Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Hier gibt es technische Dinge, die nicht eindeutig einem Fahrzeug zugeordnet werden können....

Moderatoren: gvz, jany, Staff

Antworten
Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 02.12.2019, 13:21

Moin in die Runde,
ich muss meine Beleuchtung überarbeiten...

Mein momentanes aber zu dunkles Licht besteht aus den Serien-Rechteck-Scheinwerfern mit Relaisschaltung und
den H4 Leuchtmitteln von unter dem Ladentisch 8-) .

Ich brauche im Fahrbetrieb helleres Licht, das Fernlicht ist schon mit dem LED-Balken ausreichend vorhanden.
Ich würde gerne, der Optik wegen, bei rechteckig bleiben.
Gibt es da etwas mit E-Nummer, das sich realisieren lässt ?
Gibt es evtl. Scheinwerfer aus moderneren Fahrzeugen, die sich adaptieren lassen ?

Lasst mal hören.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20579
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von neujoker » 02.12.2019, 14:19

Hallo Jumpy,
das wird schwer werden. Wenn du Relaisschaltung, 14,5 V-Regler und stärkste mögliche Leuchtmittel schon ausgereizt hast, dann solltest du bedenken, dass du gegenüber einem modernen PKW durch die höhere Anordnung der Scheinwerfer bis zur 2,5-fachen Fläche ausleuchtest. D.h. bei gleicher Lichtstärke am Scheinwerferglas ist die Leuchtstärke auf der Fahrbahn eben dann nur noch 40%.

Bei Zulassung als PKW mit einer Neigung des Lichtbündels von 12cm/10m liegt deine waagerechte Hell-Dunkel-Grenze beim T3 mit einer Höhe der Scheinwerfermitte etwa 90... kanpp 100 cm über der Fahrbahn in etwa 75...80 m vor dem Fahrzeug. Bei einem normalen PKW sind es durch die tiefer angebauten Scheinwerfer üblicherweise etwa 50 m. Bei modernen Scheinwerfern solltest du zusätzlich beachten, dass der asymmetrische Teil, also die ab der Mitte nach rechts anteigende Hell-Dunkelgrenze nicht mehr in der Ausprägung vorhanden ist sondern nur kurz ansteigt und dann wieder horizontal verläuft und erst dann wieder ansteigt. Die Reichweite der H4-Scheinwerfer ist damit am rechten Straßenrand ev. größer.

Bei einer Zulassung als LKW ist das Neigungsmaß des Lichtbündels 30cm/10m. Die Hell-Dunkelgrenze liegt dann ca. 30m vor dem Fahrzeug auf der Fahrbahn.

Man sollte auch bedenken, dass man mit einem "besseren" Fernlicht die Wirkung des Abblendlichtes optisch verschlechtert, da das Auge an die größere Helligkeit adaptiert ist - man fährt beim Abblenden dann quasi in ein schwarzes Loch.

Eine von der Zulassung her legale aber vom Gebrauch her nicht legale Verbesserung ist z.B. bei Autobahnfahrt die Nutzung korrekt eingestellter Nebelscheinwerfer zur Aufbesserung das Abblendlichtes - insbesondere Nahfeld und Straßenrand.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 02.12.2019, 15:47

Danke für deine Ausführungen Joachim,

das die Legalität von besserer Ausleuchtung in Mitleidenschaft gezogen wird
werde ich wohl hinnehmen müssen.

Den Test mit den Nebelscheinwerfern habe ich schon gemacht und einen Haken hinter gemacht.

Die Variante mit runden LED-Scheinwerfern die Landstraßen auszuleuchten wiederstrebt mir noch
gewaltig...
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

frankpropper
Mit-Leser
Beiträge: 9
Registriert: 23.07.2010, 12:21
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: caravelle
Leistung: 95
Motorkennbuchstabe: mv
Anzahl der Busse: 1

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von frankpropper » 02.12.2019, 17:03

Moin, die J.W.Speaker 8910 Evolution 2 sind von der Größe her ähnlich wie die großen Rechteckscheinwerfer.
Dann entweder Grill ändern wie Marko Teilgott oder für die kleinen könnte man die Rigid Dually xl nehmen, wieder ähnliche Größe.
Es gibt aber leider keine passenden Halterungen dafür, müsste man selber frickeln.
Aus dem Grund auch noch nicht bei mir so verbaut.

Mit Eintragung usw hab ich mich noch nicht beschäftigt, die J.W. haben zumindestens E Prüfzeichen, die Rigid müssten dann unter Arbeitsscheinwerfer laufen, keine Ahnung ob das rechtlich geht.

Viele Grüße Frank

Alex0069
Stammposter
Beiträge: 361
Registriert: 12.11.2016, 19:24
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: LLE
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 1

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Alex0069 » 02.12.2019, 18:33

Jumpy, nix für ungut, aber warst' mal beim Augenarzt?
Das mit dem schwindenden Augenlicht beobachte ich auch bei mir schon länger.
Aber die altersgemässe Linsentrübung will und will sich nicht zum Star entwickeln..

Duck' und weg
Alex0069

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 02.12.2019, 19:08

Alex0069 hat geschrieben:
02.12.2019, 18:33
Jumpy, nix für ungut, aber warst' mal beim Augenarzt?
Das mit dem schwindenden Augenlicht beobachte ich auch bei mir schon länger.
Aber die altersgemässe Linsentrübung will und will sich nicht zum Star entwickeln..

Duck' und weg
Alex0069
Ja war ich, meine Augenärztin weigert sich aber vorm Auto her zu laufen um mir die Strasse auszuleuchten.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
remmlatshofer
Stammposter
Beiträge: 783
Registriert: 02.03.2010, 17:46
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan/Vanagon
Leistung: 112/95
Motorkennbuchstabe: DJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: 89284 Remmeltshofen
Kontaktdaten:

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von remmlatshofer » 02.12.2019, 23:15

Ich habe bei meinem Doppelscheinwerfergrill zusätzlich zum Lichtupdate mit Relaisschaltung vom Audi-100-Shop
auf die neuen Osram Nightbreaker Laser +150 Lampen umgerüstet.
Ein Unterschied wie Tag und Nacht zu den normalen Lampen... und alles legal :dance
Gruß Rainer

Bild

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 03.12.2019, 06:54

Das wäre die einfachste Lösung, ich hab viele Anregungen bekommen und
suche mal meinen Favoriten raus.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Bus-Froind
Harter Kern
Beiträge: 1923
Registriert: 12.02.2013, 09:37
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Multivan
Leistung: 95 PS
Motorkennbuchstabe: MV
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Wolfsburg

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Bus-Froind » 03.12.2019, 07:51

Was remmlatshofer schreibt, kann ich 1:1 bestätigen. Wobei ich nicht einmal sagen kann, wie es mit der Spannung ganz vorn aussieht.
Meine SW waren nach ca. 25 Jahren innen leicht beschlagen, reinigen (oder neue einbauen?), bringt auch ein wenig.

Relaxo
Harter Kern
Beiträge: 1000
Registriert: 15.09.2016, 12:26
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Westfalia
Leistung: 75PS
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 1

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Relaxo » 03.12.2019, 09:57

Ich kenne das Licht der eckigen Scheinwerfer nicht, die Runden sind aber mit das beste an Halogen Scheinwerfern was ich je in einem Auto hatte.
Bei 30 Jahre alten Scheinwerfern kann auch ausspülen oder neu kaufen Wunder bewirken, ein dreckiger oder Matter Reflektor frisst eine Menge Licht.

Mein Bus hatte ab Werk runde Bilux Scheinwerfer. Der Umbau auf Halogen war bisher die beste Modifikation.

Benutzeravatar
neujoker
Antik-Inventar
Beiträge: 20579
Registriert: 05.10.2004, 23:15
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: 2WD Atlantic; 4WD MV
Leistung: 70 PS
Motorkennbuchstabe: JX
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: BA

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von neujoker » 03.12.2019, 10:16

