqoQ9z6z" onclick="window.open(this.href);return false;
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2254
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Bündner » 22.04.2015, 20:07

Hallo ,

Bei manchen braucht das Bullifeeling einfach eine gewisse Anlaufzeit . Bei mir persönlich hats sogar
vor der ersten Fahrt gefunkt und mein erster Bulli war ein Blindkauf 8-) Seither habe ich jeden gefahrenen
Kilometer einfach nur genossen und hänge sehr daran .

Nur wenns nicht taugt , dann taugts nix .

Gruss mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
stunt
Harter Kern
Beiträge: 1046
Registriert: 12.04.2012, 10:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Type253 Krankenwagen
Leistung: 51 kW
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von stunt » 22.04.2015, 20:34

Also ich hab mein Bulli damals gekauft, bin damit 800km nach hause gefahren und hatte dann kein Bock mehr drauf.
Hab das Ding 6 bis 12 Monate auf dem Parkplatz stehen lassen bis ich ihn dann doch mal hier beim Tüv vorgestellt habe :D

Benutzeravatar
Chekev89
Mit-Leser
Beiträge: 27
Registriert: 29.08.2013, 22:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederbayern

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Chekev89 » 22.04.2015, 20:40

Servus, kann ich verstehen.

Mein erster Bulli war ein WBX mit Hochdach.
Zufällig und günstig bekommen. Habe von der Dämmung bis
zum PVC-Boden alles neu gemacht, um danach festzustellen das isses nich.

Aber angefixt war ich dann doch. Mittlerweile hab ich meinen dritten Bus (der zweite hatte für
meine Möglichkeiten zu viel Rost) JX Diesel mit Klappdach und was soll ich sagen es gibt nichts
anderes mehr.

Mein Umfeld sind schon ganz genervt weils nur noch um den Bus geht. :-)
Das ist nicht nur ein Auto, man wächst mit jeder Schraube die man selbst erneuert.

Vielleicht liegts bei dir ja auch daran. :kp

Mfg Kevin

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 462
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von SeYeR » 22.04.2015, 20:40

Das kommt bestimmt noch!

Freust du dich auf die nächste fahrt? Oder auf das Ziel?

Kommst du entspannt und entschleunigt an?

Hat dein Bus einen Namen? (Wenn der noch keinen hat such dir eine Weibliche Begleitung, der Name für den Bus kommt dann von allein)

Wachst du entspannt morgens im Bus auf?


Wenn du viele Fragen mit Ja beantworten kannst, dann hast du schon "das" Bulli Gefühl.
Es kann dann nur noch stärker werden..... Glaub mir.


Was für einen hast du denn?

Gruß

Benutzeravatar
Frieda
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 30.09.2008, 16:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar/ Joker
Leistung: ?/ 50
Motorkennbuchstabe: DV/
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Elbflorenz

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Frieda » 22.04.2015, 20:58

"Das berühmte Bullifeeling"
stand das in einem Lifestylemagazin???

Benutzeravatar
Boxer-Tom
Oberpfälzer
Beiträge: 3983
Registriert: 03.03.2006, 20:33
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Wohnort: Kreis HF
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Boxer-Tom » 22.04.2015, 21:17

Agrotiko hat geschrieben:@neujoker: Wenn man unter dem Bulli liegt, das Heizungsventil tauschen will, einem das Kuehlmittel die Arme runterlaeuft und sich hinten im Pulli sammelt, die Wapuza immer wieder von den Schellen abrutscht und die Finger quetscht dann, ja dann weiss ich es muss wahre
sein.
...ja genau - das ist wahre Liebe. Hab den Bus auch verflucht beim Wechsel des Heizungsventils :lol: :lol: :lol:
www.bullistammtisch-regensburg.de




Unterstützung des Forums - Amazon-Link hier übers Forum benutzen oder auch Paypal-Spende

Benutzeravatar
Technikfreak
Stammposter
Beiträge: 627
Registriert: 06.02.2009, 18:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker/Trapo
Leistung: 70/57
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Neustadt a. d. Weinstraße
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Technikfreak » 22.04.2015, 21:30

Dieses "Die Karre verfluchen" gehört einfach dazu.....
Wenn ich überlege wieviel schöne Zeit nach dem Fluchen "meistens" folgt, lohnt sich das schon :mrgreen: :mrgreen:
Irgendwann stellt sich das Gefühl schon ein, spätestens wenn man in einem Neuwagen sitzt und sich todärgert was man damit alles nicht mehr machen kann, was mit "so nem ollen Bus" möglich war bzw ist... 8-)
Joker Hochdach JX BJ 88
BW-Trapo BJ 90 KY
Scirocco GT BJ 87 mit H
WBX Fensterbus BJ 89 MJ mit geführtem Checkheft neuem Motor und neuem Getriebe :sun

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 22.04.2015, 21:41

Na ja,

nach so viel aufmunternden Worten werde ich noch eine Zeit durchhalten.

Eigentlich stört mich nur die Gangschaltung, die ist so weiträumig und unbequem...

Viele Grüße Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Boxer-Tom
Oberpfälzer
Beiträge: 3983
Registriert: 03.03.2006, 20:33
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: keine
Wohnort: Kreis HF
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Boxer-Tom » 22.04.2015, 21:47

Na wenns nur die Gangschaltung ist....

Da gewöhnst Du Dich auch noch dran und dann bist Du stolz, wenn Du damit zurecht kommst und
all die, die nur moderne Autos fahren eben nicht.

Ein T3 ist eben ein altes Auto, an das man sich erst mal gewöhnen muss.

Gruß Tom
www.bullistammtisch-regensburg.de




Unterstützung des Forums - Amazon-Link hier übers Forum benutzen oder auch Paypal-Spende

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 462
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von SeYeR » 22.04.2015, 21:49

Boxer-Tom hat geschrieben:
Agrotiko hat geschrieben:@neujoker: Wenn man unter dem Bulli liegt, das Heizungsventil tauschen will, einem das Kuehlmittel die Arme runterlaeuft und sich hinten im Pulli sammelt, die Wapuza immer wieder von den Schellen abrutscht und die Finger quetscht dann, ja dann weiss ich es muss wahre
sein.
...ja genau - das ist wahre Liebe. Hab den Bus auch verflucht beim Wechsel des Heizungsventils :lol: :lol: :lol:


Ja macht ihm Mut!

Verdammt da muss ich auch noch ran....

Wohnklofan
Mitleser
Beiträge: 6391
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Büren

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Wohnklofan » 22.04.2015, 21:55

Und dann war da noch die ältere Dame....

Die hat sich auf dem Campingplatz in Nordholland höflich darüber beschwert, das die Schiebetür meines Wohnklos nachts schon etwas laut wäre beim Schließen...
Nette Dame... Richtig angefreundet hat man sich im Nachhinein...

Und dann kommt man auf ein Bullitreffen mit 600 Bullis... :-bla

Und was hört man die ganze Nacht ???


DAS ist Bullifeeling....

ICH liebe es... :dance

Gruß... :bier
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
Agrotiko
Stammposter
Beiträge: 323
Registriert: 03.04.2014, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Griechenland

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Agrotiko » 22.04.2015, 21:59

Ich hab nen RAV4 als Firmenwagen, aber wann immer ich kann fahr ich mit dem Bulli zur Arbeit und ueberlass den Japaner meiner Freundin. Ich hab einfach mehr Spass mit dem Bulli zu fahren und bekomm einfach gute Laune in der Karre.

racemini73
Poster
Beiträge: 195
Registriert: 17.11.2013, 01:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: EX-Post, MV-DJ
Leistung: 57,112
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bärlin

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von racemini73 » 22.04.2015, 22:07

ich kann es gut nachvollziehen. ich denke aber, es ist ein allgemeines problem und nicht bulli typisch.

man freut sich auf ein auto, hat es gekauft und dann fährt man. nachdem die erste euphorie verflogen ist, schaut man mit der realen und nicht rosaroten brille sein neues schätzchen an. dann fallen einem doch ein paar sachen auf (hier die gangschaltung) die einen stören und eventuell zweifeln lassen, ob man das richtige gekauft hat. zumal bullis, wie wir ja alle wissen, preislich etwas ganz spezielles sind....

warte mal ne weile ab, wenn du winkende und mit dem finger auf den bulli zeigende kinder siehst, sich mehr leute nach deinem bulli als nach nem neuen porsche um drehen, dann kommt auch bulli feeling auf! versprochen!

meine frau fährt touareg und cayenne, mochte den blauen klaus auch nicht. "zu alt, zu unmodern und BLAU!" 3x darfst du raten, wer die letzten 3000km am steuer gesessen war! :-)

ich kann dich wirklich gut verstehen. hatte jahrelang auf einen 993er hingearbeitet. fast 50 hatte ich mir in 7 jahren angesehen und dann endlch zugeschlagen. es war nicht mein erster 911er aber den wollte ich einen tag später schon wieder verkaufen, weil ich zweifel hatte, sooooooo viel kohle für 4räder mit (stylischem) blech drüber. ich habe ihn behalten und 7tage später musste man mich schon mit gewalt aus dem auto holen.

classick
Inventar
Beiträge: 3437
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von classick » 22.04.2015, 22:12

Und die Schaltung kannste ja mal einstellen/überholen. Dann ist die auch wieder schön.
Bild

Benutzeravatar
Puck
Poster
Beiträge: 160
Registriert: 18.01.2012, 12:09
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Leipzig/Eberswalde

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Puck » 22.04.2015, 22:31

Also ich habe meine bulli gekauft und bin dann nie gefahren (motorschaden). Und dann habe ich den Motorspender geholt und es war um mich geschehen.


und nun nach einem Jahr Pause... es ist alles Mist und es passt gerade gar nichts auf Anhieb und trotzdem wird jede Freie Minute und die letzten finanziellen Reserven in das Auto gesteckt.

