Gummiteile aufarbeiten ?

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Antworten
Fat_Tony
Poster
Beiträge: 107
Registriert: 22.12.2016, 10:17
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: in Arbeit
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bielefeld
Kontaktdaten:

Gummiteile aufarbeiten ?

Beitrag von Fat_Tony » 31.07.2018, 12:01

Hallo Schwarmwissen.
Immer wieder lese und höre ich, Gummiteile wie z.B. Achsmanschetten haben heutzutage einfach nicht mehr die Haltbarkeit wie sie es damals haten.
Aufgrund dessen wurde mir schon des öfteren geraten, solange sie noch halten, die Originalteile weiter zu verwenden.
Sei es nun eine Achsmanschetten, ein Kühlwasserschlauch oder was auch immer noch so aus Gummi ist.
Da stellt sich mir die Frage, gibt es eine Möglichkeit altes Gummi wieder aufzubereiten. Zum beispiel leicht spröde Teile wieder schön flexibel bekommen ?
Habe beim Googlen schon diverse Gummipflege gefunden, geht das in die Richtung ? Einfach einreiben uns schon flutscht alles wieder ?
Andere sagen einfach in Weichspüler einlegen ?
Oder doch einfach alles ersetzen was alt ist ?

Wie sind eure Tips und Erfahrungen mit dem Thema ?

Benutzeravatar
Muhe
Harter Kern
Beiträge: 1454
Registriert: 26.05.2008, 23:18
Modell: T3
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gummiteile aufarbeiten ?

Beitrag von Muhe » 31.07.2018, 14:04

Viel Erfahrung kann ich da nicht beisteuern, nur soviel: früher habe ich immer alle Gummi- bzw. Dichtungsteile mitgetauscht. Das mache ich jetzt sicher nicht mehr.

Einer der Admins hier (weiss nicht mehr wer) hat mal gemeint, dass er alte Fensterdichtungen immer mit viel Weichspühler in die Waschmaschine schmeisst.

Benutzeravatar
morrich
Poster
Beiträge: 173
Registriert: 27.02.2017, 10:31
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: von allem etwas
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Darmstadt

Re: Gummiteile aufarbeiten ?

Beitrag von morrich » 01.08.2018, 07:04

Muhe hat geschrieben:Einer der Admins hier (weiss nicht mehr wer) hat mal gemeint, dass er alte Fensterdichtungen immer mit viel Weichspühler in die Waschmaschine schmeisst.
Ich meine das hatte mir mal der Guido empfohlen einfach einweichen in Weichspüler über längere Zeit (Monate vllt in der Winterpause) das die Weichmacher wieder reinkommen.

Ist natürlich nur eine Lösung wenn die Teile noch nicht durch sind.

Gruß

Benutzeravatar
Gustav61
Poster
Beiträge: 113
Registriert: 25.06.2016, 11:56
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Camper Teca
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: 12529 Schönefeld

Re: Gummiteile aufarbeiten ?

Beitrag von Gustav61 » 01.08.2018, 13:56

Silikonöl ist gut zu Gummiteilen, hält sie geschmeidig und verhindert ausspröden.
Weichspüler enthält auch teilweise Silikon.

Gruß
Gustav

Antworten

Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“