JX-Düsen in KY sinnvoll?

Rund um Pflanzenöl im Tank geht es hier: Umbau, Verwertung, Rechtliches

Moderatoren: jany, Falko, Staff

Antworten
Benutzeravatar
DailyDriver
Poster
Beiträge: 130
Registriert: 03.12.2006, 20:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bernau bei Berlin

JX-Düsen in KY sinnvoll?

Beitrag von DailyDriver » 11.04.2008, 21:27

Hallo!

Hab mal zwei Fragen.

Punkt1: Ich hab einen KY. Da ich noch einen JX-Kopf mit Düsen rumliegen hab dachte ich die könnte ich umbauen in den Sauger zwecks höherem Öffnungsdruck. Macht das Sinn oder merk ich davon eh nix? Muß ich die Fördermenge dann anpassen?

Punkt2:Wenn ich die Fördermenge anpassen muß, kann ich das mit Heimwerkermitteln bewerkstelligen oder muß ich zum Boschdienst?
Wäre nett wenn jemand eine Anleitung dafür hätte.

Danke schonmal.

Gruß, Ingo

jannemann1
Poster
Beiträge: 166
Registriert: 26.11.2005, 11:17
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: saggsn bei L.E.

Beitrag von jannemann1 » 29.04.2008, 19:10

Die Düsen vom KY und JX sind m.W. identisch bis auf den DÖD. Fürs Pölen sind sie aber besch....

FM wird an der gekonterten Schraube eingestellt.
Den FB mußte dann aber auch anpassen.

Benutzeravatar
boofrost
Norddeutscher
Beiträge: 5266
Registriert: 21.08.2005, 10:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 1XX
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: bei Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von boofrost » 29.04.2008, 21:49

also wenn die düsen ok sind, das heißt nicht eingebrannt an der stirnfläche, dann wirst du dich wundern was TD düsen im sauger ausmachen wenn du die menge schön anpasst.....


ehemaliger UserX kann da mehr drüber schreiben ...


MFG
Solle MIR der geistige Blödsinn ausgehen, bin ich tot !
Original-Motoren - Nein Danke !

ehemaliger User X

Beitrag von ehemaliger User X » 29.04.2008, 22:06

Also nachdem boofrost bei mir die 1mm tief eingebrannten CS düsen gegen Vorstrahldüsen vom JX getauscht hat, war n spürbar ruhigerer lauf, n tausendmal besseres kaltstartverhalten und n so gut es eben geht bei dem gudn CS spürbar mehr zug zu vermerken.

Benutzeravatar
DailyDriver
Poster
Beiträge: 130
Registriert: 03.12.2006, 20:11
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Bernau bei Berlin

Beitrag von DailyDriver » 29.04.2008, 22:46

Hallo!

Danke für die Antworten.
Hab heute einfach mal die Düsen umgebaut aber er lief irgendwie viel schlechter als vorher. Und er ruckelt stark im Leerlauf. :gr

Naja, hab jetzt die alten Düsen wieder drin - alles ok.
Muß mir die JX-Düsen nochmal genauer anschauen.

@ehemaliger UserX: Gab es beim JX Vorstrahldüsen baujahrabhängig oder wie jetzt?
Meine sind soweit ich das sehe keine.

Gruß, Ingo

jannemann1
Poster
Beiträge: 166
Registriert: 26.11.2005, 11:17
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: saggsn bei L.E.

Beitrag von jannemann1 » 30.04.2008, 01:56

Im Bus gab es nie Vorstrahldüsen.
Die 293er sind originale.
Viele Pöler verbauen die 297er aus dem AAZ. Ich habe aber mit 273ern bessere Erfahrungen gemacht.

Daß dein Bus mit den JX Düsen schlechter läuft kann daran liegen, daß
a.) die Düsen fertig sind (Spritzbild prüfen)
b.) du die Fördermenge/ Förderbeginn nicht richtig angepasst hast

Bei Dieselsend bekommst du für 47€ neue.

Wenn du pölen willst wirst du mit den Originaldüsen nicht glücklich werden, schon gar nicht, wenn die schon 100000 oder so gelaufen sind.

ehemaliger User X

Beitrag von ehemaliger User X » 30.04.2008, 06:40

DailyDriver hat geschrieben:Hallo!

Danke für die Antworten.
Hab heute einfach mal die Düsen umgebaut aber er lief irgendwie viel schlechter als vorher. Und er ruckelt stark im Leerlauf. :gr

Naja, hab jetzt die alten Düsen wieder drin - alles ok.
Muß mir die JX-Düsen nochmal genauer anschauen.

@ehemaliger UserX: Gab es beim JX Vorstrahldüsen baujahrabhängig oder wie jetzt?
Meine sind soweit ich das sehe keine.

Gruß, Ingo
Ne die sind quasi "nachgerüstet" würd ich mal sagen.

Fördermenge anpassen nich vergessen. Wie das eingestellt werden muss, musste boofrost fragen.

Antworten

Zurück zu „Pöler-Ecke“