startprobleme bitte dringend um hilfe

aktueller Austausch, T4 bezogen

Moderatoren: tce, gvz, Staff

dd-heiko
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 25.04.2017, 16:42
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: california
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon dd-heiko » 25.04.2017, 18:04

Hallo an alle, bin neu hier und muss mich gleich mal an euch wenden.
Es geht um t4, 2,4l 75PS bj92

Obiges Fahrzeug benutzen wir zum fahren auf Baustellen usw, bis auf kleine Sachen die mal erledigt werden mĂŒssen lief der Wagen ohne Probleme, startete auch bei minus 5 grad mit Choke einwandfrei, Lampe fĂŒrs vorglĂŒhen war max 5 Sekunden an, auch wenn Auto dann warm war startet er ohne Probleme..
Nun hatte leider der Besitzer des Auto ein anderes Radio eingebaut, und das "einzigste" was passiert war, er hatte versehentlich eins der Kabel vom Radio beschĂ€digt, als er das Auto starten wollte, gab es aus dem Sicherungskasten links im Fahrer Raum ein GerĂ€usch, er meinte am Relais 21 sahen die Kontakte etwas verrust aus (das Relais ist meiner Meinung nach aber nur fĂŒr Blinker und Co) Relais direkt darunter,Nummer 102 hat ja mit der vorglĂŒh Anlage und alles zu tun, das sah allerdings ok aus.
Aber das Problem Seid dem, das Auto springt nur noch mit Hilfe von Starter Spray an, wenn es kalt ist, dann sogar besser wie wenn es schon warm ist, da springt er fast garni an.
Relais 102 getauscht, Lampe fĂŒrs vorglĂŒhen bleibt nahezu 5 Minuten an, anspringen tut er trotzdem weiterhin so schlecht, Relais nochmal gegen Neues getauscht, Immer noch keine Besserung. Meines Erachtens steht ja kein Radio Kabel im Zusammenhang mit dem Problem, Haben auch schon den ganzen Kasten aufgemacht da ist an und fĂŒr sich kein Problem erkennbar, allerdings weiß ich auch nicht wie man ein Fehler im Inneren des kastens an den wippen oder wie man es nennt, erkennen könnte..

Hatte eventuell wer schon mal Ă€hnliche Probleme oder weiß nen rat?

MfG

bullifried
Harter Kern
BeitrÀge: 1389
Registriert: 11.07.2016, 20:52
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 112Ps
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: etwas sĂŒdl. von Berlin

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon bullifried » 25.04.2017, 20:02

Moin,
hmm... :gr Ich sehe erstmal nur Eines: alle Sicherungen durch gehen! Alles, was irgendwo Plus hat ist abgesichert. Ausser die Dicken zum Anlasser und zur Lima.
:bier

Wohnklofan
Mitleser
BeitrÀge: 6301
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BĂŒren

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon Wohnklofan » 25.04.2017, 21:07

Moin,

hast du mal direkt an den Kerzen geprĂŒft ob dort Spannung ankommt ?

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
BeitrÀge: 15917
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon neujoker » 25.04.2017, 21:25

Schau mal im Motorraum links. Da ist eine 80A-Streifensicherung.
Ich wĂŒnsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Teilenummern aus autopartmaster.com
Preise http://www.nininet.de/preise/index.php
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

dd-heiko
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 25.04.2017, 16:42
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: california
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon dd-heiko » 26.04.2017, 06:19

Danke fĂŒr die Tipps schon mal, Sicherungen sind alle ok,
Auch die Streifen Sicherung.
Irgendwie habe ich noch immer die Vermutung das es irgendwie was mit dem Relais zu tun hat? Kann ich das Relais auf funktion ĂŒberprĂŒfen, oder gibt es ne Möglichkeit es zu ĂŒberbrĂŒcken?
An den Kerzen direkt habe ich heute vor mal zu Messen,
Hat wer zufÀllig im Kopf was ca ankommen muss da?

Vielen Dank schonmal

Wohnklofan
Mitleser
BeitrÀge: 6301
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BĂŒren

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon Wohnklofan » 26.04.2017, 08:47

Moin,

das Relais hast du doch schon getauscht ?

Spannung an den Kerzen ? Spannung an der Streifensicherung ? (Beidseitig beim GlĂŒhen ?) PrĂŒflampe reicht erstmal... Alles natĂŒrlich bei kaltem Motor...

Zieh mal den Stecker vom Temperaturgeber ab, dann gaukelst du dem Relais n kalten Motor vor...
Der mĂŒĂŸte irgendwo seitlich am Kopf zwischen den EinspritzdĂŒsen zu finden sein...Dann nochmal glĂŒhen und probieren...

Hat der Steckplatz (Relaisplatte) des VorglĂŒhrelais was abbekommen beim Feuerwerk ?

Da du beschreibst, das er auch bei Betriebstemperatur schlecht anspringt, mal die Luftzufuhr (Filter) prĂŒfen und die Spritzufuhr (auch Filter ) . Batterie is noch gut und geladen ?

Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

dd-heiko
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 25.04.2017, 16:42
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: california
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon dd-heiko » 26.04.2017, 09:29

Kerzen Messe ich dann gleich, hab mir erstmal nen MessgerĂ€t borgen mĂŒssen.
Was verstehst unter beidseitig Messen der Streifen Sicherung?
Der Gedanke mit Luft Zufuhr, bzw Diesel Zufuhr kam mir auch schon, hab es aber bisher nicht geprĂŒft, aufgrund davon, wenn der Wagen einmal an ist, lĂ€uft er auch ohne Probleme.. wenn damit was wĂ€re, mĂŒsste er ja auch allgemein unrund laufen.
Den Temperatur Geber werde ich auch mal als mögliche Verursacher heut probieren.
Ja Relais war schon getauscht, 2mal.. beim originalen Relais, Geht die vorglĂŒh Lampe nach ca 5 Sekunden aus,so wie es sein sollte, aber die anderen beiden Relais blieben jeweils ewig an..
Werde eventuell heut auch nochmal den ganzen Kasten der ZE öffnen und schauen ob beim Feuerwerk da drin, eventuell andere SchĂ€den aufgetaucht sind, Ruß war eigentlich nirgends zu erkennen, Vielleicht aber die Kontakte bissl zu viel Spiel im inneren..

Vielen Dank dir aber schon mal

Wohnklofan
Mitleser
BeitrÀge: 6301
Registriert: 06.11.2009, 19:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westi
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: jx
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BĂŒren

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon Wohnklofan » 26.04.2017, 10:10

Hi,

die Streifensicherungen reißen gern mal was kaum zu sehen ist und die Kontakte an der Verschraubung
korridieren auch gern...

Solltest du also keine Spannung an den Kerzen haben als nĂ€chstes prĂŒfen ob vor der Streifensicherung Spannung anliegt und dann auch dahinter Richtung GlĂŒhkerzen...





Gruß...
Hotelbett ? Nein danke...

dd-heiko
Mit-Leser
BeitrÀge: 4
Registriert: 25.04.2017, 16:42
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: california
Leistung: 75 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon dd-heiko » 26.04.2017, 10:21

Hab grad mal das Relais geöffnet, tÀuscht das nur oder sieht das rechts oben in der Ecke aus als wÀre der Kontakt Weggeraucht,oder Weggegammelt?
Alles was zu essen geht werde ich dann gleich mal probieren
IMAG1812.jpg

Benutzeravatar
Syncro-Tigger
Stammposter
BeitrÀge: 441
Registriert: 18.07.2010, 17:21
Modell: T3 Syncro
Leistung: 69
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 5 Meter vor DĂ€nemark:)

Re: startprobleme bitte dringend um hilfe

Beitragvon Syncro-Tigger » 26.04.2017, 13:12

Bei mir war der Kontakt im RelaistrÀger verschmort. Habe dann den kompletten Kasten erneuert und es ging wieder.
Jetzt hab ich wieder Kontaktprobleme.
Mach mal die Innenleuchte an-dann die ZĂŒndung und dann am Relais wackeln.
Wenn die Innenleuchte dann schwĂ€cher wird mĂŒsste er vorglĂŒhen.(hab mir mittlerweile ein Voltmeter eingebaut :) )


ZurĂŒck zu „T4-Aktuell (BJ 1990 - 2003)“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 GĂ€ste