Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Andi0815
Mit-Leser
Beiträge: 29
Registriert: 20.09.2015, 16:03
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: lang/hoch
Leistung: 44 kw
Motorkennbuchstabe: 1X
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Mandelbachtal

Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Andi0815 » 12.11.2015, 20:14

Hallo,

da ich immer wieder im Forum diverse Fragen zum Aufbereiten von Fahrzeugen oder deren Teilen sehe möchte ich Euch gerne meine Hilfe anbieten.

Keine Angst ich betreibe keine Aufbereitungsfirma...

Ich schule jedoch seit etlichen Jahren Aufbereiter/Detailer/Restauratoren in allen erdenklichen Bereichen rund um die Erhaltung und Pflege des KFZ und betreibe eine etwas größere Fahrzeug Detailing Gruppe bei FB.

Also wenn Fragen rund um Lack, Innenraum, Motorteile, Patina etc. jeglicher Art auftauchen sollten dürft Ihr mich gerne löchern ich versuche so gut wie möglich zu helfen.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
Donald
Mit-Leser
Beiträge: 39
Registriert: 16.03.2015, 21:43
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: ABL
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Donauwörth

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Donald » 15.11.2015, 21:49

Hallo, da ich die Lackfarbennummer meines Busses nicht kenne und nachvollziehen kann, da alle Aufkleber fehlen, habe ich bei VW angerufen und meine Fahrzeugidentifikationsnummer genannt, daruauf bekam ich die Originallackfarbe meines T4.
Sie lautet T7 und soll grauweiß sein. Wie ist denn der heutige Code dafür? Hast Du da eine Ahnung?
Ich bin stolz, T4-Fahrer zu sein !

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1087
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Takeshi » 16.11.2015, 12:58

Donald hat geschrieben:Hallo, da ich die Lackfarbennummer meines Busses nicht kenne und nachvollziehen kann, da alle Aufkleber fehlen, habe ich bei VW angerufen und meine Fahrzeugidentifikationsnummer genannt, daruauf bekam ich die Originallackfarbe meines T4.
Sie lautet T7 und soll grauweiß sein. Wie ist denn der heutige Code dafür? Hast Du da eine Ahnung?
Mit R902 dürfte geholfen sein ;-)

Andere Frage, was tun gegen Baumhatzflecken auf dem Lack?
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Hacky
Inventar
Beiträge: 3879
Registriert: 02.09.2007, 15:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Posti
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: bei Hamburg

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Hacky » 16.11.2015, 13:17

Takeshi hat geschrieben: was tun gegen Baumhatzflecken auf dem Lack?
Ein großer deutscher Motorsägenhersteller bietet zur Pflege seiner Geräte Harzlöser an, vielleicht hilft das?
Ich würde an verdeckter Stelle erstmal die Lackverträglichkeit prüfen :-bla
Lieber mit nem Holzlenkrad in der Brust sterben, als mit Airbag 100 Jahre alt werden!

T3 Posti, AAZ, Bj 92, grüne Unsinnplakette
T3 Pritsche, JX, Bj 90, Rostlaube, grüne Unsinnplakette
/8 230.6 Bj 68
Güldner G40S Bj 67

Benutzeravatar
bu-bi
Harter Kern
Beiträge: 2164
Registriert: 09.10.2009, 09:16
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Chevy Pickup 6.5TD
Leistung: 3xx PS
Motorkennbuchstabe: -F-
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 31632 Husum

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von bu-bi » 16.11.2015, 15:50

Baumharz an den Händen löst sich sehr einfach mit Benzin.
Dürfte am Lack auch gehen.
Aber erst probieren...
Grüße aus NI, Burkhard

Jetzt im Chevy Pickup 6,5TD unterwegs...

Wenn Theorie und Praxis nicht übereinstimmen, ist immer die Theorie falsch!

