Introduction: 03er ACV aus der Nordoberpfalz

Hier kann jeder der mag, sich selber, sein Fahrzeug, seine Familie, Hund, Katze, Maus......
vorstellen.

Moderatoren: gvz, jany, tce, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Sir Kiebitz
Mit-Leser
Beiträge: 21
Registriert: 27.01.2020, 13:17
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: 7DB
Leistung: 102
Motorkennbuchstabe: ACV
Anzahl der Busse: 2

Introduction: 03er ACV aus der Nordoberpfalz

Beitrag von Sir Kiebitz » 27.01.2020, 14:42

Salve Gemeinde,

kurze Vorstellung meinerseits als neues Mitglied dieser Blechkommune:

Unter der Woche wohnhaft im Landkreis Tirschenreuth/nördliche Oberpfalz (Bayern oben rechts)

Vor 38 Jahren fast in einem T3 auf die Welt gekommen, fahre ich seit 2001 immer noch mein erstes Vehikel, einen 93er T4 (AAB).
Nach nun 400'000 km, einem blöden Maleur und auf Grund der schlechten Pflege des Vorbesitzers (Baustellenschleife) und meiner anfänglichen Ahnungslosigkeit und letztendlich den daraus resultierenden Verbrauchsspuren, ist es nun an der Zeit, das alte Wägelchen loszulassen und umzusteigen.

Und auf was steigt man von einem AAB um? Genau, z.B. auf einen hübschen ACV (Bild anbei).

Da hab ich mir bei den Nordlichtern ein hoffentlich wohl ziemlich gutes Exemplar erstanden (160t km, Scheckheft, Rentnerfahrzeug, erstaunlich rostarm) und möchte nun alles, was ich in den letzten fast 20 Jahren vom AAB (der alten Kampfsau) lernen durfte (Rost behandeln, konservieren, warten, schweißen .. oder besser "braten") am noch gut erhaltenen ACV für langen Erhalt frühstmöglich umsetzen und mir meinen zweiten Bus für die nächsten 20 Jahre erhalten. Somit wird er bis zum Frühjahr überarbeitet, Schwachstellen behandelt und möglichst optimiert.

Und genau dafür möchte ich Teil dieser Horde Busversteher werden, gern auch meine Erfahrungen als Laienschrauber teilen und mit Humor und Zweckoptimissmus zum großen Ganzen beitragen so gut ich kann.

Weiterhin bin ich u.a. für einen 84er Toyota Landcruiser HJ60 (Bild anbei) verantwortlich und als eigentliche Passion betreibe ich mit meiner Mama und einer Haltergemeinschaft einen Pferdehof als Zucht- und Ausbildungsbetrieb mit insg. 30 ha Fläche in Unterfranken (Bayern oben links) auf dem ich jede freie Minute zu finden bin.

Ich freu mich auf regen Austausch, fein ziselisierten Humor und einen stets respektvollen Umgang.

In diesem Sinn

Sir Kiebitz
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Antworten

Zurück zu „Who is who ?“