Auf nach Kroatien

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 03.08.2016, 22:09

Hey Bullianer,

Ich schreibe gerade vom Camping Platz aus Kroatien, genauer Istrien.

Camping Park Umag nennt sich der Platz, ist leider ein riesen Platz mit hauptsächlich deutschen Touristen.

Da wir aber relativ spät hier ankamen, war dies die Wahl.
Als Vergleich mit der Schweden Reise letztes Jahr kann dieser 4 Sterne Platz in dem Sinn nicht mal mit einem 0 Sterne Platz aus Schweden mithalten. Aber so ist das eben hier, mal sehen wie es weiter südlich wird.
Die Reise soll runter bis nach Split gehen.

Bemerkenswert war der Weg hier her. Unglaubliche 500 km locker mit einer halben Tankfüllung, konnte es kaum selbst glauben aber wenn man mal gemütlich mit 110 kmh dahin rollt, genehmigt er sich nur einen kleinen Tropfen ;) toi toi

Der Zwischenstopp in Österreich war richtig schön. Super tolle Landschaft, nette Berge und Kurven. Ein top Holländer, der mit seinem neuen Gespann (von Technik sicher keine Ahnung) ein Pass hoch ist, wo mittels Schilder am Anfang ausdrücklich hingewiesen hat, dass Anhänger hier verboten sind.
Naja, entweder nicht gesehen oder gedacht sein dicker Bmw macht das schon.

Die 18 Prozent Steigung hoch klappten auch prima. Runter allerdings fing sein Wohnwagen fast Feuer, denn die Bremsen waren durch die Auflaufbremse permanent gezogen...
Naja, er hatte die Einsicht und ist stehen geblieben, um eine Kühlpause einzulegen.

So, mal sehen wo es uns morgen hin verschlägt.

Gruß Patrick Bild

Bild

PS: weitere Bilder folgen sicher
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 05.08.2016, 17:34

Hey,

Ich hänge etwas hinterher aber es ist gar nicht so einfach hier Camping Plätze mit WLAN zu finden, womit man auch was machen kann.

Hier mal ein paar Eindrücke vom zweiten Tag in Kroatien.

Frühstück in der Nähe von Umag im Camping Park Umag
Bild

Wir besuchten noch ein Geheimtipp. Erstklassiges Weingut Kozlovic in Momjan. Proben möglich, allerdings blieb es bei mir als Fahrer nur bei einem kleinem Schluck. Zwei Flaschen gekauft, denn der Weg dorthin ist relativ abenteuerlich. Muss sich also lohnen.

Bild

Bild


Bild

Weiter zur Stadt Porec. Der Hafen dort ist ganz schön. Man kann entlang der Promenade spazieren.

Bild

Bild
Bild

Gast

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Gast » 05.08.2016, 17:42

Nachmittags direkt einen neuen Platz aufgesucht. Etwas kleiner im Pinienwald. Ulica Porton Biondi nennt sich der Ort bzw der Platz.
Nach ein bisschen schnorcheln im Meer und Abendessen haben wir dann zu Fuß Rovinj besucht. Da war die Hölle los...

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... b01e20.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... 64f3c4.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... 8e3df8.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... 8330c6.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... f21fa5.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... e6bbcc.jpg[/IMG]

Dann am morgen wieder mal Frühstück und auf weiter Richtung Krk.

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... e07622.jpg[/IMG]

Hier sind wir jetzt am Jezevac Camping untergekommen.
Heute abend soll es regnen. Ich hoffe es nicht, denn die Stadt soll ganz schön sein.

Hier noch ein Bild vom "Meerblick"
[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016080 ... b4b796.jpg[/IMG]

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 05.08.2016, 17:42

Nachmittags direkt einen neuen Platz aufgesucht. Etwas kleiner im Pinienwald. Ulica Porton Biondi nennt sich der Ort bzw der Platz.
Nach ein bisschen schnorcheln im Meer und Abendessen haben wir dann zu Fuß Rovinj besucht. Da war die Hölle los...

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann am morgen wieder mal Frühstück und auf weiter Richtung Krk.

Bild

Hier sind wir jetzt am Jezevac Camping untergekommen.
Heute abend soll es regnen. Ich hoffe es nicht, denn die Stadt soll ganz schön sein.

Hier noch ein Bild vom "Meerblick"
Bild
Bild

Benutzeravatar
remmlatshofer
Stammposter
Beiträge: 658
Registriert: 02.03.2010, 17:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 89284 Remmeltshofen
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von remmlatshofer » 06.08.2016, 01:32

Irgendwo zwischen Novigrad und Rovinj bin ich ab Sonntag auch zu finden für voraussichtlich 14 Tage. :sun
Ich habe mir eine kroatische Prepaid Daten Sim-Karte bestellt, die geht wohl besser als das WLAN auf den Campingplätzen... :gr
Gruß Rainer

Bild

Benutzeravatar
Bündner
Harter Kern
Beiträge: 2248
Registriert: 30.03.2008, 11:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle GL / DoKa
Leistung: 87 PS
Motorkennbuchstabe: SR
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Mastrils / GR (Schweiz)

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Bündner » 06.08.2016, 05:28

Hallo ,

Bei schlechtem Wetter sind die Urlaubsbilder eine willkommene Abwechslung :suff Ich freue mich auf weitere Bilder :)

Gruss Mirco
--------------------------------------------
Sei umweltbewusst - Fahre (VW) Bus
--------------------------------------------

http://www.b" onclick="window.open(this.href);return false;ündner-unterwegs.ch -> Meine kleine Homepage

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9701
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von TottiP » 06.08.2016, 08:15

Ab dem 20.8. sind wir auch wieder in Kroatien, Ziel ist diesmal Zadar und/oder Split.
Allerdings zum ersten Mal ohne Bus...
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 06.08.2016, 22:18

Heute ging es morgens um kurz vor 11 vom Jezevac Richtung Valbiska auf Krk, um von dort mit der Fähre auf die Insel Rab zu fahren.

Zwar erste Reihe, aber leider Reihe Nummer 7. Ich hatte ein bisschen Bedenken, dass alle Autos auf die Fähre passen.

Bild

Bild

Aber die Bedenken waren unbegründet. Die Fähre hat doch tatsächlich eine Luke geöffnet, total unscheinbar und da sind die ganzen "normalen" Autos erstmal rein gelotst worden.

Bild

Die Fahrt ging etwa 90 Minuten. Verspätung war noch gut 45 min, was die ganze Tagesplanung etwas über den Haufen warf.
Es war rauher Wind auf See und als ich wieder am Bus war, stellte ich fest, dass ich nun genug Salz für ein Jahr mit mir spazieren fahre. Der ganze Bus war voll.

Man sieht es vielleicht an den dreckigen Scheiben auf den folgenden Bildern.

Bild

Auf Rab angekommen, ist man auch schon schnell über die ganze Insel bis zum anderen Ende. Hier wollten wir mit der Fähre wieder auf das Festland.
Es war etwas Stau...

Bild

Bild

Alles in allem um 11.20 Uhr auf Krk gewartet und um 17 Uhr waren wir dann wieder auf dem Festland.

Hier ging es dann Richtung Zadar. Es standen zwei Routen zur Auswahl. Über Inseln fahren, was wieder Fähre bedeutete oder über die D8.
Da bei der Fähre schon langer Stau zu sehen war, entschieden wir uns für die Panorama Straße 8 direkt am Meer entlang. Echt eine wunderschöne Strecke.

Bild

Bild

Bild

Bild

Da ging es gut 55 km lang. Das hat dann auch gereicht. Maximal 60 bis 70 kmh und sehr enge Kurven. Äußerst starke Windboen führten auch zum ersten Einsatz vom Werkzeug...

