Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Hier geht es um Umbauten zum Betrieb benzingetriebener Motoren auf LPG/Erdgas

Moderator: Staff

Antworten
jacobus
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 27.06.2013, 12:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Top Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aurich

Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von jacobus » 05.04.2014, 07:01

Nun ist der Start gemacht. Die Komponenten sind (hoffentlich) alle da. Nur noch das Abgasgutachten muß ich beantragen.

Muß ich weil mein MV auf Euro 2 mit Kaltlaufregler eingetragen ist.

Tank ist 315 + 1200. Paßt zusammen mit der Zusatzheizung genau unter die 3-er-Camping-Bank und sollte mit 83 Liter Brutto 500 bis 600 km Aktionsradius ergeben. Bin gespannt.

Es stand ja auch Dieselumbau oder 2E zur Diskussion. Jetzt bleibt der MV drin. Und wenn dann wird irgendwann auf DJ-Kolben gerüstet, Sportluftfilter und Sportauspuff. Dann hat er mehr Durchsatz, etwas mehr Leistung (uninteressant weil im T3 reichen mir 120) und der Verbrauch sollte wegen der höheren Verdichtung etwas runter gehen. Aber das ist Zukunft.

Gestern habe ich den Platz für den Verdampfer gewählt. Hinter dem Zündverteiler etwas links der Mitte. Längerer Weg zum Kühlkreislauf, ja. Aber irgendwie ist mir das ein wenig viel Gedränge zwischen Luftfilterkasten und Stirnwand.

Etwas Sorgen mach die Elektrik. 50% sind schon nach einem Anruf beim Lieferanten geklärt. Die zweite Hälfte ist folgendes:

"Beim T3 mit Digijet wird ja nur zweimal pro Umdrehung eingespritzt, jeweils ca. 50% der Menge die jeder Zylinder pro Zündung verbrennen wird. Es erhalten alle vier Benzindüsen zur gleichen Zeit das Signal um die jeweils gleiche Menge durch zu lassen.

Daraus folgere ich, dass ich das Signal für die gesamte Gasanlage an nur einem Einspritzventil abgreifen kann, indem ich alle vier Anschlüsse mit einem beliebigen Benzinventilanschluß verbinden kann. Also alle vier Kabel eben an eines.

Die Frage ist welches Kabel der Benzineinspritzventile kommt mit welchen Kabeln der Gasventile zusammen?"

Würde mich sehr freuen wenn mir das jemand erklären könnte. Die Kabel an den Benzineinspirtzventilen sind bei mir weiß und rot/weiß. Die Kabel des Gassteuergerätes sind jeweils Farbe und Farbe/Schwarz. Also gibt es nur zwei Möglichkeiten...

Was passiert wenn es "falsch" herum angeschlossen wird?

Da ist schon irgendwie ein wenig ein flaues Gefühl in der Magengegend bei dem Begriff Gas ...

Der Tankadapter kommt auf jeden Fall hinter das Nummernschild hinten. Auf der linken Seite sind schon genug Verschandelungen durch Kühlschrank, Strom und Abgang GasKühlschrank. Der zumindes wird nicht mehr genutzt. Da kommt ein Kompressor rein.

Bin ja auch innen dabei noch einiges zu machen.

1. Montage Weinsberg FD -Restaurierung bis auf Zelt und Dach streichen abgeschlossen. Hoffe das Dach kann nächste Woche drauf damit es Platz gibt in der Werkstatt.

2. Montage neue alte Reimo Küchenzeile (als Lagerware bei ebay gekauft. Ist OK. Muß nur irgendwann die Gummis wechseln). Da fehlt noch Spüle, Wasser, Strom. Als Kocher kommt Spiritus oder Benzin (Wer hat Erfahrungen Coleman oder Origo oder ... Wallas?), keinesfalls mehr Gas. War mir in der Vergangenheit einfach zu teuer. Und der Bus soll PKW bleiben. Also keine "festen" Einbauten. Sonst lohnt ja Euro 2 und Benzin/Gas nicht gegenüber dem Diesel.

3. Dachschrank. Habe ich hier liegen, den großen. Aber in Grau. Ich bräuchte ihn aber in diesem hellbraun... wer tauschen will ... nur zu.

4. Sprotscraft Sitze, einer mit Drehkonsole. Stehen schon hier. Nur der Bezug muß wieder drüber. Der zwar nicht stylisch aber authentisch ist. :gr

5. Alle Seitenverkleidungen neu beziehen. Wird noch ...

6. Isolation Motorraum durch ADMS Materialien. Hitzeschild, Motorraumdämmung und Reflextionsfolie. Vorher Motor Getriebe raus und Motorraum von unten entrosten und versiegeln.

Das ein oder andere habe ich bestimmt vergessen. Bilder folgen. Hoffentlich.

LG ;-)

p.s. Natürlich! Korrosion.... Also mein Bus ist da sehr gut. Rauchsilber BJ 88. Da scheint einiges im Werk richtig gelaufen zu sein. Keine Auffälligkeiten, bis auf die Gurtaufnahmen hinten Motorraum. Ansonsten werde ich alle Nähte mit TimeMax Move machen. Und gut.

ehemaliger User X

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von ehemaliger User X » 05.04.2014, 08:00

Die Düsen werden über Masse getaktet, löte die 4 Kabel der Nevo mit einem Kabel zusammen und pin einen Stecker von ner Benzindüse einfach doppelt, dass einfach die 2 originale und die 2 unbelegte am Benzindüsen stecker hast. Wenn du die falsch (50% chance) angelötet hast spritzt benzin und gas gleichzeitig ein und er geht bei der Grundeinstellung aus, ist nicht wild.

Fullgroup, düsengröße 2,2mm, 1 Bar Verdampferdruck und zieh dir 4 Schrauben des Verdampfers noch mal nach, die Dichtungen setzen sich nach der Montage nach ner Zeit und müssen dann nachgezogen werden, das machen die im Werk in Lodz nich ;)

Map fahren und Screenshots posten bitte.

jacobus
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 27.06.2013, 12:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Top Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aurich

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von jacobus » 05.04.2014, 11:02

Heißt ich pin da einfach eine Kabeltülle an jede Leitung einer Benzindüse und dann kann ich beim ersten Versuch umstecken ...???

Sorry aber ich bin echt nicht fit auf Elektrik.

Hier mal zwei Bilder. Aber des ist alles noch im Werden. Motor und Getriebe kommen ja noch komplett raus. Deswegen liegen einzelne Teile auch nicht da wo sie hin sollen (Schläuche und Leerlaufziggarre z.B...).
Verdampfer:

Bild

Filter und Rail:

Bild

Hier mal ein Blick von oben aufs Projekt:

Bild

So genau paßt Tank und Heizung:

Bild

Und so knapp passen die 315 mm unter die Bank (mit etwas Erhöhung der Bank gehen 360!):

Bild

ehemaliger User X

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von ehemaliger User X » 05.04.2014, 22:04

jacobus hat geschrieben:Heißt ich pin da einfach eine Kabeltülle an jede Leitung einer Benzindüse und dann kann ich beim ersten Versuch umstecken ...???
[/img]
Du bündelst die 8 Kabel der Gasdüsen zu 2 (jeweils Volle und halbe Farben zusammen) und verbindest die dann mit den Leitungen eines Benzindüsensteckers.

jacobus
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 27.06.2013, 12:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Top Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aurich

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von jacobus » 09.04.2014, 12:11

Wie mir ein Forumsmitglied schrieb; einfach bündeln ist nicht. Woher erhalten die anderen Benzindüsen die Information daß sie nicht mehr Benzin einspritzen?

Also entweder alle Düsen oder eben im Steuergerät. Auch hier wieder alle Düsen ...

Ich bleibe dran. Jetzt kommt erstmal Motor und Getriebe raus. Dann Motorraum restaurieren. Dann werden die Kabel gemacht. Motor wieder rein. ... Klingt so locker. wird aber bis Mitte Mai Zeit haben müssen.

ehemaliger User X

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von ehemaliger User X » 09.04.2014, 12:30

oh. ach stimmt ja, der WBX hat ja 4 einzelne. War beim 2E, der hat ja das Rail.

Dann Kommando zurück: Kabel an Kabel; Masse taktet.

jacobus
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 27.06.2013, 12:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Top Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aurich

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von jacobus » 07.07.2014, 17:13

Mal ein Update. Arbeiten fast abgeschlossen. Bus ist mit Aufstelldach versehen, Gesänge montiert. Jetzt baut die Werkstatt noch ein neues Endlager ein. Dann kommt die Anmeldung.

Fahre ich mit gefülltem Gastank zur Abnahme?

Danke.

Benutzeravatar
Nico*
Poster
Beiträge: 169
Registriert: 13.09.2010, 19:36
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläums Joker
Leistung: 90 PS
Motorkennbuchstabe: GW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Passau / München

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von Nico* » 07.07.2014, 18:24

Ich würde mit halb vollem Gastank zur Abnahme fahren.

Ich würde ihn erstmal nicht ganz voll machen.


Viel erfolg!

jacobus
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 27.06.2013, 12:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Top Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aurich

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von jacobus » 22.12.2014, 19:46

So nun ist sie beim erstenVersuch eingetragen. Hat fast 140,00 Euro verschlungen. Ist schon heftig. Und dann auCH noch diese niedrigen Spritpreise. :shock:

ehemaliger User X

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von ehemaliger User X » 23.12.2014, 11:13

Ich hatte meinen Umbau mach 10 mal tanken wieder raus, macht schon Spaß. :-)

jacobus
Poster
Beiträge: 178
Registriert: 27.06.2013, 12:25
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Top Joker
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Aurich

Re: Jetzt bin ich auch drüber. KME Nevo Plus im MV

Beitrag von jacobus » 23.12.2014, 13:19

Mein Umbau hat mit Euro2 Gutachten, 83 Liter Zylindertank und Eintragung knapp 1200,00 gekostet. Sollten nach 7000 km gespart sein. Voraussetzung ist ein weiter sensibler Gasfuß. Mein Verbrauch schwankt zwischen 11 und 17 Liter Gas auf 100 km zuzüglich Warmlauf über 25 Grad. Geschätzt sind das eine Tankfüllung auf die Distanz. Ist der Spritpreis zurück über 1,50 tanke ich mit Ca 12 Euro/100 km auf Augenhöhe mit einem Diesel aber habe Grün und leise. Plus Leistungsreserve. Das waren die Gründe.

Antworten

Zurück zu „Gasumbau“