Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Hier gehts um das leidige Thema
STEUER

Moderatoren: tce, Staff

Antworten
CloudsOverCalifornia
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2018, 10:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach-Kasten
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bayerischer Wald

Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Beitrag von CloudsOverCalifornia » 25.02.2019, 22:02

Servus zusammen,

ich bin gerade am rätseln wie ich meinen Bulli zulassen soll. Ausgangssituation:
T3 Postbus mit Hochdach, EZ 1988, somit bereits H-fähig
aktuell kein Ausbau und keine Fenster, nur zwei Sitze vorne, keine Trennwand
aktuell als LKW zugelassen, ohne H
Motorkennbuchstabe CS

geplant ist ein Camper-Ausbau mit Westfalia-Ausstattung, rundum Fenster und im Hochdach ein Eigenbau-Schrank.
Nun meine Frage: wie soll ich die Kiste zulassen? LKW mit Campingausstattung gibt möglicherweise Probleme bei Verkehrskontrollen, fällt also aus. Dann würde Womo bleiben. Allerdings: soll ich vor dem Umbau schon mal zum TÜV und mir das H-Gutachten besorgen und dann nach dem Umbau nur noch auf Womo umschlüsseln oder erst alles fertig bauen und dann zum TÜV? Gibts hier jemanden, der schon mal etwas ähnliches gemacht hat? Hab beim Thema Wohnmobil leider bisher keine Erfahrungen.

Besten Dank schon mal!

Bene

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9943
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Beitrag von TottiP » 25.02.2019, 22:05

Mach das Ding final zum Womo und dann TÜVen mit H Abnahme
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

CloudsOverCalifornia
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2018, 10:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach-Kasten
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Beitrag von CloudsOverCalifornia » 26.02.2019, 15:31

TottiP hat geschrieben:Mach das Ding final zum Womo und dann TÜVen mit H Abnahme
Also erst Umbau und dann zum TÜV und alles in einem Rutsch erledigen?
Gefahren wird er in der Zwischenzeit eh nur sporadisch, zu Testzwecken oder zum Lackierer zwei Dörfer weiter.

Benutzeravatar
TottiP
Harte Nuss
Beiträge: 9943
Registriert: 11.09.2008, 20:20
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Totti Spezial
Leistung: genug
Motorkennbuchstabe: ???
Anzahl der Busse: 3
Wohnort: Landkreis PAF
Kontaktdaten:

Re: Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Beitrag von TottiP » 26.02.2019, 15:33

Ja, genau so. Und selbst wenn es zur Kontrolle kommt - solang Du den Leuten der Rennleitung nicht direkt verbal über´s Maul fährst stören die sich da nicht dran. Ist eher ein Thema für den Zoll wegen der Kfz-Steuer ;-)
Gruß, Totti
Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn

http://www.bulli-totti.de Bild

Ich reagiere auf PN´s nur noch wenn eine Rufnummer angegeben wird!
:g5

CloudsOverCalifornia
Mit-Leser
Beiträge: 7
Registriert: 20.06.2018, 10:27
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Hochdach-Kasten
Leistung: 50 PS
Motorkennbuchstabe: CS
Anzahl der Busse: 1
Wohnort: Bayerischer Wald

Re: Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Beitrag von CloudsOverCalifornia » 26.02.2019, 15:42

Passt, danke dir für die Infos. Dann kann ich jetzt mit Zerlegen anfangen damit er rechtzeitig für den Sommerurlaub wieder auf die Straße kommt :mrgreen:

jechter
Poster
Beiträge: 61
Registriert: 30.08.2018, 21:35
Modell: T3
Aufbauart/Ausstattung: Jubiläumsjoker
Leistung: 170 PS
Motorkennbuchstabe: 7a
Anzahl der Busse: 1

Re: Bus-Zulassung: H-LKW/H-WoMo?

Beitrag von jechter » 29.05.2019, 16:22

Es gibt auch noch die Option H-Pkw. Wenn du das H hast ist die Steuer immer gleich, egal ob Lkw, Pkw oder WoMo. Das einzige was dann noch Unterschiede macht ist die Versicherung. Und da frag mal vorher nach, was günstiger ist. Ich bin gerade in der Situation, dass ich meinen Joker wahrscheinlich auf Pkw umschlüsseln lassen werde, weil meine Versicherung (die LVM) keine WoMos in den super billigen H-Tarif nimmt. Ein bisschen absurd: als ich noch kein H hatte, habe ich bei der Versicherung durch die WoMo Zulassung viel Geld gespart (ca 300 EUR für WoMo, statt ca 600 für Pkw). Jetzt, wo ich das H habe könnte ich ihn als Pkw für 150 EUR versichern, müsste dazu aber erst beim TÜV vorfahren zum umschlüsseln.

Antworten

Zurück zu „Steuern“