Tank zu heiß zum tanken?

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
Caradas
Poster
Beiträge: 177
Registriert: 21.12.2008, 12:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Uffenheim
Kontaktdaten:

Tank zu heiß zum tanken?

Beitrag von Caradas » 27.07.2013, 11:31

Servus,

ich habe mittlerweile eine KME Diego in meinen Bus eingebaut. Jedoch hab ich das Problem das ich nur vor Fahrtbeginn tanken kann -> Nachtanken für Langstrecke geht nicht.

Der Tank ist anstelle des Reserverads verbaut, ein Stako 61L Unterflur-Ringtank, Tomasetto 0° Multiventil,16mm Außengewinde Tankstuzen hinter der Serviceklappe am Heck, 8mm Kunststoffleitung.

Was mir aufgefallen ist das der Tank auf der Oberseite ca 70°C warm wird wegen der Abluft aus dem Kühler.
Nachdem hier einige sind die den Tank an der selben stelle verbaut haben, wie habt ihr das gelöst?


Güße
Tobi
Signatur ersatzlos entfallen.

Benutzeravatar
jany
Administrator
Beiträge: 6089
Registriert: 07.10.2004, 22:21
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: ex-Bluestar
Leistung: 204 PS
Motorkennbuchstabe: AUE
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Tank zu heiß zum tanken?

Beitrag von jany » 30.07.2013, 11:30

Moin,

ich bin nach dem Einbau jetzt ca 1700km in 10 tagen auf LPG gefahren und habe mehrfach nachgetankt, da ich nur einen 52L Tank habe. Tankanschluss ist bei mir derzeitig nach vorne im 5-teiligen Spoiler (TÜV muss das noch absegnen).

Habe deine Probleme nicht... Halte das auch nicht für besonders clever das Gas erst vom Heck nach vorne zu leiten, und dann wieder retour zum Verbrauchen...

Hast du mal Fotos von deinem Tank? Der müsste doch mindestens 220mm oder höher sein, so dass er unten sozusagen rausguckt, oder?

grüße jany
grüße jany ;-)

---------------------------------
my new motivation: http://www.youtube.com/watch?v=QE3vuT8QNOI

Bild

ehemaliger User X

Re: Tank zu heiß zum tanken?

Beitrag von ehemaliger User X » 30.07.2013, 16:18

Mv falsch eingebaut/ defekt. Wirklich 0°?

Benutzeravatar
humanchu
Poster
Beiträge: 180
Registriert: 06.06.2011, 22:45
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Weißstern
Leistung: 92
Motorkennbuchstabe: SS
Anzahl der Busse: 1

Re: Tank zu heiß zum tanken?

Beitrag von humanchu » 30.07.2013, 17:28

wir hatten dies Problem auch noch nicht. Haben einen 60l Irene Tank mit 180mm Höhe. Und wir sind schon an sehr warmen Tagen nach 300-400 km Autobahn zum Tanken rangefahren. War nie ein Thema.
Bild
KLR - grüne Plakette, 150 tax, LPG @ KME Diego, ~12,5€/100 herrlich
Bild +1,1 l Benzin

Caradas
Poster
Beiträge: 177
Registriert: 21.12.2008, 12:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Vanagon GL
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Uffenheim
Kontaktdaten:

Re: Tank zu heiß zum tanken?

Beitrag von Caradas » 31.07.2013, 22:31

Habe das Problem behoben.
In der Eingangsseite des Multiventils (Tomasetto 0°) ist ein Kunststoffteil dass, wie ich glaube, als 2. Rückschlagventil dienen soll.
Entweder ich habe mich beim Zusammenbau zu dumm angestellt oder das Teil funktioniert auf Grund der langen Tankleitung nicht.

Jedenfalls hab ich das Teil ausgebaut und auch die dahinterliegende Feder (sieht aus wie eine Kugelschreiber Feder) und seitdem kann ich problemlos Tanken, im kalten zustand sogar noch schneller als vorher.
Signatur ersatzlos entfallen.

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“