Reparaturen aus der Hölle

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 14.03.2017, 21:56

Hi,

angeregt durch den Thread neulich mit den Verbesserungsvorschlägen für den Bulli, wollte ich mal eine Sammlung mit Fundstücken starten, die man so am eigenen Bus eher nicht haben möchte :tl

Beginnen möchte ich heute mit einer eher unkonventionellen Lösung für das Problem:
"Jetzt habe ich einen JX im Bus, dann muss auch ein Fünfgang-Getriebe rein. Ups, das ist ja viel länger, macht nichts, ist ja nur der Querträger im Weg. Gib mal die Flex...!"


Bild

Bild

Bild


Vielleicht habt ihr ja auch schon mal besondere Lösungen für gewöhnliche Probleme gesehen, dann nur her damit! :muaha

PS: Sollte jemand seinen Bus oder seine Reparatur erkennen, Haltung bewahren und bitte nicht böse sein! Und außer euch wird es eh niemand merken ;-)
Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 14.03.2017, 22:13

Wenn der Nachfüllbehälter hinterm Nummernschild keinen Platz hat:

Bild
Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 14.03.2017, 22:20

Und noch einen Motorträger rechts incl. Silentblock, komplett neu durchdacht und auch so gemacht:

Bild

Das war übrigens die einzige Aufhängung des Motors auf der rechten Seite, also nicht nur eine Schwingungsdämpfung oder so...
Bild

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2277
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von bullifried » 15.03.2017, 05:21

Moin,
also mein Getriebelager hab ich ja auch umgeschweisst, aber den Querträger.... Neeneenee! :gr :gr
Das Motorlager ist klasse. :tl Macht blopp und es fliegen für ein paar Sekunden Funken.
Leude jippt dit...!
Gruss :cafe

Benutzeravatar
Bullistattvollgas
Stammposter
Beiträge: 460
Registriert: 13.10.2013, 13:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan tobacco
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Muc

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Bullistattvollgas » 15.03.2017, 06:57

:bumsfreunde
Grüße, Bojan

Ein Bus fährt Gassi...und zwar den Fahrer :sun

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5102
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 15.03.2017, 07:49

@ Yamsun:

Was ist n das fürn Motorumbau, dass wer auch immer da so gepfuscht hat?
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

Das Verschwinden der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/index.html"

BULLIZEI-HP: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 15.03.2017, 08:22

Marcus BULLIZEI hat geschrieben:@ Yamsun:

Was ist n das fürn Motorumbau, dass wer auch immer da so gepfuscht hat?
Das mit dem Motorlager war ein senkrecht stehend verbauter 2L Benziner-Umbau.

Grüße!
Bild

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 15.03.2017, 08:26

Haha geniales Thema!
Habe leider kein Bild mehr von, aber ich hatte mal einen prima Rostschutz.... ganze Frontmaske mit Unterbodenschutz voll. Natürlich den billigen schwarzen :mrgreen: :tl
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
Stoltrom
Stammposter
Beiträge: 453
Registriert: 22.12.2011, 12:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Armeebus!
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Winterthur, Schweiz

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Stoltrom » 15.03.2017, 10:28

Da hab ich auch noch was beizusteuern !

Gardena mal an einem unüblichen Ort :mrgreen:

Bild

Und ich kann voller "Stolz" sagen: DAS WAR MEIN WERK :tl
War ne Notreparatur um nach Hause zu kommen, hat funktioniert :hehe
Für Dauerbetrieb aber nicht zu empfehlen, der Schlauch wurde sehr schnell sehr hart und brüchig...
Bild

Benutzeravatar
AndreasLidl
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2010, 09:18
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: original 16-Zoll
Leistung: 120 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederrhein, Kreis Wesel

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von AndreasLidl » 15.03.2017, 11:19

Hi,

vor ein paar Jahren war ich mal am Baikalsee in Sibirien.

Nachdem ich die Ukraine, Kasachstan, die gesamte Mongolei und die Wüste Gobi durchquert hatte (5000 km offroad!),
waren dann schließlich in Sibirien beide hinteren Fahrwerksfedern zerbröselt. (Seikel)

Am Ufer des Baikalsee's habe ich aus dicken Kanthölzern passende Holzblöcke geschnitzt und als "Notfahrwerk" eingebaut.

Immerhin bin ich damit 500 km gefahren, bis ich dann in Irkutsk irgendwelche russischen Federn eingebaut habe.

Bild

Bild

Bild


Gruß Andreas

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 15.03.2017, 13:04

Ach du Schande wie geil die Lösung! :tl
Not macht erfinderisch.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Gecko7 » 15.03.2017, 13:18

@Yamsun: Danke für dieses tolle Thema!

Ohne es genau zu wissen, glaube ich, dass wir noch sehr viel mehr "kreative Lösungen" zu sehen bekommen...

Gruß an alle vom
Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 15.03.2017, 13:28

AndreasLidl hat geschrieben: Am Ufer des Baikalsee's habe ich aus dicken Kanthölzern passende Holzblöcke geschnitzt und als "Notfahrwerk" eingebaut.
Nicht schlecht :shock:
Hoffe du hattest Holz vom Federnbaum, so dass es nicht all zu unkomfortabel war ;-)
Bild

Benutzeravatar
AndreasLidl
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2010, 09:18
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: original 16-Zoll
Leistung: 120 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederrhein, Kreis Wesel

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von AndreasLidl » 15.03.2017, 14:44

(Sorry, ich poste es nochmal, weil im ersten Posting oben die Bilder in Kürze nicht mehr angezeigt werden. Falscher download.)
(Änderung im ersten Posting funktioniert nicht?!)