Es gibt kein Bullifeeling, klar man sitzt über der Achse blablabla

Es gibt aber ein feeling etwas für sich zu schaffen und sich um etwas zu kümmern

und das kann dein Bulli sein!!

Es gibt auch andere schöne Autos..... :fl

Es muss auch nicht immer ein Bulli sein.

Alles wird gut
Keine Panik!
42 und immer nen Handtuch dabei haben...

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 15:01

Heute war ich in der Werkstatt um auf Sommerreifen zu wechseln, da steht da ein Camper, der würde mir besser gefallen:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... 84?vl=2867" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Wagen hatte heute TÜV. Der Prüfer sagt, für so ein altes Fahrzeug würde er nie 17.000,00 EUR zahlen.

Der Wagen hatte keine Mängel und auch keinen Rost.

Ist so ein Auto keine 17 T EUR wert?
Wo könnte ich meinen am Besten verkaufen?(Bild unten: Bauj. 87, kein Rost)

Viele Grüße Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Rhuska
Stammposter
Beiträge: 302
Registriert: 25.05.2014, 15:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Bus
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hersbruck

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Rhuska » 23.04.2015, 15:06

t3mobil hat geschrieben:
Das berühmte Bullifeeling stellt sich bei mir nicht ein...
Ich weiß woran es liegt!!!

Keine Panne bei der ganzen Fahrerei, keine technischen Probleme, Blinken, tuten klappern piepsen, wie soll da Bullifeeling aufkommen ??

:tl :tl :tl :tl

Bullifeeling heißt doch (auch), JEDEN Moment mit einer Panne oder einem technischen Problem rechnen zu müssen??
__________________________________

VW T3 BJ 1988
AAZ mit WLLK

racemini73
Poster
Beiträge: 195
Registriert: 17.11.2013, 01:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: EX-Post, MV-DJ
Leistung: 57,112
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bärlin

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von racemini73 » 23.04.2015, 15:13

t3mobil hat geschrieben:Heute war ich in der Werkstatt um auf Sommerreifen zu wechseln, da steht da ein Camper, der würde mir besser gefallen:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... 84?vl=2867" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Wagen hatte heute TÜV. Der Prüfer sagt, für so ein altes Fahrzeug würde er nie 17.000,00 EUR zahlen.

Der Wagen hatte keine Mängel und auch keinen Rost.

Ist so ein Auto keine 17 T EUR wert?
Wo könnte ich meinen am Besten verkaufen?(Bild unten: Bauj. 87, kein Rost)

Viele Grüße Klaus

17700€!!!!! Für das Teil! Sind da im Tiefkühlfach noch zwei Goldbarren versteckt oder ist die Beule in der Heckklappe von einem Prominenten reingefahren worden?
Dieser Wagen gefällt dir besser als dein jetziger T3? Hmm, ok, dann brauchen wir dir ja nicht weiter schreiben, wann-wie-warum-weshalb unser Bulli Feelings entstanden ist.
Geht's dir ums reisen und unterwegs flexibel sein oder darum etwas besonders zu fahren?

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 15:16

Ohje, bitte nicht...



Rhuska hat geschrieben:
t3mobil hat geschrieben:
Das berühmte Bullifeeling stellt sich bei mir nicht ein...
Ich weiß woran es liegt!!!

Keine Panne bei der ganzen Fahrerei, keine technischen Probleme, Blinken, tuten klappern piepsen, wie soll da Bullifeeling aufkommen ??

:tl :tl :tl :tl

Bullifeeling heißt doch (auch), JEDEN Moment mit einer Panne oder einem technischen Problem rechnen zu müssen??
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 15:19

racemini73 hat geschrieben:
t3mobil hat geschrieben:Heute war ich in der Werkstatt um auf Sommerreifen zu wechseln, da steht da ein Camper, der würde mir besser gefallen:

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s ... 84?vl=2867" onclick="window.open(this.href);return false;

Der Wagen hatte heute TÜV. Der Prüfer sagt, für so ein altes Fahrzeug würde er nie 17.000,00 EUR zahlen.

Der Wagen hatte keine Mängel und auch keinen Rost.

Ist so ein Auto keine 17 T EUR wert?
Wo könnte ich meinen am Besten verkaufen?(Bild unten: Bauj. 87, kein Rost)

Viele Grüße Klaus

17700€!!!!! Für das Teil! Sind da im Tiefkühlfach noch zwei Goldbarren versteckt oder ist die Beule in der Heckklappe von einem Prominenten reingefahren worden?
Dieser Wagen gefällt dir besser als dein jetziger T3? Hmm, ok, dann brauchen wir dir ja nicht weiter schreiben, wann-wie-warum-weshalb unser Bulli Feelings entstanden ist.
Geht's dir ums reisen und unterwegs flexibel sein oder darum etwas besonders zu fahren?

Ist das, weil es ein T4 ist ?
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

racemini73
Poster
Beiträge: 195
Registriert: 17.11.2013, 01:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: EX-Post, MV-DJ
Leistung: 57,112
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bärlin

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von racemini73 » 23.04.2015, 15:33

Nein! Weil der Preis total an der Realität vorbei ist. Das ist ja fast der Neupreis von einst!

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3288
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von JX_JOSCHI » 23.04.2015, 15:54

Hallo Klaus,

ich finde das jetzt überhaupt nicht schlimm wenn das Bulligefühl nicht aufkommt - da ist halt jeder anders!
Mein Vater kann z.B. meinen Bullivirus auch nicht richtig verstehen. Dabei ist er mir in vielen Punkten nicht unähnlich und ist selbst unterwegs beim Campen, aber halt nicht mit Bulli. Und wenn ich in seiner Corvette sitze kommt bei mir da auch kein "will auch haben" Gefühl auf. Ist halt jeder anders.
Ich könnte hier auch viel schreiben warum mir der Bulli wichtig ist und wieviel tolle Begegnungen ich damit hatte und wieviel lustige Pannen etc pp.. und wie nach stundenlangem Arbeiten aufm Boden liegend mit Dreck im Gesicht der Körper manchmal schmerzt aber niemals das Bulligefühl. Aber das alles bringt dir ja nix.

Wenn dir ein T4 oder ein Ford Nugget oder was weiss ich besser gefällt dann steig um.

PS: Einmal hat mich mein Bulligefühl scheinbar verlassen als ich den Entschluß gefasst habe meinen ersten Bulli zu verkaufen. Eine Woche nachdem er abgeholt wurde war mir schon klar dass mich mein Gefühl getäuscht hatte :mrgreen:
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1923
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Bus-Froind » 23.04.2015, 15:57

Was ist das eigentlich für ein Thread?
Ich habe auch kein Bulli-Feeling, ich finde es einfach spitze mit der Hütte zu fahren.
Was erwartest du für Weisheiten?
Verkauf das Auto und versuch den (überteuerten) T4 oder kauf dir eine Bahncard100 oder ein Reiserad oder einen MAN oder ein Motorrad... tbc ;-)

Wenn mir etwas keinen "Spaß" bereitet, lasse ich es sein, wenn ich die Option habe. Herumeiern und grübeln macht Falten im Gesicht.
T3 fahren ist nicht dein Ding und fertig.

Schöne Grüße und gute Fahrt
Burkhard

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20577
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von neujoker » 23.04.2015, 15:59

Setz dich in diesen T4 mal rein, klappe das Bett auf und versuch dich dann noch in dem Auto zu bewegen. Dan kennst du den Unterschied zu deinem T3-Camper - ca. 35 cm weniger Platz zwischen Bett und Vordersitzen.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3288
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von JX_JOSCHI » 23.04.2015, 16:05

neujoker hat geschrieben:Setz dich in diesen T4 mal rein, klappe das Bett auf und versuch dich dann noch in dem Auto zu bewegen. Dan kennst du den Unterschied zu deinem T3-Camper - ca. 35 cm weniger Platz zwischen Bett und Vordersitzen.
Jepp, und man glaubt nicht wieviel diese 35cm ausmachen (eigene Erfahrung). Die wären mir viel wichtiger als die "Heckgarage" wo beim T3 der Motor sitzt. Aber es gibt T4 ja auch mit langem Radstand..
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 16:17

Also, ich freue mich über die vielen Meinungen.

Wenn man zwischen den Zeilen liest, kann ich an Eurem "Bullifeeling" teilhaben, - schön...

Viele Grüße Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 23.04.2015, 16:57

Bullifeeling... :shock:

Ich bin vielleicht wie viele andere hier "befangen", da ich ab mein viertes Lebensjahr das Gefühl kennenlernen durfte.

Dazu gehören Höhen und Tiefen, viele Kilometer in Europa als Beifahrer und später als Erwachsener als Fahrer, die Freude und der Frust am Schrauben, etc.

Die Freude, Gleichgesinnte zu treffen und mit wildfremden Bullisten gleich ein Gespräch beginnen zu können (Letztens einen 84 jährigen mit seinem kantenrostfreien Sommer-WBX im Erstbesitz, eine große Freude!).

