Größe Radmuldentank

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
bastardop
Stammposter
Beiträge: 405
Registriert: 11.01.2011, 17:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hubdach
Leistung: 78
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: BS

Größe Radmuldentank

Beitrag von bastardop » 15.10.2011, 18:09

Hallo

ich möchte meinen Bus auf Gasumrüsten. Dazu soll ein Radmuldentank verbaut wreden. Dazu jetzt ein paar Fragen an die hier, die einen solchen Tank verbaut haben. Was ist die maximal mögliche Größe eines Radmuldentanks und kann der Tank überhaupt schräg in der Mulde verbaut werden und darf er auf dem Radmuldenträgerblech befestigt werden oder muss er am Unterboden des Bus befestigt werden.

MfG
BastardOp

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19213
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Größe Radmuldentank

Beitrag von neujoker » 15.10.2011, 22:23

Irgend jemand hier im Forum hat einen 58 L-Radmuldentank.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Benutzeravatar
humanchu
Poster
Beiträge: 180
Registriert: 06.06.2011, 22:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Weißstern
Leistung: 92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Größe Radmuldentank

Beitrag von humanchu » 16.10.2011, 08:36

Ja, stimmt. Hab dir den Namen per PN geschickt, nicht dass der Gute mit Anfragen bombardiert wird.
Hat mir auch schon die Details genannt. Stako Tank G11L 630x225 mm mit 58 l brutto. Waagerecht verbaut und wohl noch 20 cm Abstand zum Boden. Zusätzlich Rammschutz verbaut. Gruß
Daniel
KLR - grüne Plakette, 150 tax, LPG @ KME Diego, ~12,5€/100 herrlich
Bild +1,1 l Benzin

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“