Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
T3jackson
Poster
Beiträge: 191
Registriert: 29.04.2010, 21:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Weimar / Thüringen

Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von T3jackson » 08.04.2020, 11:54

Hallo allerseits,
hier im schönen Thüringen will mir kein TüV'ler die H-Zulassung geben.
Ich habe einen VW T3 Multivan mit SS Motor Baujahr 88.
Vor 9 Jahren habe ich eine gebrauchte sequentielle Gasanlage von "Frontgas" eingebaut.
Also gehe ich mal davon aus, dass es die Anlage in der Form schon vor 20 Jahren gab ( 10 Jahre nach EZ Datum ).
Hat jemand den Gesetzes Text für diese Info zur H-Zulassung (die ich hier überall lese, aber nicht weiss wo die herkommt), damit ich das ggf unseren Prüfern zeigen kann? Oder was habt ihr für Erfahrungen mit Gas + Oldtimer-Zulassung?
Danke
Mark
88er Multivan flach, 2.1 SS, 345 TKM, Servo, el. FH, Glashubdach, Standheizung, Originalfahrwerk, H-Kennzeichen

Benutzeravatar
Atlantik90
Antik-Inventar
Beiträge: 21218
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von Atlantik90 » 08.04.2020, 12:37

Mit "ich gehe davon aus" ist es leider nicht getan. Du solltest schon Nachweise haben. Frontgas gibt es erst seit 5.12.2005
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

T3jackson
Poster
Beiträge: 191
Registriert: 29.04.2010, 21:29
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Weimar / Thüringen

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von T3jackson » 08.04.2020, 13:16

Hallo Joachim,
vielen Dank.
Dann habe ich das Alter der Gasanlage falsch übermittelt bekommen.
Werde also erstmal auf H verzichten müssen und die Gasanlage später demontieren.
Da ich den Bus nicht verkaufen will besteht da keine Not, Ersparnis durch Gasbetrieb ist wesentlich größer als die paar Cent die die H-Umschreibung bringt.
Grüße
M.
88er Multivan flach, 2.1 SS, 345 TKM, Servo, el. FH, Glashubdach, Standheizung, Originalfahrwerk, H-Kennzeichen

Deniz
Stammposter
Beiträge: 301
Registriert: 12.06.2012, 14:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: CARTHAGO
Leistung: 125
Motorkennbuchstabe: Dj
Anzahl der Busse: 1

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von Deniz » 10.04.2020, 12:43

Bei mir ist eine landi Renzo venturi Anlage verbaut. Hab vorgestern ohne Probleme das H Kennzeichen bekommen..
bin aber auch in Bayern

michah
Stammposter
Beiträge: 306
Registriert: 03.03.2012, 16:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: AGG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bessungen

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von michah » 10.04.2020, 23:15

Eine Venturi gab es schon vor 30 Jahren.

Benutzeravatar
Aragor
Stammposter
Beiträge: 358
Registriert: 30.10.2005, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Bluestar
Leistung: 92 PS
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Haldern
Kontaktdaten:

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von Aragor » 13.04.2020, 00:23

Das "Sequenziell" ist das Zauberwort, die sind leider eher neueren Baudatums. Die ungeregelten Venturis gab es auch schon vor über 40 Jahren, die geregelten locker 30 Jahre...

Benutzeravatar
rubber-duck
Poster
Beiträge: 171
Registriert: 03.12.2016, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 86 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 4

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von rubber-duck » 24.11.2020, 09:46

Auch wenn meine Antwort ziemlich spät kommt - Sequentielle Anlagen gibt es auch schon seit über 20 Jahren, also kein Hinderungsgrund fürs H.
der Anforderungskatalog verlangt auch nicht, dass es diesen Hersteller oder dieses System bereits vor 20 Jahren gegeben haben oder eingebaut sein muss.

Die kooperativen Prüfer die ich kenne sind auch alle recht weit weg von Thüringen (Großraum Heilbronn).

puckel0114
Antik-Inventar
Beiträge: 5654
Registriert: 14.12.2008, 12:06
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von puckel0114 » 05.03.2021, 07:30

Lohnt sich das überhaupt beim SS wenn er auf Euro2 ist?
Gruß aus Bielefeld
Volkmar

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 3239
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von CBSnake » 05.03.2021, 07:44

Hi,

nö lohnt sich nicht ;-) da bist bei 150€ plus minus je nach Hubraum.
Aber erstmal ein KLR finden ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

p40p40
Harter Kern
Beiträge: 1010
Registriert: 17.05.2014, 19:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: normal
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: AFN
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Rosenheim

Re: Probleme Gasanlage & H-Kennzeichen T3

Beitrag von p40p40 » 07.03.2021, 20:29

Armes Deutschland :looser da fährt jemand ein Auto sehr lange ( somit das die CO 2 Bilanz immer besser wird ) Und das noch mit Gas das um einiges Umweltfreundlicher ist ( Ein Gasstapler darf in der Halle fahren , einer mit Benzin oder Diesel nicht ! Warum wohl ? ) Und dann wirst du vom Gesetzgeber noch gegängelt und bestraft . :kotz
In Frankreich würdest du die Beste Umweltplakette bekommen die es für Verbrenner gibt .
LG Markus

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“