Es ist keine rationale Sache, aber ich denke höchstens Motorradfahrer dürften so ähnlich ticken wie wir.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

detric
Stammposter
Beiträge: 950
Registriert: 10.06.2009, 10:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: lubeca

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von detric » 23.04.2015, 17:30

Dein Bus klingt interessant... falls er weg soll - melde dich. Ich komm aus HL...

Grüße
detric

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 17:54

Hab mir gerade den T4 angeschaut, probegesessen und bin enttäuscht. Meiner ist 14 Jahre älter und um Welten gepflegter.

Ich glaube langsam spüre ich was :sun

Kann mir jemand helfen, ich brauche ein paar von diesen Gardinengleitern: Bild

Viele Grüße Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 23.04.2015, 17:59

t3mobil hat geschrieben:Hab mir gerade den T4 angeschaut, probegesessen und bin enttäuscht. Meiner ist 14 Jahre älter und um Welten gepflegter.

Ich glaube langsam spüre ich was :sun

Kann mir jemand helfen, ich brauche ein paar von diesen Gardinengleitern: Bild

Viele Grüße Klaus
Probiers mal damit:

http://www.amazon.de/100-St%C3%BCck-Gar ... B00AMXVB3A

Wenn du auf der Hauptseite vom Forum schaust, tust auch dem Forum was gutes.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3288
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: AW: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von JX_JOSCHI » 23.04.2015, 18:06

Baumärkte sollten das haben
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 18:35

Hab mich entschlossen mich jetzt auf meinen T3 einzulassen.

Da mich eigentlich nur die Gangschaltung stört habe ich folgendes bei Amazon gefunden:

http://www.amazon.de/Schaltwegverk%C3%B ... ords=vw+t3" onclick="window.open(this.href);return false;

Hat das schon mal einer getestet?

Viele Grüße Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

ehemaliger User X

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von ehemaliger User X » 23.04.2015, 18:39

ja, das geht wohl. Aber ist deine Schaltung nur von den Wegen zu LANG oder zu UNGENAU?

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 23.04.2015, 19:20

Hallo Klaus!

Bullifeeling?

Hmm, wenn damit:

- einfach in den Bus steigen und losfahren, ohne irgendwo hin zu müssen oder ein Ziel zu haben,

- Pannen (manchmal auch kostspielige) zu verzeihen, für die man nen neueres Allerwelts-Verbrauchsauto schon längst zum Schrott gebracht hätte,

- im Bus fahren, wohnen, schlafen, kochen und jede Menge (Urlaubs-)Zeugs transportieren zu können,

- eigentlich fast überall Gleichgesinnte zu treffen und sofort ins Gespräch zu kommen. Und plötzlich zu merken, wie schnell 2 oder 3 Stunden rumgehen können

und noch vieles mehr gemeint ist, weiss ich ungefähr, worum es geht. :-)

Wenn, wie oben schon erwähnt wurde, nur nach irgendwelchen Livestyle-Magazinen versucht wird, "hipp und in und cool" zu sein, sollte man sich die Sache nochmal überlegen.

Aber gut, dass du dem Bulli noch ne Chance gibst!

Wenn du nicht der totale Einzelgänger bist, fahr mal auf ein paar Bustreffen! Die Saison geht ja grad los! Bier und Grillfleisch und Bock auf Spaß und Party einpacken und einfach mal Gleichgesinnte kennenlernen!
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 23.04.2015, 19:52

Lorenzen hat geschrieben:ja, das geht wohl. Aber ist deine Schaltung nur von den Wegen zu LANG oder zu UNGENAU?
Die Schaltung geht exakt, beim Schalten denke ich aber immer, ich müsste den Diesel rühren...
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

ehemaliger User X

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von ehemaliger User X » 23.04.2015, 20:04

Marcus BULLIZEI hat geschrieben:

Wenn du nicht der totale Einzelgänger bist, fahr mal auf ein paar Bustreffen! Die Saison geht ja grad los! Bier und Grillfleisch und Bock auf Spaß und Party einpacken und einfach mal Gleichgesinnte kennenlernen!
Ja!

Schön in Wietzendorf bei den Bumsbuden stehen und das ganze Wochenende UTZUTZUTZUTZUTZ-Musik kombiniert Biergebrülle in sich rein Zimmer, DAS IST BULLIFEELING!

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 23.04.2015, 20:29

t3mobil hat geschrieben:
Lorenzen hat geschrieben:ja, das geht wohl. Aber ist deine Schaltung nur von den Wegen zu LANG oder zu UNGENAU?
Die Schaltung geht exakt, beim Schalten denke ich aber immer, ich müsste den Diesel rühren...
Gestänge ist hergenudelt.
Letztes WE war ein Kollege aus dem westlichen Münchner Umland da, der hatte auch so eine Rumrührerei, das hatten wir am T2b damals auch.
Lässt sich wieder herrichten!

Leg dir mal für eine Stunde einen Erwin-Zugang zu und lad dir alles für deinen Bus runter.
Zusammen mit dem Etzold, Haynes und Korp die Pflichtliteratur.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1543
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Hannes » 23.04.2015, 20:36

t3mobil hat geschrieben:Hab mich entschlossen mich jetzt auf meinen T3 einzulassen.

Da mich eigentlich nur die Gangschaltung stört habe ich folgendes bei Amazon gefunden:

http://www.amazon.de/Schaltwegverk%C3%B ... ords=vw+t3" onclick="window.open(this.href);return false;

Hat das schon mal einer getestet?

Viele Grüße Klaus
Du hast doch den JX - Turbodiesel? Steht doch drinnen, dass das dannnciht geht.

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1923
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Bus-Froind » 23.04.2015, 20:37

t3mobil hat geschrieben:
Lorenzen hat geschrieben:ja, das geht wohl. Aber ist deine Schaltung nur von den Wegen zu LANG oder zu UNGENAU?
Die Schaltung geht exakt, beim Schalten denke ich aber immer, ich müsste den Diesel rühren...
Das ist so gewollt, aber nicht für das Bulli-sondern das Trucker-Feeling. Also aus den 70ern, der Trucker von heute fährt glaube ich eher so ein E-Shift-Gedöns.
Die Schaltwegverkürzung macht es evtl. etwas angenehmer, wenn denn der Rest i.O. ist und das Ding bei TD passen würde.

Du bist doch auf dem besten Weg, dich mit dem Auto anzufreunden. Was du vielleicht auf der ersten Rundfahrt noch nicht bemerkt hast:
Die T3-Fahrer grüßen sich größtenteils, abgesehen von den wenigen verbliebenen Handwerker-Einsatzwagen und denen, die es halt nicht tun.
Man sieht ja auch nicht jeden rechtzeitig. Auch ein Stück Kultur...

Viel Spaß
Burkhard

Benutzeravatar
solarvent
Poster
Beiträge: 117
Registriert: 01.03.2014, 07:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von solarvent » 23.04.2015, 21:00

oder anders gesagt: das Bullifeeling kann man sich nicht kaufen, man muss es sich erarbeiten (gilt übrigens für die meisten guten Sachen im Leben…)

Christian

Benutzeravatar
Jokeringo
Stammposter
Beiträge: 409
Registriert: 22.03.2013, 16:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Jokeringo » 23.04.2015, 21:32

Ach Klaus ,wenn du und all die anderen wüssten wie oft ich meinen schon verkaufen wollte, aber dann schraubt man dort ,kauft das und das ,freut sich wieder das alles funzt . Am schlimmsten ist immer die Winterruhe, aber dann im Frühjahr wieder auf der Strasse und dann fährt man und fährt man und fährt man und freue mich über die ENTSCHLEUNIGUNG mit meinen 50 PS .

Gruss Ingo

PS. halte Ihn in Ehren denn die Wertsteigerung merkt man auch schon bei den T3, und wenn deiner so gut ist ,ist er mehr Wert wie der T4
Ingo, mit 50 gemütlichen PS unterwegs

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 24.04.2015, 10:32

Hannes hat geschrieben:
t3mobil hat geschrieben:Hab mich entschlossen mich jetzt auf meinen T3 einzulassen.

Da mich eigentlich nur die Gangschaltung stört habe ich folgendes bei Amazon gefunden:

http://www.amazon.de/Schaltwegverk%C3%B ... ords=vw+t3" onclick="window.open(this.href);return false;

Hat das schon mal einer getestet?

Viele Grüße Klaus
Du hast doch den JX - Turbodiesel? Steht doch drinnen, dass das dannnciht geht.
Woher kommt dieses JX ?
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

prometheus0815
Harter Kern
Beiträge: 2072
Registriert: 17.09.2012, 14:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederösterreich

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von prometheus0815 » 24.04.2015, 10:56

t3mobil hat geschrieben:Woher kommt dieses JX ?
Das ist der Motorkennbuchstabe. Liste hier (PDF).

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 24.04.2015, 12:31

VW (und darauffolgend die Konzernmarken wie Audi, etc.) hat für seine Motoren Kennbuchstaben eingeführt, da es ab den 60ern mehr als nur Käfermotoren gab.
Jeder Motor hat so einen Kennbuchstaben, den findest du am Block und auch auf dem Datenaufkleber oder Plakette (ältere Fahrzeuge).

