Probleme mit der Trommelbremse T4 LR Syncro

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

Antworten
grafix77
Poster
Beiträge: 71
Registriert: 11.08.2011, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Klappdach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Backnang

Probleme mit der Trommelbremse T4 LR Syncro

Beitrag von grafix77 » 17.03.2019, 19:30

Hallo zusammen,

Meine Trommelbremse an meinem T4 macht mir gerade sorgen.
Folgender Sachverhalt:

Ist das Auto aufgebockt also die Achse frei dann lassen sich die Räder durchdrehen.
Wir die Achse belastet dann werden die Räder fest als ob die Bremse zu macht.

Die Handbremseile sind dabei immer locker und nicht angespannt .
Ich bin gerade etwas ratlos wie das sein kann.

Mir geht es hier um ein Brainstorming zum Ideen zu sammeln nach was ich schauen kann.

Kann es sein, dass das etwas mit dem Bremskraftregler zu tun haben könnte?

Wobei ich mir nicht vorstellen kann, das das Teil Druck aufbaut und die Bremse zu macht.

Die Bremszylinder an der Hinterachse sein getauscht.
Die Bremsen würden entlüftet.

Das Fahrzeug stammt aus 1994 und ist mit ABS ausgestattet.
Es handelt sich um einen Syncro.

Vielleicht hat jemand ne Idee.

Gruß Björn

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19005
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Probleme mit der Trommelbremse T4 LR Syncro

Beitrag von neujoker » 17.03.2019, 19:50

grafix77 hat geschrieben:...
Wir die Achse belastet dann werden die Räder fest als ob die Bremse zu macht.
...
Wenn ich jetzt keinen Denkfehler habe:
Steht dabei ein Rad auf dem Boden?
Wenn ja, gilt das für beide Drehrichtungen der Räder?
Wenn nein, du hast einen Syncro und die Viskokupplung wird wegen des Freilaufes im Hinterachsantrieb nur für eine Drehrichtung aktiv und du kannst eine Richtung nicht mit der Hand drehen. Deshalb hast du auch bei Rückwärtsfahrt keinen Allrad sondern nur Frontantrieb.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

grafix77
Poster
Beiträge: 71
Registriert: 11.08.2011, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Klappdach
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: 2e
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Backnang

Re: Probleme mit der Trommelbremse T4 LR Syncro

Beitrag von grafix77 » 17.03.2019, 19:57

Hallo, so wie du das beschreibst ist das richtig.
Ich hätte vergessen zu erwähnen, das beide Räder frei sind.
Das Auto ist komplett aufgebockt und nicht nur ein Rad.
Aufgefallen ist dass bei der HU.
Ich nenn das Auto immer so hoch, das die Achse entlastet ist.
Also komplett ausgefedert.
Bei der HU würde das Auto an der Achse aufgenommen. Daher war die Achse komplett eingefordert.
Die Reifen waren frei, haben sich aber nur schwer drehen lassen als wäre die Handbremse leicht angezogen.

Gruß Björn

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19005
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Probleme mit der Trommelbremse T4 LR Syncro

Beitrag von neujoker » 17.03.2019, 20:35

Björn,
auch der TÜV macht ev. Fehler, aber das Fahrzeug darf nicht an der Achse sondern nur an den Punkten, die auch in deiner Bedienungsanleitung unter "Anheben des Fahrzeugs" genannt sind, angehoben werden.

oder ein Auszug aus dem VW-Leitfaden
Instandhaltung genau genommen
Transporter 1991 ➤
Ausgabe 01.2006
6.1.2 Werkstatt-Wagenheber
Ein Werkstatt-Wagenheber darf ebenfalls nur an den abgebildeten Aufnahmepunkten angesetzt werden.
Um Beschädigungen zu vermeiden, ist unbedingt eine geeignete Gummi- oder Holzzwischenlage zu verwenden.
Der Wagen darf keinesfalls an der Motorölwanne, am Getriebe, an der Hinterachse, der Vorderachse oder an den Unterholmen angehoben werden, da sonst schwerwiegende Schäden eintreten können.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“