reperaturbleche

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: gvz, tce, Staff

saharaklaus
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2017, 20:01
Modell: T4 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: camper2
Leistung: 112
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

reperaturbleche

Beitragvon saharaklaus » 19.04.2017, 00:39

:mrgreen:
Hallo zusammen.
Leider hat unser neu erstandene T4 camper BJ 93 doch mehr rostlöcher als erwartet :roll: ( radläufe vorne inklusive dem Anteil der kotflügel , linker seitenschweller, möglicherweise einstiegsbleche bds , vorderer unterr rechter holm , im radlauf Richtung motorraum, Boden von batteriefach und längsträger unter der den kühlergitter ( dürfte jedoch kein tragendes Teil sein ) Wo gibt's dafür gute reperaturbleche und was darf das ganze Kosten, nur Material und was die Arbeit ???

Schon mal in vorraus Danke fĂĽr die Antwort

Gruss
Klaus

Lackmeister
Poster
Beiträge: 166
Registriert: 22.01.2017, 23:27
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 40 PS
Motorkennbuchstabe: L0.
Anzahl der Busse: 1

Re: reperaturbleche

Beitragvon Lackmeister » 19.04.2017, 09:39

Ohne es zu sehen, kann man das nicht sagen.
Aber mit 1000€ kommst Du da nicht rum, das steht fest!
Bild

saharaklaus
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2017, 20:01
Modell: T4 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: camper2
Leistung: 112
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: reperaturbleche

Beitragvon saharaklaus » 19.04.2017, 10:15

Nur Material oder auch Arbeit ?

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 560
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Leistung: 69 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2

Re: reperaturbleche

Beitragvon bullimarin » 19.04.2017, 10:18

Das lässt sich nach deinen Angaben für mich erst einmal schwer schätzen. Je nach Größe der Löcher und Anspruch an das optische Ergebnis wird man eventuell nicht überall komplett neue Bleche einschweißen, sondern nur den betroffenen Teil ersetzen müssen. Das spart Material und erheblich Zeit.
Eventuell lassen sich aus Schlacht-Bullis einige Partien ĂĽbernehmen.
Hast du Fotos von den betroffenen Stellen?

PS: Die Aussage 1.000 EUR finde ich sehr pauschal.

saharaklaus
Mit-Leser
Beiträge: 14
Registriert: 25.03.2017, 20:01
Modell: T4 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: camper2
Leistung: 112
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: reperaturbleche

Beitragvon saharaklaus » 19.04.2017, 12:35

ReperaturBleche sollten vollständig eingeschweisst werden und nicht nur geflickt damit in der nächsten zeit dann ruhe ist. Spachteln grundieren und lackieren dann in Eigenleistung.

Bzg der Bilder Versuch ich mal welche hochzuladen wenn ich's zeitlich schaffe


Gruss

Klaus

Lackmeister
Poster
Beiträge: 166
Registriert: 22.01.2017, 23:27
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: Kombi
Leistung: 40 PS
Motorkennbuchstabe: L0.
Anzahl der Busse: 1

Re: reperaturbleche

Beitragvon Lackmeister » 19.04.2017, 12:49

Ob ein Reparaturblech nur Teils oder ganz eingeschweiĂźt wird, spielt doch keine Rolle.
Die Sache muss nur sauber gemacht sein!
Bild

Turbofeind
Stammposter
Beiträge: 252
Registriert: 21.07.2016, 16:48
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 45kw
Motorkennbuchstabe: 1x
Anzahl der Busse: 1

Re: reperaturbleche

Beitragvon Turbofeind » 21.04.2017, 12:35

Mahlzeit

Ich persönlich hab die Bleche für meinen t4 immer selber angefertigt,ist doch alles relativ gerade alles. Wenn ich sehe wie rep bleche teilweise nachgearbeitet werden müssen ist mir das Geld zu schade.

Gruss Christian

Benutzeravatar
xlspecial
Stammposter
Beiträge: 889
Registriert: 10.09.2008, 11:38
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: LUDER EDITION
Leistung: 100 KW
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: reperaturbleche

Beitragvon xlspecial » 22.04.2017, 22:51

Ohne dir die Illusion zu rauben... Wenn du erstmal angefangen hast wirst du noch mehr finden. 93 gehört rostmässig zu den schlimmsten Baujahren. Rep.bleche gibt's auch teilweise vom VW selber.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
GruĂź

XLspecial



T4 LUDER EDITION, Indienblau, 12/99, ACV mit 100 KW und 320 TKM


Zurück zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste