Gasumbau Raum München

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
robter
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 16.05.2016, 22:28
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Trapo
Leistung: 110PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Gasumbau Raum München

Beitrag von robter » 20.01.2018, 02:42

Hallo,

Ich möchte meinen ACU auf Gas umrüsten. Kennt jemand im Großraum München (oder zur Not auch weiter weg) einen empfehlenswerten Kontakt, der Erfahrung mit T4s hat? Oder kann vor einer Adresse warnen?

Über Vorschläge und Antworten würde ich mich sehr freuen. Besten Dank und Grüße


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
rubber-duck
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 03.12.2016, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 86 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 4

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von rubber-duck » 01.02.2018, 07:48

Kennen tu ich keinen. Aber schau doch mal in den LPG Foren. Z.B. lpgboard.de
Auf gas-Tankstellen.de sind auch Umrüster gelistet.

Andere Frage - was schraubst du alles selbst an deinem Bus? Je nach Kenntnis und Fähigkeit kannst du die Gasanlage auch selbst einbauen.

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2425
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von CBSnake » 01.02.2018, 08:04

Moin,

einbauen kann er die, nur muss dafür hinterher einer der das darf die Abnahme machen, ohne das keine Eintragung :-) Und Euro1/Euro2 da kommt dann noch ein Abgasgutachten (kann man online bestellen, eigentlich ein Witz) oben drauf.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

robter
Mit-Leser
Beiträge: 4
Registriert: 16.05.2016, 22:28
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Trapo
Leistung: 110PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von robter » 04.02.2018, 13:38

Einbauen traue ich mir leider nicht zu. Vor allem das einstellen. Habe 0 Erfahrung mit Gas


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Benutzeravatar
rubber-duck
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 03.12.2016, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 86 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 4

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von rubber-duck » 05.02.2018, 10:06

Achim, klar, die Abnahme macht dann der aaS. Und Euro 1 (z.B. Schlüsselnummer 77) benötigt kein Abgasgutachten.

robter, Einbauen und Einstellen sind klar zwei verschiedene Paar Stiefel. Was den Einbau angeht, sehe ich den auf dem Level wie Kraftstoff- oder Bremssystem. Zum Einstellen gehört viel Erfahrung und / oder viel tiefes Wissen in der Physik. Man kann das einen Umrüster machen lassen, oder mit viel Fragerei in entsprechenden Foren selbst angehen.

Aber ganz klar: Kenne deine Grenzen. Wenn du dir das nicht zutraust und lieber die Finger davon lassen willst, will ich dich nicht dazu überreden. Im genannten Forum findest du sicher gute Tips für gscheite Umbaubetriebe.

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2425
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von CBSnake » 05.02.2018, 12:00

rubber-duck hat geschrieben:Achim, klar, die Abnahme macht dann der aaS
Hab ich leider anders in Erinnerung, der aaS macht zwar bei jeder HU die Dichtheitsprüfung, gerne auch an den Zündkabeln und an allem was nach Schlauch aussieht. Beim letzten Mal dann auch doppelt, der Motor sollte zum Prüfen ja schon auf Gas laufen, wie ihm dann auffiel :-)

Aber: Die Eintragung in die Papier nach dem Einbau ging bei mir ohne das Protokolle eines Gasanlageneinbaufachbetrieb nicht. Hab dann die HU in ner Bude machen lassen die Gasumbauten und normal HU/AU macht. Fürs Abnicken meines fremden Einbau hat der gute Mann natürlich auch die Hand aufgehalten, aber ich hatte endlich die Eintragung.

Hintergrund: Bus umbauen lassen, abgeholt und bezahlt (großer Fehler) Gutachten und Abnahme gäbe es Ende der Woche und da war die Bude dann Konkurs, aus die Maus.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
rubber-duck
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 03.12.2016, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 86 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 4

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von rubber-duck » 05.02.2018, 12:15

Da stellt sich mir die Frage, ob das tatsächlich der aaS war mit der Berechtigung zur Systemprüfung, oder "nur" ein normaler Prüfingenieur der nur eine Anlagenprüfung durchführen darf. Dichtheitsprüfung bei jeder HU ist die Anlagenprüfung, nicht die Systemprüfung.

Und oft genug gerät man an Prüfer, die selbst den korrekten Sachverhalt nicht (sicher) wissen. aber anstatt dass sie das einräumen und sich an geeigneter Stelle informieren (sie haben schließlich extra dafür Spezialisten mit interner Hotline), entscheiden sie nach eigenem Gutdünken :evil:

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2425
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von CBSnake » 05.02.2018, 12:49

Naja,

ich hab in 1,5 Jahren ein dutzend Prüfer gefragt TÜV im Süden wo ich anfangs noch wohnte, später dann Dekra im Osten, also jeweils die Organisation die auch komplexere Dinge eintragen darf. No Way :-( Dazu dann noch diverse Gasumbauer, keiner wollte sein Kopf für fremde Arbeit hinhalten sondern alles rausreisen und mit seinem Kram neu machen, verstehe ich ja auch :-)

Nachtrag: Da ich eh am Fahrzeugordner war :-)

"Die Bescheinigung der einbauenden Werkstatt darüber, dass die Nachrüstgasanlage nach den geltenden Vorschriften und den Vorgaben des Anlagenherstellers eingebaut wurde ist beizufügen"
Eine Gassystemeinbauprüfung GSP nach §41a Abs. 5 StVZO ist nachzuweisen. <-- Die dürfen zwar auch aaS aber die wollten/konnten wie auch immer wegen dem Absatz darüber nicht.

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
rubber-duck
Poster
Beiträge: 123
Registriert: 03.12.2016, 20:55
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Transporter
Leistung: 86 PS
Motorkennbuchstabe: DH
Anzahl der Busse: 4

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von rubber-duck » 05.02.2018, 15:01

:kp
Hab schon 4 LPG-Anlagen eingebaut, bin gerade an der 5. dran. Das war aber nie das Thema.

Geltende Vorschrift sind ECE 67R und ECE 115R, das prüft der aaS, dafür braucht es keine extra Vorgaben vom Anlagenhersteller.
Für Euro2 aufwärts gibt es noch das Abgasgutachten. auf dem sind alle zu verwendenden Komponenten aufgelistet. Und das Nummern vergleichen zwischen AGG und Fahrzeug sollte der aaS hinbekommen. Bis Euro1 entfällt das AGG, dann zählen nur Komponenten die 67R zertifiziert sind.

Letztendlich ist es nur ein Wegdrücken von Verantwortung. Leider hatten wir es vor allem von gewerblichen Werkstätten, dass sie die Vorschriften der ECE Regelungen nicht eingehalten haben um ihren Gewinn zu maximieren. Da muss der aaS trotzdem alles prüfen, egal ob es einen Wisch von der Werkstatt gibt oder nicht.

Da kommt mir der Gedanke - wann waren deine Umbauversuche? Möglicherweise nachdem sie einen gewerblichen Umbauer bei Esslingen hops genommen haben. Und damit vielleicht verstanden haben, dass Papier da doch zu geduldig ist...

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2425
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Gasumbau Raum München

Beitrag von CBSnake » 05.02.2018, 15:16

Hi,

ja Esslingen hing damit zusammen, weswegen in BaWü nix ging. Aber in Gera wars dann vermutlich nur keine Lust. Naja es ist nun schon ne Weile eingetragen und läuft. Aber unterm Strich biste da halt einfach am kürzeren Hebel, wenn keiner will, will keiner :-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“