Eine Boe hat mein Scheibenwischer hoch gedrückt so dass er auf 10 Uhr stand. Ich musste hier die Mutter etwas nachziehen.
Bisher läuft der Bus mit erstaunlich wenig Diesel Durst.
Einige andere T3 habe ich auch gesehen. Vielleicht war ja auch einer von hier dabei.
Bild

bulli1972
Poster
Beiträge: 51
Registriert: 09.09.2014, 20:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia Club Joker
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Saarland / Frankreich

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von bulli1972 » 06.08.2016, 22:33

Hallo

Schöne Bilder ,bekomme ich direkt wieder Lust auf Kroatien.

Nächstes Jahr bin ich wieder dort und das erste mal mit dem Bus :dance

Zwischen Zadar und Biograd in Filip Jakov gibt es einen schönen kleinen Campingplatz Namens Rio, kann ich nur empfehlen.

Wenn du dort in er Nähe bist müsstest du auch mal ins Fledermaus Hotel in Pakostane fahren.

Sollte man mal gesehn haben, gibt es auch eine gute PEKA

Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3309
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von yamsun » 07.08.2016, 07:21

ArCane hat geschrieben: Eine Boe hat mein Scheibenwischer hoch gedrückt so dass er auf 10 Uhr stand. Ich musste hier die Mutter etwas nachziehen.
Hi,

wenn dein Wischerarm sich schon einmal auf der Welle verdreht hat, dann wird der nimmer fest durch Nachziehen der Mutter. Ganz im Gegenteil, irgendwann reißt du den Gewindebolzen von der Welle ab und dann heißt es Armaturenbrett ausbauen.
Damit das nicht passiert, empfehle ich dir unbedingt, den Wischerarm von der Welle abzuziehen und mit einem kleinen Schraubendreher oder irgendwas anderem spitzen die Verzahnung der Welle freizukratzen. Dann hält der Wischerarm wieder, auch mit nur leichtem Druck der Mutter.
Hier wirklich vorsichtig sein :-bla

Grüße!

PS: Danke für die Fernwehbilder! :bumsfreunde
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 07.08.2016, 09:32

Genau das hatte ich zu hause noch vor der Fahrt gemacht weil mir schon mal im strömenden Regen der Wischer versagt ist. Aber offenbar hält das alles nicht mehr so wie ursprünglich geplant.
Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3309
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von yamsun » 07.08.2016, 09:57

Hmm, normalerweise hilft das gut. Vielleicht ist der Konus deines Wischerarms schon so geweitet bzw. ausgerieben, dass er nicht mehr richtig sitzt. :kp
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 08.08.2016, 21:33

Ich hänge etwas nach :)

Unser Ziel vorgestern war das Autocamp Peros in Zatar. Dies ist wirklich eine gute Adresse zum campen. Sehr gute Anbindung, sehr sehr nettes Personal. Aus einer geplanten Nacht haben wir zwei gemacht.

Der Grund war aber auch, dass es meiner Freundin am ersten abend nicht so gut ging und ich unbedingt Zadar bei Dunkelheit besuchen wollte. Das hat sich gelohnt. Hier ein paar Fotos.


In Nin Nähe Zatar

Bild

Bild

Bild

Bild

Dann weiter in Zadar, was ca 15 min vom Camp entfernt war.
Bild

Dort hat auch der Karsten gestanden. Ein blauer T3 Camper aus Hamburg. Optisch auf Syncro gemacht, war aber 2Wd. Bild lass ich mal wegen sichtbaren Kennzeichen weg.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie man sieht war sehr viel los. Die Meerorgel war auch ganz nett. Die Wellen erzeugen Töne und so hört man etwas Musik. Kann man im Bild nicht sehen, deshalb ein Besuch wert.

Hier ein paar Fotos bei Dunkelheit.
Bild

Bild

Bild

Dieses Teil lädt sich durch Sonnenlicht auf und leuchtet abends dann

Bild

Bild

Bild

Danach sind wir wieder zurück zum Camp, wo zwischenzeitlich eine Zeltgruppe Polen eingetroffen ist, die lautstark Musik mit einem Schifferklavier machten. Ich hab zwar nichts verstanden aber beim Bier war es ganz gut. Um 23 Uhr war dann plötzlich alles leise und das wars dann.
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 08.08.2016, 21:37

Zatar soll Zaton heißen. Scheiß Autokorrektur...
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 09.08.2016, 23:50

Am nächsten Morgen war nach üblichen Dingen wie Frühstück, Duschen etc. dann doch Abreise vom Camp angesagt.
Wirklich sehr nette Betreiber dort und der Preis war wirklich sehr fair.

Es ging dann weiter gen Süden in Richtung Sibernik. Wir wollten dort die Krka Wasserfälle besuchen.
Das hier ist der Hafen, von dem man mit dem Schiff in den Nationalpark rein gefahren wird.

Bild

Allerdings muss man hier erst mal durch...
Bild

Ich sags euch, so schön wie das da auch ist aber bei den Menschenmengen machts auch irgendwie kein Spaß mehr.
Nichtsdestotrotz ein paar Fotos vom Tag.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Das Baden da im Süßwasser war ganz angenehm. Allerdings durfte man auch nur ein Fuß in das dort unten rein setzen. Sobald man auch nur die Füße oben zum kühlen in einen kleinen Bachlauf steckte ertönte eine Pfeife und es erschien auch sofort eine Pfeife ;)

Resümee dort: schöne Natur, schöne Wasserfälle. Viel zu viel Andrang. Und ontop 150 Kuna Eintritt ist für das was die da machen (es ist immer noch ein natürlicher Nationalpark) einfach Abzocke. Und dann musste auch noch 5 Kuna zahlen wenn du auf Klo musst. Naja. So sind se.

Nun war der Tag fast am Ende und es war höchste Zeit ein neuen Platz zu suchen. Der erste, den wir ansteuerten war voll...
Der nächste war sehr lustig. Autocamp Panorama hieß er. Die Rezeption war ein älterer Mann im Stuhl und ein jüngerer stehend daneben. Diese beiden empfangen uns sehr freundlich und ich sollte direkt mit durch fahren.

Es war alles sehr klein und steil. Insgesamt hatte der Platz vielleicht 6 bis 7 Plätze. Alles sehr provisorisch gemacht aber voll ok. Für eine Nacht auf jeden Fall. Man hatte sogar einen eigenen Kühlschrank.
Aber hier traute ich lieber meiner Engel.

Bild


Bild

Bild

Am nächsten Tag ging es dann weiter Richtung Trogir.
Bild

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1087
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Takeshi » 10.08.2016, 07:56

Danke für die Bilder, ich war das letzte Mal 1994 in Kroatien und manche Orte erkenne ich auf den Bildern.
Wow haben die das ausgebaut, eine richrige Industrie rausgestampft!

Mir wärs mittlerweile zu touristisch ausgebaut, dank deinen Bildern weiß ich jetzt, dass wohl Montenegro oder Albanien eher für mich in Frage kommt.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Melli79
Mit-Leser
Beiträge: 41
Registriert: 12.06.2015, 09:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Melli79 » 11.08.2016, 15:25

Wunderschöne Bilder, vielen Dank fürs Einstellen... ich bin ganz neidisch.
Wir kommen heuer leider nicht nach Kroatien, wir waren nun die letzten Jahre immer dort. Heuer leider nicht....

Im letzten Jahr waren wir auch mit dem Bus. Wir hatten aber die Camps gebucht vorher.
Wie war das bei Euch ohne Buchung? War das möglich, war es einfach oder musstet Ihr lange suchen und verschiedene Camps anfahren, bis Ihr einen Platz hattet?

Ich traue mich gerade in der Hauptsaison eben nicht, ohne Buchung los. Wir reisen grundsätzlich im August, wegen Schulferien in Bayern. Anders geht es ja nicht mit Kindern.

