Suche Abgasgutachten OMVL R90/E

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Suche Abgasgutachten OMVL R90/E

Beitrag von Capone » 26.05.2009, 16:22

hallo

kann mir da jemand weiterhelfen?

gruß

KK
...T3 P2 EURO2 LPG...

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19025
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Beitrag von neujoker » 26.05.2009, 17:56

Beschreib das mal etwas besser. Ich verstehe gar nicht um was es geht. Der Abkürzungsfimmel macht Texte unheimlich informativ. Oder ist mir etwas entgangen? :gr
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 26.05.2009, 18:46

also:-)

ich benötige ein abgasgutachten für meine lpg-anlage omvl r 90/e, die daten habe ich dem brief entnommen.
die anlage war beim kauf bereits verbaut und ist auch eingetragen. nur zickt der tüv in kombination zum klr rum um auf euro 2 zu kommen.
ich sagte ihm bereits dass venturi-anlagen euro2-tauglich sind jedoch ist er da sehr unkooperativ und besteht auf das dolkument.
durch recherche habe ich festgestellt dass autogashändler evtl dieses haben und es gerne für 150€ rausrücken. doch bevor ich die auf den tisch lege wollte ich es mal auf anderm wege versuchen...
...T3 P2 EURO2 LPG...

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19025
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Beitrag von neujoker » 26.05.2009, 20:17

Jetzt weiß ich was du suchst. Leider habe ich dazu nichts. :bier
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19025
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Beitrag von neujoker » 26.05.2009, 20:33

omvl r90/e,
das ist nach meiner Recherche nur die Bezeichnung des Verdampfers und nicht der ganzen Anlage.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 26.05.2009, 20:51

erst keine ahnung von abkürzungen und es dann genau nehmen wollen;-)

ich sagte ja dass ich die daten dem brief entnommen habe und experte bin ich auch nicht. was müsste ich denn noch hinzu schreiben?
...T3 P2 EURO2 LPG...

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19025
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Beitrag von neujoker » 26.05.2009, 21:12

ich hab halt mal etwas gegoogled. Dann kam ich schnell zu weiteren Infos. Wen man weiß nach was man in welchem Zusammenhang suchen kann, dann ist das halt zielführend.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 26.05.2009, 22:41

ich gehe halt einfach davon aus, dass wenn mir jemand weiterhelfen kann, wird er schon nach details fragen...
...T3 P2 EURO2 LPG...

Benutzeravatar
LPG-Bulli
Stammposter
Beiträge: 750
Registriert: 14.01.2008, 22:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan&BGS
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 59597 Erwitte
Kontaktdaten:

Beitrag von LPG-Bulli » 27.05.2009, 08:25

Vielleicht wäre es dann sinnvoll wenigstens alle abkürzungen hier reinzuschreiben. Jedes Bauteil der Anlage hat ne eigene Nummer.
Aber sinnvoll wäre es wenn du Hersteller und Typ der Anlage wüsstest. (oder heisst der hersteller omvl)
87er Nachrüst-Multivan
MV, AGT, Emmegas LPG

88er BePo Bus im Aufbau

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten...

Benutzeravatar
LPG-Bulli
Stammposter
Beiträge: 750
Registriert: 14.01.2008, 22:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan&BGS
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 59597 Erwitte
Kontaktdaten:

Beitrag von LPG-Bulli » 27.05.2009, 08:26

Frag doch nochmal beim vorbesitzer oder bei der einbauwerkstatt nach dem gutachten...
87er Nachrüst-Multivan
MV, AGT, Emmegas LPG

88er BePo Bus im Aufbau

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten...

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 27.05.2009, 11:49

ich schreib jetzt mal alles...

M.STAKOFL-GASTANK
7oL INHALT;NR.093474,E2067
R010427, FL-GASANLAGE OMVL
VERDAMPFER OMVL R90/E,E8
67R011618;MISCHER:V;ST
EUERGERAET: AEB175;E13
67R010058***


ist jetzt jemand schlauer?

natürlich habe ich es über den weg vorbesitzer oder werkstatt versucht. bisher ohne erfolg....
...T3 P2 EURO2 LPG...

