Felgenfrage

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
T3-akoD
Mit-Leser
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2020, 10:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Felgenfrage

Beitrag von T3-akoD » 12.02.2020, 16:11

Hallo zusammen,
es gibt ja folgende Felge für unsere T3s, mit passender Radlast und Gutachten.
5x112.jpg
Aber ich finde eine andere Replika viel schöner, leider mit 5x130 und meine Doka müsste abgelastet werden. Leider finde ich nichts über eine Machbarkeit, bzw. a) ob die Felgen mit den Adapterplatten in die Radhäuser passen und b) welche Reifenkombi man verwenden sollte/müsste/darf. Wenn es nicht unbedingt nötig ist, ohne Radlaufarbeiten !
5x130.jpg
Dachte an diese Kombi: 225/50R16 vorne + 245/45R16 hinten

Gruß

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 824
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von caravelle c » 12.02.2020, 22:28

Frag den Hersteller doch mal selber, da sie u.a. Werbung mit diesen Felgen auf einem T3 gemacht haben. Die Aussage damals, das ist einen Kundenauto, und sie könnten dort einen Kontakt herstellen zu diesem.

Benutzeravatar
T3-akoD
Mit-Leser
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2020, 10:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von T3-akoD » 13.02.2020, 08:37

Der Hersteller bietet in der Bucht einen Felgensatz (Bild 1) an, da sind aber auch Artikelbilder eingestellt, die einen T3 mit Felgen zeigen (Bild 2 Felgen). Den Verkäufer angeschrieben, der behauptet steif und fest, dass das die gleichen Felgen sind ! :kp

caravelle c
Stammposter
Beiträge: 824
Registriert: 06.11.2014, 16:54
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle C
Leistung: 112 PS
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von caravelle c » 13.02.2020, 12:39

T3-akoD hat geschrieben:
13.02.2020, 08:37
Der Hersteller bietet in der Bucht einen Felgensatz (Bild 1) an, da sind aber auch Artikelbilder eingestellt, die einen T3 mit Felgen zeigen (Bild 2 Felgen). Den Verkäufer angeschrieben, der behauptet steif und fest, dass das die gleichen Felgen sind ! :kp
Dann hat er diese Anfrage wohl schon so häufig bekommen, dass er jetzt keine Lust mehr hat zu antworten. :tl

Benutzeravatar
kuhni 0218
Mit-Leser
Beiträge: 20
Registriert: 22.07.2007, 00:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Leistung: 136
Motorkennbuchstabe: EJ
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wuppertal

Re: Felgenfrage

Beitrag von kuhni 0218 » 13.02.2020, 14:45

Von Maxilite gibt es welche in 5x112 mit Traglastgutachten.

https://shop-eu.maxilite.ch/T3-2WD

Grüße aus dem Bergische
T3 LLE 218 BJ 92, EJ 22
Driften ist die Kunst, einen instabilen Zustand stabil zu halten (Walter Röhrl)

Benutzeravatar
T3-akoD
Mit-Leser
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2020, 10:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von T3-akoD » 13.02.2020, 14:48

sorry, bitte Beitrag vollständig lesen, ich weiß, dass es diese Felgen gibt, habe ich ausreichend beschrieben und die Felge kann man im Startbeitrag sehen, Felge Bild 1...

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1905
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Felgenfrage

Beitrag von Alexander » 13.02.2020, 19:39

Moin,
du willst vorne 7x16 mit ET3,3 (23,3 minus 20mm Spurplatte)
und hinten 8x16 mit ET MINUS 9,4 (10,6 minus 20mm Spurplatte) fahren?
Das wird nix.
Das trägt dir keiner ein. Und technisch ist es auch überhaupt nicht sinnvoll. Mal unabhängig davon betrachtet das es mechanisch überhaupt nicht paßt, weder vorne noch hinten.
Viele Grüße,
Alexander

joky
Stammposter
Beiträge: 472
Registriert: 02.07.2012, 14:00
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von joky » 13.02.2020, 21:00

Die von dir gewünschten Felgen mit 5x130 sehen wie Porsche-Felgen aus. Member "zwentes" hat sowas auf seinem T3-Joker mit Adapterplatten erfolgreich realisiert. Guck mal hier und scroll weiter runter:
viewtopic.php?f=1&t=78404&p=587580&hili ... er#p577602

Bild
Gruß, Joky

Benutzeravatar
T3-akoD
Mit-Leser
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2020, 10:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von T3-akoD » 15.02.2020, 09:30

Danke, den Beitrag hatte ich auch schon gesehen, leider findet man dort keine genauen Maße, also Felgenbreite und Lochkreisadapter-Breite... ich schreibe ihn mal an...

Benutzeravatar
T3-akoD
Mit-Leser
Beiträge: 22
Registriert: 01.01.2020, 10:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Doka
Leistung: 57 PS
Motorkennbuchstabe: KY
Anzahl der Busse: 1

Re: Felgenfrage

Beitrag von T3-akoD » 15.02.2020, 09:38

Alexander hat geschrieben:
13.02.2020, 19:39
..... Und technisch ist es auch überhaupt nicht sinnvoll. Mal unabhängig davon betrachtet das es mechanisch überhaupt nicht paßt, weder vorne noch hinten.
Moin und Danke, was meinst du mit technisch nicht sinnvoll?

Benutzeravatar
Alexander
Harter Kern
Beiträge: 1905
Registriert: 09.02.2016, 21:10
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Kombis/Doka
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: Wuppertal
Kontaktdaten:

Re: Felgenfrage

Beitrag von Alexander » 15.02.2020, 12:00

Hi,
die von dir angestrebten ET sind nicht gut für die Radlager.
Und vorne wird sich das auch in der Lenkung bemerkbar machen. Du veränderst den Lenkrollradius gewaltig.
Viele Grüße,
Alexander

Antworten

Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“