Im letzten Jahr waren wir auf Krk, im Camp Bor. Ein herrliches, nettes, kleines Camp oberhalb der Stadt. Mit Fahrrädern kein Problem, um ans Meer zu kommen. Krk Stadt ist wunderbar. Ich komme schon wieder ins Schwärmen.
Dort waren wir eine Woche.
Dann für 3 Tage in Crikvenica bei unserer früheren Ferienwohnungvermieterin. Dort hatten wir uns aber bei ihr ein Zimmer genommen, die Kinder durften bei ihr in der Wohnung nächtigen.
Danach fuhren wir nach Rovinji, Camp Polari, was für mich den absoluten Stress bedeutete. Es war laut, riesig, hässlich und dreckig.... ich habe mich dort nicht wohlgefühlt. Da waren wir auch nochmal gute 5 Tage.

Ich würde mich über noch mehr Kroatienbilder freuen. Bin großer Kroatienfan.
liebe Grüße
melli

Benutzeravatar
Bexhead
Stammposter
Beiträge: 370
Registriert: 02.03.2015, 20:02
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Mosaik
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Rostock

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Bexhead » 11.08.2016, 17:31

Wir sind auch bald auf unserer Tour in Kroatien.

Ich war als Kind früher dort, aber anscheinend hat sich viel verändert.

Würd mich auch über noch ein paar Eindrücke freuen :)
Bild

Instagram: @gruene.kiste

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 11.08.2016, 21:57

Bisher haben wir bloß zweimal vom Campingplatz eine Absage bekommen. Beide male war es schon relativ spät, heißt gegen 19 Uhr. Wenn du dann nichts hast, musst du damit rechnen das die typischen Plätze voll sind. Typisch sind dann die in den Büchern stehen oder laut Internet gut sind.

Weiter ging es in Richtung Trogir. Der Weg dort hin offenbarte einige schöne Objektive, vor allem solche kleinen Häfen. Leider konnte man da nicht anhalten zum Bild machen, also musste es so gehen.

Bild

Trogir selbst ist eine ganz kleine Insel mit einem verheerend schlimmen Verkehr. Wir sind dann über zwei Brücken zur nächsten Insel auf den Campingplatz Rozac. Es ist da eigentlich auch der einzige.

Dort übernachten wir 2 Nächte. Wir bekamen persönlich die freien Parzellen gezeigt und entschieden uns für eine direkt am Meer. Das war einerseits cool aber viele Leute sind einfach so drüber gelaufen, um schneller am Meer zu sein, was schon manchmal nervig war.

Bild

Bild

Auch durfte ich mich mit dem bus nicht quer stellen, weiß der Geier warum. War auch blöd, denn es war abfallend und solche Profi Unterlegteile haben wir nicht im Gepäck.

Abends in Trogir

Bild

Bild
Bild

Gast

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Gast » 11.08.2016, 22:12

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... da43d1.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 5c054a.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 935c84.jpg[/IMG]

Am nächsten Tag haben wir uns einen Roller gemietet. Dieses 125 er Kymco Teil ging kein Meter vorwärts... Viel in der Gegend zu fahren gab es dort eigentlich auch nicht, so daß ich nicht mal nachtanken musste :)

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 31035f.jpg[/IMG]

Hier ein paar andere Strand Fotos, die wir dann mit dem Roller erkunden konnten. Überall extrem viele Leute...

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 8b053f.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 5eab59.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 04d144.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 53db58.jpg[/IMG]

Am nächsten Morgen, quasi heute morgen war dann Abreise in Richtung Split. Wir haben sagenhafte 5 Stunden gebraucht für 100 km. Allein 1,5 Stunden um aus Trogir raus zu kommen...
Da war ich fast mit den Nerven am Ende. Zu Fuß brauchte man 15 min vom Platz zum Zentrum. Einfach nur überfüllt.

Heute sind wir dann an Split vorbei, eigentlich wollten wir mal die Stadt besuchen allerdings hat der ganze Verkehr die Lust vertrieben. So das wir an der Küstenstrasse etwas gefahren sind.

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 7bc050.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... c2a423.jpg[/IMG]

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... d9aaab.jpg[/IMG]

Bis nach Markaska. Da war wieder mal die Hölle los, so daß wir direkt wieder zurück sind in Richtung Split. Durch Brela, da war es auch hoffnungslos.
Dann den Campingplatz in Omis "Galeb" angesteuert. Problemlos einen Platz bekommen.

Hier noch in der Warteschlange.

[IMG]http://uploads.tapatalk-cdn.com/2016081 ... 4746d2.jpg[/IMG]

Hier auf dem Platz sind noch zwei andere T3 sowie ein T2 Westfalia mit Pilzdach.

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 11.08.2016, 22:12

Bild

Bild

Bild

Am nächsten Tag haben wir uns einen Roller gemietet. Dieses 125 er Kymco Teil ging kein Meter vorwärts... Viel in der Gegend zu fahren gab es dort eigentlich auch nicht, so daß ich nicht mal nachtanken musste :)

Bild

Hier ein paar andere Strand Fotos, die wir dann mit dem Roller erkunden konnten. Überall extrem viele Leute...

Bild

Bild

Bild

Bild

Am nächsten Morgen, quasi heute morgen war dann Abreise in Richtung Split. Wir haben sagenhafte 5 Stunden gebraucht für 100 km. Allein 1,5 Stunden um aus Trogir raus zu kommen...
Da war ich fast mit den Nerven am Ende. Zu Fuß brauchte man 15 min vom Platz zum Zentrum. Einfach nur überfüllt.

Heute sind wir dann an Split vorbei, eigentlich wollten wir mal die Stadt besuchen allerdings hat der ganze Verkehr die Lust vertrieben. So das wir an der Küstenstrasse etwas gefahren sind.

Bild

Bild

Bild

Bis nach Markaska. Da war wieder mal die Hölle los, so daß wir direkt wieder zurück sind in Richtung Split. Durch Brela, da war es auch hoffnungslos.
Dann den Campingplatz in Omis "Galeb" angesteuert. Problemlos einen Platz bekommen.

Hier noch in der Warteschlange.

Bild

Hier auf dem Platz sind noch zwei andere T3 sowie ein T2 Westfalia mit Pilzdach.
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 13.08.2016, 22:27

Von Omis gibt es nicht sonderlich viel zu berichten.
Im Nachhinein wären wir besser direkt weiter gefahren. Nun gut.

Eins vorab, hier wehen wirklich stramme Winde. Das hat fast was von Orkan. Wirklich sehr heftige Winde, wodurch man auch eher lange Kleidung braucht und so ziemlich alles sichern muss was weg fliegen kann.

Nachts wurden wir im Bus gut durch geschüttelt.

Bild

Bild

Bild

Wir sind zwei Nächte dort geblieben und das war auch der teuerste Platz von allen (eigentlich unverdient).
Hier ein paar Eindrücke vom zweiten Tag.

Bild

Bild

Bild

Bild


Bild

Bild

Bild


Das war ein Ausflug per Boot für 80 Kuna pro Person. 80 min Fahrt auf dem Cetina Fluß durch das Gebirge mit stop an einem Restaurant. Hier 45 min Aufenthalt, was nicht gereicht hat um zu essen.
Hier wurden Teile des Films Winnetou gedreht.

Bild


Hier noch ein lustiger Holländer

Bild

Nach dem zweiten Abend sind wir dann morgens gegen 10 Uhr vom Camp dort weg in Richtung Heimat.

Resümee war 8 Stunden fahren und 400 km kommen.
Einige Staus und Stunden später sind wir jetzt wieder in Istrien angekommen.

Bild

Genauer gesagt in Icici. Autocamp Opatija. Sehr wenig los auf diesem Camp. Hat was von wirklichem campen. Nicht so kommerziell wie andere. Kostet auch kaum was. Hier gibt es keine festen Parzellen, man fährt einfach rein und guckt wo man stehen will.

Bild

Bild

Hier noch Bilder vom dortigen Strand

Bild

Bild

So das wars für heute.

Morgen geht es wieder Richtung Italien und dann werden wir wahrscheinlich in Österreich noch eine Zwischenübernachtung machen.
Bild

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 13.08.2016, 22:49

Eins noch.
Für die kulturell interessierten Leute. Ich war überrascht von den Klos, die man teilweise vorfindet.

Bild

:)
Bild

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1087
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Takeshi » 14.08.2016, 08:36

ArCane hat geschrieben:Eins noch.
Für die kulturell interessierten Leute. Ich war überrascht von den Klos, die man teilweise vorfindet.

Bild

:)
Joa, ein Stehklo halt. War auf CP früher ab Südeuropa und Frankreich ganz normal.

In manchen Lokalen in Spanien findest du die Dinger heute noch.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

elCravale
Poster
Beiträge: 179
Registriert: 12.05.2015, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Trapo / T4 Caravelle
Leistung: 57/1??
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: E'damm

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von elCravale » 15.08.2016, 10:26

Hi,

Diese Schicehäuser sind auch an französischen Rastanlagen durchaus noch heute Standard.

Grüße und DAnk
Klaue nicht...
...der Staat hasst Konkurrenz!


Bild

Denn Ihr werdet feststellen, dass wer Bus fährt, mehr fährt, denn die Fahrt im Bus ist mehr wert.

Bulli Days: 2014 #265; 2015 #059; 2016 #062

Benutzeravatar
Takeshi
Harter Kern
Beiträge: 1087
Registriert: 15.08.2008, 23:52
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: .

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Takeshi » 15.08.2016, 10:34

Und das Wasserrohr da, welches gern zum Festhalten mißbraucht wird, wird auch mal gern "Grunzstange" genannt.

Gesendet von einem chinesischen Rechenschieber.
...feinste Grüße!

Der Bulli ist ein unweigerlicher Teil meines Lebens, dem ich mich seit Kindesbeinen nicht entziehen kann.

Andyvankenandy
Poster
Beiträge: 57
Registriert: 11.05.2016, 17:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Carat
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Berlin

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Andyvankenandy » 25.08.2016, 08:06

Hallo Patrick, schöner Reisebericht!
Wir waren letztes Jahr auch in Umag. Kann aber, von den Bildern her, nicht genau ausmachen, ob ihr auf dem gleichen Campingplatz wart wie wir. Leider war unser Urlaub grauenhaft. 10 Tage vergeblich versucht den Bulli reparieren zu lassen. Und erst im Land gemerkt, dass wir für unser Baby keinen Pass haben und brauchen. Versicherung hätte uns ganz easy zurückgeflogen, aber ohne Pass kamen wir nicht mehr aus dem Land raus. Botschaft 300km entfernt. 10Tage in einer ausweglosen Situation, das war alles andere als lustig. Am Ende sind wir wie die Flüchtlinge versteckt in einem Wohnwagen(von anderen Deutschen), über einen abgelegenen Grenzposten gefahren.
Das wünsche ich euch nicht. Gute Fahrt weiterhin!
Gruß Andy

Benutzeravatar
akvr15
Stammposter
Beiträge: 326
Registriert: 22.03.2012, 09:09
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle CL
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von akvr15 » 25.08.2016, 09:22

Hey,
dann hätten wir uns ja eigentlich begegnen müssen ;-)
Wir waren von 08.08. - 16.08. auf Krk. Super schön da. Campingplatz "Bor" nur zu empfehlen. Sauber und alles da was man braucht.
Bus & Vorzelt in der HS 36,40€/Tag
Allerdings ca 1000m bis zum Meer.
Hier ein paar Reisebilder :sun
Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
zu allem fähig, für nix zu gebrauchen :)

Benutzeravatar
Westi3
Mit-Leser
Beiträge: 12
Registriert: 09.11.2015, 17:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 133
Motorkennbuchstabe: 5E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 76332 Neusatz

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Westi3 » 20.03.2017, 16:59

Hi Leute,
schöne Bilder, da bekommt man richtig lust los zu fahren...
kurze Frage, dieses Jahr Anfang August (nach dem Bulli- B- Day) geht's bei uns auch nach Kroatien.
Einen Plan wo hin genau haben wir nicht, einfach mal drauf losfahren und bleiben wo es gefällt.

Nun meine Frage, wie ist das mit Plätzen auf den Campingplätzen in der Hauptsaison?
Habe mal geschaut, Reservierung nur ab 7 Nächten aufwärts möglich... bekommt man vor Ort auch für 3-4 Nächte noch einen Platz (spontan), oder ratet Ihr zur vorab Reservierung, da ja Wildcampen verboten ist...

Danke schonmal für eure Antworten

Gruß Micha

Benutzeravatar
ArCane
Harter Kern
Beiträge: 2175
Registriert: 01.09.2009, 23:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: ~130PS
Motorkennbuchstabe: AHU
Anzahl der Busse: 1

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von ArCane » 20.03.2017, 21:27

Wir haben in zwei Fällen keinen Platz bekommen. Das war immer bei einer Ankunft um 19 Uhr und später. Alles davor ging relativ problemlos.
Recht kommerzielle Plätze in Umag, weiß nicht mehr genau wie der heißt (war eh ziemlich blöd) ging auch um 17 Uhr nichts mehr.
Aber das war auch kein richtiger Campingsplatz mehr. Dort sind zweifelos die richtigen "Camper" eingefahren - allesamt mit Campingwägen ab 100.000 Euro aufwärts...

Kurz: ich würde mir keine Gedanken machen.
Bild

Benutzeravatar
Westi3
Mit-Leser
Beiträge: 12
Registriert: 09.11.2015, 17:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 133
Motorkennbuchstabe: 5E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 76332 Neusatz

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Westi3 » 20.03.2017, 21:51

Danke für die Info, das war auch in der Hauptsaison? Wie ist das mit der Übernachtung vor den Campingplätzen, sprich auf deren Parkplätzen? Das zählt ja hoffentlich nicht zu wildcampen?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9701
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von TottiP » 20.03.2017, 21:59

Ne, da kann man für einen geringen Obolus nächtigen, meist mit Stromversorgung.
Nicht viel überlegen, einfach losfahren, irgendwas ergibt sich immer
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
remmlatshofer
Stammposter
Beiträge: 658
Registriert: 02.03.2010, 17:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Magnum
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 89284 Remmeltshofen
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von remmlatshofer » 20.03.2017, 22:17

Ich habe noch nie reserviert, und immer einen schönen Platz bekommen in Kroatien. Nur in Umag nicht, diesen Ort solltest du meiden. Zwischen Novigrad und Rovinj gibt's viel schönere Plätze, und direkt am Meer und nicht so überfüllt...
Gruß Rainer

Bild

Benutzeravatar
Westi3
Mit-Leser
Beiträge: 12
Registriert: 09.11.2015, 17:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 133
Motorkennbuchstabe: 5E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 76332 Neusatz

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Westi3 » 20.03.2017, 22:35

Ok vielen Dank euch schonmal...
Habt ihr ein paar Tips für mich was Campingplätze angeht? Gerne auch mit Sandstrand [emoji51]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9701
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von TottiP » 21.03.2017, 09:32

Wir waren letztes Jahr in Zadar. Da hat es keinen Sand aber sehr feinen Kies :gr Geht für meine Kinder aber als Sand durch :mrgreen:
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Leidensbereit
Poster
Beiträge: 50
Registriert: 08.04.2016, 14:59
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Dehler Profi
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart

Re: Auf nach Kroatien

Beitrag von Leidensbereit » 21.03.2017, 14:53

Westi3 hat geschrieben:Ok vielen Dank euch schonmal...
Habt ihr ein paar Tips für mich was Campingplätze angeht? Gerne auch mit Sandstrand [emoji51]


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
In Istrien oben wird es mit Sand schwierig, da ist fast alles Fels / Kies. Südlich von Zadar (falls ihr in Zadar seid meidet Zaton, trotz Sandstrand), werden die Strände feiner und sandiger. Wenn du richtige Traumstrände (vom Sand her) willst fahr nach Albanien. :)

Ist an und für sich eh ne schöne Strecke, wir sind damals Stuttgart - Postojna (SLO) - Pula (HR) - Küstenstrasse - Zadar - Split - bis runter zur Grenze gefahren. Insbesondere auch Montenegro ist sehr schön.

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“