Kaufberatung T4 Hochdach

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 15.08.2018, 17:54

Hallo zusammen,

Ich bin Neuling Paule, 33 Jahre und komme aus Dortmund und wohne in Gießen/ Wiesbaden. Ich möchte mir meinen ersten Bulli T4 mit Hochdach und Campingausbau zulegen.

Das schöne hierbei ist, dass ich einen von der Familie meiner Partnerin übernehmen könnte. Ich habe leider wenig Erfahrung und kann mir selber nur mit YouTube und lesen helfen. Nächstes Jahr soll es mit dem Bulli nach Norwegen gehen!

Da ich einen fairen Preis zahlen möchte mit dem alle Leben können, hier die Frage in den Raum was für so ein Modell aufgerufen wird. Bei mobile etc. finde ich nicht wirklich was vergleichbares und bin deshalb auf eure Hilfe angewiesen.

Fahrzeug: T4 mit Hochdach aus 1. Hand, Benziner mit 112 Ps, 185000km, Camperausbau. Innen sehr gepflegt. Bj 93. Gut gepflegt und stets gewartet. Ist als Wohnmobil eingetragen, war ursprünglich ein Transporter. Ich hoffe ihr könnt mit den spärlichen Infos etwas anfangen:)

Bekannte Mängel:

Getriebe steht vor dem Wechsel
Rost an den ĂĽblichen stellen (siehe Fotos)

Weiter wĂĽrde mich interessieren was die Reperatur von einem Scheibenrahmen kostet wenn er durch ist!?

Vielen Dank fĂĽr die Hilfe !

Falls das ein Schrauber aus der nähe Wiesbaden/Gießen oder Dortmund mitlesen sollte und mir bei den Reperaruren bei einigen Bieren helfen kann/ will (auch gegen Bezahlung) kann sich gerne melden. Vor Allem habe ich keine Erfahrungen bei Rost und schweißen!
Dateianhänge
20180814_101508.jpg
20180815_175100.jpg
20180814_101452.jpg
20180814_101444.jpg
20180814_101432.jpg
20180814_101731.jpg
20180814_101426.jpg
20180814_101717.jpg
20180814_101710.jpg
20180814_101548.jpg
20180814_101534.jpg
20180814_101520.jpg
20180814_101513.jpg
Zuletzt geändert von Paule85 am 17.08.2018, 15:05, insgesamt 1-mal geändert.

newt3
Inventar
Beiträge: 3392
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon newt3 » 16.08.2018, 16:54

ich würd dafür nicht mehr als 2000-3000€ ausgeben wollen.

auf der haben seite stehen:
- benziner (grĂĽne umweltplakette) mit brauchbarer leistung
- offenbar unverbastelt
- wenig kilometer (bei der motor durchaus für 400tkm und mehr gut ist. von daher sind die kilometer nicht so das argument. doppelte laufleistung und weniger rost wäre viel schöner)
- angemeldet, technisch gewartet (klär mal ab was alles schon gemacht wurde und ob motor/zylinderkopf quasi unangetastet sind oder ob er schonmal offen war...solche dinge haben mitunter langzeitnebenwirkungen wenn er mal mit wenig öldruck, ohne wasser unterwegs war oder gestanden hat usw)
- bei dir um die ecke. also kein groĂźes hick hack mit hinfahren, mehrere fahrzeuge anschauen und frustriert wieder heim etc pp
- dem motor nach ist er ab 8/96 gebaut also bereits ein facelift. servo ist eh serie, abs wird er eh haben und ein fahrerairbag vermutlich auch. und ggf hast auch sonst etwas sonderaustattung
- der 116ps motor mit 10er verdichtung und simos dĂĽrfte etwas (vielleicht nen liter) sparsamer sein als die alte 110ps variante mit digifant und 8.5er verdichtung
- langversion