Eine Systematik konnte ich nur daran erkennen, dass mit den Jahren aus einstelligen Buchstaben in den 60s/70s heute in modernen VWs vierstellige Buchstaben- und Nummernkombination wurde (B z.B. im Käfer ab Modelljahr 68, CU in meinem Modelljahr 80 T3, WV in meinem damaligen Audi 80 Modelljahr 82, AAF im T4 Modelljahr 92 oder modern CAYB in meinem derzeitigen Alltagsgolf 6 Modelljahr 2010).
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 24.04.2015, 12:37

Leider zu spät entdeckt, da gibt's sogar einen Wikipedia-Eintrag:

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Motorkennbuchstaben
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
PHo
Westdeutscher
Beiträge: 5296
Registriert: 19.07.2007, 13:31
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 84 PS
Motorkennbuchstabe: AAC
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederrhein

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von PHo » 24.04.2015, 14:47

In unserem Downloadbereich gib es sogar eine editierbares Gesamtliste!
Gruß,
Peter

Mein positiver Wunsch in dieser verrückten Zeit:
Bleibt negativ

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 24.04.2015, 17:46

Anhand der Leistung (51 kW) und des Hubraumes (1589 cm3) habe ich einen JX

Jetzt passt die Schaltwegverkürzung nicht, oder ?
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

ergster
Inventar
Beiträge: 2616
Registriert: 14.04.2009, 12:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: DOKA
Leistung: Hatta
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Ecke Dortmund

Re: AW: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von ergster » 24.04.2015, 19:12

Bevor du über sowas nachdenkst lass das ma jemanden angucken der Erfahrung damit hat. Möglicherweise ist die Schaltung nur ausgeleiert.

Es gibt sicher ne Menge Bullifahrer die mit ausgegurkter Schaltung herrumfahren weil sie es halt nicht anders kennen bzw. Es ein schleichender Prozess ist.

Dem 2er Golf/ Jetta sagt man das gleiche nach, dabei ist die Schaltung mit neuen Buchsen eigentlich sehr Präzise. Nur erneuert das kaum einer, weil geht ja.
Wer V sagt . . .
Muss auch W sagen

Grüße
ergster

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 462
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von SeYeR » 24.04.2015, 19:17

Klar passt die
http://busschmiede.de/shop/T3-Schaltweg ... WD-und-4WD" onclick="window.open(this.href);return false;


Und schon sammelst du deine erste Schrauber Erfahrung an deinem Bus.
Danach wirst du ihn mehr mögen und dich fragen was du ihm noch gutes tun könntest.
Und schon hat dich das Bus Fieber erwischt....

Jedoch wie schon gesagt schau dir genau an wo es harkt und frag sonst den KFZler deines Vertrauens.
Bei den alten Fahrzeugen ist meistens mehr zu machen als man möchte.
http://www.t3-infos.de/udo/schaltung/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 24.04.2015, 20:50

Es fängt mit einem morgendlichen "Schatz, ich bin mal kurz beim Bus" und endet zig Stunden später mit dem an den Bus gebrachten Essen und mit einem Füllhorn an Ideen.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Ulfert
Mit-Leser
Beiträge: 22
Registriert: 04.11.2010, 19:00
Modell: T3
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Ulfert » 24.04.2015, 21:00

Moin,

ich kann wenig sagen, woher man das Bulli-Feeling bekommt, bin schon nach der Geburt im T1 nach Hause gefahren worden :-)
Aber ich kämpfe jeden Tag gegen den Bulli: mit dem Fahrrad ist der Arbeitsweg kürzer, keine Umwege, keine Parkplatzsuche und kein teurer Sprit.

Meist verliere ich ;-)


Grüße, Ulfert

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5101
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 24.04.2015, 21:07

Lorenzen hat geschrieben:
Marcus BULLIZEI hat geschrieben:

Wenn du nicht der totale Einzelgänger bist, fahr mal auf ein paar Bustreffen! Die Saison geht ja grad los! Bier und Grillfleisch und Bock auf Spaß und Party einpacken und einfach mal Gleichgesinnte kennenlernen!
Ja!

Schön in Wietzendorf bei den Bumsbuden stehen und das ganze Wochenende UTZUTZUTZUTZUTZ-Musik kombiniert Biergebrülle in sich rein Zimmer, DAS IST BULLIFEELING!

Ich weiss ja nicht, mit welchen Leuten du dich auf den Treffen rumtreibst! :-) :-) :-)
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

BULLIZEI-Homepage: bullizei.eu


Bild

Heiner DJ Ultimate
Stammposter
Beiträge: 264
Registriert: 24.05.2014, 12:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Heiner DJ Ultimate » 03.05.2015, 09:04

Hallo Leute,
ich denke, mit dem Bullifeeling ist es so, wie mit dem Irland des Schriftstellers Heinrich Böll.
Im Vorwort zu seinem "Irischen Tagebuch " schrieb er :
"Es gibt dieses Irland, aber wer hinfährt und es nicht findet hat keine Ersatzansprüche gegen den Autor."

Gruß,

Heiner

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1543
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Hannes » 03.05.2015, 10:13

Es gibt noch einen Grund für das Umrührfeeling:
Schalthebel ist original ein Rohr. Unter der Manschette ist eine Madenschraube, die den Schalthebel in Position hält, von dort breitet sich gerne ein Riss aus. Gegen Ende der Lebensdauer des Hebels wird der Schaltweg immer länger, bis man schlussendlich gegen den Heizhungkasten vorne klipft.
Reparatur: Schweißen (Suchfunktion benutzen) oder Austausch gegen Südafrikaner, der aus einem vollen Metallstab besteht.

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 03.05.2015, 17:37

Ja, was soll ich sagen.

Ich habe angefangen, den Bus mit noch mehr Equipment auszustatten.

Windabweiser, Mückenschutz und Belüftung der Seitenfenster, Mückenschutz Heckklappe.

Es folgt noch eine Markise von Bernd Jäger.

Ich glaube ich bin angekommen....
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 03.05.2015, 17:55

t3mobil hat geschrieben:Ja, was soll ich sagen.

Ich habe angefangen, den Bus mit noch mehr Equipment auszustatten.

Windabweiser, Mückenschutz und Belüftung der Seitenfenster, Mückenschutz Heckklappe.

Es folgt noch eine Markise von Bernd Jäger.

Ich glaube ich bin angekommen....
Sobald du das Gefühl hast, dass die von dir veränderte oder hinzugefügte Ausstattung das Wohlfühlen erheblich verbessert, dann hast dich das Fieber gepackt!

Seit dem Plattlinger Maikäfertreffen haben wir viele neue Ideen aufgeschnappt und deswegen sind Treffen und sogar kleinere Benzingespräche mit anderen Bullisten so wichtig.
"Leiden" wir nicht alle an der selben Leidenschaft?

:suff :bier :suff
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 03.05.2015, 18:16

Takeshi hat geschrieben:
t3mobil hat geschrieben:Ja, was soll ich sagen.

Ich habe angefangen, den Bus mit noch mehr Equipment auszustatten.

Windabweiser, Mückenschutz und Belüftung der Seitenfenster, Mückenschutz Heckklappe.

Es folgt noch eine Markise von Bernd Jäger.

Ich glaube ich bin angekommen....
Sobald du das Gefühl hast, dass die von dir veränderte oder hinzugefügte Ausstattung das Wohlfühlen erheblich verbessert, dann hast dich das Fieber gepackt!

Seit dem Plattlinger Maikäfertreffen haben wir viele neue Ideen aufgeschnappt und deswegen sind Treffen und sogar kleinere Benzingespräche mit anderen Bullisten so wichtig.
"Leiden" wir nicht alle an der selben Leidenschaft?

:suff :bier :suff
Ich hätte mit dem Bulli anreisen sollen, dann hätte ich ein anderes Gefühl gehabt und mich eingliedern können.
Beim Nächstenmal....
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 03.05.2015, 18:24

t3mobil hat geschrieben:
Takeshi hat geschrieben:
t3mobil hat geschrieben:Ja, was soll ich sagen.

Ich habe angefangen, den Bus mit noch mehr Equipment auszustatten.

Windabweiser, Mückenschutz und Belüftung der Seitenfenster, Mückenschutz Heckklappe.

Es folgt noch eine Markise von Bernd Jäger.

Ich glaube ich bin angekommen....
Sobald du das Gefühl hast, dass die von dir veränderte oder hinzugefügte Ausstattung das Wohlfühlen erheblich verbessert, dann hast dich das Fieber gepackt!

Seit dem Plattlinger Maikäfertreffen haben wir viele neue Ideen aufgeschnappt und deswegen sind Treffen und sogar kleinere Benzingespräche mit anderen Bullisten so wichtig.
"Leiden" wir nicht alle an der selben Leidenschaft?

:suff :bier :suff
Ich hätte mit dem Bulli anreisen sollen, dann hätte ich ein anderes Gefühl gehabt und mich eingliedern können.
Beim Nächstenmal....
Am 16.05. haben die Käferfreunde St. Johann/Tirol eine Ausfahrt und am nächsten Tag Käferweihe.

Dürfte aber weniger familiär ablaufen wie in Plattling.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
Sturmi
Stammposter
Beiträge: 321
Registriert: 14.02.2014, 21:02
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Käfer 1303
Leistung: 150 PS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Augsburg

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Sturmi » 03.05.2015, 23:05

Das muß wachsen, Du musst durch die ersten Pannen und Wehwechen durch, was gemeinsam erleben, ich z. B. hab den Bulli auch zum Arbeiten, hab letzte Woche insgesammt 8 Tonnen Erde und Aushub auf die nahegelegene Kiesgrube gefahren, sieht dann so aus:

Bild

Bild

Jetzt muss ich den die Woche erst mal grundreinigen...