Hi,

vor ein paar Jahren war ich mal am Baikalsee in Sibirien.

Nachdem ich die Ukraine, Kasachstan, die gesamte Mongolei und die Wüste Gobi durchquert hatte (5000 km offroad!),
waren dann schließlich in Sibirien beide hinteren Fahrwerksfedern zerbröselt. (Seikel)

Am Ufer des Baikalsee's habe ich aus dicken Kanthölzern passende Holzblöcke geschnitzt und als "Notfahrwerk" eingebaut.

Immerhin bin ich damit 500 km gefahren, bis ich dann in Irkutsk irgendwelche russischen Federn eingebaut habe.

Bild

Bild

Bild


Gruß Andreas

Benutzeravatar
AndreasLidl
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2010, 09:18
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: original 16-Zoll
Leistung: 120 PS
Motorkennbuchstabe: 1Z
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Niederrhein, Kreis Wesel

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von AndreasLidl » 15.03.2017, 14:51

yamsun hat geschrieben:Hoffe du hattest Holz vom Federnbaum, so dass es nicht all zu unkomfortabel war ;-)
Es war wohl eher Holz vom Granitbaum. Der Hintern tut mir jetzt noch weh.

Gruß Andreas

Benutzeravatar
stunt
Harter Kern
Beiträge: 1022
Registriert: 12.04.2012, 10:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Type253 Krankenwagen
Leistung: 51 kW
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von stunt » 15.03.2017, 19:23

Keine Reparatur aus der Hölle, aber auch interessant:

Luftboxer-Getriebe in ein JX Turbodiesel einbauen.

Altes Schaltgestänge an neues "adaptieren":
Bild

Getriebeaufhängung "adaptieren":
Bild
Bild


Das ganze habe ich so in meinem Bulli vorgefunden.
Hat tatsächlich gehalten bis irgendwann der 4te Gang vom Getriebe ausgefallen ist :)

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Hannes » 15.03.2017, 19:53

AndreasLidl hat geschrieben: Am Ufer des Baikalsee's habe ich aus dicken Kanthölzern passende Holzblöcke geschnitzt und als "Notfahrwerk" eingebaut.
Bild
Ich hab sofort ein Stemmeisen in den Bus-Werkzeugkoffer gelegt.

Benutzeravatar
goose111
Stammposter
Beiträge: 225
Registriert: 02.01.2015, 12:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 59457 Werl
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von goose111 » 16.03.2017, 17:45

Wenn auch keine Reparatur aus der Hölle, aber dennoch ein kreative und praktikable Lösung meiner Werkstatt :lol:

Nach dem Einbau des AAZ im Highway wurde die Kubelgehäusentlüftung zunächst so realisiert:

Bild

Grund war zu prüfen, ob und wenn ja wieviel Öl aus der Entlüftung kam.

Nach einigen Kilometern Probefahrt nach Köln und zurück wurde dann noch ein Undichtigkeit am Ventildeckel beseitigt und natürlich auch der Entlüftungsschlauch korrekt am Ansaugtrakt angeschlossen, da nur ein leichter Ölfilm in der Dose zu finden war.
Gruß

Hubert The Goose
https://www.facebook.com/pages/Highway- ... 06?fref=ts

88er BW Kombi "ARMY GOOSE"
89er Kasten Showfahrzeug "HIGHWAY BULLY"

Benutzeravatar
foop
Mit-Leser
Beiträge: 29
Registriert: 03.07.2011, 16:58
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon L
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: München

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von foop » 18.03.2017, 00:38

Kreative Instandsetzung meiner Vorbesitzer
Bild

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
Beiträge: 2369
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von T3TDISyncro » 18.03.2017, 21:28

Hannes hat geschrieben:
AndreasLidl hat geschrieben: Am Ufer des Baikalsee's habe ich aus dicken Kanthölzern passende Holzblöcke geschnitzt und als "Notfahrwerk" eingebaut.
Bild
Ich hab sofort ein Stemmeisen in den Bus-Werkzeugkoffer gelegt.
Das ist aber ein Stechbeitel... :-bla
Eve was here ;)
1HX1-299
93er 86C 2F QP G40
92er T3 Syncro HD EX-ÖBH
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1308
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Max Power » 19.03.2017, 07:20

"Hinsichtlich der Bezeichnung unterscheiden wir Stecheisen (oder Stechbeitel) für leichte bis mittlere Beanspruchung. Sie werden i.d.R. von Hand gestoßen und haben deshalb am Heftende keine Stahlzwinge. Stemmeisen dagegen werden mit einem Schlagwerkzeug getrieben. Sie sind daher hinsichtlich der Klinge kräftiger ausgelegt und weisen am Heftende eine Zwinge auf."

Quelle:https://www.dictum.com/de/werkzeuge/hol ... stemmeisen

Wir haben es hier also eindeutig mit einem Stemmeisen zu tun :-bla

:cafe , Max

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1852
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Bus-Froind » 19.03.2017, 10:50

T3TDISyncro hat geschrieben: Das ist aber ein Stechbeitel... :-bla
Max Power hat geschrieben:Wir haben es hier also eindeutig mit einem Stemmeisen zu tun :-bla
Sehr schön! :lol:
Es gibt nach auch noch Stemmbeitel nach DIN 5141... habe ich gerade gefunden.

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3540
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von *Wolfgang* » 19.03.2017, 10:54

Und wen interessiert das wenn man es hier doch mit improvisierten Reparaturen zu tun hat? Braucht man einen nach DIN ISO zertifizierten Stechbeitel um einen Holzklotz als Federersatz herzustellen...? :roll:
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1308
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Max Power » 19.03.2017, 11:47

Nein, man braucht ein Stemmeisen. Einem Stechbeitel würde man mit dem Hammer, den man sicherlich braucht, um so ein Loch in solch einen Holzklotz zu meisseln, einfach den Griff zu Brei klopfen. Weil die Zwinge am Ende fehlt.

:mrgreen:

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1852
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Bus-Froind » 19.03.2017, 12:05

Max Power hat geschrieben:Nein, man braucht ein Stemmeisen. Einem Stechbeitel würde man mit dem Hammer, den man sicherlich braucht, um so ein Loch in solch einen Holzklotz zu meisseln, einfach den Griff zu Brei klopfen. Weil die Zwinge am Ende fehlt.

:mrgreen:
Du hast es verstanden... :lol:

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Hannes » 19.03.2017, 16:38

Max Power hat geschrieben:Nein, man braucht ein Stemmeisen. Einem Stechbeitel würde man mit dem Hammer, den man sicherlich braucht, um so ein Loch in solch einen Holzklotz zu meisseln, einfach den Griff zu Brei klopfen. Weil die Zwinge am Ende fehlt.

:mrgreen:
Dann machst halt mittels Hell's-Repair aus dem Stechbeitel ein Stemmeisen (um wieder on-topic zu werden) :dance

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Gecko7 » 26.03.2017, 13:07

...weiter geht's: ein 1Z Tdi, der jahrelang mit professionell angebrachtem Motorhalter unterwegs war
und der Turbo sieht mit der krummen Wastegate Geschichte auch verdächtig aus, oder ist das so?

Bild

Bild

Bild

Was meint Ihr?

Gruß Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1761
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Alexander » 26.03.2017, 20:28

Hi,
das ist ein 1Z der aus einem Audi/Passat, also Längsteinbau, kommt.
Dafür benötigt man auf der rechten Seite einen speziellen Motorhalter. Den kann man z.B. bei mir bekommen.

Der Rostklumpen, äh, Turbo, sieht für mich überhaupt nicht nach 1Z aus.
Soll das wiederbelebt werden?
Viele Grüße,
Alexander

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 377
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Getriebekiller » 26.03.2017, 20:57

Keine Höllenreparatur, eher pfiffig gepfuscht. Diese kreative Frontspoilerbefestigung der Marke Fischer hab ich heute bei der Demontage gefunden:

Bild

Bild

Gruß Jan

Benutzeravatar
Gecko7
Stammposter
Beiträge: 629
Registriert: 18.01.2009, 07:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Apelern

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Gecko7 » 26.03.2017, 21:48

@Alexander: Das Gesamtgebilde lief immerhin auch auf Langstrecken wohl recht gut, trotzdem habe ich bei aller Experimentierfreudigkeit an so etwas keine Freude.

Werde mal sehen, ob ich den Basismotor mit anderen Aggregaten etc. versehen wieder einsetze, oder den Kram einfach verkaufe. Laufen tut er ja schliesslich :dance

Gruß Chris
Multivan '89 TD / 2012: AAZ Motor / 2013: Neuaufbau, 40mm Fahrwerk, 8x17 ET 35 / 2014: AAP-Getriebe mit SA-Ölleitblechen, elektr.Ledersitze
Doka '87 Tdi Ex-Ösi-Feuerwehr / Neuzugang im Aufbau

Benutzeravatar
seppo85
Stammposter
Beiträge: 452
Registriert: 26.04.2006, 20:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo Westfalia/Reimo
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hausach nähe Offenburg

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von seppo85 » 29.03.2017, 00:22

Bild

Man wundert sich warum die kompeltte Motorrückseite und quasi der gesamt Unterboden mit Öl vollgesaut sind. :gr :gr :gr
T3 82' 60PS DF Trapo-> Westfalia (+Reimo) Mosaik Hochdach Joker - Verbrauch 10,9-13 l/100km
Jetzt "neu" mit T4, 1,9 TD, ABL, Trapo mit Multivanbank und Hubdach

Benutzeravatar
seppo85
Stammposter
Beiträge: 452
Registriert: 26.04.2006, 20:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo Westfalia/Reimo
Leistung: 60 PS
Motorkennbuchstabe: DF
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hausach nähe Offenburg

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von seppo85 » 29.03.2017, 00:22

seppo85 hat geschrieben:Bild

Man wundert sich warum die kompeltte Motorrückseite und quasi der gesamt Unterboden mit Öl vollgesaut sind. :gr :gr :gr

übrigens auch ein 1Z
T3 82' 60PS DF Trapo-> Westfalia (+Reimo) Mosaik Hochdach Joker - Verbrauch 10,9-13 l/100km
Jetzt "neu" mit T4, 1,9 TD, ABL, Trapo mit Multivanbank und Hubdach

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Turbofeind » 29.03.2017, 08:28

Mahlzeit

Das musst du mit Weitblick sehen. Das soll bestimmt eine intigrierte FAHRZEUGKONERVIERUNGSEINHEIT sein. :tl

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 29.03.2017, 09:55

Turbofeind hat geschrieben:Mahlzeit

Das musst du mit Weitblick sehen. Das soll bestimmt eine intigrierte FAHRZEUGKONERVIERUNGSEINHEIT sein. :tl
:tl :tl :tl :tl :tl
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 02.04.2017, 16:24

Hi,

wenn du das falsche Endrohr zu deinem Endschalldämpfer hast, dann zeigt es senkrecht nach unten. Sieht etwas unschön aus, tut aber keinem weh.
Oder du drehst es um 120° nach hinten und schnibbelst ein Stück aus dem Heckblech der sonst fast rostfreien Karosserie.
Extra Gimmick, neben sportlicher Optik ist hierbei: Ruß an der Hose beim Berühren der Stoßstange :dance

Bild

Bild


Bonus: wenn der Auspuffgummi immer wieder abreißt, einfach Stehbolzen entfernen, zwei Löcher bohren und Schrauben durchstecken, vom Original erst nach Demontage zu unterscheiden :g5

Bild

Bild
Bild

classick
Inventar
Beiträge: 3351
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von classick » 02.04.2017, 17:31

Wobei das Idee mit dem Auspuffgummi wahrscheinlich haltbarer ist als die derzeit erhältlichen Gummis.
Bild

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1308
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Max Power » 02.04.2017, 18:21

Schön gemacht :-) , was hat der da für eine Steckdose neben dem Endrohr?

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 02.04.2017, 18:45

Max Power hat geschrieben:Schön gemacht :-) , was hat der da für eine Steckdose neben dem Endrohr?
Hab ich nicht weiter verfolgt, aber Defa steht drauf, könnte also Motorvorwärmung sein.
Bild

Benutzeravatar
goose111
Stammposter
Beiträge: 225
Registriert: 02.01.2015, 12:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 59457 Werl
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von goose111 » 03.04.2017, 19:16

Ist die DEFA 230 Volt Einspeisung, entweder für Motorvorwärmung oder für elektrischen Heizlüfter im Innenraum.
Gruß

Hubert The Goose
https://www.facebook.com/pages/Highway- ... 06?fref=ts

88er BW Kombi "ARMY GOOSE"
89er Kasten Showfahrzeug "HIGHWAY BULLY"

Hanna
Mit-Leser
Beiträge: 10
Registriert: 10.01.2017, 19:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW Funker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: ky
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Hanna » 28.04.2017, 19:44

der Limahalter in meinem Bus bestand aus zwei zusammen geschweißten, ca fingerdicken Metallplatten. Wie ers damit von Frankfurt nach Hannover geschafft hat bleibt fraglich :)

und in meinem Toyota hatte ich den Kabelbaum des elektrischen Fensterhebers mit Pflasterrolle ausm Verbandskasten zusammengeflickt (kurz bevor der WIR KAUFEN IHR AUTO-Kärtchen-Mann kam ging nämlich das Fenster nicht mehr hoch).

Ist natürlich Pillepalle wenn ich mir den Holzblock und die anderen Fotos anseh...

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Hannes » 29.04.2017, 00:09

Bei einem Simca 1100 habe ich vor ca. 40 Jahren bei einem Kühlwasserschlauch ein Stück mit einem Loch herausgeschnitten und durch ein Querrohr von einem Dachgepäckträger und 2 Schlauchklemmen ersetzt. Bin noch einige Jahre damit gefahren.

Benutzeravatar
Bullistattvollgas
Stammposter
Beiträge: 460
Registriert: 13.10.2013, 13:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan tobacco
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Muc

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Bullistattvollgas » 29.04.2017, 20:18

Zu Band-Zeiten riss der Deckel des Kühlwasserbehälters. Der ADAC-Mann ging in den Wald, schnitzte einen Holzpflock, umwickelte ihn mit unserem Gaffa und stopfte ihn anstelle in die Öffnung. von Oben unter den Ladeboden geklemmt.
Hat im Endeffekt fast 10.000 km gehalten :lol: Mussten nur alle 1000km etwas Wasser nachfüllen..
Grüße, Bojan

Ein Bus fährt Gassi...und zwar den Fahrer :sun

Hannes
Harter Kern
Beiträge: 1539
Registriert: 28.03.2010, 17:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bundesheer-Hochdach
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Hannes » 29.04.2017, 20:42

Womit wir wieder beim Ausgangsposting wären - keine Fahrt mit dem T3 ohne Stemmeisen.

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 29.04.2017, 21:20

N` abend,

hier mal noch eine kreative Gaszug-Lösung:

Bild

Bild

Der Grund für diese doch etwas aufwändigere Modifikation :kp ?

Grüße!
Bild

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3540
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von *Wolfgang* » 29.04.2017, 21:36

Schicke Fußmatten :lol:
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 29.04.2017, 21:40

Oh Gott... :tl
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 753
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Relaxo » 30.04.2017, 10:33

Sieht nichtma nach Notreparatur aus.
Noch auf der Überführungsfahrt als ich den Bus gekauft habe is mir das Gaspdal abgefallen, die Nieten waren nicht mehr vorhanden. Also mit gezogenem KSB bis zum nächsten Parkplatz, Gashebel per Kabelbinder auf Vollgas arretiert, und weiter gings. ESP war eh so verstellt das er nicht über 3000u/min drehte und höchstens 30-40PS lieferte, da brauchte man nur eine Gaspedalstelung.

Max Power
Harter Kern
Beiträge: 1308
Registriert: 31.01.2013, 12:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan JX/Doka 1Y
Leistung: 70/64
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Oberlausitz

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Max Power » 10.06.2017, 13:23

Bild


Der Vorbesitzer, älterer Herr, Schrauber und Bullimessi durch und durch, hats mir so erklärt:
Die Öllampe plus Summer kam immer, weil der Geber defekt war, neuer Geber war keiner da, dafür aber die Öluhr und ein Stück Schlauch.
Funktioniert, Öldruck ist super, den Motor hat er eigenhändig überholt, die Ablesbarkeit während der Fahrt ist aber bescheiden.

Er wollte den Schlauch verlängern und das Instrument ins cockpit verlegen, ist aber nie geworden.

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 377
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Getriebekiller » 11.06.2017, 14:31

Wie kann man eigentlich Blinkerwasser auffüllen?

Bild

Dieses Unterwasserleuchtelement fand sich in einer mir bekannten Werkstatt unlängst als Fehlerursache für ein kaputtes Rücklicht.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 11.06.2017, 20:17

:tl :tl :tl herrlich. War aber das falsche Blinkerwasser... muss doch Orange sein :mrgreen:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

luckypunk
Inventar
Beiträge: 3516
Registriert: 24.01.2010, 20:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Womo
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2E
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Erlangen

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von luckypunk » 11.06.2017, 21:52

Bild

Ich wollte mal den TüV fragen ob so was geht...zB aus Multiplex, also nicht splitternd?
2E Luftansaug im rechten Ohr http://www.bulliforum.com/viewtopic.php?f=75&t=81806

"Mir kommt kein Auto ins Haus in dem man nicht Kacken, Schlafen, Kochen und mit soviel Gepäck reisen kann!"


Der Purist
Stammposter
Beiträge: 366
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Der Purist » 12.06.2017, 14:25

"Wie kann man eigentlich Blinkerwasser auffüllen?"

Kleines Loch bohren, Altwasser ablassen, frisches Blinkerwasser mit einer Spritze nachfüllen (Achtung: max. Füllstandhöhe beachten!), Bohrung anschließend verlöten.

Benutzeravatar
14Feuerwehr245
Harter Kern
Beiträge: 1139
Registriert: 28.01.2015, 20:17
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 0

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von 14Feuerwehr245 » 30.06.2017, 21:40

Hallo T3 Fahrer, Schrauber und Liebhaber,

heute am DH.
An dieser Stelle wollte ich nur die Dichtmuttern erneuern und mir den Deckel ansehen.
Es hat mich doch etwas überrascht, zumindest habe ich damit nicht gerechnet, gut alles schön gereinigt, eine gute Ölpumpe mit Deckel rausgekramt und mit neuen Papierdichtungen eingebaut.
:gr
Bild

Schöne Grüße von der Wasserkunst an der Leine
Viktor Wiesel(flink) inc.
VW T3 MV 2,1l Feuerwehr Syncro Pritschenwagen, Hochdach-Halbkastenwagen, Polizei Automatik Kombi Bj. '87 '89 '90
VW T3 DG 1,9l Caravelle ( mit H ) & Pritschenwagen Bj. ''87 '90

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 30.06.2017, 23:38

:shock: das hätte böse schief gehen können
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 377
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Getriebekiller » 05.07.2017, 21:56

Ich hab da auch noch einen Krimi in meinem Archiv gefunden. Hab ich letztes Jahr übernommen und geschlachtet.

Bild

Bild

Bild

Bild

Spachtelmasse und Zeitungspapier an so einer Stelle gehören verboten. Da können Schwellerschutzrohre die Achsgeometrie und damit Leben retten. Beim Ausbau der Schwingen brauchte ich beidseitig außen nur 2cm Verstärkung der Wagenheberaufnahme abschneiden, der Rest war weg.

Gruß Jan

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 06.07.2017, 07:10

So lange du die gute faserverstärkte Spachtelmasse nimmst, kannst du damit auch schon mal die Achse festspachteln - :roll:
Bild

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 06.09.2017, 20:06

So, heute mal wieder ein Highlight: Wenn du keine ordentlichen selbstsichernden Muttern für die Zugstreben hast, dann tuts auch ein Schweißpunkt - Wenn dann auch noch der Strom alle ist, dann sieht das Geklecker halt so aus. Macht aber nichts, da schaut eh nie wieder jemand hin :tl

Bild

Bild

Und eins muss man neidlos anerkennen: gehalten hats!

