Ist Es Rentabel???

Rund um Pflanzenöl im Tank geht es hier: Umbau, Verwertung, Rechtliches

Moderatoren: jany, Falko, Staff

Antworten
spitzwiedsou
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 16.05.2008, 09:00
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 77866 Rheinau

Ist Es Rentabel???

Beitrag von spitzwiedsou » 16.05.2008, 09:56

Hallo Zusammen!!!
Ich bin neu hier. Ich hätte da mal ne Frage zum Thema Pflanzenöl!!

Ich fahre einen T4 Diesel, und mache mir seit ner weile gedanken ihn
auf Pflanzenöl umzurüsten!!!
Wenn man im Moment die Dieselpreise so anschaut, die sind ja wahnsinnig. Ich hätte da an ein zweitank system gedacht.
Fahre im jahr ca. 30000 km.
Rentiert es sich bei dieser Kilometerleistung ihn umzurüsten, oder sollte man mehr km fahren,damit es sich renitert???

Danke im vorraus!!!

Tiwi

Beitrag von Tiwi » 16.05.2008, 10:03

Man sollte Pöl nicht fahren um Geld zu sparen!

Immer dran denken, dass da auch eine ordentliche Schrauberei dahinter steckt! Das hat nicht nur mit dem Einbau zu tun, auch während dem Betrieb kann immer wieder was anliegen. Zwar hatte ich bisher nur dichte Filter und eine leckende ESP, aber das sind Sachen, die ICH (mit Hilfe) reparieren konnte.

Dann kommt es noch drauf an, was Du für eine Umrüstung vornimmst.
Es gibt profesionelle Umrüster, die wohl fast "wartungsfreie" Umbauten vornehmen oder Umrüstungen die man selbst bewältigt und selbst hinterher sein muss.

Es gibt Werkstätten die sich weigern dann auch nur irgendwas in Richtung Motor bei Deinem Bus zu machen, weil sie sich mit PÖL nicht auskennen und auch nicht die passenden Werte dazu haben.
Bei 30,000km ist ein Ölwechsel 2x pro Jahr auch angebracht.


Grüsse Tiwi

jannemann1
Poster
Beiträge: 166
Registriert: 26.11.2005, 11:17
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: saggsn bei L.E.

Beitrag von jannemann1 » 18.05.2008, 08:53

@spitzwiedsou

Hallo,

Was für einen Motor hast du im T4? WK oder DI?

Kammermotoren sind sehr unproblematisch im 1 Tank bepölbar, bei DI wird das schon etwas diffiziler (nur 2 Tank) und lohnt sich finanziell nur bei Langstreckenbetrieb.

Ganz ohne Umbau wirst du nicht glücklich werden.

Die Umbaumaßnamen für WK-Motoren wurden hier schon mehrfach in der Pölerecke beschrieben.
Bei DI/2-Tank such am Besten im http://www.fmpo.de.
Oder im FMSO.de

Gruß Jan

Benutzeravatar
mowagman
Stammposter
Beiträge: 731
Registriert: 03.06.2008, 13:46
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Holiday Rambler
Leistung: 125 kW
Motorkennbuchstabe: V8
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nordheide

Tanken

Beitrag von mowagman » 04.06.2008, 13:53

Und du musst dir vorher überlegen, wo du das PÖL herbekommst. Bei uns kostet das ganze aus dem Zapfhahn bei der Hoyer Tankstelle genau so viel wie jeweils der Biodiesel. Dauert also ewig bis sich das rechnet

Bekommst du es von der Ölmühle brauchst du Platz zum Lagern (Fässer oder IBC).

Hast du Bock auf Flaschentanken? jede Woche um und bei 60 x 1 Liter Flaschen aufzureissen und in den Tank zu schütten und danach noch tropffrei restentleeren ist auch nicht jedermann´s Sache....und dauert nebenbei bemerkt auch ne ganze Zeit...

Du findest im Netz bei den einschlägigen Umrüstern auch Wirtschaftlichkeitsrechner wo du mit dem aktuellen Dieseltageskurs zum PÖL rechnen lassen kannst.
Gruss aus dem Wald

Florian
------
Niveau ist keine Handcreme - und auch nicht für Geld zu bekommen

Tiwi

Re: Tanken

Beitrag von Tiwi » 04.06.2008, 21:58

mowagman hat geschrieben:Flaschentanken....und dauert nebenbei bemerkt auch ne ganze Zeit...
Also da muss ich sagen, dass find ich nicht so schlimm. Andere gehen in dieser Zeit zum Briefkasten, mit dem Hund Gassi oder eine Rauchen.
Da ich mit Rauchen (erstmal) wieder aufgehört habe, hab ich genug Zeit um mal die Zeit zum Tanken zu nutzen ;-)

Benutzeravatar
Jotze
Stammposter
Beiträge: 252
Registriert: 11.11.2007, 14:08
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Wesel / NRW / zeitweise Lappland / Sverige

Beitrag von Jotze » 05.06.2008, 07:35

@tiwi

wenn du mit dem rauchen aufgehört hast, solltest du nicht mehr pölen, sondern wieder diesel fahren........


wo soll der finanzminister denn von leben, wenn du fast keine steuern mehr zahlst.........
:tl :tl :tl :tl :tl :tl :tl :tl :tl :tl


grüsse

jürgen

Benutzeravatar
mowagman
Stammposter
Beiträge: 731
Registriert: 03.06.2008, 13:46
Modell: keinen
Aufbauart/Ausstattung: Holiday Rambler
Leistung: 125 kW
Motorkennbuchstabe: V8
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Nordheide

Zeit beim Pölen

Beitrag von mowagman » 05.06.2008, 13:28

Ich finds auch nicht schlimm, aber ein Kollege hat mit seinem W124 wieder aufgehört zu pölen weil ihn gerade das so genervt hat

Bequemlichkeit kostet halt immer Geld....
Gruss aus dem Wald

Florian
------
Niveau ist keine Handcreme - und auch nicht für Geld zu bekommen

spitzwiedsou
Mit-Leser
Beiträge: 35
Registriert: 16.05.2008, 09:00
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: 77866 Rheinau

Beitrag von spitzwiedsou » 12.06.2008, 12:33

[quote="jannemann1"]@spitzwiedsou

Hallo,

Was für einen Motor hast du im T4? WK oder DI?

Kammermotoren sind sehr unproblematisch im 1 Tank bepölbar, bei DI wird das schon etwas diffiziler (nur 2 Tank) und lohnt sich finanziell nur bei Langstreckenbetrieb.

Ganz ohne Umbau wirst du nicht glücklich werden.

Die Umbaumaßnamen für WK-Motoren wurden hier schon mehrfach in der Pölerecke beschrieben.
Bei DI/2-Tank such am Besten im http://www.fmpo.de.
Oder im FMSO.de

Gruß Jan

Einen T4 von der Post, 68 PS Diesel 1,9l TD 4Zylinder wenn dir das was Sagt!!!

Gruss Spitzwiedsou

Antworten

Zurück zu „Pöler-Ecke“