Bulli-Nachwuchs

Hier kann jeder der mag, sich selber, sein Fahrzeug, seine Familie, Hund, Katze, Maus......
vorstellen.

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Advea
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2019, 01:30
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Camper Selbstausbau
Leistung: 77PS
Motorkennbuchstabe: AAB
Anzahl der Busse: 1

Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Advea » 01.03.2019, 20:54

Hallo an alle Bulli-Freunde,
Ich bin Advea, 23 Jahre alt und aus Köln. Mit 17 habe ich mich in VW-Busse verliebt und begonnen, Geld für einen eigenen zur Seite zu legen - am liebsten hätte ich natürlich direkt nach dem Abi einen geholt, aber das war selbstverständlich nicht drin.. Dafür habe ich dann das ganze Studium über sparsam gelebt und immer wieder Geld zur Seite gelegt mit dem Plan, nach Ende des Studiums dann genug für einen Bulli zu haben, und inzwischen sieht es ganz gut aus :) Natürlich ist das Budget nicht besonders hoch, also wird es kein Originalzustand werden, aber das ist für mich kein Problem, da ich darauf nicht so viel Wert lege. Nun beginnt auf jeden Fall die aktive Suche nach einem T3, morgen habe ich meinen ersten Besichtigungstermin und bin schon sehr gespannt (Geld werde ich aber noch nicht einstecken, erstmal anschauen, dann sehe ich weiter). Ich versuche bereits, hier im Forum herauszufinden, worauf ich besonders achten muss, sowohl beim speziellen T3-Kauf, als auch beim Gebrauchtwagenkauf im Allgemeinen - ein Auto habe ich bisher noch nicht besessen, meine Eltern teilen leider meine Bulli-Leidenschaft nicht und sind auch nicht besonders begeistert von meiner Idee - aber was solls, sie werden sich damit anfreunden müssen ;)
Leider habe ich noch quasi keine praktische Erfahrung mit Autos (also "Schrauben" kann ich bisher nicht), bin aber zum Glück handwerklich nicht völlig untalentiert, weshalb ich da hoffentlich noch einiges dazulernen kann und wenigstens die Basics selbst hinbekomme, wenn es denn so weit ist.
Theoretisches Wissen habe ich mir schon ein wenig angelesen, momentan arbeite ich mich gerade durch ein Lehrwerk für KfZ-Mechatroniker, um wenigstens ein solides Grundwissen zu haben.

Jedenfalls freue ich mich, hier mal auf Gleichgesinnte gestoßen zu sein, um nicht immer meinem (nicht so enthusiastischen) Umfeld mit meiner Leidenschaft auf die Nerven zu fallen ;)

Liebe Grüße,
Advea

Benutzeravatar
CBSnake
Harter Kern
Beiträge: 2425
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von CBSnake » 01.03.2019, 21:17

Hi,

na dann willkommen, viel Erfolg und nimm bitte jemand mit der sich mit T3 auskennt sonst ist das mühsam gesparte weg, das doppelte müsste plötzlich nochmals in den gekauften Bus fließen damit er fahrfähig bleibt und der Traum sehr schnell zu Ende.
Hier gibt's genug die Anfänger helfen musst halt rechtzeitig fragen ob wer mitkommt und natürlich sagen wohin ;-)

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Advea
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2019, 01:30
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Camper Selbstausbau
Leistung: 77PS
Motorkennbuchstabe: AAB
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Advea » 01.03.2019, 21:38

Hallo, danke dir für deine Antwort :)
Leider habe ich ja im privaten Umfeld niemanden, aber umso schöner, dass es hier so viele hilfsbereite Menschen gibt!
Morgen werde ich ja wie gesagt erstmal nur schauen, ob das Angebot überhaupt seriös ist (soweit ich das beurteilen kann) und ob der Bulli mir allgemein zusagen würde.
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 4-216-2020
Hier ist die Anzeige.. Könnte mir jemand eventuell sagen, worauf ich besonders achten müsste für einen ganz guten ersten Eindruck? Wie gesagt, kaufen werde ich ihn trotzdem nicht direkt :)
Lieben Dank im Voraus!

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9762
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von TottiP » 01.03.2019, 21:46

Die Bilder sagen herzlich wenig aus. Und "ich verkaufe meinen geliebten..." :kotz
Naja, such hier mal nach der Kaufberatung, da gibt's schon einen guten Überblick.