ABER:
- wenn das getriebe fertig ist, ist er schwer verkäuflich. insbesondere dann wenn es so akut ist dass er nicht mehr probefahrfähig ist aber auch sonst. die meisten leute wollen ja ihren camper zum fahren und nicht zum schrauben. ersatzgetriebe aufzutreiben sicherlich nicht zu schwer und mit dem passendem schrauber dürfte auch der aus/einbau bezahlbar sein aber 1000€ bist in summe da sicher los (ausgehend vom schaltgetriebe. wenns eine automatik ist dann mal über überholung oder ein überholtes nachdenken. die gelten ja grundsätzlich als anfällig im t4)
- der hat halt allen t4 typischen stellen rost. ordentlich vom fachman geschweißt incl beilackieren bist hier 3-5t€ schnell los (ohne das Dach!!!). zurechtpfuschen geht entsprechend günstiger so kann man sich ein paar jahre vorwärtsangeln und irgendwann die karre entsorgen. willst du ihn auf ewig behalten gehört es ordentlich gemacht (am besten halt schweißen, verzinnen usw lernen)
- bzgl des werkshochdachs sieht es bei dem da oben schon auf den ersten blick gar nicht gut aus
http://www.t4forum.de/wbb3/board19-tech ... anweisung/
willst du das fahrzeug wirklich für lange würd ich schon aus diesem grund ggf direkt die finger davon lassen. so richtig in den griff zu kriegen wird das nur sein wenn man das dach einmal runternimmt und das ist bei werkshochdach sowohl am t3 als auch am t4 richtig arbeit. ansonsten hilft nur rumpfuschen und die karre irgendwann innerhalb der nächsten 10 jahre entsorgen oder einem dummen andrehen der nicht merkt was da oben los ist.

-----------------
wie er innen aussieht und ob der ausbau einen gewissen wert hat geben die bilder nicht her.
es spielt im preis auch eine rolle ob das ein 2/3 sitzer mit lkw zulassung ist der hinten campingmöbel drin hat oder ob er 4,5, 6 sitzeplätze besitzt, hinten einen zugelassene sitzbank incl gurten etc pp, vorne ggf schöne drehkonsolen unter den sitzen. zweitbatterie, art des kühlschranks (absorber oder kompressor) etc pp.

ich denke wenn er für dich unterm strich für 4000€-5000€ incl getauschtem getriebe und ein paar kleinigkeiten (reifen, stoßdämpfer, ggf ist der zahnriemen altersbedingt auch mal wieder dran) fernreisefertig dasteht ist das für beide seiten ok (und daher meine preiseinschätzung von ca 2000-3000€).
wenns eher noch ein lkw ist dann durchaus weniger(also hinten keine eingetragenen plätze und der womo ausbau auch nicht wirklich legal) wenn der ausbau richtig richtig wertig ist vielleicht etwas mehr aber das thema rost geht davon halt auch nicht weg.

wenn du einen t4 für schmales geld suchst, der nicht verbastelt ist, ist der sicherlich nicht verkehrt sofern du dich nicht an den spritkosten störst (hier sind die diesel dankbarer aber eben auch rappliger..)
und wenn dein schwiegervater meint trotz rost und dem defektem getriebe 4500€ und mehr erlösen zu können soll er es (ohne dich) probieren.

-------------
klar sollte dir sein dass so ein 5ender im t4 ordentlich sprit nimmt. rechne mal mit 12 liter bei sehr ruhigem gasfuĂź im reisebetrieb, vielleicht klappt es in skandinavien mal mit einer 10 vor dem komma aber da bist ja auch nicht jedes jahr und man macht da oben vergleichsweise viel strecke um orte abzuklappern.
willst auf der autobahn 120 oder gar 120-140 mitschwimmen, also die motorleistung tatsächlich auch nutzen, wird aufgrund des hochdach eher eine 14-17 liter stehen, hier wäre also klar ein tdi vorzuziehen oder notfalls ein 1.9td+llk nachrüstung.

-----------
schau insgesamt auch wie der ausbau zu dir paĂźt usw.
fĂĽr mache ist ein renault master oder opel movano in halbhoch mit einem 2.3 oder 3 liter diesel der bessere kauf.
breit genug um ggf sogar quer zu schlafen. insgesamt breiter inc allem bereichen - den dann zum camper light ausbauen ist auch nicht so schwer.
in den spritkosten erheblich sparsamer. und die karren sind eben gebraucht auch halbwegs gĂĽnstig zu kriegen (erst recht solange du mit baujahren auskommst die keine grĂĽne plakette haben aber auchgrund der diesel diskussion werden auch neuere exemplare mit 'nur' euro4 schnell gĂĽnstig).

