Motorgeräusche - Never Ending Story

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Antworten
boef
Mit-Leser
Beiträge: 1
Registriert: 19.05.2019, 11:20
Modell: T4
Aufbauart/Ausstattung: Caravelle
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: AAB
Anzahl der Busse: 1

Motorgeräusche - Never Ending Story

Beitrag von boef » 19.05.2019, 11:31

Hallo Ihr Lieben,

Interesse und Verzweiflung brachten mich in dieses Forum ;) und auch wenn ich noch sehr neu hier bin suche ich doch dringend Rat:

Seit zwei Jahren habe ich meinen T4 nun. Soweit lief immer alles gut.
Ein AAB von 93 mit 2.4l D. Laufleistung gerade mal 240.000.
Doch vor einem halben Jahr fing er an zu klappern, oder zu klopfen oder zu kleckern. Je nach Ansicht gibt es ja verschiedene Bezeichnungen für dieses Geräusch.

An sich tritt das Geräusch unregelmäßig nach einer Weile auf - ist da - und dann wieder weg. Bei längeren Fahrten, wie z.B. von Berlin nach HH kommt es irgendwann mit Sicherheit, nur eben, dass ich nie genau sagen kann wann.
Gut - nun also bin ich zur Werkstatt und dann begann die Odyssee: erst waren es ausgeschlagene Gelenke, dann irgendwann die Vakuumpumpe, die nach erfolgreicher Reparatur direkt kaputt ging und auf meinen Parkplatz eine riesige, dunkle Erinnerung hinterließ. Dann wechselte ich die Werkstatt, die wiederum fanden eine Beschädigung an der Nockenwelle, welche dann prompt getauscht wurde... nach erneuter langer Fahrt am Wochenende muss ich nun feststellen, dass das Geräusch schon wieder da ist ...

Nun also:
Hilfe!
Was kann es sein?
Denn den Werkstätten kann ich es nicht direkt zeigen, da es ja erst nach einer Weile und sehr unregelmäßig auftritt ...
Deswegen hier anbei eine Sounddatei ...

Liebe Gemeinde, helft mir!

Grüße!!!!
Dateianhänge
Meine Aufnahme.mp3.zip
(229.1 KiB) 19-mal heruntergeladen

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Harter Kern
Beiträge: 2468
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 64 PS
Motorkennbuchstabe: 1Y
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Motorgeräusche - Never Ending Story

Beitrag von BUSbahnhof » 21.05.2019, 11:12

Moin.
Ich würde mal den Öldruck messen lassen bei warmen Motor.
Zudem die Antriebswellengelenke prüfen.

Tritt das Geräuch auch im Stand auf?
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
stunt
Harter Kern
Beiträge: 1022
Registriert: 12.04.2012, 10:42
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Type253 Krankenwagen
Leistung: 51 kW
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Dortmund

Re: Motorgeräusche - Never Ending Story

Beitrag von stunt » 21.05.2019, 11:41

https://bulliforum.com/viewtopic.php?f=1&t=104217

Passt die Beschreibung auch auf deinen Fehler ?


Ansonsten sag mal mehr dazu.
Ist das Geräusch immer da, nur im Schub / Lastbetrieb ?
Was passiert wenn man bei "Geräusch da" auskuppelt, die Drehzahl verändert usw.

Antworten

Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“