In diesem Sinne: frohes improvisieren ;-)
Bild

Benutzeravatar
*Wolfgang*
Inventar
Beiträge: 3540
Registriert: 07.10.2007, 22:19
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: California
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Karlstadt

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von *Wolfgang* » 06.09.2017, 22:12

Manchen Leuten graust es vor nichts... :looser
Viele Grüße

Wolfgang

T3 - der fahrbare Wohncontainer...
Bild

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 07.09.2017, 11:46

Und die Gummis sehen auch noch aus wie neu :mrgreen:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Quax4711
Poster
Beiträge: 197
Registriert: 09.11.2016, 16:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Quax4711 » 08.09.2017, 15:27

Frisch aus Cihna :g5

Ufuk
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 09.05.2017, 20:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: CS
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Ufuk » 09.09.2017, 17:18

Durch eine Holperabkürzung hab ich mir ein Loch in den Auspuff hinterm Krümmerflansch gerissen. Sehr dünnoxidiertes Blech dort :-( . Da kam ich mit Winkelschleifer und Brenner schlecht ran, also Auspuff demontieren.
Geht aber nicht, da Flansch, Muttern und Bolzen zu einem Ganzen geworden sind -> scheisse. Also Krümmer mit Puff demontieren. Flansch trennen und den Rest der Bolzen ausgebohrt.
Doch nun keine Dichtung. Was könnte man nehmen? Da hab ich mir in der Eile eine Alublechdose zerschnitten und eine Dichtung aus 6 Schichten gebastelt. Zusammen mit den Gewindestangen (Bolzenersatz) wieder in Gang gebracht. Mal sehen wie lange es Dicht hält.

Bild

Bild

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2277
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von bullifried » 09.09.2017, 19:44

Wenns dicht ist, isses dicht. :g5
Aber heute ist Samstag und da hätteste evtl. im Teileladen eine richtige Dichtung bekommen. Schade um die Zeit und die Mühe. :kp
:bier

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 09.09.2017, 22:15

Hahaha das gute Pennybier :tl :mrgreen:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

classick
Inventar
Beiträge: 3351
Registriert: 22.01.2011, 20:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BW-Camper
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Krefeld

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von classick » 10.09.2017, 19:15

Nichts hält länger als ein Provisorium!
Bild

Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3167
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von JX_JOSCHI » 10.09.2017, 20:02

Ähnliches Provisorium hatte ich an meinem ersten T3. Mit frischem tüv ab nach Irland, dort dann Hosenrohr an einer Stelle durch . Mit Guinnessdose repariert. Beim nächsten TÜV sah es der Prüfer nicht. Aber nochmal 2 Jahre später viel es dann auf.
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Ufuk
Mit-Leser
Beiträge: 23
Registriert: 09.05.2017, 20:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: CS
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Ufuk » 11.09.2017, 22:09

Ich habe die Auspuffreperatur extra wegem dem TÜV kurzfristig durchgezogen. Die Dichtung ist nicht ersichtlich. Wundert mich aber, dass der Prüfer den zugeflickten Auspuff gar nicht erwähnt hat.

Benutzeravatar
Mars
Stammposter
Beiträge: 550
Registriert: 07.02.2011, 19:49
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro Caravelle GL
Leistung: 69-112
Motorkennbuchstabe: DJX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bad Liebenzell

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Mars » 14.09.2017, 21:58

An meinem vom DLRG betriebenem Syncro wurde wohl der durchgerostete Federteller an der Hinterachse für nicht mehr gut genug befunden:

Bild

Bild
Wer bin ich, und wenn ja wieviele?

Relaxo
Stammposter
Beiträge: 753
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Relaxo » 19.09.2017, 01:11

Wozu Schrauben wenn man schweißen kann.

Bild

Zwar untrennbar aber alles andere als dicht.

Benutzeravatar
Marcien Heiß
Poster
Beiträge: 159
Registriert: 13.06.2015, 09:33
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Pritsche
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bad Nauheim Hessen

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Marcien Heiß » 01.10.2017, 08:56

Bild

Bild

Hab da auch was schönes gefunden. So wurde unsere arme Pritsche im Juni von inserer Werkstatt über den TÜV gebracht. Das Zeug wurde von mir natürlich sofort wieder entfernt und da kommen demnächst neue Bleche rein.
Fährst du eine VW Pritsche musst du auch nicht schwitze. Fährst du einen Bus ist das auch kein Stuss. Fährst du einen Kasten fährst du damit schwere Lasten.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9777
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von TottiP » 01.10.2017, 09:21

Frag mal die Werke, wie das Zeug heißt! Ich suche seit ewiger Zeit eine Bezugsquelle, die Werken hier im Umkreis sind meist auf Landgeräte ausgelegt und nehmen ganz stumpf den Pinsel...
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
Bullistattvollgas
Stammposter
Beiträge: 460
Registriert: 13.10.2013, 13:14
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan tobacco
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Muc

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Bullistattvollgas » 01.10.2017, 13:26

Sieht aus wie Fassadenfarbe, gut und günstig ;)
Grüße, Bojan

Ein Bus fährt Gassi...und zwar den Fahrer :sun

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4855
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von puckel0114 » 01.10.2017, 17:49

Spritzbare nahtabdichtung mit entsprechender Pistole verarbeitet.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9777
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von TottiP » 01.10.2017, 18:14

Genau, Puckel, nur die genaue Bezeichnung bräuchte ich
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 01.10.2017, 21:37

TottiP hat geschrieben:Genau, Puckel, nur die genaue Bezeichnung bräuchte ich
Spritzbare Multi-Struktur Dichtmasse.
Ich habe sie zum Beispiel von Förch.
Ebay Nr: 292064762554

:bier
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

newt3
Inventar
Beiträge: 3436
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von newt3 » 12.02.2018, 17:54

zitat aus dem inserat: "Er hat vor kurzem noch TÜV bekommen und hat somit noch knapp zwei Jahre bis zur nächsten Untersuchung ." :bier
https://i.ebayimg.com/00/s/NzY4WDEwMjQ= ... 6/$_57.JPG
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-216-1496 (die entsprechende anzeige dazu)

gruslig und hoffentlich nicht die Reperatur, sondern nur eine Möglichkeit die Karre trotz des Schadens irgendwie per Bühne anzuheben

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 738
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von bullimarin » 12.02.2018, 18:33

newt3 hat geschrieben:zitat aus dem inserat: "Er hat vor kurzem noch TÜV bekommen und hat somit noch knapp zwei Jahre bis zur nächsten Untersuchung ." :bier
https://i.ebayimg.com/00/s/NzY4WDEwMjQ= ... 6/$_57.JPG
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-216-1496 (die entsprechende anzeige dazu)

gruslig und hoffentlich nicht die Reperatur, sondern nur eine Möglichkeit die Karre trotz des Schadens irgendwie per Bühne anzuheben
Die Anzeige habe ich auch gesehen und mich sehr gewundert, dass das über den TÜV gegangen ist.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 12.02.2018, 18:54

Das geht alles wenn man die Tüver direkt kennt etc....

Unglaublich das so etwas Tüv bekommt. Wie wohl der Rest der Technik aussieht :fl
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5102
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 12.02.2018, 19:32

BUSbahnhof hat geschrieben:Wie wohl der Rest der Technik aussieht :fl
Na, frisch getüvt natürlich! :-) :-) :-)
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

Das Verschwinden der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/index.html"

BULLIZEI-HP: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild

Benutzeravatar
T3TDISyncro
Harter Kern
Beiträge: 2369
Registriert: 04.08.2005, 16:57
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kasten HD
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hier und Da... Meistens aber Zuhause

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von T3TDISyncro » 12.02.2018, 21:27

BUSbahnhof hat geschrieben:Unglaublich das so etwas Tüv bekommt.
Vor mir war heute ein Polo (vorletztes Modell) mit frischem TÜV, Bremslicht rechts ohne Funktion, dritte Bremsleuchte hat einen LED-Ausfall von mehr als der Hälfte... Alles ein EM... :gr :kp
Eve was here ;)
1HX1-299
93er 86C 2F QP G40
92er T3 Syncro HD EX-ÖBH
86er 32b Fronti KV "ABT" (1er von nur noch 41 Vari KV(2012))Bald mit KE/A2300 und "H"
Und anderes Spielzeug

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 16.02.2018, 08:37

Moin,

ich habe neulich noch ein echtes Schmankerl zu Gesicht bekommen. :shock:
Aufgabe war wohl gewesen: 230V Strom im Bus...

Bild

Bild

Richtig, das ist eine EINSPEISUNG IN den Bus.
Kannste dir gar nicht vorstellen, dass das jemand so zusammen schraubt. :gr :roll: :-?

Grüße!
Bild

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1761
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Alexander » 16.02.2018, 08:53

Habe ich sogar schon mal mit Drehstrom 16A CEE an einem Küchenanhänger eines Caterers gesehen (und dann abgeschnitten und geändert)
Viele Grüße,
Alexander

Eisen
Mit-Leser
Beiträge: 19
Registriert: 11.02.2008, 08:40
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Weinsberg
Leistung: 85 PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Deutschland

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Eisen » 16.02.2018, 16:47

AndreasLidl hat geschrieben:
Bild
Die Geburtsstunde der Andreasfeder, wie gut, dass Dir das passiert ist. :mrgreen: Ich warte immer noch darauf, dass sich meine hinten setzen. Bis jetzt noch keinen Millimeter. Und die sind aus der zweiten Serie. Die Seikels waren nach ein wenigen Tausend Kilometern auf Block.

:) Eisen

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 377
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Getriebekiller » 17.02.2018, 12:17

yamsun hat geschrieben:Moin,

ich habe neulich noch ein echtes Schmankerl zu Gesicht bekommen. :shock:

Bild

Richtig, das ist eine EINSPEISUNG IN den Bus.
Kannste dir gar nicht vorstellen, dass das jemand so zusammen schraubt. :gr :roll: :-?

Grüße!
Selbstverständlich hat das System: http://electro-fisher.com/elektrofischen.html
Betreibt man das mit 400V/16A, lohnt es sich auch, direkt den Kühlwagen dabei zu haben. :cafe

Netsrac
Poster
Beiträge: 82
Registriert: 03.04.2016, 21:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camping
Leistung: 76PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Netsrac » 18.02.2018, 13:18

Getriebekiller hat geschrieben:
yamsun hat geschrieben:Moin,

ich habe neulich noch ein echtes Schmankerl zu Gesicht bekommen. :shock:

Bild

Richtig, das ist eine EINSPEISUNG IN den Bus.
Kannste dir gar nicht vorstellen, dass das jemand so zusammen schraubt. :gr :roll: :-?

Grüße!
Selbstverständlich hat das System: http://electro-fisher.com/elektrofischen.html
Betreibt man das mit 400V/16A, lohnt es sich auch, direkt den Kühlwagen dabei zu haben. :cafe

Ich denke der yamsun meinte neben der miserablen Optik die Sicherheit des Adpaterkabels mit den zwei Steckern

Getriebekiller
Stammposter
Beiträge: 377
Registriert: 27.11.2015, 21:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Selbstausbau
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Münster

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Getriebekiller » 18.02.2018, 13:46

Natürlich war das so gemeint. Und es ist eine sicherheitstechnische Katastrophe.