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1390
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paul S. » 16.08.2018, 22:07

Zu rostig...mach dich nicht unglĂĽcklich
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 362
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Turbofeind » 16.08.2018, 23:11

Mahlzeit

Den Felgen nach ist es noch das alte Modell vor 95 und dafĂĽr nicht mehr als 1000. Er sieht auf den ersten Blick noch ganz gut aus aber das ware AusmaĂź sieht man erst wenn man mal unter die Plastik der Einstiege schaut. Unter die StoĂźstange die entspitzen vorn. Es ist leider so das U Schutz und Farbe viel verdecken. Und bei der Laufleistung Getriebeschaden vermute ich mal ein Automatik. Die reperatur wird wird nicht billig auch wenn man auf schaltet umbaut. Und wenn man dann noch auf Werkstatt angewiesen ist geht da ein Taler nach dem anderen rein

Gruss Christian

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 16.08.2018, 23:30

Hallo zusammen,

erstmal vielen Dank an euch, vor allem fĂĽr die 1. Unfassbare arbeitsintensive Antwort.
Ich habe ja gehofft hier Leute mit Erfahrung zu hören und dem ist ja offensichtlich so !

Also natĂĽrlich gibt es schon ein weinendes Auge, da ich natĂĽrlich mit mehr Hoffnung gerechnet habe.

Es klingt alles plausibel was hier gesagt wurde. Ich werde zeitnah mal die Daten aus Dem Fahrzeugschein einstellen.
Ich war mit dem Bus selbst letztes Jahr in Dänemark und es war wunderbar. Wassereintritt gibt es noch nicht. Der Kühlschrank läuft über Batterie und der Ausbau innen ist durchaus professionell. Leider habe ich grad keine Bilder von Innen. Es gibt aber eine zugelassene Sitzreihe die zum Bett umgelegt werden kann. Im Bereich der Schiebetür ist das Spühlbecken mit Zu- und Abwasser eingerichtet und mobiler Kochplatte. Es ist alles sehr wertig verbaut. Es handelt sich um ein Schaltgetriebe. Der Bulli ist voll Fahrbereit aber das Getriebe ist etwas hakelig. Das war letztes Jahr noch nicht so Schwiegervater hat den Bulli erst kürzlich für 5000€ von seinem Vater abgenommen, hat aber keine Verwendung dafür.

Jetzt bin ich natürlich platt wenn das Teil tatsächlich nur noch 3K bringt!!!

Hab mir den Link zum Hochdach mal angeschaut. Konnte aber nicht sehen wie man das Dach nun abmontiert!?

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 16.08.2018, 23:34

Ich versuche auch noch die restlichen Infos einzuholen, die newt3 noch angefragt bzw bedacht hat. Drehsitze gibt es aber nicht! !

Wie gesagt ich bin absoluter Laie beim T4 Bus. Hätte ihn aber so gerne :(

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 16.08.2018, 23:38

Ich versuche auch noch die restlichen Infos einzuholen, die newt3 noch angefragt bzw bedacht hat. Drehsitze gibt es aber nicht! !

Wie gesagt ich bin absoluter Laie beim T4 Bus. Hätte ihn aber so gerne :(

Auch danke an die anderen beiden Einschätzungen. Ist wirklich nett von euch !

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 17.08.2018, 15:02

Also ich konnte jetzt doch mal die Rahmendaten teilweise abfragen:

Es sind 9 Sitzplätze eingetragen. Hat ne AHK und ist doch Baujahr 1993 also vor der Modelpflege. Es ist die Version mit 81Kw, also nur 112 Ps.
Dateianhänge
Screenshot_20180817-145650_WhatsApp.jpg

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 17.08.2018, 15:06

SchlĂĽsselnummer 0600 834

Paule85
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 14.08.2018, 16:09
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach
Leistung: 116PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Kaufberatung T4 Hochdach

Beitragvon Paule85 » 17.08.2018, 15:15

Ich würde noch die Bilder vom Innenraum anhängen. Dann kann man sich noch mal einen Eindruck davon machen und eventuell besser kalkulieren was das Teil tatsächlich noch wert ist!?

Derzeit steht der Bus und der Nähe von Bremen. Asendorf, wenn es ein Member aus der Nähe gibt dem ich den Bus mal zeigen kann für ne Einschätzung wäre das natürlich auch super !


Zurück zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast