T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
Sand Scorcher
Stammposter
Beiträge: 234
Registriert: 12.01.2012, 16:39
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kastencamper
Leistung: 75?
Motorkennbuchstabe: Aaz
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Meppen

T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von Sand Scorcher » 16.01.2012, 09:49

Hallo kennt jemand einen Lpg Umrüster in Niedersachen-genauer gesagt im Emsland?
Lieb wäre es mir wenn der Umrüstet schon erfolgreich einen T3 umgerüstet hat!
Umgerüstet werden soll ein 2,1 Wbx mv
Für Tipps wäre ich sehr dankbar
Stolzer Bluestar Besitzer :)

sp-syncro
Poster
Beiträge: 190
Registriert: 07.10.2009, 20:34
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Syncro
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Worpswede

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von sp-syncro » 16.01.2012, 15:55

ich kann dies werkstatt vorschlagen
die bauen seit jahren t3 um und dieverse andere fahrzeuge und marken und auch der t4 auf dem titelbild ist auf gas umgestellt, der TÜV nimmt auch direkt in der werkstatt den einbau ab

http://www.auto-schade.de/
Bild
gruß Ralf 2 X MV mit LPG

Sand Scorcher
Stammposter
Beiträge: 234
Registriert: 12.01.2012, 16:39
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kastencamper
Leistung: 75?
Motorkennbuchstabe: Aaz
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Meppen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von Sand Scorcher » 17.01.2012, 07:58

Dankeschön
Selber schon Erfahrungen da gemacht?
Stolzer Bluestar Besitzer :)

Benutzeravatar
69vwfreak69
Poster
Beiträge: 82
Registriert: 21.09.2011, 20:33
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Leistung: 112PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Salzgitter

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von 69vwfreak69 » 26.02.2012, 20:49

hallo

fals du garnichts finden solltest und etwas weiter fahren willst kann ich noch folgende werkstatt empfehlen,
http://www.ferrarif40.de/" onclick="window.open(this.href);return false;
habe selber vor einem jahr meinen t3 , 2,1l 112ps dj dort umrüsten lassen , ist alles ok bis jetzt ohne ein mängel , mein wagen hat um die 300tkm runter , auf gas bin ich jetzt gut 10000km gefahren.
des weiteren wurden auch ein großteil unserer firmenwagen dort umgerüstet t4, opel astra, etc.

bei fragen meld dich einfach.

mfg sascha
Nur wer Abends ins Bett geht kann morgens verschlafen.

MFG Sascha

Sand Scorcher
Stammposter
Beiträge: 234
Registriert: 12.01.2012, 16:39
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kastencamper
Leistung: 75?
Motorkennbuchstabe: Aaz
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Meppen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von Sand Scorcher » 07.02.2013, 09:29

Moin,
alles schon passiert!
Fahre nun seit knapp 10tkm auf gas und bin super zufrieden!
Trotzdem Danke

Achja es ist eine Prins vsi für mein Mv geworden!
Stolzer Bluestar Besitzer :)

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 701
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von BePe » 07.02.2013, 19:49

Egal zu wem du fährst, frag die erstmal wie sie alle Sachen anschließen wollen. Daran sieht man dann schon ob die Ahnung speziell mit dem T3 haben...
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Sand Scorcher
Stammposter
Beiträge: 234
Registriert: 12.01.2012, 16:39
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kastencamper
Leistung: 75?
Motorkennbuchstabe: Aaz
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Meppen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von Sand Scorcher » 11.03.2013, 21:00

Wie soll es denn laufen?

Welche Kriterien sind da relevant?
Stolzer Bluestar Besitzer :)

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 701
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von BePe » 12.03.2013, 12:14

Frag einfach wie sie den Verdampfer anschließen würden.

Also in welchen Kreislauf.
Sollte in den "mittleren" Kreislauf, d.h. parallel oder in Reihe zum Heizungskreislauf. Der geht in den mittleren Anschluss der Wasserpumpe.

Normal wird der Verdampfer glaube in den kleinen oder einfach anstelle der Umwälz- /Zusatzwasserpumpe eingebunden in den großen Kreislauf eingebunden.

Der kleine schließt aber ab einer Temp von ca. 87°C (je nach Thermostat), somit würde sich das warme Wasser dann im kleinen Kreislauf anstauen und abkühlen. Der Große Kreislauf hingegen öffnet erst ab ca 87°C und somit auch fließt dort auch nicht ständig ausreichend warmes Wasser durch.

Daher schön in den mittleren, denn der ist immer auf ;)

Zudem sollte der Verdampfer auch nicht höher als der Rest der Kühlmittelanlage angebracht werden, da sich sonst Luftbläßchen dort sammeln könnten.

So sollte es dann bspw. ungefähr aussehen.
Bild
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Sand Scorcher
Stammposter
Beiträge: 234
Registriert: 12.01.2012, 16:39
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Kastencamper
Leistung: 75?
Motorkennbuchstabe: Aaz
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Meppen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von Sand Scorcher » 14.03.2013, 22:10

Moin

Bei mir ist die Zusatzheizung unter der Rücksitzbank demontiert worden und zwischen den offenen Schläuchen vom Wärmetauscher der Zusatzheizung kam der Verdampfer!
So ist dann dich ok oder?
Stolzer Bluestar Besitzer :)

Benutzeravatar
BePe
Stammposter
Beiträge: 701
Registriert: 23.07.2012, 01:50
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LPG
Leistung: 115 PS
Motorkennbuchstabe: ADY
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Göttingen

Re: T3 Lpg Umrüster in Niedersachsen bzw. Emsland??

Beitrag von BePe » 14.03.2013, 22:25

Sand Scorcher hat geschrieben:Moin

Bei mir ist die Zusatzheizung unter der Rücksitzbank demontiert worden und zwischen den offenen Schläuchen vom Wärmetauscher der Zusatzheizung kam der Verdampfer!
So ist dann dich ok oder?
Ist dann ja quasi parallel zur vorderen Heizung, oder wie ist die Zusatzheizung normal eingebaut?
Wenn ja, dann ist's wie ich es beschrieben hatte.
--- Schraubergemeinschaft nähe Göttingen/Kassel? Halle mit genügend Platz ist vorhanden, auch zum Unterstellen von Bussen. Einfach melden ---

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“