Nur muss ich bei sowas immer an osteuropäische Elektrofischer denken. :-)

Quax4711
Poster
Beiträge: 197
Registriert: 09.11.2016, 16:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Quax4711 » 18.02.2018, 15:26

Roter Bully Feurwehr??

bullifried
Harter Kern
Beiträge: 2277
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas südl. von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von bullifried » 18.02.2018, 15:34

:tl
:cafe

Benutzeravatar
yamsun
Inventar
Beiträge: 3312
Registriert: 04.06.2011, 12:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: WoMo
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 88271

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von yamsun » 19.02.2018, 21:35

Quax4711 hat geschrieben:Roter Bully Feurwehr??
Ex-Krankenwagen...
Ich denke, die Steckdose wurde erst im zivilen Leben danach eingebaut...
Bild

newt3
Inventar
Beiträge: 3436
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von newt3 » 15.03.2018, 22:09


Benutzeravatar
JX_JOSCHI
Inventar
Beiträge: 3167
Registriert: 01.10.2012, 10:22
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bayrisch-Schwaben und Oberschwaben

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von JX_JOSCHI » 15.03.2018, 23:51

Aua. Da hört der Spaß aber dann echt mal auf...
Grüße, joschi
the worst day on the track is better than the best day at the office

Bild
T3 Klappdachcamper 2WD: fährt und macht Spaß(KLICK)
T3 Hochdachsyncro 4WD: wird irgendwann mal fertig gebaut

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 16.03.2018, 10:09

Alter Verwalter... ich weiß nicht ob ich lachen oder heule soll :tl :-( :looser
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1774
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von burger » 16.03.2018, 10:52

BUSbahnhof hat geschrieben:
TottiP hat geschrieben:Genau, Puckel, nur die genaue Bezeichnung bräuchte ich
Spritzbare Multi-Struktur Dichtmasse.
Ich habe sie zum Beispiel von Förch.
Ebay Nr: 292064762554

:bier
Ich muss nochmal darauf zurück kommen. Sowas habe ich auch schon immer gesucht. Der 914 den ich gerade restauriere hat auch sehr viel ab Werk von dem Zeug verarbeitet. Bloß wie soll man das Spritzen? Aus einer normalen Kartusche heraus :kp
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9777
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von TottiP » 16.03.2018, 10:54

Dazu gibt es spezielle Pistolen. Nicht günstig aber was hilft es...?!
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2431
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von BUSbahnhof » 16.03.2018, 10:59

Jepp. Wir haben die beiden von Förch da. Eine zum Nähte ziehen und eine zum Spritzen.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Marcus BULLIZEI
Antik-Inventar
Beiträge: 5102
Registriert: 19.06.2007, 19:08
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 5E, Syncro-Pritsche
Leistung: 70-137
Motorkennbuchstabe: div
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bullihausen
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von Marcus BULLIZEI » 16.03.2018, 11:22

newt3 hat geschrieben:ausm' thesamba gefischt:
https://www.thesamba.com/vw/gallery/pix/1605429.jpg
"Nette" Idee! :-)

Ich hoffe, das ist nur temporär so zusammengehalten, z.B. weil man oben an der Lenksäule arbeitet oder für nen Lenkradtausch oder sowas.
BULLIZEIliche Grüße

Marcus

Das Verschwinden der alten BULLIZEI: http://bullizei.bplaced.net/index.html"

BULLIZEI-HP: bullifreundeostfriesland.de/Bullizei/


Bild

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1774
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von burger » 16.03.2018, 15:16

TottiP hat geschrieben:Dazu gibt es spezielle Pistolen. Nicht günstig aber was hilft es...?!
sowas?
Gruß aus OWL,
Markus

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9777
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von TottiP » 16.03.2018, 15:17

Jawoll jaja
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
burger
Harter Kern
Beiträge: 1774
Registriert: 06.10.2014, 09:12
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: -
Leistung: 70-112
Motorkennbuchstabe: XYZ
Anzahl der Busse: 0

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von burger » 16.03.2018, 15:20

Ah cool das fehlt mir noch in meiner Nutzlos Werkzeug-Sammlung :mrgreen:
Danke
Gruß aus OWL,
Markus

puckel0114
Inventar
Beiträge: 4855
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von puckel0114 » 16.03.2018, 17:19

Ich hab mir auch eine zugelegt.
Bild
Bild

Bekommt man mit etwas Übung tolle Oberflächen hin.
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
xfranzx
Harter Kern
Beiträge: 1543
Registriert: 21.07.2012, 00:03
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Whitestar
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Frauenau od. Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Reparaturen aus der Hölle

Beitrag von xfranzx » 17.03.2018, 08:53

Persönlich erlebnisse:

Bild

Elektrik in nem Lada



Bild

Standheizung an nem bus von ner Freundin, den sie vor nicht allzulanger Zeit gekauft hat.



Gesendet von meinem SM-G388F mit Tapatalk
90er T3 Whitestar, Standheizung, 2. Batterie, Drehsitz uvm.
110PS TDI AFN, Getriebe UN1 - ersetzt durch Audi A4 Getriebe, 180° gedreht, T4 GLG Getriebeseitig
-------
92er Syncro - EX-JX-Öst.Bundespost-Werkshochdach-Funkmesswagen --> Jetzt mit ADY

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“