Benutzeravatar
slowly
Harter Kern
Beiträge: 1447
Registriert: 22.11.2012, 16:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Joker
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wild West Allgäu

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von slowly » 16.11.2015, 17:48

Baumharz an den Händen löst man mit Salatöl.
Ist gesünder und Umweltverträglicher
For the brave even the heaven knows no boarders
Bild

ertzui
Stammposter
Beiträge: 331
Registriert: 05.11.2014, 19:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: caravelle
Leistung: 136
Motorkennbuchstabe: Ej2
Anzahl der Busse: 2

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von ertzui » 16.11.2015, 18:39

Wie ist das bei kunsrharzlack ich meine das ist ja nichts mit Schleifen und polieren,da ja der klarlack fehlt.
Der Hintergrund ist der,mein Winter bus ist gerade vor 4 Wochen frisch lackiert und langsam aber sicher kommt der Winter ,damit Schnee und salz, wie schützr ich am besten den lack vor Salz und Schnee und welcher Hersteller ist zu empfehlen

harald aus lev
Poster
Beiträge: 58
Registriert: 25.07.2015, 16:04
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von harald aus lev » 16.11.2015, 18:52

Ich löse Baumharzflecken mit Olivenöl oder wie schon gesagt, mit Salatöl. Einfach und ohne "Nebenwirkungen".

Gruß
Harald

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19024
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von neujoker » 16.11.2015, 21:13

R902 ist ein RAL-Farbton grauweis RAL 9002, genauso wie das Ginstergelb L132 RAL 1032 ist. Quelle: Ersatzteilkatalog
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
Tornadorot
Stammposter
Beiträge: 201
Registriert: 20.04.2011, 11:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Tornadorot » 17.11.2015, 09:29

ertzui hat geschrieben:Wie ist das bei kunsrharzlack ich meine das ist ja nichts mit Schleifen und polieren,da ja der klarlack fehlt.
Der Hintergrund ist der,mein Winter bus ist gerade vor 4 Wochen frisch lackiert und langsam aber sicher kommt der Winter ,damit Schnee und salz, wie schützr ich am besten den lack vor Salz und Schnee und welcher Hersteller ist zu empfehlen
Den Lack schützt man am besten mit Garage und Saisonkennzeichen. Für die Garage ist fast jeder Hersteller zu Empfehlen ... sorry, Spaß ... mir war gerade danach :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich weiß, Du meintest Deinen Winterbus, aber da gilt das auch :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

ertzui
Stammposter
Beiträge: 331
Registriert: 05.11.2014, 19:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: caravelle
Leistung: 136
Motorkennbuchstabe: Ej2
Anzahl der Busse: 2

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von ertzui » 17.11.2015, 12:20

Tornadorot hat geschrieben:
ertzui hat geschrieben:Wie ist das bei kunsrharzlack ich meine das ist ja nichts mit Schleifen und polieren,da ja der klarlack fehlt.
Der Hintergrund ist der,mein Winter bus ist gerade vor 4 Wochen frisch lackiert und langsam aber sicher kommt der Winter ,damit Schnee und salz, wie schützr ich am besten den lack vor Salz und Schnee und welcher Hersteller ist zu empfehlen
Den Lack schützt man am besten mit Garage und Saisonkennzeichen. Für die Garage ist fast jeder Hersteller zu Empfehlen ... sorry, Spaß ... mir war gerade danach :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Ich weiß, Du meintest Deinen Winterbus, aber da gilt das auch :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
Lol,würde i h ja gerne ma hen,aber ich brauch den bus zum fahren ;)

Benutzeravatar
Henri
Stammposter
Beiträge: 662
Registriert: 17.08.2011, 22:58
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 51 kw
Motorkennbuchstabe: 1V
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 63456

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Henri » 17.11.2015, 14:45

Harz und Teerflecken bekomme ich immer super mit Lackreinigungsknete ab. Das Zeug ist echt top :sun
Schraubst du Turbo an Diesel rennt Diesel wie Wiesel

Benutzeravatar
Donald
Mit-Leser
Beiträge: 39
Registriert: 16.03.2015, 21:43
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: ABL
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Donauwörth

Re: Aufbereiten von Fahrzeugen oder Teilen

Beitrag von Donald » 18.11.2015, 19:18

neujoker hat geschrieben:R902 ist ein RAL-Farbton grauweis RAL 9002, genauso wie das Ginstergelb L132 RAL 1032 ist. Quelle: Ersatzteilkatalog
also = T7 = R902 = RAL 9002 ?? Oder?
Ich bin stolz, T4-Fahrer zu sein !

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“