Nach meiner Erfahrung, nicht nur am Bus, ist die Steckverbindung zum Leuchtmittel eine häufige und ggf. bis zum fast kompletten Erlöschen des Lichtes führende Ursache von Spannungsabfall. Die Kabel selbst ändern nicht ihren Widerstand. Eine Reinigung bzw. Erneuerung der Flachsteckhülsen bewirkt "wahre Wunder". Näherungsweise gleichwertig ist noch eine Reinigung des entsprechenden Massepunktes/-sterns hinter der Zentralelektrik. Wenn die Spannung am Armaturenbrett zwischen beiden Polen des Zigarrenanzünders gemessen und mit erhöhter Drehzahl laufendem Motor beim Einschalten des serienmäßigen Fahrlichtes um etwa 0,5 V oder mehr abfällt, dann sollte man vielleicht an diesem Massepunkt mal tätig werden.
Ich wünsche allen unfall- und störungsfreie Fahrt mit dem VW-Bus
Joachim
Von mir ev. gesetzte Lieferanten-links sind keine Empfehlung sondern Beispiel für die Verfügbarkeit von Teilen.
Irren ist menschlich; ich antworte nicht mehr auf PN, fragt im Forum

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2872
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von BUSbahnhof » 05.12.2019, 12:32

Wenn es dir mit etwas nicht zugelassenem auch recht wäre:
Die Nighteye H4 LED Einsätze.

Traumhafte Ausleuchtung, Lichtkegel nach Einstellung am Gerät wie Original. Selbst der Tüver war positiv überrascht :mrgreen:
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2904
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von CBSnake » 05.12.2019, 14:38

Hi,

die wären ja erschwinglich ;-)
Abgesehen von der Lichtfarbe, sieht man die Einsätze von außen? Bzw die LED durch den Reflektor? Hinter den Reflektor sieht man beim T3 ja eher schlecht.
Geht um die Herrschaften mit den Blauen LED auf dem Dach ;-)

Grüße
Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 05.12.2019, 16:12

Auf alle Fälle einen Versuch wert,
danke für den Tipp @ Micky.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

newt3
Inventar
Beiträge: 3804
Registriert: 02.08.2006, 22:30
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: bus
Leistung: 70
Motorkennbuchstabe: VW

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von newt3 » 05.12.2019, 17:58

"Näherungsweise gleichwertig ist noch eine Reinigung des entsprechenden Massepunktes/-sterns hinter der Zentralelektrik"

ich hab den scheinwerfern direkt einen eigenen massepunkt spendiert - platziert auf dem querträger unterhalb der scheinwerfer. braucht also die masseleitung gar nicht erst bis in den innenraum führen was auch einen kürzere kabelweg bedeutet.

-------------
für h7 gibt es 65watt leuchtmittel von osram. nicht zugelassen aber irgendwie unauffällig genug um sie halbwegs guten gewissens fahren zu können. im grunde nicht heller als eine sehr gute 55watt h7 aber wohl bessere haltbarkeit (was sich erstmal noch beweisen muss).
schade dass es sowas für h4 nicht gibt (da scheint es drüber nur 100 watt zu geben)

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2872
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von BUSbahnhof » 07.12.2019, 08:38

CBSnake hat geschrieben:
05.12.2019, 14:38
Hi,

die wären ja erschwinglich ;-)
Abgesehen von der Lichtfarbe, sieht man die Einsätze von außen? Bzw die LED durch den Reflektor? Hinter den Reflektor sieht man beim T3 ja eher schlecht.
Geht um die Herrschaften mit den Blauen LED auf dem Dach ;-)

Grüße
Achim
Bis auf die deutlich hellere Lichtfarbe beim Betrieb ist von außen nichts erkennbar.
Ist der Grill ab, erkennt man natürlich den Kühlkörper(die originale Schutztülle vom Scheinwerfer mittig einfach rund aufschneiden) und den Adapterstecker.
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
CBSnake
Inventar
Beiträge: 2904
Registriert: 21.07.2015, 21:06
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: Bus
Leistung: 110 PS
Motorkennbuchstabe: MJ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von CBSnake » 07.12.2019, 08:45

Guten Morgen,

Klingt super, ich hab Mal bei meinem Bus geschaut, durch den Reflektor sieht man den Glühfaden der H4 Einsätze. Also in der Theorie sicher auch die LEDS Ich werde das trotzdem mal testen ;-)