Ach ja, willkommen hier!
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Advea
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2019, 01:30
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Camper Selbstausbau
Leistung: 77PS
Motorkennbuchstabe: AAB
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Advea » 01.03.2019, 21:50

Danke auch an dich :)
Und als Lehrerin - Daumen hoch für dein Motto ;)

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9762
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von TottiP » 01.03.2019, 21:55

Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 279
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von zwergnase » 02.03.2019, 06:08

Erstmal herzlich willkommen bei den Busverrückten :bier

Ganz wichtiger Punkt bei der Besichtigung des Traumfahrzeugs, egal, ob Du dich damit auskennst oder nicht:

Nimm eine weitere Person mit, die sich mit der Materie auskennt und der ganzen Sache emotionslos gegenübersteht,
die Dich auf den Boden der Tatsachen zurück holt.
Oftmals verleitet der "Bauch" zum Kauf einer Möhre, weil der "Haben will" Faktor größer ist, als die Vernunft ;-)

Es ist auch kein Bus der letzte der angeboten wird. Irgendwann kommt ein akzeptables Angebot, dann muß man aber
meist schnell sein.

Und in das Schrauben wächst man hinein, wenn man einen alten Karren fährt. Aber les Dir lieber Old- und Youngtimer-
Zeitschriften durch und wälze Restaurationsberichte, das bringt bei unseren Autos mehr, als Mechatronikerliteratur.
Unsere Schätzchen werden noch mit Schweißgerät und Schraubenschlüssel repariert, weniger mit dem Laptop.

Viel Glück
Gruß
Martin

Helmut2
Mit-Leser
Beiträge: 32
Registriert: 24.11.2018, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: VW
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Helmut2 » 02.03.2019, 11:12

Bei allen Angeboten, die mit meinem geliebten Bulli oder noch besser schweren Herzens verkaufe ich ... anfangen bekomme ich eine Krise. Meist ist der Grund des Verkaufs, dass mit dem Bulli etwas nicht stimmt.
Gruß Helmut

Benutzeravatar
morrich
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 27.02.2017, 10:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: von allem etwas
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Darmstadt

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von morrich » 02.03.2019, 11:40

Hallo schön das du so begeistert bist und fest entschlossen dein Projekt umzusetzen.
Meine Empfehlung geh doch mal hier https://www.busfieber.de zum Stammtisch für Informationensaustausch.

Dir viel Erfolg und bitte nimm jemanden mit Erfahrung mit zu den Kaufbesichtigungen.

Gruß

Benutzeravatar
Mr. Magnum
Moderator
Beiträge: 1180
Registriert: 05.11.2004, 14:53
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Joker
Leistung: 100 PS
Motorkennbuchstabe: CU
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Springe / Bennigsen

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Mr. Magnum » 02.03.2019, 12:45

Moin,

Ich bin unter der Wovhe relativ oft in Köln und kann Dir
Beim Besichtigen von Kandidaten gern helfen.

Den Weißen aus der Anzeige....
Mhh sieht etwas verbastelt aus, aber das ist ja kein Ding meintest du.
Technik müsste man mal sehen.
Diesel und Umweltzone Köln musst du für dich entscheiden.

Ich find ihn irgendwie zu teuer.

Aber das ist mein persönliches Gefühl

Kai
Bild


Ich muss nicht immer im Mittelpunkt stehen,
sitzen ist auch ok.
______________________________________
Es ist schwer perfekt zu sein.
Aber ich komm damit gut klar.

Paul S.
Harter Kern
Beiträge: 1394
Registriert: 15.01.2013, 09:10
Aufbauart/Ausstattung: T3

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Paul S. » 03.03.2019, 08:50

Geringes Budget, keinen Plan vom Schrauben - kann man da mit gutem Gewissen einen T3 empfehlen? Jede Bulligeneration hatte seine Zeit in der man gebraucht kaufen konnte, die vom T3 ist vorbei finde ich... Verhältnis Zustand-Preis...selbst T4 ist am auslaufen, der wäre meine Empfehlung, hat auch seine Macken aber wenigstens einen Motor. Hilft natürlich nix wenns unbedingt ein T3 sein muss :mrgreen:
Die Apokalypsen der Vergangenheit:
70er: Es droht eine neue Eiszeit - sagen die Wissenschaftler
80er: Waldsterben - in 20 Jahren sind die Mittelgebirge unbewaldet - sagen die Wissenschaftler
90er: Das Ozonloch

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 279
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von zwergnase » 03.03.2019, 09:16

Naja, wenns ein Kasten oder Fensterbus auch tut, sind die T3 in meinen Augen schon noch interessant vom Preis her.
Allerdings sind die dann auch oft vermurkst oder abgerockt.
Wenn man etwas technisches Verständnis mitbringt ist die Bustechnik kein Hexenwerk,
für Karosseriearbeiten brauchts allerdings schon etwas mehr Erfahrung aber wenn man handwerkliches Geschick mitbringt
eine Schraubermöglichkeit und etliches an vernünftigen Werkzeugen hat, dann ist auch das zu erlernen.

Aber allgemein ist ein VW Bus ein eher teures Hobby, da man halt die Beliebtheit des Busses mitbezahlt.
Würd ich jetzt in die "Nutzfahrzeug"-Scene einsteigen, ich würd mich wohl eher nach einem alten Transit oder Bedford umsehen,
da sind die Preise noch etwas "menschlicher" :mrgreen:

Gruß
Martin

Der Purist
Stammposter
Beiträge: 364
Registriert: 21.09.2016, 10:57
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Halbkasten
Leistung: 68 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Der Purist » 04.03.2019, 08:14

zwergnase hat geschrieben: Würd ich jetzt in die "Nutzfahrzeug"-Scene einsteigen, ich würd mich wohl eher nach einem alten Transit oder Bedford umsehen,
da sind die Preise noch etwas "menschlicher" :mrgreen:

Gruß
Martin
Ich empfehle auch gerne jeden der sich für irgendeinen Kastenwagen interessiert sich unbedingt abseits von VW umzuschauen, da ich die Preise (eigentlich egal welcher T...) völlig überzogen finde. Mit Transit kenne ich mich überhaupt nicht aus. Ich habe bisher aber immer wieder gehört, dass Rost nach wie vor ein richtiges Problem bei den Gebrauchten ist.

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 279
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von zwergnase » 04.03.2019, 10:53

Transit der 2. Generation les ich öfter Feuerwehrfahrzeuge in guten Zustand für relativ kleinen Preis,
haben den Vorteil einer vernünftigen Hinterachse mit Zwillingsbereifung und hoher Zuladung,
aber auch oft den Nachteil eines sehr kleinen Motors.

Gruß
Martin

Benutzeravatar
bullimarin
Stammposter
Beiträge: 738
Registriert: 26.11.2012, 17:01
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan / Caravelle
Anzahl der Busse: 3

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von bullimarin » 04.03.2019, 11:18

Advea hat sich aber 17 in einen VW-Bus verliebt und nicht in einen Transit ...

Benutzeravatar
zwergnase
Stammposter
Beiträge: 279
Registriert: 26.08.2018, 06:07
Modell: T1
Aufbauart/Ausstattung: 64er Fensterbus
Leistung: 130 PS
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von zwergnase » 04.03.2019, 13:46

Ja, hast ja recht, war ja auch nur als Alternative gedacht, wenn die Liebe zu teuer ist/wird ;-)

Gru0
Martin

Advea
Mit-Leser
Beiträge: 5
Registriert: 28.02.2019, 01:30
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Camper Selbstausbau
Leistung: 77PS
Motorkennbuchstabe: AAB
Anzahl der Busse: 1

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von Advea » 24.03.2019, 12:56

Hallo und danke euch allen für eure Antworten!
Ich habe jetzt mal die Kaufberatung von Van360 kontaktiert und mir wurde dort geraten, mich doch eher nach einem T4 umzuschauen - inzwischen habe ich mich mit dem Gedanken auch angefreundet, die Argumente klangen wirklich vernünftig und ich möchte ja auch noch eine Weile was von ihm haben :)
Nun halte ich nach einem T4 mit 2,5l TDI Motor Ausschau und hoffe, dass ich da in den nächsten Monaten einen finde, bei dem sowohl Karosserie als auch Motor gut in Schuss sind, sodass ich dann mit dem Ausbau starten kann..
Sobald es Neuigkeiten gibt, werde ich hier berichten!

@Mr. Magnum: Das wäre echt super! Kennst du dich denn mit T4 auch aus oder nur mit T3? Vielen Dank auf jeden Fall für das Angebot!

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 19008
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Bulli-Nachwuchs

Beitrag von neujoker » 24.03.2019, 17:17

Hallo Advea,
viel Spaß hier.

Als erstes solltest du dir darüber klar sein, was du mit dem Fahrzeug machen willst.
Dann solltest du dich mit den Raumverhältnissen im Bulli anfreunden, auch mit den unterschiedlichen im T3 und T4 und spätere.
Du solltest dir bewusst sein, dass gute T3 durch die Liebhaberpreise, die erzielt werden, heute relativ teuer sind. T4 sind allerdings in gutem Zustand auch schon am klettern.
Und gleichgültig ob T3 oder T4 - du brauchst entweder eine kompetente Werkstatt oder die entsprechenden eigenen Schrauberkenntnisse und Möglichkeiten. Und kompetente Werkstätten für die "alten Teile" werden immer seltener oder unmäßig teuer.

Und um dich mit der Technik der Fahrzeuge vertraut zu machen, beschaffe dir die originalen VW-Reparaturleitfäden - wie siehe da: http://www.t3-pedia.de/index.php?title= ... f%C3%A4den und auch da: https://bulliforum.com/viewtopic.php?f=1&t=57971 .
Für den T4 ist der Weg analog.
Zum anfänglichen Schnuppern tuts auch ein Buch aus der Reihe "So wirds gemacht" oder der Reihe "Jetzt helfe ich mir selbst".

Und lasse deine Vernunft walten - Liebe bzw. Verliebtheit kann sehr teuer werden.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Wann lernen Nutzer zu ihren Fragen auch vernünftige Angaben zu machen? :roll:
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, also nix mit Privatberatung, fragt im Forum

Antworten

Zurück zu „Who is who ?“