Achimsen
Harter Kern
Beiträge: 1502
Registriert: 17.08.2006, 22:34
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: hinterm Mond

Beitrag von Achimsen » 27.05.2009, 14:56

In der LPGszene ist es nicht unüblich sich die Anlage in Polen einbauen zu lassen und dann hier eintragen. In Berlin gibt es Leute die sich darauf spezielisiert haben. Die Adressen findest Du im Netz. Der Tank kommt in jedem Fall aus Polen. Versuch mal da was zu ergoogeln.

Hast Du es schonmal bei einem anderen Tüv versucht? Könnte eventuell einfacher werden.

Das Problem mit dem KLR und LPG ist nicht neu. Hättest vorher klären sollen wie das mit dem Eintragen geht. Aber, es ist wie immer. Hinterher ist man schlauer....

gRuß
Achim
"Arbeiten macht Glücklich" Mitglied im Bundesverband deutscher Workoholics.

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 27.05.2009, 15:23

mir war die problematik einfach nicht bewusst.
mein denken war immer dass durch lpg die verbrennung und der co2 ausstoss definitiv besser als benzin ist.
und um steuern zu sparen hab ich den klr bestellt.

das das umweltfreundlichere lpg die eintragung des klr und somit die steuerumschlüsselung verhindert, habe ich nicht kommen sehen.
und das der tüv sich so anstellt finde ich auch übertrieben. es geht hier um euro2 und nicht um euro4...
aber so ist es nun mal.

nun hab ich den ärger.

mir sagte man noch ich könnte die gasnalge austragen, klr eintragen, euro2 umschlüsseln und dann gasanlage wieder eintragen lassen.
das wär so ne kleine lücke...
doch wer sagt mir das ich danach die anlage wieder eingetragen bekomme?
und zudem bin ich auf dem gebiet sicher kein experte und um jeden rat dankbar...
...T3 P2 EURO2 LPG...

Benutzeravatar
LPG-Bulli
Stammposter
Beiträge: 750
Registriert: 14.01.2008, 22:38
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan&BGS
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 59597 Erwitte
Kontaktdaten:

Beitrag von LPG-Bulli » 27.05.2009, 21:01

DAS kannste schonmal völlig ergessen. Gerade bei neueintragung wollen die ein Abgasgutachten haben. Dann wäre eher eine Lücke darin zu sehen das du dir den KLR in ner kleinen Werstatt einbauen LÄSST-die evtl nicht so die kenne von LPG bestimmungen haben-die füllen dir den Euro2 krempel aus und ab zum amt umtragen. Viele wissen garnicht dasas man dann nen abgasgutachten braucht. Für Euro 1 braucht man mittlerweile keines mehr weil diverse hersteller nachgewiesen haben das sich euro1 Fahrzeuge keinesfalls durch LPG im Abgaswert verschlechtern-erst bei Euro 2 braucht man es wieder.

Hast du mal die 67R nummern gegoogel? Das sind die Zulassungsnummern der Bauteile. Die Anlage ist mit fremd-die Tanks von Stako sind aber sehr verbreitet in Deutschland
87er Nachrüst-Multivan
MV, AGT, Emmegas LPG

88er BePo Bus im Aufbau

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten...

Benutzeravatar
X_FISH
Stammposter
Beiträge: 224
Registriert: 17.10.2004, 19:40
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Multivan Allstar
Leistung: 103 kW
Motorkennbuchstabe: AES
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Schwobaländle / Oberbayern
Kontaktdaten:

Beitrag von X_FISH » 27.05.2009, 22:16

Tipp: Anfrage an die Dekra in Bautzen richten.

Sachverhalt schildern, alle Daten - am Besten als Kopie der Eintragung - mitangeben.

Die könnten evtl. ein Gutachten vorrätig haben und die Anlage entsprechend zusammen mit dem verbauten KLR auf Euro 2 "anheben".