Automatik hat das prima weggesteckt, ich mag die Rührerei im 5-Gänge-Menü auch nicht, deshalb liebe ich die Automaten so, auch wenn se mehr verbrauchen und Leistung wegnehmen, davon hat der 2.5er aber ausreichend...

Kopf hoch, wird schon, andere würden Dich um so einen Einstieg in die T3-Welt beneiden...

Gruß
Sturmi
...ein Leben ohne VW-Bus ist möglich, aber sinnlos...

newt3
Inventar
Beiträge: 3804
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von newt3 » 04.05.2015, 11:30

mit ordentlich gewarteter schalt schaltet ein bulli ordentlich.
der überholsatz kostet ca 50€. dann vielleicht noch den ein oder anderen gummibalg und anschlagpuffer und vielleicht noch die buchsen der schaltstange. da bist mit unter 150€ an teilen durch. falls die pfanne noch neu muss ggf etwas mehr.

bei den meisten reicht der überholsatz und es schaltet sich fast wie neu.
aber klar alles machen ist nach 30 jahren auch nicht verkehrt.

irgendwas wird mit deiner schaltung nicht stimmen. sonst hättest du kein problem damit.
vielleicht steht auch nur der schalthebel etwas falsch - da gibt es durchs montagefehler die sowas verursachen können

verkürzung kannst nach der überholung immernoch einbauen. wirst du aber vermutlich nicht für notwendig erachten.

-------------------------
t4:
wenn das ein california mit klappdach und großem tdi in 1a gepflegtem zustand wäre, wär der preis angemessen. für einen großen buckelwahl a la cali exclusive wird gerne sogar nochmehr gezahlt.
aber für einen 1.9td und dann mit einfachem pilzdach ist der preis völlig überzogen. bei richtig gutem zustand wäre da ungefähr die hälfte angemessen.
naja viele verkäufer müssen nicht verkaufen sondern warten bis ein dummer kommt der eben summe x bezahlt. mitunter geht die rechnung auf. wenn eine 2000€ zu teuer ist und in der nähe steht und man nicht lange suchen möchte und direkt sagt der isses fängt man sicherlich nicht an deutschlandweit zu vergleiche, durch die republik zu fahren, 6 mal enttäuscht zu werden (weil schlechter zustand oder schon weg usw). aber verlinkte ist bereits so teuer dass da eigentlich nur drauf reinfallen dürfte wer gar kein internet hat (um mal vergleichbare nachzuschlagen).

----------------
dass dein t3 rostfrei oder extrem rostarm ist. nunja, das haben schon viele t3 käufer von ihrem exemplar behauptet bis ihn mal jemand angeschaut hat der etwas ahnung von speziell diesem fahrzeug hat.

------------
bullifeeling:
nunja da hängt vieles zusammen.
->es gibt viele leute die schlafen in ihrem bus besser als im eigenen bett zu hause. man kann da mit der mench-höhlentherie kommen. der bus ist die höhle und die hat nunmal weniger raum als ein durchschnittliches schlafzimmer.
->das fahrgefühl. es ist doch schon ziemlich faznierend wie der bus über die landstraße schwebt oder auch autobahnfugen wegbügelt. ein t4 oder t5 kann das nicht wirklich besser und selbst im pkw bereich sind da keine vorteile zu spüren. von anderen transportern mal ganz zu schweigen - die sind in der überzahl mal deutlich rumpliger. dann das gefühl beim abbiegen so weit vorne zu sitzen. die gute übersicht dank hoher sitzposition und schmalen a säulen. dann der wendekreis (auf einer 3 spurigen straßen kannst du in der regel in einem zu wenden. auf einer kreuzig mit 3 einmündigen meistens auch.das fahren mit offenem fenster (wer macht das im pkw schon längere strecken seit dem es klimaanlagen gibt?
->der qualitätseindruck. den lernt man langfristig dann doch zu spüren. es ist alles irgendwie robust ausgelegt. und wenn mal was lose ist läßt es sich leicht wieder festschrauben
->für selbstschrauber kommt dann noch dazu dass du mit jedem tei und jeder stunde die du dem fahrzeug gibts das fahrzeug mehr schätzt.
->langsamkeit: man lern im bus ganz gut zu schätzen, dass es nicht auf die minute ankommt. volle autobahn das nervt bei freigegebener autobahn so ziemlich. 130 wird dann schon zum stress. linke spur ist voll. die meisten wollen gar nicht mehr einscheren, weil sie beim nächsten überholvorgang kaum noch rauskommen. manchmal geht es dann eh nur noch mit 90 oder 100. in baustellen 80 kommt einem ewig lahm vor. im bulli stört dich das alles nicht. du fährst deine 90-100. kannst bei leerer bahn jedes herannahende auto betrachten (erst im autospiegel und dann von hinten). manche siehst du zwei oder auf langen strecken dreimal - weil sie tanken waren, pinkelpause gemacht haben oder was gegessen. auch deine fahrzeug sagt dir oftmals: soviel langsamer warst du gar nicht. aber du kommst entspannt ans ziel. im camper hast du dein bett dabei. mußt nicht im hotel einchecken oder eine pension suchen. hast keine an und abreisezeiten. letztendlich langsamer gefahren, mehr von der landschaft gesehen und trotzdem hast du viel mehr von deiner zeit. gibst du mal ins navi eine normale reiseplanung ein und dann eine mit 90km/h bullitempo wirst bei strecken von 200 oder 400km tür zu tür oft gerade mal 15-30 minuten unterschied haben. bei langen strecken 600km oder was ist es durchaus auch mal über 'ne stunde aber sowas dann auch nur in deutschland. im ausland fällt das dann deutlich weniger ins gewicht.

und wenns dann doch nicht passt, paßt's eben nicht.
dann eben verkaufen und schauen wie man sonst so reißt, ob man was vermisst usw.
es gibt auch leute die können mit einem cabrio oder motorrad nichts anfangen oder mit einem wohnmobil oder verbringen neben einer wocher pauschalurlaub im hotel ihren restlichen urlaub zu hause oder fahren nur einmal im jahr mit dem fahrrad oder benutzen ihre küche nie weil sie immer auswärts essen. so ist halt jeder anders gestrickt und auch der t3 paßt nicht bei jedem.

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 09.05.2015, 18:29

Bei meiner ersten Fahrt im Leben mit einem Womo habe ich eine 14-tägigen Rundreise in den kalten Norden gemacht und konnte mich mit meinem Bus anfreunden und bekannt machen.

Ich habe gemerkt, das doch einiges fehlt und habe jetzt einige Teile nachgerüstet. Viele Ablagen, Navi mit Koordinateneingabe, Windabweiser, Moskitoschutz, eine Markise von Bernd Jäger und v.m..

Ab nächste Woche fahre ich dann mal los, auf unbestimmte Zeit in den Süden. Angedacht ist Kroatien, Griechenland und Türkei und...

Bild

Ich würde meinen Hund mitnehmen, es sei denn, jemand ist spontan und hat Lust und Zeit den Sommer über mitzufahren...
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Toms Hütte
Stammposter
Beiträge: 924
Registriert: 28.10.2009, 18:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Alsdorf

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Toms Hütte » 09.05.2015, 21:46

KLaus,

ich wünsche Dir einen guten und pannenfreien Sommer :-)

Tom
Ich fahre schon immer mit dem Bus... aber nach 450.000 km im 1982 er T3 mit CS und dann JX mit 3H jetzt mit AGG

Benutzeravatar
SeYeR
Stammposter
Beiträge: 462
Registriert: 05.10.2013, 02:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rhede
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von SeYeR » 09.05.2015, 22:53

Also für mich liest sich das als wenn da doch eine gewisse Liebe entstanden. ist ;-)

Wünsche dir eine Entschleunigte angenehme und vor allem Pannen freie Reise.

Halte uns bitte weiter auf dem Laufendem.


Gruß

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 09.05.2015, 23:04

Servus Klaus,

meld dich doch unbedingt bevor du fährst, vielleicht geht sich ja noch ein Kaffee aus!

Und ich freue mich, dass der Bullifunke bei dir gezündet hat!
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
Frieda
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 30.09.2008, 16:12
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar/ Joker
Leistung: ?/ 50
Motorkennbuchstabe: DV/
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Elbflorenz

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Frieda » 09.05.2015, 23:50

"Das berühmte Bullifeeling"

Ich weiß immer noch nicht was dies bedeutet aber Ihr seit auf dem richtigen Weg, bei Zweifeln frag Dein Hund :dance
Ich denke Du musst die eine oder andere Unzulänglichkeit des doch schon sehr betagten Audowagens einfach als Herausforderung sehen und sich über jede gemeisterte Hürde (z.Bsp. den richtigen Gang zum richtigen Zeitpunkt zu finden) einfach freuen :bier

Gute Pannen freie Zeit Euch!

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 14.06.2015, 17:13

Ja, was soll ich sagen:

Ich habe jetzt auch noch die ganze Adria umrundet. Durch Österreich, Italien, Slowenien, Kroatien, Bosnien - Herzegovina, Montenegro, Albanien, Griechenland, mit der Fähre nach Bari in Italien und an der Küste lang über San Marino und dem Brenner zurück.

Ich bin den ganzen Weg, wenn möglich, über die Küstenstraße gefahren und bin erst ab San Marino, die letzten 600 km, über die Autobahn gefahren.

Die gesamte Strecke ab Slowenien war für mich Neuland, ich bin zum ersten Mal so weit in den Süden gefahren.

