OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

OT für alle Foren von T1-T6

Moderatoren: tce, gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von andovic » 18.09.2017, 09:45

Hi Leute,

etwas OT: Bei meinem Alltagsauto Opel Meriva A (190tkm) quietscht die Hinterbremse bestialisch während der Fahrt. Auch ein Wechsel der Beläge und Scheiben (waren runter) schaffte keine Abhilfe, Kupferpaste usw habe ich verwendet. Rechts hinten wird die Felge auch sehr heiß, vermutlich löst der Kolben nicht richtig. Bisher ist es mir an allen Autos gelungen die Bremse vernünftig zu wechseln ohne quietschen, nur hier nicht. Was mich bisschen unsicher macht ob ich nicht doch was verbockt habe:

Man drückt an der Hinterbremse die Kolben nicht einfach zurück, sondern muss sie gleichzeitig reindrehen, da die Handbremse da irgendwie mit dran hängt und über ein Gewinde die Beläge andrückt. Ich habe auf beiden Seiten im Uhrzeigersinn die Kolben reingedreht und gleichzeitig gedrückt. Das hat gut geklappt, die Kolben waren nicht schwergängiger als ich es gewohnt bin.

Ich bin nun kurz davor einfach die komplette hintere Bremse neu zu machen (Sättel, Schläuche etc.). Davor wollte ich aber hier mal fragen ob da jemand nen Tip hat. Motortalk Forum habe ich schon gelesen... :roll:

LG
Andi

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1849
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Bus-Froind » 18.09.2017, 10:00

Die hinteren VW-Sättel haben auch diese Rückstellmimik mit drehen und drücken.
Die Feststellbremse geht über einen separaten Hebel, der schon mal im Sattel festgammelt. Normal sollen die dann "neu".
Beim A3 der Tochter habe ich das vor kurzem mit viel Bewegung und etwas Schmiermittel gangbar bekommen.
Wie lange das so funzt?!?

Viel Erfolg
Burkhard

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Turbofeind » 18.09.2017, 12:14

Mahlzeit

Zum einen kuperpaste gehört an die heutigen Bremsen nicht mehr das kann passieren das dein ABS anfängt zu spinnen dadurch. Dafür gibt es extra bremsenpaste für. Es wird tatsächlich so sei das die Mechanik für die Handbremse nicht richtig lösen tut oder du diese beim montieren nicht richtig gelöst und neu eingestellt hast. Wobei ich mir nicht zu 100pro sicher bin ob das bei dem Model not tut. Meist ist es aber die Mechanik weil die Handbremse selten genutzt wird. Gerade im Winter verzichtet man drauf weil könnte ja einfrieren.und da tut Salz dann das was es am besten kann. Dafür sorgen das alles schön fest gammelt

Gruss Christian

Benutzeravatar
Syncro-Tigger
Stammposter
Beiträge: 440
Registriert: 18.07.2010, 17:21
Modell: T3 Syncro
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 5 Meter vor Dänemark:)

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Syncro-Tigger » 18.09.2017, 12:42

Sind auch die Führungsbolzen im Sattelträger leichtgängig ?

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von andovic » 18.09.2017, 14:00

Führungsbolzen sind leichtgängig.

Warum soll das ABS anfangen spinnen wenn man Kupferpaste benutzt?

Meint ihr die Handbremsmimik kann man irgendwie gangbar machen, oder ratet ihr dazu neue Sättel zu verbauen.

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 365
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Turbofeind » 18.09.2017, 17:22

Mahlzeit

Weil kuperpaste leitfähig ist und die Sensoren das 0/1 Signal der ABS Ringe nicht mehr richtig lesen können wenn was von der Paste in den Bereich kommt. Um es mal ganz einfach zu sagen. War bei den alten noch nicht so dramatisch aber wenn der Ring im Radlager mit intigriert ist und das ganze nur noch elektronisch funktioniert kann es echt Probleme geben. Deshalb keine kupferpaste. Du kannst versuchen die Sache mit rostlöser gangbar zu machen. Kann auch sein das die Seile fest sind. Aufbocken direckt an den Seilen ziehen und schauen was passiert mit der Mechanik.

Gruss Christian

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von andovic » 19.09.2017, 08:49

Hmmm...eigentlich habe ich das alles gecheckt! Naja, ich schau mal nochmal und ansonsten gibts halt neue Sättel.

Danke für die Tipps!

luftbus
Mit-Leser
Beiträge: 15
Registriert: 25.09.2016, 22:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: BUS 1981
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: TR

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von luftbus » 05.10.2017, 21:59

Hallo,
falls das Problem noch aktuell ist, folgendes:
An unserem Meriva A , 2009 quitschten auch die hinteren Bremsen, dort ist ein simpler Blech der bei Abnutzung der Beläge "Krach" macht. Ist vielleicht eine Hilfe.
GuteFahrt
LUFTBUS

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von andovic » 23.10.2017, 09:26

Hi Leute,

Ein kleines Update: Es lag nicht an den Handbremszügen, die gehen absolut locker und ohne Probleme. Letztendlich habe ich sie Sättel hinten getauscht. Beläge sind auch neu. Schwimmsättel sind absolut freigängig. Das quietschen ist immernoch da... Ich bin mir ganz sicher, dass es von der Hinterachse kommt, wenn ich die Handbremse während der Fahrt leicht ziehe geht das quietschen weg. Was bitte kann denn jetzt noch sein?

LG
Andi

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Railslide » 23.10.2017, 09:52

fase die beläge an der vorderseite mal leicht an. das reduziert vibrationen.

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von andovic » 23.10.2017, 13:51

Railslide hat geschrieben:fase die beläge an der vorderseite mal leicht an. das reduziert vibrationen.
Den Trick kenne ich...aber die sind ab Werk schon angefast, sollte also keine Probleme machen.

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Railslide » 23.10.2017, 18:52

Biste sicher, daß da alle Haltefedern, kleinteile Bleche etc verbaut sind?

Benutzeravatar
andovic
Stammposter
Beiträge: 320
Registriert: 10.12.2012, 08:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 90
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Freiburg/Ulm

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von andovic » 24.10.2017, 10:01

Bin mir sicher. Pro Bremsbelag gibt es ein Halte"dings" aus Blech. Das habe ich genauso wieder eingebaut, wie es vorher ausgebaut wurde.

Ich hab mal bisschen in den "seriösen" Foren wie Motortalk etc. gelesen. Sieht so aus, als ob das bei den früheren Merivas ein Kontstruktionsmangel war. Wurde dann wohl geändert. ABer inwiefern man den Leuten glauben kann...

Benutzeravatar
Railslide
Stammposter
Beiträge: 965
Registriert: 09.02.2017, 06:44
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 115
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: HN/HP

Re: OT: Opel Meriva A Hinterbremse quietscht

Beitrag von Railslide » 24.10.2017, 11:06

Glaub ich nicht. Dann müsste man sehr oft bestialisches Quietschen auf der Strasse hören. Oder sind diese Dinger sooo selten?

HAt es denn schon immer gequietscht?

Antworten

Zurück zu „Plauderecke“