Grüsse, Martin

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 29.05.2009, 19:26

danke für den tipp

hab noch ein eisen im feuer...
sonst werd ich dort mal mein glück versuchen...
...T3 P2 EURO2 LPG...

Capone
Mit-Leser
Beiträge: 43
Registriert: 07.10.2008, 10:21
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Düren

Beitrag von Capone » 07.10.2009, 00:15

hat sich alles geklärt....

muss das mal kurz schildern denn es war ein beispiel wie man doch vom tüv verarscht wird.

um steuern zu sparen hab ich mir nen klr eingebaut und wollte diesen eintragen lassen um auf euro2 zu kommen.

bin zum sva und die sachbearbeiterin hat mit zum tüv geschickt um eine bestätigung der abe zu holen.(klr).

bin dort hin und man sagte mir dass ich ohne abgasgutachten der lpg-anlage keine chance habe und hat mich nach hause geschickt. bis dato hatte ich ich noch nicht viel mit gasanlagen auseinander gesetzt.

hab mich dann mal bissl schlau gemacht und hab erfahren dass geregelte venturis allgemein euro2 können.
des weiteren hab ich mich gefragt was denn die gasanlage mit dem klr zu tun hat da sie ja eh bei niedriger motortemperatur, also dann wenn der klr aktiv ist, noch nicht an ist.

bin wieder zum sva und wieder das selbe aber diesmal hab ich mir nicht einen vom pferd erzählen lassen.
der erste tüv-mensch kam und sagte direkt ohne abgasgutachten keine chance. ich sagte nö. ich will die verordnung lesen wo das genau steht.

dann kam der satz: ich hab von gasanlagen keine ahnung. das muss der chef machen. der ist da der spezialist.
da musste ich erst mal lachen.aber hauptsache vorher mal gross rumlabern.

chef kam aber mit dem konnte man wenigstens reden. er sagte das selbe aber ließ sich auf die diskussion ein.ich argumentierte damit dass ich in nem forum bin und weiss das es geht nur könne ich ihm nicht sagen wie. und des weiteren sagte ich, dass allgemein venturi geregelt euro2 kann.
dann hörte ich von ihm schon andere töne.
dann kam der satz: sie haben recht aber ich kenne ihre anlage nicht und möchte deshalb das gutachten.
dazu sagte ich das dies nicht mein problem sei und dass seine willkür auf meine kosten ja wohl auch nicht ok wär. zudem fragte ich ihn wo denn überhaupt das problem liege, da ja gasanlage noch in aktiv zu klr-zeitfenster und warum er mir mit sowas kommt wenn das sva doch nur ne bestätigung der abe haben möchte. er meinte dann man kanns ja mal versuchen und vlt klappt es ja mit der eintragung,da tippt der im pc rum, druckt was aus und gibt mir die bestätigung.
damit bin ich zurück zum sva, die habens eingetragen und jetzt steht da euro2 in meinem schein.
das iss bares geld und so gehen die damit um...

wer wollte denn da jetzt wen verarschen??


so - jetzt gehts mir besser....:-)
...T3 P2 EURO2 LPG...

JörgH
Poster
Beiträge: 102
Registriert: 12.03.2009, 10:10
Modell: keinen
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 0
Wohnort: Zeuthen

Beitrag von JörgH » 27.10.2009, 14:45

Herzlichen Glückwunsch!
Da hast Du das StVA und den Tüv schön verarscht. Das Du ein Abgasgutachten für Euro2 benötigst, steht in der VDTüv 750 (Ganz genau steht da, daß für Fahrzeuge bis ca. Bj. 92 und Euro1 auf das Abgasgutachten verzichtet werden kann .) Allerdings steht da, daß Du für die Eintragung der Gasanlage das Abgasgutachten benötigst, nicht für den Eintrag des KLR. Jetzt könnte man daraus schlußfolgern, besser als Euro1 = Abgasgutachten erforderlich, so wird das normalerweise auch gehandhabt.
T3 Multivan in Bahamabeige, seit 180Tkm mit 2E und LPG

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“