Nach meiner Frieslandtour, mit ca 3000 km, bin ich jetzt nochmal 5000 km gefahren, aber das Bulligefühl kommt nicht auf...
(Mich stört die Schaltung, die ist laut Werkstatt 100 %ig in Ordnung sein.)

Ich überlege meinen Bulli wieder abzugeben. Ich habe einiges vor der Fahrt noch reingesteckt, wie zB jede Menge Ablagen, Windabweiser, eine Omnistor Markise von Bernd Jäger, Belüftung für die Seitenfenster, Große Inspektion mit Wechseln alle Flüssigkeiten, neue Achsmanschetten, usw..

Kann mir jemand helfen, den Wert des Bulli zu ermitteln. Er ist vollkommen rostfrei, 70 PS, hat jetzt erst echte 140t km drauf. Was mich erstaunt er braucht nur 8 Liter und hat auf der Fahrt kein Öl verbraucht. Innen ist er sehr gepflegt, mit Küche und 4 Schlafplätzen. Natürlich der Stil von vor 27 Jahren...

Der Bulli ist ohne Tadel immer angesprungen, hat nicht einmal unterwegs gestreikt. Ich würde noch ein Fahrlicht nachrüsten, da man leicht vergisst das Licht auszuschalten und evtl. eine zweite Batterie zur Sicherheit, obwohl das unterwegs für mich kein Thema war. Ansonsten fehlt nichts für die große Fahrt, nur Bullifeeling ist zwingend erforderlich...

Bild
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 14.06.2015, 17:28

Servus Klaus,

nun, dann soll's halt nicht sein.

Mit dem Wertnachweis ist's so eine Sache.
Du kannst mal zu einem Gutachter gehen und dir dort einen Preis ermitteln lassen, du kannst auch im Netz die dort angebotenen Busse mit vergleichbarer Historie und Zustand anschauen und deinen Preis dementsprechend anpassen.

Stell ihn einfach mal zum Verkauf wo rein mit dem Preis, was du dir vorstellst - siehst dann an Hand der Resonanz, ob tu teuer (keiner meldet sich) oder zu günstig (Telefon hört nimmer zum Läuten auf oder permanent Emails im Eingang.

Im Endeffekt bestimmst du deinen Preis und der Markt reagiert drauf.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von deltaprofi fix » 14.06.2015, 18:52

Hallo Klaus

Ich möchte dir nicht zu nahe treten, aber --- mansche Dinge kann man nicht kaufen.

Wenn es "nur" die Schaltung ist, umbauen z.B. auf Automatik!!

Jeder Bus hier hat eine gewisse Metamorphose mit seinem Besitzer durchgemacht. Vieles hat nur mit Unvernunft zu tun.

Ein Bulli läst sich nicht kaufen oder ein Gefühl dazu, dann kannst du dir auch ein anderes altes Auto kaufen, weil es gerade EN VOGUE ist!

Daher würde ich die Frage stellen, was verbindest DU mit dem Bulligefühl?? Vielleicht bist du gar nicht der Typ für so was. Und das ist die Frage die du

dir stellen musst, was möchtest DU. Du schreibst "Rentner! Endlich off..." was bedutet das??

Oder sagen wir doch mal anders, wenn dein Bus läuft und du "nur" damit fährt, kann das nicht klappen. ;-)

Viele haben hier schon geheult, geflucht "ich steck die Karre an"- geschworen, um dann einen Tag später wieder zu sagen "einmal Bus - immer Bus".

Ich selber habe ca 100 Fahrzeuge gehabt und komme immer wieder auf die ollen Busse, warum kann ich nicht sagen, aber schaue doch mal hier, http://bulliforum.com/viewtopic.php?f=30&t=87657" onclick="window.open(this.href);return false; , so haben viele Bulligefühle angefangen!

Wenn dich die Schaltung stört, baue es um!! Viergang oder Automatik, anderer Motor mit Tiptronik oder Renaultgetriebe / oder Subaru oder oder oder.

Oder ein anderes Auto oder eine andere Beschäftigung im "Ruhestand", wie "nur Autofahren".

Wie am Anfang gesagt, ich möchte dir nicht zu Nahe treten, manschmal passt es einfach nicht!

Ich hoffe du findest was DU suchst, ob es ein Bulligefühl ist oder was auch immer. :dance

Eins ist klar, viele beneiden Dich, das du Zeit hast, das du (so sieht es aus) die finanziellen Mittel hast und das dein Bus "einfach fährt".

Grüsse fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 14.06.2015, 19:22

Hallo Fix,

ich muss dir Recht geben, ich habe es mir halt anders vorgestellt.

Bei meiner Reise war es durchschnittlich mehr als 35 Grad warm. Jetzt fährst du zB in den engen Innenstädten im Stop and Go und musst immer, leider, in den ersten Gang über die Sperre schalten. Das ist höflich ausgesprochen nervig und macht null Spaß.

Ich habe mir aber extra so einen kleinen Wohnwagen gekauft, damit ich problemlos in die Innenstädte fahren und parken kann.

Umbauen kann ich kaum, ich bin kein Automechaniker und ich habe keine Ahnung davon. Kann das alles gut funktionieren, oder gibt es dann damit Probleme. Jetzt ist der Bus 100%ig, was ist, wenn ich anfange umbauen zu lassen. Meine Stammwerkstatt hat ein eher keine Lust zu solchen Aktionen.

Ich bin unsicher...
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
T3ler
Stammposter
Beiträge: 888
Registriert: 01.04.2012, 11:39
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: Subaru
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Stuttgart

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von T3ler » 14.06.2015, 19:53

Ich finde du hast einen sehr schönen Bus. Und mit der Eigenschaft das er 100% zuverlässig läuft halte ich es für wenig sinnig
irgendwelche Umbauten durchzuführen.

Denn, so wie ich es rauslese wird das Getriebe nicht das einzige sein was dir nicht vollens zusagt. Vielleicht ist der Bus wirklich
nicht das richtige für dich. Ich finde es schon selsam das du noch extra einen Wohnwagen mitziehst obwohl du einen so schönen Camper
hast :kp

Leih dir doch einfach mal ein anderes Reisemobil aus und teste.

Vielleicht kommt auf Massagesitzen im Klimagekühlten Fahrgastraum ja das HYMER -Gefühl auf? :hehe

Ich denke es ist generell der falsche Weg ein Gefühl erzwingen zu wollen. Entweder es ist da oder halt nicht :et

In diesem Sinne :bier

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3361
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von yamsun » 14.06.2015, 20:01

Hi,

auch wenns nun leider wahrscheinlich zu spät ist: wenn dich die Sperre des 1. Ganges so sehr stört, dann lass dir doch einfach ein langes 4-Gang Getriebe incl. Schaltkulisse einbauen, dort gibt es nur die Sperre für den Rückwärtsgang. Der erste Gang ist dann da, wo jetzt dein zweiter ist, also wie bei einem "modernen" Auto.
Aber ehrlich gesagt schätze ich, dass dein Schalthebel, die Kulisse und eventuell die Schaltstangen-Lagerungen mal überholt gehören, gerade die 1.Gang-Sperre wird in schlechtem Zustand immer mehr zum Hindernis.
Die Werkstatt, die deine Schaltung für 100% in Ordnung erklärt hat, hat die Erfahrung und vor allem auch den Willen um am T3 zu reparieren? Viele Werkstätten, die sonst eher moderne Autos machen, haben da heute verständlicherweise keine Lust mehr drauf.

Ansonsten, wenn du den Bus wieder los werden willst, dann inserier den einfach zu dem Preis, den du bezahlt hast zuzüglich diener Investitionen. Wenn ihn dann keiner haben will, kannst du ja immer noch runter gehen. Aber ich denke, bei einem wirklich rostarmen Camper solltest du da im Sommer keine Probleme haben.

Grüße!
Bild

Lupao
Stammposter
Beiträge: 552
Registriert: 17.08.2010, 03:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Pfalz-Kurpfalz

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Lupao » 14.06.2015, 20:04

Hallo lieber t3mobil,

ich finde es nicht schlimm wenn man feststellt das einem das Auto doch nicht zusagt und einem der Sinn nach einem anderen Wagen steht.
Das mit dem der Sperre des ersten Ganges hört sich für mich für eine ausflucht an die es Dir leichter macht den T3 wieder zu verkaufen.
Das meine ich absolut nicht negativ, du erscheinst mir als ein sympatischer offener Mensch, wenn du mit dem T3 nicht warm wirst, Dir vermutlich etwas Komfort fehlt (so ist mein Eindruck) dann ist es nicht schlimm dies so zu sagen und entsprechend zu handeln.
Verkaufe den T3 und gut ist es, es wird sich mit Sicherheit jemand riesig über deinen schönen T3 freuen.

Vieleicht wäre in schöner T4 Camper oder Multivan (mit einem Küchenblock und Kühlbox) mit einer Komfortausstattung (Klima, ZV, el.FH usw.) das richtige für dich.
Nur als Tipp, kaufe keinen Automatik, die ist nicht haltbar und ich kenne kaum jemand der mit ihr glücklich wurde und falls es doch ein Automatik sein muß (wenn es ein 204 PS 6 Zylinder wird) dann laß einen Getriebeölkühler verbauten und das Getriebe vorbeugend spülen denn die Ursache Nr.1 für Defekte kommen durch Überhitzung und Ablagerungen durch Verschleiß.
Der T4 ist auf dem besten Weg zum Youngtimer und Klassiker, gute und sehr schöne Exemplare werden inzwischen immer seltener.

Wie auch immer du dich entscheidest, ich wünsche Dir alles Gute und viel Freude mit deinem Neuen :kuss ;-)
Viele Grüße
Rüdiger

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 14.06.2015, 20:49

Eigentlich ist es wirklich nur diese blöde Gangschaltung, das lässt all die positiven Dinge schrumpfen...

In Albanien war es besonders spannend, extrem steile Berge, Spitzkehre runterschalten in den ersten Gang

Ich habe die vielen Nächte in denen ich unterwegs war im Bus super geschlafen. Es ist alles da was man braucht für unterwegs. Es ist tatsächlich die blöde Gangschaltung.

Was kann ein Umbau des Getriebes kosten?

VG Klaus
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

ehemaliger User X

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von ehemaliger User X » 14.06.2015, 21:00

gibt doch seilzugschaltung fürs getriebe, dann schaltet sich das wie im T5... super toll.

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von deltaprofi fix » 14.06.2015, 21:01

Wo kommst du her?
Vielleicht findet sich jemand dermaleinst über deine Schaltung schaut.
Auf vier Gang umbauen ist keine große Sache, mein Posti ist auch extra ein 4Gang geworden, da ich mit dem viele Kundendienste in Innenstädten fahre, und da nervt das 5Gang schon wirklich.

Du sieht , mit der Unzufriedenheit bist du nicht alleine. :dance

Fix
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 14.06.2015, 21:39

deltaprofi fix hat geschrieben:Wo kommst du her?
Vielleicht findet sich jemand dermaleinst über deine Schaltung schaut.
Auf vier Gang umbauen ist keine große Sache, mein Posti ist auch extra ein 4Gang geworden, da ich mit dem viele Kundendienste in Innenstädten fahre, und da nervt das 5Gang schon wirklich.

Du sieht , mit der Unzufriedenheit bist du nicht alleine. :dance

Fix
Ich komme aus Kiefersfelden,,,
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 14.06.2015, 21:41

Lorenzen hat geschrieben:gibt doch seilzugschaltung fürs getriebe, dann schaltet sich das wie im T5... super toll.
Was ist eine Seilzugschaltung, wo gibt es Informationen?
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3361
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von yamsun » 14.06.2015, 21:42

t3mobil hat geschrieben:Es ist tatsächlich die blöde Gangschaltung.

Was kann ein Umbau des Getriebes kosten?
Du brauchst ein langes 4-Gang-Getriebe, funktionsfähige gebrauchte mit unbekannter Laufleistung gibts ab ca 400-500€, ein überholtes ab 1000-1500. Du kannst dein funktionierendes 5-Gang natürlich hinterher verkaufen, so dass das neue Getriebe nicht allzu teuer wird.
Vielleicht findest du auch hier im Forum jemanden, der gerne ein 4-Gang gegen ein 5-Gang tauschen möchte, wäre ein Versuch wert...

Dazu brauchst du die vordere Schaltstange für 4-Gang und Schaltbox und Schalthebel für Turbo Diesel (hoher Tunnel), diese Sachen sollten leichter zu bekommen sein, vielleicht ca 100€
Arbeitszeit ist immer schwierig einzuschätzen, da man nie genau weiß, was einen erwartet. Würde mal sagen, wenn alles gut geht, ist das in 3-4 Stunden realistisch. Wenn du eine T3 erfahrene Werkstatt aufsuchst.

Grüße!
Bild

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1543
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Hannes » 14.06.2015, 23:15

Ds über die Sperre schalten ist schon ein Hund. Ich habe auch ein 5-Gang-Getriebe (ich habe von 4 Gang aufgerüstet). Ich klopf einfach mit der Hand von Rechts auf den Schaltknüppel und ziehe nach hinten. Allerdings solltest schon einen Südafrika-Schaltknüppel haben. Grund:

Die originalen Schaltknüppel sind Rohre, die gerne an einem Loch für eine Madenschraube abbrechen, die obige Behandlung fördert das noch. Die Südafrika-Schaltknüppel sind eine volle Stange, die halten das aus.

Beim Zurückschalten beim Bergauffahren gebe ich auch noch Zwischengas, damit rutscht der Gang leichter hinein. Trotzdem verliere ich da oft den Schwung, sodass ich fast oder ganz stehe. Bei engen Serpentinen solltest schon vor der Serpentine auf den ersten Gang schalten, wenn du glaubst, dass er notwendig sein wird.

Benutzeravatar
Niedabaia
Stammposter
Beiträge: 596
Registriert: 12.05.2013, 19:18
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BlueStar Multivan
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Eggenfelden
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Niedabaia » 15.06.2015, 05:49

Servus,

Ohne Dir zu nahe zu treten: Erklär doch mal: WAS ist oder wäre für DICH das Bullifeeling. :gr
Gerne auch per PN!

Ich kann Dein Gefühl ein Stück weit sogar verstehen - bzw. ich bin mir sicher ich weiss was ES bei Dir ist. Da hilft kein 4-Gang Getriebe mit was weiss ich fürn Schmarrn -Seilzug......????????
Du warst doch in Plattling kurz da??

Griass
Helmut :bier nach einer Woche Urlaub im und mit Bulli und Frau............... :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun
üüüübrigens bei mir wars die erste komplette Woche seit dem 01.04.2004!!!!!! :tl :tl :tl :tl :tl :tl :tl
VauWää Tää Draii 1,6JX HannoverEdition MultiVan Sport - wie auch immer das mit dem Sport gemeint war, als Entschleuniger.

VW T4 2,8 V6 Caravelle Lang.............

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 15.06.2015, 07:43

Niedabaia hat geschrieben:Servus,

Ohne Dir zu nahe zu treten: Erklär doch mal: WAS ist oder wäre für DICH das Bullifeeling. :gr
Gerne auch per PN!

Ich kann Dein Gefühl ein Stück weit sogar verstehen - bzw. ich bin mir sicher ich weiss was ES bei Dir ist. Da hilft kein 4-Gang Getriebe mit was weiss ich fürn Schmarrn -Seilzug......????????
Du warst doch in Plattling kurz da??

Griass
Helmut :bier nach einer Woche Urlaub im und mit Bulli und Frau............... :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun
üüüübrigens bei mir wars die erste komplette Woche seit dem 01.04.2004!!!!!! :tl :tl :tl :tl :tl :tl :tl
Das ist für mich Bullifeeling:

nach einer Woche Urlaub im und mit Bulli und Frau............... :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 15.06.2015, 07:53

Salve Klaus,

wir sind damals im T2b zu dritt (2x Erwachsener, 1x Kind) und Hunden (1x 75 kg Molosser und 1x 5 kg Zwerg) in den Urlaub gefahren.
Davon zwei Mal die iberische Halbinsel umrundet.

Später sogar im T4 mit kurzem Radstand (auch 2 Hunde, allerdings 25 kg und 12 kg) und da war ich auch schon längst ausgewachsen (hab im Vorzelt gepennt).

Glaub mir, das war die schönste Zeit des Jahres!

Wirf nicht die Flinte ins Korn!

Ich hab ein großes Vorzelt von Berger falls es an Platz mangelt - ich leihs dir gern aus!
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
Bielefelder
Stammposter
Beiträge: 708
Registriert: 10.05.2011, 12:43
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach Selbstausb
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bielefeld

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Bielefelder » 15.06.2015, 09:08

t3mobil hat geschrieben:[...]Ich würde meinen Hund mitnehmen, es sei denn, jemand ist spontan und hat Lust und Zeit den Sommer über mitzufahren...
t3mobil hat geschrieben:[...]Das ist für mich Bullifeeling:

nach einer Woche Urlaub im und mit Bulli und Frau............... :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun :sun

Ist es das? :gr
Grüße aus Bielefeld
Peter

T3 Syncro 14" JX Hochdach, Bj. 1990, 25 Reihen Setrab-Oelkühler, 215/75R15 Yokohama Geolandar A/T-S auf R.O.D, 2 Sperren + ZA, Selbstausbau Multiplex, kostet viel - aber macht auch viel Freude

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1923
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Bus-Froind » 15.06.2015, 09:33

Hallo Klaus,

verkauf das Auto und such dir ein anderes/ passenderes (Auto, Hobby, Beschäftigung...) und gut ist es. Und vergrübele nicht die Zeit über Feeling oder nicht.
Preis kannst du selbst festlegen, entweder es klappt oder nicht.
Du kannst noch zig Erfahrungsberichte lesen, das wird dein Empfinden nur unwesentlich ändern. Wie ich schon geschrieben habe, reisen kann man auf vielerlei Art und Weise.

Gute Fahrt
Burkhard

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3288
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von JX_JOSCHI » 15.06.2015, 11:30

Hallo Klaus,

ich sehe es ähnlich wie Burkhard. Folge deinem eigenen Gefühl - wenns nicht passt weg damit!

Und ich denke nicht dass sich am Bulligefühl was ändert wenn du von 5-Gang auf 4-Gang umbaust.. meinem Bulligefühl war das total egal. Trotzdem ein paar Sätze dazu weil ich genau diesen Umbau gemacht habe. Meiner Freundin hat der Umbau enorm viel geholfen bzgl. schalten - aber das Bulligefühl ändert sich deswegen auch bei ihr nicht.
yamsun hat geschrieben:
t3mobil hat geschrieben:Es ist tatsächlich die blöde Gangschaltung.

Was kann ein Umbau des Getriebes kosten?
Du brauchst ein langes 4-Gang-Getriebe, funktionsfähige gebrauchte mit unbekannter Laufleistung gibts ab ca 400-500€, ein überholtes ab 1000-1500. Du kannst dein funktionierendes 5-Gang natürlich hinterher verkaufen, so dass das neue Getriebe nicht allzu teuer wird.
Vielleicht findest du auch hier im Forum jemanden, der gerne ein 4-Gang gegen ein 5-Gang tauschen möchte, wäre ein Versuch wert...

Dazu brauchst du die vordere Schaltstange für 4-Gang und Schaltbox und Schalthebel für Turbo Diesel (hoher Tunnel), diese Sachen sollten leichter zu bekommen sein, vielleicht ca 100€
Arbeitszeit ist immer schwierig einzuschätzen, da man nie genau weiß, was einen erwartet. Würde mal sagen, wenn alles gut geht, ist das in 3-4 Stunden realistisch. Wenn du eine T3 erfahrene Werkstatt aufsuchst.

Grüße!
So, also bei mir war vorher: 1,6L TD JX an ASS 5-Gang (vergleichbar mit 3H nur 2. Gang ist anders übersetzt). Jetzt immer noch JX an ABB 4-Gang (lang übersetztes Seriengetriebe vom Benziner). Du brauchst die Schaltung deswegen aber nicht tauschen! Man kann das alles an der 5-Gang Kulisse fahren ohne Probleme - mach ich gerade. Der erste Gang sitzt dann da wo jetzt den zweiter Gang ist usw.. Diese "blöde" Sperre nach links hast du nur beim Rückwärtsgang.. und da ist es auch gut so.

Ob ein langes 4-Gang bei dir richtig ist musst du selbst entscheiden. Mit viel Gewicht und vielen Steigungen ist der Unterschied beim JX deutlich zu spüren. Vielleicht wäre dann das kürzere ABH (war in Serie auch beim JX verbaut) besser geeignet. Man muss bei JX + ABB bergauf schon ordentlich die Gänge ausfahren bis kurz vor den roten Bereich und dann schnell schalten wenn man im nächsten Gang nicht verhungern will weil der Turbo noch nicht den vollen Ladedruck bringt. Klar hängt das auch vom Zustand des Motors und dem Turbo und den Einstellungen ab. Aber beim normalen JX wäre ich vorsichtig. Auch nicht zu verachten könnte die Berganfahrtsschwäche werden bei nem lang übersetzten Getriebe. Bei meinem eher leichteren Camper gehts noch - mehr Erfahrungen v.a. mit mehr Ladung erfolgt dann diesen Sommer noch. Steigungen in der fränkischen Schweiz musste ich mit dem ABB jedenfalls schon anders angehen...
VW hat sich schon was dabei gedacht die Getriebeübersetzungen so zu wählen wie sie sind. Bei überwiegend Flachland sehe ich aber kein Problem mit JX + langes 4-Gang. Fahr ich aktuell jeden Tag ~ 100km. Mit überholter und frisch geschmierter Schaltung fährt sich das (aus meiner Sicht) so einfach wie jeder normale PKW.
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
t3virus
Stammposter
Beiträge: 413
Registriert: 27.05.2012, 12:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Bluestar
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Raum Diepholz

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3virus » 15.06.2015, 11:47

Ich finde gerade die T3 Schaltung so charmant, das gehört einfach zum Bulli dazu.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand das nicht 'mag'.
Alle meine Freunde, die jemals mit meinem Bus gefahren sind, haben das nach 100 Metern hinbekommen und sich tierisch gefreut, wenn sie 'ohne Hilfe' die ersten Schaltvorgänge absolviert haben...

Ich glaube, bevor du jetzt irgendwas umbauen lässt: es sollte jemand, der selbst Bulli fährt, mal deine Schaltung probieren. Vielleicht ist ja wirklich was verstellt oder defekt. Oder du fährst mal einen anderen Probe. Hier im Forum gibt es bestimmt jemanden in deiner Nähe, mit dem man sich mal austauschen kann.

Oder was bist du sonst für Autos 'gewöhnt'?

Gruss

Benutzeravatar
UluKay
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 08.03.2011, 12:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: DarkblueStar
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Südhessen

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von UluKay » 15.06.2015, 12:02

Das liegt einfach am mangelnden Sex. Mit jeder Nacht die Du mit einer Freundin im Bus verbracht hast, steigt das Bullifeeling. :-)
Da kommt bei mir in 27 Jahren schon einiges zusammen. :mrgreen:

Gruß Kay
Alpine iDA-X305S
Weiche:Fostex EN 4
Front:Fostex Mittel und Hochtonmagnetostaten,Doppel µPrecision5.16,Audio Art 240.4,Concord QD400
Sub: 2 x Exact PSW 269, DLS A6
Ach ja, nen Bus und nen Subi hab ich auch noch :-)

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1083
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Takeshi » 15.06.2015, 12:42

UluKay hat geschrieben:Das liegt einfach am mangelnden Sex. Mit jeder Nacht die Du mit einer Freundin im Bus verbracht hast, steigt das Bullifeeling. :-)
Da kommt bei mir in 27 Jahren schon einiges zusammen. :mrgreen:

Gruß Kay
Bild
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Benutzeravatar
t3mobil
Poster
Beiträge: 72
Registriert: 29.03.2015, 16:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carthago
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von t3mobil » 15.06.2015, 18:10

t3virus hat geschrieben:Ich finde gerade die T3 Schaltung so charmant, das gehört einfach zum Bulli dazu.
Ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand das nicht 'mag'.
Alle meine Freunde, die jemals mit meinem Bus gefahren sind, haben das nach 100 Metern hinbekommen und sich tierisch gefreut, wenn sie 'ohne Hilfe' die ersten Schaltvorgänge absolviert haben...

Ich glaube, bevor du jetzt irgendwas umbauen lässt: es sollte jemand, der selbst Bulli fährt, mal deine Schaltung probieren. Vielleicht ist ja wirklich was verstellt oder defekt. Oder du fährst mal einen anderen Probe. Hier im Forum gibt es bestimmt jemanden in deiner Nähe, mit dem man sich mal austauschen kann.

Oder was bist du sonst für Autos 'gewöhnt'?

Gruss


3 Liter Audi mit Automatik
Viele Grüße Klaus

Bild

Rentner! Endlich off...

Benutzeravatar
deltaprofi fix
Inventar
Beiträge: 4589
Registriert: 14.11.2010, 09:27
Aufbauart/Ausstattung: ja auch
Leistung: viel
Motorkennbuchstabe: A-Z
Anzahl der Busse: 10
Wohnort: tief im Westen, Schwalmtal, fast NL
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von deltaprofi fix » 15.06.2015, 18:46

Ist doch ne gute Basis , der Audi als Teilespender!!! :-P
Für das Können gibt es nur einen Beweis. Das TUN. Zitat von Marie von Ebner-Eschenbach

Bild

http://www.derlandmesserbus.de/" onclick="window.open(this.href);return false;

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1543
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Hannes » 15.06.2015, 21:16

Meine Empfehlung:
Such dir einen Renault Trafic (bzw. Opel oder Nissan-Ableger davon), nach Möglichtkeit langer Radstand (bei den Transportern mit Frontmotor brauchst den längeren Radstand um so viel Platz zu haben wie im T3) und bau ihn dir selbst aus bzw. lass ihn dir ausbauen. Baujahr ab 2004 besser noch 2007.
Der Trafic ist derzeit der verlässlichste Kleinbus/Transporter.
Entweder einen langen Radstand und Hochdach oder nur langer Radstand und du setzt ein Klappdach auf, kostet allerdings 3.000 Euro.

Du hast ein modernes Fahrfeeling, hast divese Helferlein mit 3 Buchstaben und kommst so dem Audi näher als mit dem T3. T3 ist halt mehr LKW-fahren als PKW-fahren.

Benutzeravatar
Mr.J
Harter Kern
Beiträge: 1789
Registriert: 08.10.2004, 15:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doppelkastenkabine
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erbstetten
Kontaktdaten:

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von Mr.J » 15.06.2015, 21:58

Hannes hat geschrieben: T3 ist halt mehr LKW-fahren als PKW-fahren.
dann setz dich mal in die zeitgenössische Konkurrenz rein ; 207er Mercedes, MB 100, da ist T3 fahren wie PKW :mrgreen: das mit dem Feeling, na ja, kommt immer auf die Erwartungshaltung an, aber wenns nix is, dann weg mit dem Ding. Man sollte ja nie seine Idole kennenlernen, ich war ewig Fan vom Kadett B, als ich das erste mal mit so einem gefahren bin, war mir klar, das wird nix . Immerhin habe ich den nicht kaufen müssen, sondern nur kurz überführt....
Alles, was nichts mit Elefanten zu tun hat, ist irrelefant....

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 919
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulligefühl kommt nicht auf...

Beitrag von caravelle c » 15.06.2015, 22:08

Ich kann das schon verstehen. Das 5-Gang Getriebe mit der Sperre für den ersten Gang ist schon ein verrecktes Luder. ;-) Ich fahr nur noch Automatik oder 4-Gang. Es gibt aber die Möglichkeit die Sperre rauszuwerfen, ich hatte einen Bluestar wo dass der Fall war. Ein Unterschied wie Tag und Nacht. So hätte es ab Werk sein müssen. Es gibt im Norden von München einen Spezialisten der das macht. Vielleicht kann hier einer im Forum weiterhelfen.

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“