Grüße

Achim
Bild mit Autogas

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 14.12.2019, 18:52

BUSbahnhof hat geschrieben:
05.12.2019, 12:32
Die Nighteye H4 LED
Der erste Versuch mit den Leuchten war nun ja...
Sehr hell aber leider kein Abblendlicht. Es sind drei Leds auf dem Leuchtmittel,
zwei Stück Fernlicht und eine Led "oben" fürs Abblendlicht.
Leider war es nicht möglich, auch mit unterschiedlichem Anschließen,
das Abblendlicht alleine zum Leuchten zu bringen.
Es funkionierte entweder nur Fernlicht oder Fern- und Abblendlicht gemeinsam.
Verpolungsschutz ist gegeben, die leuchteten auch verpolt.
Rückgabe gestartet.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Ralle
Mit-Leser
Beiträge: 37
Registriert: 06.04.2010, 14:52
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: DOKA/Camp/Transport
Leistung: 112/69
Anzahl der Busse: 3

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Ralle » 14.12.2019, 23:43

Hallo Jumpy,

ich habe in allen Bussen Philips RacingVision +150% drin und bin sehr zufrieden.

Komm gucken.

Gruß Ralph

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 15.12.2019, 11:33

Moin Ralph,
ich mach jetzt ein Kabelupdate und guck ggf. wo der Grund für den Spannungsverlust
versteckt... Trotz Relaisschaltung vom Volvo kommt da nicht die volle Spannung an. Als Steuerspannung für Relais reicht es ja noch.
Danach kümmere ich mich dann um die Leuchtmittel. Die Philips sind neben den illegalen
Osram 62193CBB-HCB in der engeren Auswahl.
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
BUSbahnhof
Inventar
Beiträge: 2872
Registriert: 20.06.2016, 19:28
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Reimo Camper/Bw Doka
Leistung: 75
Motorkennbuchstabe: AAZ
Anzahl der Busse: 2
Wohnort: Südlich von Berlin

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von BUSbahnhof » 17.12.2019, 12:05

Jumpy hat geschrieben:
14.12.2019, 18:52
BUSbahnhof hat geschrieben:
05.12.2019, 12:32
Die Nighteye H4 LED
Der erste Versuch mit den Leuchten war nun ja...
Sehr hell aber leider kein Abblendlicht. Es sind drei Leds auf dem Leuchtmittel,
zwei Stück Fernlicht und eine Led "oben" fürs Abblendlicht.
Leider war es nicht möglich, auch mit unterschiedlichem Anschließen,
das Abblendlicht alleine zum Leuchten zu bringen.
Es funkionierte entweder nur Fernlicht oder Fern- und Abblendlicht gemeinsam.
Verpolungsschutz ist gegeben, die leuchteten auch verpolt.
Rückgabe gestartet.
Das ist ja seltsam :looser

Das Problem hatte ich noch nie. Son Mist ey. :-(
Bullige Grüße vom Micky
Lieber Rost statt Plastik!
Bild Bild

Benutzeravatar
Jumpy
Inventar
Beiträge: 2606
Registriert: 10.06.2005, 22:20
Modell: T3 Syncro
Aufbauart/Ausstattung: 5 Zyl. Elch-TDI
Leistung: ~103kw
Anzahl der Busse: 4
Wohnort: an der A7, 20km vor DK

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von Jumpy » 17.12.2019, 14:09

Der Verkäufer wohl auch nicht. :gr
Er ziert sich mächtig die Dinger zurück zu nehmen :lol:
des Norddeutschen Fluch, Gesabbel und Besuch...
..wobei, Besuch geht ja meistens noch....

_____________________________________________________________________________

Gruß Jumpy

one life, live it now


____________________
Member of the C.d.a.S.

Benutzeravatar
macone
Stammposter
Beiträge: 476
Registriert: 28.02.2015, 20:47
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Weinsberg HD
Leistung: 78 PS
Motorkennbuchstabe: DG
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Paderborn / Bielefeld

Re: Abblendlicht pimpen.. wenn die Augen nach mehr Licht verlangen

Beitrag von macone » 18.12.2019, 14:19

Meine H4 Nighteye sind auch top. Ich hatte vorher LEDs von einem anderen Hersteller, die waren Müll.

Antworten

Zurück zu „Allg. Technikfragen - Verständnis“